Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2017, 19:22   #1
musiker01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.02.2009
Beiträge: 379
musiker01 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Hallo,

meine Partnerin ist lt. Psychologe derzeit absolut Arbeitsunfähig und schwer psychich krank. Sie soll möglichst auch eine Therapie machen oder zumindest eine medikamentöse.

Dies haben wir beim letzten Jobcenter-Termin der SB mitgeteilt.

Diese meinte daraufhin, das meine Partnerin bis Ende Februar das weitere Vorgehen und auch evtl. AU mit ihrem Arzt abklären soll und sie ihr bis dahin Zeit gibt.

Plötzlich hat sie Vermittlungsvorschläge in der Post. Was soll das?
musiker01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 19:29   #2
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.364
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

das ist übliches vorgehen.

fürs jobcenter ist die freundin gesund, da keine AU vorliegt... und was sie euch mdl. erzählt ist schall und rauch. nur schriftliches zählt.

schleunigst eine AU besorgen, und einen termin beim FA ... also psychiater falls sie noch keinen hat... oder ist der psychologe auch psychiater?

jedenfalls muss bei längerer AU deine freundin wohl zum ÄD und da wäre es gut, wenn man befunde hat.
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 20:14   #3
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.887
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Hallo musiker01,

Zitat:
meine Partnerin ist lt. Psychologe derzeit absolut Arbeitsunfähig und schwer psychich krank. Sie soll möglichst auch eine Therapie machen oder zumindest eine medikamentöse.

Dies haben wir beim letzten Jobcenter-Termin der SB mitgeteilt.
Was geht das bitte die SB an, welche gesundheitlichen / psychischen Probleme deine Partnerin hat und welche konkreten medizinischen Maßnahmen deswegen erforderlich sein könnten ???

Du bist doch hier schon ziemlich lange angemeldet, da solltest du doch schon wissen wie das zu laufen hat mit dem JC, den SB und Gesprächen zu gesundheitlichen Problemen ... gibt doch bereits tausende Beiträge dazu ...

Zitat:
Diese meinte daraufhin, das meine Partnerin bis Ende Februar das weitere Vorgehen und auch evtl. AU mit ihrem Arzt abklären soll und sie ihr bis dahin Zeit gibt.
Die "Vermittlungsfreie Zeit" kann ihr nur der ÄD geben und wenn von gesundheitlichen Einschränkungen (allgemein) gesprochen wird für die Arbeitsvermittlung, hat die SB zunächst mal (mindestens) den ÄD mit der Klärung (der allgemeinen gesundheitlichen Zumutbarkeit von VV) zu beauftragen.

Zitat:
Plötzlich hat sie Vermittlungsvorschläge in der Post. Was soll das?
Was mündlich so von SB "zugesagt" wird ist eben "Schall und Rauch", es zählen NUR schriftliche Argumente und damit sie keine VV bekommt oder wenigstens keine Bewerbungen dazu schreiben muss, ist eine (möglichst langfristige) AU-Bescheinigung von einem behandelnden Arzt erforderlich als medizinischer Nachweis, dass sie tatsächlich Arbeits-Unfähig ist ...

Bis dahin ist sie offiziell für das JC und die Arbeitsvermittlung NICHT KRANK, zumindest nicht AU - krank ... da kann ich mich meiner Vorschreiberin nur voll anschließen.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 20:20   #4
man kann sich nur wundern
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Hallo musiker01,

Zitat:
meine Partnerin ist lt. Psychologe derzeit absolut Arbeitsunfähig und schwer psychich krank
Dann bitte SOFORT zum Hausarzt / Psychiater und schnellestens in Behandlung begeben.
Psychische Erkrankungen neigen - unbehandelt - dazu, schlimmer zu werden und den Betroffenen in eine schwarze Abwärtsspirale zu ziehen.
Notfalls beim Hausarzt eine Einweisung in eine psychiatrische Klinik besorgen. Wartenzeiten für die stationäre Aufnahme je nach Region 1 - 3 Wochen.
Bitte alle Vorurteile und Stigmatisierungen vergessen, es ist richtig und wichtig.

Zitat:
Dies haben wir beim letzten Jobcenter-Termin der SB mitgeteilt
Bitte NIEMALS solche intimen gesundheitlichen Details an irgeneinen JC oder AfA Sachbearbeiter geben! Er ist NICHT Euer Freund, er meint es NICHT gut mit Euch, persönliche medizinische Informationen gehen ihn gar nichts an.

Zitat:
das meine Partnerin bis Ende Februar das weitere Vorgehen und auch evtl. AU mit ihrem Arzt abklären soll und sie ihr bis dahin Zeit gibt
Eine mündliche Absprache mit einem SB ist NICHTS wert, nur was Ihr schwarz auf weiß habt, ist gültig.
Wie viel wert die mündliche Aussage ist, seht Ihr ja jetzt an den Vermittlungsvorschlägen in der Post.
Deine Partnerin soll sich bei VV mit RFB UNBEDINGT bewerben, bei VV für Leiharbeitsfirmen bitte unbedingt den Faden "Anti-ZAF Bewerbung" durchackern.

Bitte nehmt die psychischen Probleme auf die leichte Schulter, geht bitte gleich morgen zum Arzt, eine AU für das JC ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

LG

Sorry, mein Post hat sich mit dem von Doppeloma überschnitten.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 20:25   #5
musiker01
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.02.2009
Beiträge: 379
musiker01 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Danke für Eure Antworten. Natürlich hat die SB keine genaue ärztliche Diagnose. Aber man kann ja auch nicht in nem Termin sitzen und gar nichts sagen bzw. einfach nur "ich bin krank". Was soll ein SB damit denn Anfangen? Da kann ich mir erst recht gut vorstellen, das SB dann aufdreht und denkt "jaja, kann ja jder sagen, krank, dem Zeig ichs jetz mal".
musiker01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 20:38   #6
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.364
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Zitat von musiker01 Beitrag anzeigen
...Aber man kann ja auch nicht in nem Termin sitzen und gar nichts sagen bzw. einfach nur "ich bin krank". ...
doch, kann mann (DU - als ihr beistand) ... und zwar auf alles mögliche, was dem gesundheitszustand entsprechend nicht machbar ist an SB´chens sprüchen... soll er es doch widerlegen, was er nur mit hilfe des ÄD kann...

AU einreichen und abwarten...
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 21:33   #7
musiker01
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.02.2009
Beiträge: 379
musiker01 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Mir ist auch gerade eingefallen, das meine Partnerin beim letzten Termin eine neue EGV unterschrieben hat, in der ausschließlich stand "Wiederherstellung der Gesundheit" (oder so ähnlich, hab die gerade nicht greifbar), jedenfalls nichts von Bewerbungsbemühungen etc.

Von daher umso unverständlicher, das dann Vermittlungsvorschläge eintrudeln - wo sonst auch nix kam.
musiker01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 21:51   #8
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.881
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Sind die Vermittlungsvorschlaege mit RFB-Rechtsfolgebelehrung ?
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 22:01   #9
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.654
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Zitat von musiker01 Beitrag anzeigen
Mir ist auch gerade eingefallen, das meine Partnerin beim letzten Termin eine neue EGV unterschrieben hat, in der ausschließlich stand "Wiederherstellung der Gesundheit" (oder so ähnlich, hab die gerade nicht greifbar), jedenfalls nichts von Bewerbungsbemühungen etc
Moment mal, es dürfen doch keine gesundheitlichen Fragen in der EGV geregelt werden. Wie will SB nachweisen, dass der/die Elo nicht alles unternimmt, um die Gesundheit wiederherzustellen oder schlimmstenfalls weiter "vorsätzlich" schädige?
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 00:55   #10
musiker01
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.02.2009
Beiträge: 379
musiker01 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Zitat von Frank71 Beitrag anzeigen
Sind die Vermittlungsvorschlaege mit RFB-Rechtsfolgebelehrung ?

Ja


@Arbeitsloskr: ich hab ja extra geschrieben "oder so ähnlich", da ich die EGV gerade nicht greifbar in Nähe hatte/habe, d.h. das ist nicht der genaue Wortlaut.
musiker01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 01:01   #11
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.654
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Zitat von musiker01 Beitrag anzeigen
@Arbeitsloskr: ich hab ja extra geschrieben "oder so ähnlich", da ich die EGV gerade nicht greifbar in Nähe hatte/habe, d.h. das ist nicht der genaue Wortlaut.
Hallo musiker01, verstehe, aber was steht denn nun genau drin? Konntest du diese EGV einsehen? Sollte tatsächlich "Wiederherstellung der Gesundheit" drinstehen, dann könnte man die EGV angreifen wg. rechtswidriger Inhalte.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 02:16   #12
Schweinebacke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.03.2015
Beiträge: 135
Schweinebacke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Zitat von arbeitsloskr Beitrag anzeigen
Wie will SB nachweisen, dass der/die Elo nicht alles unternimmt, um die Gesundheit wiederherzustellen oder schlimmstenfalls weiter "vorsätzlich" schädige?
Ist das sowas wie; Elo raucht?
Schweinebacke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 05:10   #13
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.654
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
Ist das sowas wie; Elo raucht?
Zum Beispiel ;)
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 08:23   #14
Stonehol
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.11.2014
Beiträge: 146
Stonehol Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Wenn Ihr schon der SB die Informationen gebt, bittet Sie bitte doch das nächste Mal Euch das schriftlich zu geben, von wegen bis Ende Februar und so. Und lasst es in der Akte vermerken. Denn es kann hier sehr gut sein, das der VV nicht von Eurer SB ausgelöst wurde, sondern von einer anderern SB. Im Ruhrgebiet ist das laufende Praxis das man VVs aus diversen Jobcentern bekommt. Daher durchaus Möglich das Eure SB gar keinen VV ausgelöst hat, in der Nachbarstadt aber eine SB noch fix einige VVs versenden musste, und da Deine Freundin ja nicht AU ist, die SB auch den Sachstand nicht kennt, wird Sie da ganz fix mit VVs zugemüllt. Hatte ich damals auch, mein Vermittler in Essen wusste warum ich bestimmte Arbeitgeber ausschließe, hatte trotzdem einen VV genau für einen dieser Arbeitgeber erhalten, kurzer Anruf bei meinem Vermittler, der schaute kurz ins System und siehe, der VV kam aus Oberhausen. 20 Min. später hatte ich ne Mail mit Inhalt, Bewerbung natürlich nicht notwendig.
Stonehol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 17:30   #15
musiker01
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.02.2009
Beiträge: 379
musiker01 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Ok, hab mir das gerade nochmal angeschaut: in der EGV steht Ziel: Wiedereingliederung in den 1. Arbeitsmarkt NACH Stabilisierung des Gesundheitszustandes.

Stonehol, nein war vom gleichen SB.

Möglicherweise hst sie auch Zweifel an der Glaubwürdigkeit, da ich selbst ebenfalls an schweren psychischen Erkrankungen leide (also beide Partner gleichzeitig Betroffen und Erkrankt sind)?

Nur wir beide schleppen diese Sachen schon fast Lebenslang bzw. über 10 Jahre mit uns rum. Aufgrund unserer beruflichen Historie (siehe u.a. meinen Nick) der letzten Jahrzehnte hat das nie jemand interessiert und wir haben unsere beruflichen Tätigkeiten um diese gesundheitlichen Probleme drumherum Aufgebaut und Ausgeübt.

Nur wegen dem JC im Nacken sind wir überhaupt mal in ärztliche Behandlung gegangen und haben fachliche Diagnosen erstellen lassen (ich hab die letzten Jahre nur ab und an für nen Behördentermin mal den Arzt wissen lassen, das es mir nicht gut geht). Man braucht ja heutzutage (u.a. Ärztlicher Dienst) für alles nen schriftlichen Nachweis.
musiker01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 18:41   #16
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.654
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Vermittlungsvorschlag trotz Krankheit?

Zitat von musiker01 Beitrag anzeigen
Ok, hab mir das gerade nochmal angeschaut: in der EGV steht Ziel: Wiedereingliederung in den 1. Arbeitsmarkt NACH Stabilisierung des Gesundheitszustandes.
Nach meiner Meinung dürfte das so aber nicht in der EGV festgehalten werden. Wie soll denn durch eine EGV festgelegt werden, wann und wie die Gesundheit zu stabilisieren ist, bzw. wieder stabil ist, um einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV zugeschickt trotz Krankheit. Striezi1974 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 15 23.09.2015 15:56
Vermittlungsvorschlag Zeitarbeitsfirma , / Krankheit Gragash Allgemeine Fragen 3 23.10.2014 16:15
Bewerben trotz Krankheit!! 11kuh Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 09.11.2010 15:32
EGV trotz Krankheit??? Toddi Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 04.11.2009 00:50
EGV trotz Krankheit ? Lobo184 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 31.03.2009 21:36


Es ist jetzt 15:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland