Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie kann ich mich besser schützen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2017, 23:18   #1
Felictas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.09.2016
Beiträge: 13
Felictas
Standard Wie kann ich mich besser schützen?

Ich bin in einer verzwickten Situation.
Habe früher gearbeitet. Wurde krank u. nicht mehr vermittelbar. Man hat mich vom Jobcenter zum Grundsicherungsamt abgeschoben, da ich weniger als 3 Stunden arbeitsfähig bin. War oft in Kliniken in Behandlung u. dort wurde in den Arztberichten immer wieder "arbeitsunfähig" bescheinigt. Im Zuge der Krankheit u. im Umgang mit dem Amt, wurde mir eine gesetzliche Betreuung empfohlen. Dem ginge ich nach u. es schien etwas geregelter mit dem Leistungsbezug für erwerbsunfähige abzulaufen. Irgendwann trat ich eine Therapie an, wo mir mehr selbständigkeit angeraten wurde, auch diese schrieb im Endbericht jedoch arbeitsunfähig.
Ich löste, die gesetzliche Betreuung auf, weil ich keinen Sinn mehr sah nach Hinzuziehung einer Ärztin. Kontakt hatte ich zu ihr kaum.
Das Grusi Amt reagierte misstrauisch nahm dies als Anlaß für mehr Druck u. den Zugang zu den Leistungen zu erschweren u. die Kontrollen zu verschärfen. Ich bekomme ständig Termine für ämtsärztliche Gutachten aufgebrummt, die ich kurzfristig wahrnehmen soll oder Briefe, auf die ich sofort reagieren soll.
Schikanen, Androhung von Sanktionen, Einschüchterungen und zu guter Letzt Hausbesuche (unangekündigt).
Nein, es handelt sich nicht um das Jobcenter. Die nächst untere Instanz Grundsicherung (Sozialamt).
Die Gelder werden ohne schriftliche Ankündigung gestrichen oder plötzlich eingestellt. Diese Willkür macht mir schwer zu schaffen.
Rente wurde nicht beantragt und wenn dann reichen sie nicht um den kompletten Bedarf zu decken. D.h. 2/3 der lebensnotwendigen Ausgaben wie Miete, Strom ect. muss ich über das Grusi decken. Ich bin überhaupt nicht belastbar, nicht mal 1 stunde Geldverdienen ist drin.
Was kann ich tun?
Soll ich überhaupt noch unter diesen Bedingungen weiterleben?
Ich bin nicht die Ursache des Problems u. trotzdem trage ich die ganze Last der Kostenverursacherin.
Was soll ich noch tun!? Wenn ich nicht arbeiten kann.
Habt ihr Ideen?
Was würdet ihr mir raten?
Bitte um zahlreiche Meinungen egal wie sie ausfallen.
Felictas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 23:38   #2
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.364
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Wie kann ich mich besser schützen?

du hast dir die antwort bereits selber gegeben... stell einen rentenantrag. weniger geld als jetzt hast du auch mit rente nicht, aber mehr ruhe. denn wenn von der RV festgestellt ist, das du nicht erwerbsfähig bist, dann steht dir grundsicherung zu und das ohne schikanen.

ausserdem solltest du dir jemanden suchen, der dich zum amt begleitet. wenn die sehen, das du nicht mehr allein bist, sondern jemanden hast, der dir hilft, werden die schikanen auch weniger.

desweiteren bist du nicht verpflichtet, jemanden in deine wohnung zu lassen, erst recht nicht unangekündigt. du solltest jemanden in der wohnung haben, wenn du sie reinlassen möchtest und zwar nur nach vorheriger ankündigung und nicht von jetzt auf gleich.
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 21:19   #3
Felictas
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.09.2016
Beiträge: 13
Felictas
Standard

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
du hast dir die antwort bereits selber gegeben... stell einen rentenantrag. weniger geld als jetzt hast du auch mit rente nicht, aber mehr ruhe. denn wenn von der RV festgestellt ist, das du nicht erwerbsfähig bist, dann steht dir grundsicherung zu und das ohne schikanen.

ausserdem solltest du dir jemanden suchen, der dich zum amt begleitet. wenn die sehen, das du nicht mehr allein bist, sondern jemanden hast, der dir hilft, werden die schikanen auch weniger.

desweiteren bist du nicht verpflichtet, jemanden in deine wohnung zu lassen, erst recht nicht unangekündigt. du solltest jemanden in der wohnung haben, wenn du sie reinlassen möchtest und zwar nur nach vorheriger ankündigung und nicht von jetzt auf gleich.
Hallo Doppelhexe, danke für die Rückmeldung.
Um einen separaten Termin bei der Rentenanstalt werde ich mich kümmern.
Jedoch bin ich mir sehr unsicher geworden, ob ich selbst auch einen "Rentenantrag" stellen kann unabhängig vom Ausgang.
Dann wäre das Problem, dass der Leistungsgeber (das Grusi-Amt) selbst an meiner Stelle - eine Rentenprüfung vor einem Jahr vorgenommen hat. Ich wurde innerhalb eines Jahres zu ihren eigens ausgewählten mehreren Gutachtern geschickt.
Dieser scheint nicht gefruchtet zu haben. Die Ergebnisse dieser Rentenprüfung werden bewusst zurückgehalten seitens der Rentenanstalt als auch vom Amt.
D.h. Ich müsste mich aufwendig auf die Suche machen "Akteneinsicht".Ihr Verhalten erzeugt ständig Mißtrauen, Willkür u. unter Generalverdacht stehen!
Ok.
Das mal nebenbei, der bittere Nebengeschmack auf staatlich Unterstützung angewiesen zu sein.
Nein, ich lasse sie nicht rein - dessen bin ich mir bewusst. Also die Wohnung.


Unterdessen, wurden die Leistungen ohne Angabe von Gründen u. Schriftverkehr eingestellt. Ich bin sehr wütend, weil sie ständig etwas verlangen (Unterlagen, Gutachtertermin) zeige ich kooperationsbereitschaft u. Mitwirkung, so reagieren Sie trotzdem auf Konfrontationskurs.

W a s t u n ?

Ich hab Sie noch nie verklagt.
Felictas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einen Integrationsfachdienst kann es auch nicht besser Domino Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 22.08.2015 11:05
So fühle ich mich besser bei Online Banking elo237 Allgemeine Fragen 77 24.04.2015 13:42
Kann man diese EGV unterschreiben oder besser abwarten bis VA kommt? TribunM Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 22 25.03.2015 16:41
Regierung will Kunden besser schützen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 10.12.2008 15:22
Hilfe! An wen kann ich mich wenden, wenn mich mein Fallmanager nicht vermitteln will? RoteRose1984 ALG II 8 31.08.2008 21:26


Es ist jetzt 04:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland