Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > ALG II -> Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur22Danke


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 11.01.2017, 19:23   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 26
wummes
Standard Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Hallo, ich musste mich mal wieder bei 2 ZaF bewerben und habe auch wie nicht anders erwartet für beide einen Termin zum Vorstellungsgespräch erhalten. Ein schreiben habe ich jetzt auf einem Samstag erhalten und sollte gleich auf dem folgenden Montag um 10 Uhr erscheinen.

Nun habe ich erstmal beim Amt Fahrgeld im Voraus beantragt, im Schreiben der ZaF wird auch kein Fahrgeld erstattet. Die ZaF habe ich per Post geschrieben das ich erstmal Fahrgeld beantragen muss da sie ja nichts erstatten und das ich mich melde sobald ich eine Bestätigung des Fahrgeldes habe.

Nun wurden meine Reisekosten abgelehnt mit der Begründung das 4km zu Fuß zumutbar sind, beruht auf $ 44 SGB III, für mich nicht da ich unter soziale Phobie leide. Meine Frage ist jetzt wie soll ich weiter vorgehen ? den kurzfristigen Termin habe ich ja jetzt nicht wahrgenommen und wie schaut es mit dem anderen Termin aus der jetzt am 13.01 ist? sind 4 km zu Fuß wirklich zumutbar?
wummes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 20:48   #2
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5,398
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Da gibt es nicht viel Rechtsprechung für. Gibt nur eine mir bekannte Entscheidung des LSG NRW zu Fahrkosten zu einem Meldetermin, dass es durchaus zumutbar ist, ein paar Kilometer zu laufen. Schulkinder bekommen ja meistens auch erst ab 3 km Schulweg eine Schülerfahrkarte kostenlos oder ermäßigt und die haben noch schwer zu schleppen. Persönlich halte ich es daher durchaus für zumutbar, dass eine erwachsene Person 4 km zu Fuß geht, wenn diese 4 km auch mit Fußweg ausgestattet sind usw.

M. E. n. wirst du daher in deinem Fall nicht viele Richter finden die das, offensichtlich liebevoll "Fahrkostentango" genannte, Spielchen mitspielen. Denn Anfang des Monats, also direkt nach der Überweisung des ALG 2 sollten -ungeachtet der Frage, ob das nicht sogar als fußläufig zu bezeichnen wäre- die Fahrkosten zu einem 4km entfernten Ort durchaus vorhanden sein.

Der Hinweis auf soziale Phobie kann ich grad nicht werten, weil ich nicht weiß, worauf du das beziehst. Auf den Fußweg? Auf die Nutzung von ÖPNV? Auf Arbeit überhaupt (da trifft man gemeinhin ja auch auf Menschen)? Auf das Vorstellungsgespräch selbst (auch da trifft man gemeinhin auf Menschen)? Hast du denn dazu irgendwelche Atteste?
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 21:11   #3
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1,676
arbeitsloskr
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat von wummes Beitrag anzeigen
Hallo, ich musste mich mal wieder bei 2 ZaF bewerben und habe auch wie nicht anders erwartet für beide einen Termin zum Vorstellungsgespräch erhalten. Ein schreiben habe ich jetzt auf einem Samstag erhalten und sollte gleich auf dem folgenden Montag um 10 Uhr erscheinen.
Das ist schon sehr kurzfristig. Auf welches Datum ist das Einladungsschreiben datiert, bzw. von welchem Tag ist der Poststempel? Die Fragestellung dabei ist, wie kann diese ZAF davon ausgehen, dass du dieses Schreiben 1 Werktag vor dem Termin tatsächlich erhälst und du auch an diesem Tag Zeit hast.


Zitat von wummes Beitrag anzeigen
Nun wurden meine Reisekosten abgelehnt mit der Begründung das 4km zu Fuß zumutbar sind, beruht auf $ 44 SGB III, für mich nicht da ich unter soziale Phobie leide. Meine Frage ist jetzt wie soll ich weiter vorgehen ? den kurzfristigen Termin habe ich ja jetzt nicht wahrgenommen und wie schaut es mit dem anderen Termin aus der jetzt am 13.01 ist? sind 4 km zu Fuß wirklich zumutbar?
1) Was meinst du mit sozialer Phobie?
2) Bitte nicht falsch verstehen, aber bist du überhaupt in der Lage min. 8 km zu Fuß zu gehen und das innerhalb einer angemessenen Zeit (normale Schrittgeschwindigkeit sind ca. 3-5 km/h -> Hin- und Rückweg dürften jeweils ca. 1 h betragen)?


Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Persönlich halte ich es daher durchaus für zumutbar, dass eine erwachsene Person 4 km zu Fuß geht, wenn diese 4 km auch mit Fußweg ausgestattet sind usw.
Nehmen wir an, es handelt sich dabei nicht um einen "Fußmarsch" innerorts, sondern "überland". Dabei ist dann zu berücksichtigen, dass die meisten Landstraßen nunmal keinen regulären Fußweg haben. Wäre dann dieser "Fußmarsch" immernoch zumutbar?
wummes bedankt sich.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 21:34   #4
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5,398
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat:
Nehmen wir an, es handelt sich dabei nicht um einen "Fußmarsch" innerorts, sondern "überland". Dabei ist dann zu berücksichtigen, dass die meisten Landstraßen nunmal keinen regulären Fußweg haben. Wäre dann dieser "Fußmarsch" immernoch zumutbar?
Meiner persönlichen Meinung nach (und wenns eben auch keine Alternative zur "Wanderung" entlang der Bundes- oder Kreisstraße ohne Fußweg gibt): nein.
Aber so in der Stadt oder so halte ich 4 km für zumutbar, wenn man unsereren Kindern schon 3 km zumutet...

Zitat:
Das ist schon sehr kurzfristig. Auf welches Datum ist das Einladungsschreiben datiert, bzw. von welchem Tag ist der Poststempel? Die Fragestellung dabei ist, wie kann diese ZAF davon ausgehen, dass du dieses Schreiben 1 Werktag vor dem Termin tatsächlich erhälst und du auch an diesem Tag Zeit hast.
Das zu fragen, dürfe zu spät sein, da er mit seiner Antragstellung im JC quasi ja schon bestätigt hat, die Einladungen rechtzeitig vor den Vorstellungsgesprächsterminen bekommen zu haben und er sie auch wahrnehmen würde/wahrgenommen hätte, wenn die Fahrtkosten geklärt wären.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 21:41   #5
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 26
wummes
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Hallo, vielen Dank erstmal! Wenn Leute auf mich zukommen bekomme ich starke Panikattacken die sich wie folgt äußern, Schweißausbrüche und starke Übelkeit hört sich sehr schräg an ist aber leider so. Ich versuche immer Schleichwege zu gehen was nur nicht immer möglich ist. Mit einer Person normal reden oder mit dem Bus Fahren ist ohne weiteres möglich, halt nur mein Verhalten bei Menschen die von weiten auf mich zu kommen. Ich war 1 Jahr lang bei einem Psychiater in Behandlung nur konnte er mir nicht wirklich helfen. 2 Ärzte könnten das bestätigen.

Das Datum vom Schreiben wurde am 04.01 erstellt und das habe ich am 07.01 erhalten. Man kann den Poststempel leider nicht erkennen schwarz auf schwarz ich habe es versucht.

In meiner EGV die ich nicht unterschrieben habe, steht drine Das Jobcenter unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten... V.m § 44 SGB III durch Übernahme von angemessenen und nachgewiesenen Fahrkosten zu Vorstellungsgespräche, sofern die Kostenübernahme vor Fahrtantritt durch Sie beangragt wurde.
wummes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 22:05   #6
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5,398
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat:
In meiner EGV die ich nicht unterschrieben habe, steht drine Das Jobcenter unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten... V.m § 44 SGB III durch Übernahme von angemessenen und nachgewiesenen Fahrkosten zu Vorstellungsgespräche, sofern die Kostenübernahme vor Fahrtantritt durch Sie beangragt wurde.
Jo, "angemessen". "Angemessen" ist ein unbestimmter Rechtsbegriff, der ausgelegt werden muss. Offensichtlich sagt man bei dir "Fahrkosten für 4 km sind nicht angemessen, kannste laufen.". Du kannst gegen die Ablehnung in Widerspruch und dann ggf. in Klage gehen, dann wird das geprüft. Fände ich echt eine interessante Klage, weil es dazu zu wenig gibt.
Solanus bedankt sich.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 22:24   #7
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1,676
arbeitsloskr
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Das zu fragen, dürfe zu spät sein, da er mit seiner Antragstellung im JC quasi ja schon bestätigt hat, die Einladungen rechtzeitig vor den Vorstellungsgesprächsterminen bekommen zu haben und er sie auch wahrnehmen würde/wahrgenommen hätte, wenn die Fahrtkosten geklärt wären.
Wieso wäre diese Frage zu spät? Woher weiß der Einladende, dass die Eingeladene zu dem gewünschten Termin auch tatsächlich Zeit hat? Soweit ich weiß, sind "Einladungen zu Vorstellungsgesprächen" keine "Befehle", denn steht nicht in jeder Einladung, dass man mit dem Einladenden Kontakt aufnehmen soll, falls der Termin nicht passend ist?

Allerdings sehe ich ein kleines "Zeitproblem":

Zitat von wummes Beitrag anzeigen
Das Datum vom Schreiben wurde am 04.01 erstellt und das habe ich am 07.01 erhalten. Man kann den Poststempel leider nicht erkennen schwarz auf schwarz ich habe es versucht.
Du hast also am 07.01.2017 von einem Vorstellungsgespräch am 09.01.2017 erfahren? Wann hast du für dieses Gespräch die Fahrtkosten beantragt?

Also entweder wusstest du vorher, dass

1) dieses Gespräch stattfinden wird oder
2) du ohne genauen Termin für diese ZAF bereits die Fahrtkosten beantragt hast oder
3) dein SB so dermaßen schnell arbeitet, dass du am Montag (09.01.2017) den Antrag gestellt hast und schon am 11.01.2017 die Ablehnung im Briefkasten hattest.

Sorry, ich will dir nichts unterstellen, aber etwas passt daher hier vom Zeitablauf nicht, oder ich übersehe etwas an Information.

Unabhängig davon, kann man jedes Vorstellungsgespräch verschieben, gerade wenn die Einladung so kurzfristig erfolgt, denn der Einladende muss dem Eingeladenem soviel Zeit geben, dass er vor dem Stattfinden des Termines sich nochmal zurückmelden kann, sofern es nicht terminlich passen sollte.

Daher wäre dieses Gespräch schonmal zu kurzfristig und daher, unter normalen Umständen, problemlos verschiebbar, auch bei ZAF.

Zitat von wummes Beitrag anzeigen
In meiner EGV die ich nicht unterschrieben habe, steht drine Das Jobcenter unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten... V.m § 44 SGB III durch Übernahme von angemessenen und nachgewiesenen Fahrkosten zu Vorstellungsgespräche, sofern die Kostenübernahme vor Fahrtantritt durch Sie beangragt wurde.
Hast du anstelle dessen einen EGV-VA erhalten?

Allerdings bedeutet diese Formulierung der Fahrtkostenübernahme, dass vor Fahrtantritt der Antrag zu stellen ist und erst nach erfolgter Fahrt, die Fahrtkosten vom JC bezahlt werden. Du müsstest erstmal die Fahrtkosten vorstrecken. Sollte dir das nicht möglich sein, müsstest du dieses entsprechend nachweisen.


Zitat von wummes Beitrag anzeigen
Wenn Leute auf mich zukommen bekomme ich starke Panikattacken die sich wie folgt äußern, Schweißausbrüche und starke Übelkeit hört sich sehr schräg an ist aber leider so. Ich versuche immer Schleichwege zu gehen was nur nicht immer möglich ist. Mit einer Person normal reden oder mit dem Bus Fahren ist ohne weiteres möglich, halt nur mein Verhalten bei Menschen die von weiten auf mich zu kommen. Ich war 1 Jahr lang bei einem Psychiater in Behandlung nur konnte er mir nicht wirklich helfen. 2 Ärzte könnten das bestätigen.
Hast du irgendwelche Atteste, Gutachten usw. darüber, die dies belegen können? Vielleicht gibt es da von den Erfahreneren aus dem Forum ein paar Ideen dazu.
Sonne11, DoppelPleite und wummes bedanken sich.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 22:40   #8
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5,398
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat:
Wieso wäre diese Frage zu spät? Woher weiß der Einladende, dass die Eingeladene zu dem gewünschten Termin auch tatsächlich Zeit hat?
Wegen dem, was du anschließend auch festgestellt hast:

Zitat:
Du hast also am 07.01.2017 von einem Vorstellungsgespräch am 09.01.2017 erfahren? Wann hast du für dieses Gespräch die Fahrtkosten beantragt?

Also entweder wusstest du vorher, dass

1) dieses Gespräch stattfinden wird oder
2) du ohne genauen Termin für diese ZAF bereits die Fahrtkosten beantragt hast oder
3) dein SB so dermaßen schnell arbeitet, dass du am Montag (09.01.2017) den Antrag gestellt hast und schon am 11.01.2017 die Ablehnung im Briefkasten hattest.
Ich beantrage ja keine Fahrkosten für ein Vorstellungsgespräch am 9.1.17, wenn ich von der Einladung nichts weiß oder keine Zeit habe an dem Tag und deshalb das Gespräch verschieben werde.
wummes bedankt sich.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 23:08   #9
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 26
wummes
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat:
dass man mit dem Einladenden Kontakt aufnehmen soll, falls der Termin nicht passend ist?
Genau das steht drine.
Zitat:
Du hast also am 07.01.2017 von einem Vorstellungsgespräch am 09.01.2017 erfahren? Wann hast du für dieses Gespräch die Fahrtkosten beantragt?
Der 07.01 war auf einem Samstag am 06.07 so um ca, 16 Uhr war auf jeden Fall noch nichts im briefkasten also konnte ich erst am Montag den 09.01 Fahrkosten beantragen. An den Tag war ja auch das Vorstellungsgespäch. und Heute Am 11.07 habe ich die Absage für die Fahrkosten bekommen. Alleine mein Antrag auf ALG 2 hat nur ein Tag gedauert. Das Jobcenter ist nur 1 Min von mir entfernt was aber nichts mit der Post zu tun hat. Vieleicht per Hand eingeworfen ? dann wer der Stempel von der Post aber nicht!

Zitat:
Hast du anstelle dessen einen EGV-VA erhalten?
Ja habe ich aber ich habe nichts weiter unternommen weil nur der Standard drine steht ohne 1-10 Bewerbungen in Monat und so weiter.

Zitat:
Daher wäre dieses Gespräch schonmal zu kurzfristig und daher, unter normalen Umständen, problemlos verschiebbar, auch bei ZAF.
Beruhigt mich mich schonmal! Wie meinst du sollte ich weiter vorgehen? ZaF jetzt wieder Anschreiben und erstmal einen neuen und auch realistischen Termin vereinbaren? Nur wie Soll ich dahin kommen? sogar zum Einkaufen gehe ich nur abends raus. Mit dem Bus würde es ja noch gehen den der Hält fast vor der Haustür.
und wie schaut es mit der anderen ZaF aus bei der hätte ich am 13.07 ein Termin. Srry für die vielen Fragen. :)
wummes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 23:36   #10
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1,676
arbeitsloskr
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat von wummes Beitrag anzeigen
Der 07.01 war auf einem Samstag am 06.07 so um ca, 16 Uhr war auf jeden Fall noch nichts im briefkasten also konnte ich erst am Montag den 09.01 Fahrkosten beantragen. An den Tag war ja auch das Vorstellungsgespäch. und Heute Am 11.07 habe ich die Absage für die Fahrkosten bekommen. Alleine mein Antrag auf ALG 2 hat nur ein Tag gedauert. Das Jobcenter ist nur 1 Min von mir entfernt was aber nichts mit der Post zu tun hat. Vieleicht per Hand eingeworfen ? dann wer der Stempel von der Post aber nicht!
Gut, dass erklärt es.


Zitat von wummes Beitrag anzeigen
Beruhigt mich mich schonmal! Wie meinst du sollte ich weiter vorgehen? ZaF jetzt wieder Anschreiben und erstmal einen neuen und auch realistischen Termin vereinbaren? Nur wie Soll ich dahin kommen? Ich gehe zum Einkaufen nur abends raus mit dem Bus würde es ja gehen den der Hält so zu sagen genau vor der Haustür.
und wie schaut es mit der anderen ZaF aus bei der hätte ich am 13.07 ein Termin. Srry für die vielen Fragen. :)
Also bei ZAF 1, bei der du am 09.01.2017 den Termin gehabt hättest, schreibst du an, dass du ihre Einladung erst am Samstag (07.01.2017) im Briefkasten hattest und daher die Reaktionsfrist zu kurz gewesen ist und bittest um einen neuen Termin, bzw. machst selbst einen Vorschlag, der in ca. 7-14 Tagen liegt. Du erklärst gleichzeitig, dass du vorab die Fahrtkostenübernahme klären musstest.

Bei ZAF 2, wo du den Termin am 13.01.2017 hast, kommt es darauf an, ob du zu diesem Termin generell Zeit hast. Wenn ja, geh hin. Wenn nein, bitte um Terminverschiebung.


Was die Fahrtkosten generell betrifft, hol dir neue Fahrtkostenanträge, lege die Fahrtkosten erstmal aus (sofern dir finanziell möglich) und gebe nach den erfolgten Termin die Anträge mit den Fahrkarten ab.

Ansonsten lies dich auch mal hier im Forum zum Thema Fahrtkosten generell ein, gerade in Bezug auf die Ablehnung, dass 4 km Fußweg als zumutbar gelten.
Sonne11 und wummes bedanken sich.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 11:15   #11
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 26
wummes
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Ok danke dir!

Zitat:
Bei ZAF 2, wo du den Termin am 13.01.2017 hast, kommt es darauf an, ob du zu diesem Termin generell Zeit hast. Wenn ja, geh hin. Wenn nein, bitte um Terminverschiebung.
Hatte ich schon gemacht mein Schreiben sah so aus.

Sehr geehrter---,

vielen Dank für Ihre Antwort. Gerne komme ich zu einem Vorstellungsgespräch, was sich auf
die ausgeschriebene Stelle mit der Referenznummer (.........) bezieht.
Sie teilten in Ihrem Schreiben vom 03.01.2017, erhalten 06.11.2017 mit, dass Sie die
Fahrtkosten nicht tragen werden.

Bedauerlicherweise kann ich den von Ihnen vorgeschlagenen Termin nicht bestätigen, da ich
zunächst beim Jobcenter einen Antrag auf Fahrtkostenerstattung stellen muss. Sofern mein
Antrag genehmigt wird, werde ich mich bei Ihnen melden. Auf den Zeitrahmen, den das
Jobcenter dafür benötigt, habe ich keinen Einfluss.

Sollte die Stelle mit der Referenznummer (...) während der
hinzunehmenden Verzögerung nicht mehr vakant sein, bitte ich Sie höflich, mir das
mitzuteilen, damit ich dem Jobcenter den überschüssigen Betrag zurücküberweisen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Fahrgeld habe ich ja 09.01 rechtzeitig beantragt und am 11.01 die Absage bekommen. Jetzt will ich Heute einen neuen Termin vereinbaren da ich ja jetzt Bescheid vom Amt habe das Fahrgeld nicht erstattet wird. Mir stellt sich nur die Frage ob man mich jetzt Sanktionieren könnte? Da der Weg ja für das Jobcenter zumutbar ist. Nur kann ich ja vorher nicht wissen was für die zumutbar ist oder was eben nicht zumutbar ist ?
wummes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 11:48   #12
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1,409
DonOs DonOs
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Nicht jeder schafft 8 Kilometer Fußmarsch, zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen aber auch wegen Witterungsgründen. Ich würde auch keine 8 Kilometer schaffen aber auch gar nicht wollen! Soll man nach 4 Kilometern völlig aus der Puste und durchgefroren so zu einem Vorstellungsgespräch? Besonders jetzt im Winter finde ich die Aussage vom Amt dreist. Hier im Kuhkaff Berlin laufe ich ungerne 100 Meter zum Supermarkt. Viele Straßen und Fußwege sind hier überhaupt nicht vom Schnee befreit, eine einzige Schlitterpartie und das dann 8 Kilometer lang? Sicherlich nicht!

Du hast eine schriftliche Absage in deinem Bescheid. Gegen diesen Bescheid gehst du in Widerspruch. Ich würde die Fahrtkosten erstmal auslegen, also die 2 Fahrkarten. Wird der Widerspruch negativ beschieden, sollte der Klageweg bestritten werden, die wollen es ja nicht anders.



Vielleicht hilft dir ein Fahrtkostenantrag im Anhang.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Formular-Fahrtkosten leer.pdf (884.8 KB, 11x aufgerufen)
DoppelPleite, wummes und arbeitsloskr bedanken sich.
__

Datenschutz funktioniert nur durch Datenvermeidung!
DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 12:09   #13
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 26
wummes
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat:
Nicht jeder schafft 8 Kilometer Fußmarsch, zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen aber auch wegen Witterungsgründen. Ich würde auch keine 8 Kilometer schaffen. Soll man nach 4 Kilometern völlig aus der Puste und durchgefroren so zu einem Vorstellungsgespräch? Besonders jetzt im Winter finde ich die Aussage vom Amt dreist. Hier im Kuhkaff Berlin laufe ich ungerne 100 Meter zum Supermarkt. Viele Straßen und Fußwege sind hier überhaupt nicht vom Schnee befreit, eine einzige Schlitterpartie und das dann 8 Kilometer lang? Sicherlich nicht!
Hallo, wenn das Wetter Morgen so ist wie heute (Schneeregen) dann mal prost Mahlzeit und wie schon erwähnt bin ich nicht in der Lage 8 km zu laufen.

Zitat:
Du hast eine schriftliche Absage in deinem Bescheid. Gegen diesen Bescheid gehst du in Widerspruch. Ich würde die Fahrtkosten erstmal auslegen, also die 2 Fahrkarten. Wird der Widerspruch negativ beschieden, sollte der Klageweg bestritten werden, die wollen es ja nicht anders.
So werde ich es machen, Danke dir. Das mit der Verschiebung des Termins ist aber möglich oder? Das ich Heute noch per Post einen neuen Termin vereinbare. Steht ja auch auf der Einladung sollte der Termin Ihnen nicht zusagen so benachrichtigen sie uns`?
wummes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 20:57   #14
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1,676
arbeitsloskr
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat von wummes Beitrag anzeigen
Fahrgeld habe ich ja 09.01 rechtzeitig beantragt und am 11.01 die Absage bekommen. Jetzt will ich Heute einen neuen Termin vereinbaren da ich ja jetzt Bescheid vom Amt habe das Fahrgeld nicht erstattet wird. Mir stellt sich nur die Frage ob man mich jetzt Sanktionieren könnte? Da der Weg ja für das Jobcenter zumutbar ist. Nur kann ich ja vorher nicht wissen was für die zumutbar ist oder was eben nicht zumutbar ist ?

Wann hast du dieses Schreiben an ZAF 1 verschickt?

Da du ja bereits die Ablehnung der Fahrtkosten erhalten hast, würde ich das Schreiben dahingehend umformulieren.

Schreibe so etwas wie:

"Ich habe ihr Schreiben vom 04.01.2017 am 07.01.2017 erhalten. Da der Termin am 09.01.2017 stattfinden sollte, bitte ich um Ihr Verständnis, dass ich mich nicht eher mit Ihnen in Verbindung setzen konnte. Da Sie in Ihrer Einladung die Übernahme der Fahrtkosten ausschlossen, musste ich vorher dies vorher beim Jobcenter beantragen. Ich bitte Sie daher nun um einen neuen Termin für ein Gespräch über die Stellenausschreibung XXXX, Referenznummer 000000. Sollte diese Stelle nicht mehr vakant sein, bitte ich um entsprechende Rückmeldung."

Ich bin kein Meister im Formulieren und habe persönlich teilweise eher den Stakkato-Ton drauf.

Wichtig ist, dass du dich umgehend bei ZAF 1 meldest. Sofern du die Möglichkeit hast, solltest du die Mitteilung an ZAF 1 per Fax verschicken.

Ob dich das JC deswegen sanktionieren kann, wird sich zeigen. Solltest du dich nicht (rechtzeitig) bei ZAF 1 melden, ist eine Anhörung wahrscheinlich, gegen die man aber angehen kann. Daher unbedingt bei ZAF 1 melden, denn damit zeigst du den passenden Willen.


Zitat von wummes Beitrag anzeigen
Hallo, wenn das Wetter Morgen so ist wie heute (Schneeregen) dann mal prost Mahlzeit und wie schon erwähnt bin ich nicht in der Lage 8 km zu laufen.
Zitat von wummes Beitrag anzeigen
So werde ich es machen, Danke dir. Das mit der Verschiebung des Termins ist aber möglich oder? Das ich Heute noch per Post einen neuen Termin vereinbare. Steht ja auch auf der Einladung sollte der Termin Ihnen nicht zusagen so benachrichtigen sie uns`?
Zu ZAF 2, machen wir es mal nicht zu kompliziert. Das tatsächliche Wetter am Freitag wird man erst am Freitag sehen. Die einfachste Lösung wäre daher, dass du (sofern du dich nicht schon vorher mit ZAF 2 bezüglich einer Terminverschiebung in Verbindung gesetzt hast) zu diesem Termin gehst, also per ÖPNV fährst und das Ticket erstmal vorauslegst.


Zu den Fahrtkosten ansich gehe, wie DonOs vorgeschlagen hat, in Widerspruch. Lass dir vorallem vom JC die Grundlage schriftlich geben, auf Grund derer das JC einen Fußmarsch von insgesamt ca. 8 km (hin und zurück) zumutet.


Beachte dabei bitte aber grundsätzlich, dass es sich hier um 2 verschiedene Baustellen handelt.

1) die Vorstellungsgespräche bei den beiden ZAF und
2) die Klärung der Fahrtkostenübernahme durch das JC.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 22:19   #15
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2016
Beiträge: 155
cat44 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat von wummes Beitrag anzeigen
Hallo, ich musste mich mal wieder bei 2 ZaF bewerben und habe auch wie nicht anders erwartet für beide einen Termin zum Vorstellungsgespräch erhalten. Ein schreiben habe ich jetzt auf einem Samstag erhalten und sollte gleich auf dem folgenden Montag um 10 Uhr erscheinen.

Nun habe ich erstmal beim Amt Fahrgeld im Voraus beantragt, im Schreiben der ZaF wird auch kein Fahrgeld erstattet. Die ZaF habe ich per Post geschrieben das ich erstmal Fahrgeld beantragen muss da sie ja nichts erstatten und das ich mich melde sobald ich eine Bestätigung des Fahrgeldes habe.

Nun wurden meine Reisekosten abgelehnt mit der Begründung das 4km zu Fuß zumutbar sind, beruht auf $ 44 SGB III, für mich nicht da ich unter soziale Phobie leide. Meine Frage ist jetzt wie soll ich weiter vorgehen ? den kurzfristigen Termin habe ich ja jetzt nicht wahrgenommen und wie schaut es mit dem anderen Termin aus der jetzt am 13.01 ist? sind 4 km zu Fuß wirklich zumutbar?
Hast du denn in deiner EGV keine Fahrtkostenübernahme drinstehen?
Wenn ja, würde ich das JC darauf mal hinweisen.

Die Termine würde ich jedenfalls wahrnehmen. Sonst gibt es vom JC Sanktionen. Schlimmstenfalls noch Erstattungsansprüche.
cat44 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 23:19   #16
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 546
DoppelPleite
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Mal unabhängig ob rechtens oder nicht, ich bin eigentlich für manche Verhältnisse noch relativ gut zu Fuß, auch 8km könnte ich in 2,5-3h gehen - je nach Wege, Bergauf, matschig, 20cm Schnee, Pfützen, Sandweg auch noch länger zB. 4h.
Zum einen braucht man auch mal eine Pause und etwas zum hinsetzen, zum anderen werden einem die Füße lahm, dies kann je nach dem dazu folgen, dass man ungewollt stolpert - im wahrsten Sinn über seine eigenen Füße.
Außerdem wird man unter Garantie auch eine Toilette brauchen, der Körper arbeitet!

Würde mir ein SB sagen 8km (hin&zurück), schliesslich möchte man kein Fahrtgeld bezahlen, und sieht daher die lange Strecke als zumutbar an, wäre es mir trotz allem wert dagegen vor zu gehen. Würde sogar eine Wette eingehen, der aussagende SB könnte diese Wegstrecke nicht zurück legen.

Was also tun, Du könntest dir über eine gewisse Karenzzeit angewöhnen sehr lange Strecken zu gehen. Dies ist aber je nach Elan und Wille und gesundheitlichen Zustand mit einiges an zeitlichem Aufwand verbunden, untrainiert sicherlich über 2-3 Monate hinweg, länger oder gar nicht machbar!

Allein schon die Angewöhnung, Blasen an den Füßen, Gelenkschmerzen, Muskelkater bis hin zu schwarzen Zehennägeln die durch falsche Schuhe ausgelöst werden.

Es ist also angeblich zumutbar und weil es zumutbar ist zu Fuss zu gehen, wird man keine Fahrtkosten übernehmen! Da man sich aber nicht in der Verfassung sieht von Heut auf Morgen einen solchen Marsch zurück zu legen, man braucht auch Regenerationszeit nach einem langen Marsch, sollte man es doch gewöhnt sein!

Würde ich meinen Arzt um Rat fragen, schenke Ihm reinen Wein ein, man verlangt unmögliches von dir. Gerade im Winter mit den Temperaturen und ungemachten Gehwegen, bist Du gesundheitlich absolut nicht in der Lage "heil" diese Strecke hinter Dich zu bringen.
Je nach dem wenn der Termin um 15:00 Uhr statt finden soll, wirst Du auch noch Mutterseelen allein im dunkeln zurück laufen müßen, es ist schliesslich Winter und frühzeitig zappenduster.

Das ist es alle mal nicht wert
arbeitsloskr bedankt sich.
__

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 23:32   #17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 127
eljey
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Ich denke mal, 4 km sind vielleicht 2 Euro für den Bus. Das wäre doch bestimmt kein Problem für dich oder? Ich habe noch nie Fahrtkosten eingereicht, auch wenn ich es immer vorhatte, weil es mir einfach extrem unangenehm war. Und bei mir reden wir von 180 km für eine Fahrt..

Also, ist dir das Gespräch wichtig? Dann zahl die 2 Euro. Du kannst auch mit dem Fahrrad fahren.
Wenn´s zu Fuß nicht geht, hol dir ein Attest.
Wenn dir 2 Euro zu viel sind, dann lei es dir bei Verwandten und du bekommst das Geld vom JC dann nach dem Gespräch wieder.

Tut mir Leid, aber irgendwie kann ich dein Problem nicht ganz nachvollziehen..
eljey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 23:44   #18
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1,676
arbeitsloskr
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat von eljey Beitrag anzeigen
Wenn dir 2 Euro zu viel sind, dann lei es dir bei Verwandten und du bekommst das Geld vom JC dann nach dem Gespräch wieder.

Tut mir Leid, aber irgendwie kann ich dein Problem nicht ganz nachvollziehen..
Ich denke mal, TE geht es erstmal darum, dass ihr erster Antrag auf Fahrtkostenübernahme seitens des JC abgelehnt wurde. Da TE es nicht direkt geschrieben hat, könnte es sein, dass TE einen Vorschuss für die FK beantragt hat. Vielleicht kann TE jenen Ablehnungsbescheid anonymisiert hochladen.

Wir sollten aber auch bedenken, dass die Preise je nach Verkehrsverbund auch deutlich höher als die von dir angenommen 2,00 EUR sein können. Wie wir wissen, sind im Regelsatz eigentlich keine FK zu Vorstellungsgesprächen vorgesehen/enthalten. Strittig wird es nur, wenn es darum geht, ob man fähig ist, diese erstmal vorauszulegen und man für diese einen Vorschuss beim JC beantragt.

Zum Thema Geld leihen, TE schriebt weiter oben, dass sie diverse Probleme im psychologischen Bereich habe. In wieweit dies TE beeinträchtigt sich das Fahrgeld ggfs innerhalb des Freundes- oder Familienkreises zu leihen, hat sich TE noch nicht geäußert.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 23:48   #19
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 127
eljey
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Okay, mhm, aber darum ein Drama wegen 2 Euronen zu machen, ich weiß nicht. Ich würde es einfach auf die Ablehnung beruhen lassen.
eljey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 23:51   #20
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1,676
arbeitsloskr
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Zitat von eljey Beitrag anzeigen
Okay, mhm, aber darum ein Drama wegen 2 Euronen zu machen, ich weiß nicht. Ich würde es einfach auf die Ablehnung beruhen lassen.
Hallo eljey, da hat sich was überschnitten. Ich hatte meinen Beitrag nochmal geändert, während du deine Antwort dazu geschrieben hast ;)
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 23:53   #21
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 127
eljey
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Ah, habs gelesen :)

Der TE schreibt ja, dass es nur darum geht, dass Menschen auf dem Weg auf ihn zukommen, mit Menschen normal reden kann er ja. Ich glaube, dann ist das mit dem Leihen kein Problem.

Naja, der Tarif kann auch teurer sein, muss der TE mal schreiben, aber ich denke trotzdem, dass es wirklich nicht wert ist, dafür einen Aufstand zu machen, aber das muss der TE wissen.
eljey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 07:35   #22
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 546
DoppelPleite
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

@wummes
Man hätte beide anschreiben können, den ersten weil zu kurzfristig und man einen neuen Termin verhandeln möchte, kommt keine Antwort hat sich dass erledigt.

Den anderen weil man die ungeklärten FK vorab klären möchte, deshalb den Termin verschieben müsse, oft kommt keine Antwort mehr und ohne Antwort kein neuer Termin.
__

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 21:05   #23
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.04.2016
Beiträge: 38
Tenyssa
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Also hier zahlt man mindestens 5 Euro für hin und zurück. Auch 5 Euro sind viel Geld, wenn man eh wenig hat. Und wenn das dann mehrmals im Monat ist, würde ich es nicht darauf beruhen lassen. Zumal das Geld für diesen Zweck ja nicht im Regelsatz enthalten ist.
Ich würde da Widerspruch einlegen. Vielleicht kann dir dafür auch ein Arzt bescheinigen, dass du diese Phobie hast und dir schon aus diesem Grund ein solcher Fußmarsch eben nicht zuzumuten ist.
Tenyssa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 05:27   #24
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 6,772
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard

Zitat von eljey Beitrag anzeigen
Ich habe noch nie Fahrtkosten eingereicht, auch wenn ich es immer vorhatte, weil es mir einfach extrem unangenehm war. Und bei mir reden wir von 180 km für eine Fahrt..

Du hast offensichtlich zuviel Geld.

Wenn einem das zusteht, sollte man das beantragen. Wenn Du es nicht brauchst, spende es an Irgend eine Organisation, wo Du weisst, dass es gut genutzt wird.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 18:24   #25
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 127
eljey
Standard AW: Fahrgeld abgelehnt und Vorstellungsgespräch viel zu kurzfristig

Man muss nicht alles beantragen, was einem zusteht. MIR ist es unangenehm, das Geld zurückzuerbetteln. Und hier geht es um ein paar Euro.

Ja, ich habe genug Geld und mir reichen die Regelsätze.
eljey ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: https://www.elo-forum.org/alg-ii/179307-fahrgeld-abgelehnt-vorstellungsgespraech-viel-kurzfristig.html

Erstellt von Für Typ Datum
tombbloggt dieses Thema Refback 12.01.2017 10:05

Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorstellungsgespräch nicht wahrgenommen, Antwort des AG kam kurzfristig per Email Seuchenvogel Allgemeine Fragen 3 15.11.2016 16:00
Fahrgeld beantragen für Anreise zu Vorstellungsgespräch? hunderthumbert AfA /Jobcenter / Optionskommunen 7 03.09.2016 09:07
Vorstellungsgespräch zu kurzfristig Pessimist Zeitarbeit und -Firmen 27 09.04.2012 18:16
Vorstellungsgespräch Kurzfristig Smiley32 Allgemeine Fragen 1 13.01.2012 14:42
Fahrgeld zum Vorstellungsgespräch - Frage! Hilfe! Bienchen ALG II 8 16.05.2006 15:01


Es ist jetzt 05:01 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland