Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umzug in ein Haus. Antrag beim JC notwendig?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2017, 10:45   #1
Rächerchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 415
Rächerchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Umzug in ein Haus. Antrag beim JC notwendig?

Guten Tag,

ich hatte gerade ein verwirrtes Gespräch mit dem Jobcenter und man sagte man Muss vor einem Umzug dies beantragen und auch dementsprechende Wohnungsangebote einreichen.

Es ist nämlich so, dass wir aktuell ein Haus in Aussicht haben, welches wir Gerne mieten würden. Das Haus kostet 1250 Euro warm exkl Heizkosten mit 113 m2 Wohnfläche. Wir sind ab Februar zwei Erwachsene und drei Kinder, wohnen aktuell in einer 76m2 Wohnung und die wird definitiv auf lange Sicht zu eng. Das dritte Kind kommt im Februar.

Nun meinte man am Telefon ich muss dann den Umzug beantragen bzw die Wohnung, aber die Frage ist wieso ich das tun muss, wenn ich doch gerne DIESES Haus möchte und eben gern in dieser Wohngegend bleiben möchte. Und die ist eben leider etwas teurer (Spandau Staaken). Kann das Jobcenter mir vorschreiben welche Wohnung ich nehmen muss, wenn ich aufgrund von Lage, Bindung zu Freunden, Schule, Kita usw gerne dieses Haus nehmen möchte.

Vielleicht kann mir das jemand erklären da ich kommende Woche schon das Haus besichtigen werde und dann ggf mit dem Vermieter mich einigen wollte (sprich Nägel mit Köpfen) und auch ungern offen legen möchte, dass ich beim Jobcenter bin. Sowas wirkt halt nicht gut.

Liebe Grüsse
Rächerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 10:59   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.777
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Umzug in ein Haus mit Jobcenter

Hast du denn schon mal geguckt, welche Kosten der Unterkunft (kdu)für euch angemessen sind? Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Und was ist warm Excl. Heizung?
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 11:04   #3
Rächerchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 415
Rächerchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug in ein Haus mit Jobcenter

Das heisst warm aber ohne Heizkosten.

Also kalt 1150 plus 100 Euro Nebenkosten in denen aber nicht die Heizkosten enthalten sind.

1250 Euro also exkl. Heizkosten.
Rächerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 11:06   #4
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.631
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug in ein Haus mit Jobcenter

Nachteile, wenn ohne Genehmigung umgezogen wird:
Umzug wird nicht bezahlt, Kaution nicht als Darlehen übernommen. Bei Umzug ohne wichtigem Grund wird auch nur die bisherige Miete übernommen, nicht die max. mögliche.
Details im Link meines Vorschreibers.
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 11:07   #5
Rächerchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 415
Rächerchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug in ein Haus mit Jobcenter

Und angemessen bei Gas wären 834 inklusive Heizkosten. Das Haus kostet aber mehr.

Was nun ?

Zitat von bla47 Beitrag anzeigen
Nachteile, wenn ohne Genehmigung umgezogen wird:
Umzug wird nicht bezahlt, Kaution nicht als Darlehen übernommen. Bei Umzug ohne wichtigem Grund wird auch nur die bisherige Miete übernommen, nicht die max. mögliche.
Details im Link meines Vorschreibers.
Dann muss ich wohl mal hin und das ganze erfragen / beantragen und hoffen, dass die das bezahlen.

Hoffe das Online Expose reicht aus, da ich nicht möchte, dass Vermieter weiss, das wir Geld vom JC bekommen.
Rächerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 11:20   #6
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.631
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug in ein Haus mit Jobcenter

Einigen Vermietern ist das alles egal, das andere Extrem will mittlerweile eine richtige Bewerbungsmappe, um sich die Rosinen rauszupicken. Mindestinhalt: Schufa Auskunft, Lohnabrechnungen, unbefristeter Arbeitsvertrag, Mietschulden Freiheitsbescheinigung Vorvermieter, Altadresse, nachgewiesenes berufliches handwerkliches Geschick.....usw....wer will, legt noch mehr Schleim rein...
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 11:26   #7
Rächerchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 415
Rächerchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug in ein Haus mit Jobcenter

Zitat von bla47 Beitrag anzeigen
Einigen Vermietern ist das alles egal, das andere Extrem will mittlerweile eine richtige Bewerbungsmappe, um sich die Rosinen rauszupicken. Mindestinhalt: Schufa Auskunft, Lohnabrechnungen, unbefristeter Arbeitsvertrag, Mietschulden Freiheitsbescheinigung Vorvermieter, Altadresse, nachgewiesenes berufliches handwerkliches Geschick.....usw....wer will, legt noch mehr Schleim rein...
Das habe ich hier ja nicht. Vermieter und wir sind uns schon sympathisch. Also ggf machen wir schon Nägel mit Köpfen kommende Woche, aber ohne Jobcenter Erlaubnis wird das ja wieder nur kompliziert.
Rächerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 11:29   #8
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.777
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Umzug in ein Haus. Antrag beim JC notwendig?

Das jc wird sich fragen, wovon ihr die Differenz bezahlen könnt.....
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 11:38   #9
Rächerchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 415
Rächerchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug in ein Haus. Antrag beim JC notwendig?

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Das jc wird sich fragen, wovon ihr die Differenz bezahlen könnt.....
Bin ja Selbständig in Nebentätigkeit. :) Also wird schon.
Rächerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 11:58   #10
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.777
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Umzug in ein Haus. Antrag beim JC notwendig?

Zitat von Rächerchen Beitrag anzeigen
Bin ja Selbständig in Nebentätigkeit. :) Also wird schon.
Na dann.....
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 14:50   #11
little
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 162
little Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug in ein Haus. Antrag beim JC notwendig?

Zitat von Rächerchen Beitrag anzeigen
Bin ja Selbständig in Nebentätigkeit. :) Also wird schon.
Bist du dir wirklich aller Konsequenzen im Klaren, wenn ihr OHNE Zustimmung und Kostenübernahme, in das Haus zieht?

Keine Umzugskosten, keine Renovierungskosten, keine Kaution, keine NK-Übernahme bei Jahresabrechnung und, zuguterletzt, lediglich Übernahme der Nebenkosten, monatlich, für die max. angemessenen QM!

little
little ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 18:52   #12
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 5.982
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard

Zitat von Rächerchen Beitrag anzeigen
Und angemessen bei Gas wären 834 inklusive Heizkosten. Das Haus kostet aber mehr.

Was nun ?
Da musst du nichts beantragen, das wird sowieso abgelehnt.

Und vielleicht allem Nebenverdienst: wenn 834 WARM angemessen sind und ihr dann ca. 1450 Euro WARM bezahlen müsst, also eine Differenz von mindestens 600 Euro selbst ausgleichen müsst, dann zieht das eins nach sich: Zweifel an der Hilfebedürftigkeit! 600 Euro kann man auch mit einem Freibetrag für Erwerbstätigkeit nicht ausgleichen. Das ist fast der volle Regelsatz von euch Eltern. Das glaubt kein Amt, dass ihr da nicht verschwiegenes Einkommen oder Vermögen habt, um das zu finanzieren.
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 18:55   #13
Rächerchen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 415
Rächerchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug in ein Haus. Antrag beim JC notwendig?

Zitat von little Beitrag anzeigen
Bist du dir wirklich aller Konsequenzen im Klaren, wenn ihr OHNE Zustimmung und Kostenübernahme, in das Haus zieht?

Keine Umzugskosten, keine Renovierungskosten, keine Kaution, keine NK-Übernahme bei Jahresabrechnung und, zuguterletzt, lediglich Übernahme der Nebenkosten, monatlich, für die max. angemessenen QM!

little
Dass ich mir sicher wäre habe ich nie behauptet. Werde wohl mal am Montag zum Amt Dackeln und fragen.
Rächerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug in zu großes Haus eines Angehörigen rechtspfleger KDU - Umzüge... 0 30.03.2014 22:03
Umzug zu Freundin mit Haus Matza_tec Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 38 15.10.2013 15:12
umzug in einem haus mit schwiegermutter bullypowe KDU - Umzüge... 7 21.04.2012 16:18
Übernahme der Mietkaution/Umzug im selben Haus Claudia3375 ALG II 14 23.06.2008 22:39
Umzug in Haus mit 100m2. Vanknödel Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 21 20.05.2008 15:00


Es ist jetzt 15:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland