Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2017, 14:23   #1
erwerbslos15
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 58
erwerbslos15 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

Hallo,

meine Frau hat sich gestern ganz überraschend von mir getrennt und ist mit unsere 3 Kleinkinder einfach zu ihrer Mutter 12km entfernt abgehauen.
Wann sie wieder kommen kann sie mir nicht sagen,
Ich hänge jetzt hier alleine und völlig fertig in unserer 4zkb Wohnung und habe auch schon einen Anwaltstermin am 19.1. bekommen.
Wir beziehen alle ALG2! Die Wohnung wird also vom Jobcenter bezahlt.
Meine Frau ist derzeit in Elternzeit.
Hätte sie trozdem das Jobcenter nicht erst informieren müssen bevor sie abhaut?
Ich denke schon, denn das Jobcenter zahlt ja auch für die Kinder KDU.

Ich bin total fertig, hatte die Nacht einen schweren Schock, Blutdruck von 170/110, habe mich aber wieder gefangen.

Mein Sohn ist 2, meine Tochter 3 Monate, mein Stiefsohn 4.
Sie will mir Donnerstag Geld vorbei bringen sagte sie, wollte aber um ihre Mutter nicht auf der Tasche zu liegen ihre Bankkarte, die ich ihr auch nicht verweigern konnte.
Ich habe es mit dem Jobcenter von Anfang an immer schon so gehabt das ich meinen zustehenden Betrag auf mein Konto bekomme.

Ich brauche jetzt schnell eine 2zkb Wohnung. Ich brauche eure Hilfe wie ich jetzt weiter machen soll.
Kann ich vor dem Anwaltstermin noch was in die Wege leiten? Jugendamt? Jobcenter?
Oder sollte ich warten bis zum Anwaltstermin?

Danke euch für die Hilfe und Rat.
erwerbslos15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 15:02   #2
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 5.981
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung

Es kommt halt drauf an, ob das jetzt nur mal ein Schnellschuss war und deine Frau nach 5 Tagen "Beruhigung" nicht doch wieder zurückkommt oder wirklich eine richtige Trennung ins Haus steht...

Wenn es definitiv aus ist, solltest du die Trennung natürlich dem JC melden. Ich gehe davon aus, dass es nach dem 19.1. reicht, denn ggf. wird das JC auch irgendwas schriftliches haben wollen.

Dass deine Frau jetzt mal besuchsweise bei der Mutter ist, ist erstmal unschädlich, sie muss doch derzeit wegen der Kinderbetreuung keine Arbeit aufnehmen, unterliegt daher nur eingeschränkt der OAW-Regel, dessen ungeachtet, dass sie sich mit 12 km Entfernung sowieso noch im ortsnahen Bereich befindet, eine OAW also gar nicht vorliegt. Wenn du das meintest.

Was du jetzt beim Jugendamt willst, weiß ich nicht. Das wäre dann eher Sache deiner Frau, da du sicherlich nicht in der Lage bist, Unterhalt zu zahlen. Wobei ich nicht weiß, ob das Jugendamt nicht erst zahlt, wenn ihr auch räumlich getrennt seid. Deine Frau wird ja sicherlich (spätestens) dann wieder in die Wohnung einziehen, wenn du ausgezogen bist.

Wegen eigener Wohnung solltest du dich natürlich ans JC wenden, du brauchst dann ja Umzugskosten, Kautionsdarlehen und ggf. einen Großteil Möbel und Co., da der Hausrat zwischen euch aufzuteilen ist und dir dann unweigerlich was fehlt.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 16:10   #3
erwerbslos15
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 58
erwerbslos15 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung

Nee sorry, aber so läuft das nicht.
Man kann nicht erst sich von mir trennen und mir sagen das sie mich nicht mehr liebt, zudem mit den Kindern abhauen und mir nicht mal sagen wann sie wieder kommt und dann nach 5 tagen entschuldigung ich liebe dich doch so sehr sagen.
Immerhin bin ich der 2. Ehemann bei dem sie das so macht.

Danke für deine Info, werde zum Jobcenter gehen.
erwerbslos15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 19:25   #4
erwerbslos15
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 58
erwerbslos15 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung

Hallo Helga 40

Ich war beim Anwalt bereits und Jobcenter.
Deine Information ist nicht richtig, meine Frau hätte sich trotzdem beim Jobcenter abmelden müssen
da meine Frau der Kopf der Bedarfsgemeinschaft ist in dieser wir alle 5 leben.
Ich muss nun einen Neuantrag ausfüllen und Wohnung suchen.
erwerbslos15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 20:08   #5
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 5.981
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

Das ist Quatsch und wäre nur dann der Fall, wenn deine Frau dauerhaft ausgezogen ist. Dir ist schon klar, dass es beim JC auch schnell mal Falschinfos geben kann, weil die von falschen Sachverhalten ausgehen bzw. diese annehmen (nämlich besagten dauerhaften Auszug der Frau)?

Ich weiß ja auch nicht, was du da angegeben hast, wegen dem Auszug. Denn eine besuchsmäßige Abwesenheit wird wohl nicht deine Angabe gewesen sein. Eher ein AnExkrementn aus Rache. Vermute ich mal. Ist anscheinend schön, wenn man der Frau jetzt Probleme macht und die Einstellung des ALG 2 verursacht...
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 22:14   #6
erwerbslos15
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 58
erwerbslos15 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

Was willst du???? Hör auf mir hier was zu unterstelllen!!!!!
Ich habe der Tante beim Jobcenter klar und deutlich gesagt das meine Frau auf unbestimmte Zeit bei ihrer Mutter lebt mit ihren Kindern und sie mir nicht sagen will wann sie wieder nach Hause kommt, ob es nun 5 Tage werden oder 50!
Die Sachbearbeiterin und mein Rechtsanwalt sagen beide das Gleiche: Meine Frau MUSS das Jobcenter trotz Elternzeit über eine längere Ortsabwesenheit informieren!
Denn es sind 4 Personen aus der BG für die das Jobcenter Leistungen zahlt, darunter auch KDU!
Wenn meine Frau jetzt z.B. jeden Monat vor hat mal eben 20 Tage fern zu bleiben, meinst du das Jobcenter findet das lustig?
Die zahlen hier 500 Euro Miete für uns!
Deine Info war falsch, bitte aktzeptiere es und mache mich hier nicht blöd an!
erwerbslos15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 22:22   #7
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.654
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Denn eine besuchsmäßige Abwesenheit wird wohl nicht deine Angabe gewesen sein. Eher ein AnExkrementn aus Rache. Vermute ich mal. Ist anscheinend schön, wenn man der Frau jetzt Probleme macht und die Einstellung des ALG 2 verursacht...
Wieso ist auf einmal nach deiner Ansicht der Mann der Böse, wenn doch die Frau mitsamt Kindern ausgezogen ist?

Solange wir hier nicht wissen, sofern das überhaupt für die Fragestellung von TE notwendig ist, was der Trennungsgrund ist, solange gilt die Unschuldsvermutung. Von daher nicht immer alles auf den Mann schieben, denn wäre er der Böse, dann hätte die Frau ihn der gemeinsamen Wohnung verweisen können, ggfs unter Mithilfe der Polizei.

Nachtrag: Da hat sich mein Posting mit dem von erwerbslos15 teilweise überschnitten.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 00:36   #8
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 5.981
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

Zitat:
Wenn meine Frau jetzt z.B. jeden Monat vor hat mal eben 20 Tage fern zu bleiben, meinst du das Jobcenter findet das lustig?
Die zahlen hier 500 Euro Miete für uns!
Deine Info war falsch, bitte aktzeptiere es und mache mich hier nicht blöd an!
12 km Entfernung ist KEINE Ortsabwesenheit! Ortsabwesenheit bedeutet, dass man sich außerhalb des orts- und zeitnahen Raumes befindet, gemeinhin geht man bei über 50 km Entfernung davon aus.

Und wenn du nicht weißt, wie lange deine Frau weg sein wird, kannst du auch nicht behaupten, dass sie sich auf Dauer bei ihrer Mutter aufhält.

Sorry, es bleibt dabei: Wenn sie nur zu Besuch weg ist, dann darf sie das und dann gibt es auch keinen Grund, sie anzuschwärzen.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 12:52   #9
erwerbslos15
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 58
erwerbslos15 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

Helga 40

Vielen Dank aber lasse es gut sein, du verstehst es einfach nicht!
erwerbslos15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 16:45   #10
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 5.981
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

Stimmt, 10 Jahre Berufserfahrung im Sozialamt und 11 Jahre Jobcenter sind ja auch völlig irrelevant.

Ich verstehe es sehr wohl und würden die Kollegen der Leistungsabteilung aufgrund deiner "Anzeige" des "Auszuges" bei bloßem besuchsweisen Aufenthalt der Frau und der Kinder bei der 12 km entfernten Oma jetzt die Leistungen einstellen und würde der Widerspruch auf meinem Tisch landen, dann werden sich die Kollegen lange an den Tag erinnern, weil das Donnerwetter noch ewig in ihren Ohren hallen wird.

Aber, was hab ich schon Ahnung. Ich hoffe, deine Frau macht dir ganz viel Ärger, wenn ihr ALG 2 jetzt eingestellt werden sollte.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2017, 21:07   #11
erwerbslos15
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 58
erwerbslos15 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

Helga 40,

ich glaube wir reden aneinander vorbei.
Das mit dem BESUCH wie meine Frau meinte, hat sich bereits erledigt.
Meine Frau hat mich belogen und ist ausgezogen! Demnach: Sie kommt nie wieder!
Und sie hat unsere Kinder mitgenommen, mich ohne Geld sitzen lassen und auch den Abschlag für Januar
an unseren Energieversorger nicht bezahlt.
Meine Frau hat einen neuen, der wohnt hier noch nicht einmal und meine Frau hat sich bei ihrer Mutter eingenistet mit den Kindern und will nun neue Leistungen beim dort örtlichen Jobcenter beantragen und in eine neue Wohnung ziehen.
Meine Frau ist Internetopfer geworden und er will nur Sex und verspricht ihr das blaue vom Himmel, ist nur auf Urlaub gerade hier.
Wie dem auch sei....
Aus diesem Grund hat das Jobcenter hier die Leistungen eingestellt und ich musste jetzt einen neuen eigenen Hauptantrag ausfüllen und abgeben.
Meine Frau muss noch Mietaufhebungsvertrag unterzeichnen damit ich Mietbescheinigung bekomme das ich vorerst noch alleine in der viel zu großen Wohnung wohne bis ich wieder eigene 2zkb wohnung habe.
Ich glaube wir haben aneinander vorbei geredet oder ggf. habe ich mich falsch ausgedrückt.
Meine Frau hatte den - Besuch für paar Tage - nur geschauspielert.
Ihre Absicht war es mit den Kindern für immer abzuhauen.
Sorry Helga wenn das falsch verstanden wurde.
erwerbslos15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2017, 21:25   #12
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 5.981
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

Zitat:
Wann sie wieder kommen kann sie mir nicht sagen,
Das hattest du ursprünglich geschrieben. Und deshalb ging ich davon aus, dass sie wohl eher wieder zurück kommt, z. B. Wenn du ausgezogen bist oder aus anderen Gründen.

Dass sie auf Dauer weg ist, davon gingst du doch damals selbst nicht aus, sonst hättest du das Zitierte nicht so geschrieben.

Aber egal, vielleicht ist ein Ende mit Schrecken immer noch besser als ein Schrecken ohne Ende. Seht zu, dass die Kinder nicht drunter leiden. Ist leider meistens so.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2017, 21:55   #13
erwerbslos15
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 58
erwerbslos15 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedarfsgemeinschaft und Scheidung was muß ich jetzt beachten beim Jobcenter?

Ja da hast du recht.
Danke
erwerbslos15 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bedarfsgemeinschaft- Trennung- Scheidung heino77 ALG II 6 26.09.2011 23:34
sie will die scheidung! bronnpower40 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 8 11.03.2010 21:00
Scheidung Saussente03 Allgemeine Fragen 2 15.05.2009 19:33
Scheidung und ALG 2 mayday112 Allgemeine Fragen 4 25.12.2008 12:23
Scheidung Bine ALG II 4 24.03.2006 23:07


Es ist jetzt 04:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland