ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  35
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2016, 12:32   #1
Cicyl
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 175
Cicyl
Standard Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Hi,
ich bekam 2(!) Einladungen, inhaltlich absolut identisch, unterscheiden sich nur im Termin (09.01.2017 // 10.01.2017).

Ich wüsste gerne, wozu ich verpflichtet bin und bräuchte eure Tipps dazu.
Welche Bewerbungsunterlagen muss ich vorlegen, auch Zeugnisse?
Sollten persönliche Daten im Bewerbungsschreiben und Lebenslauf anonymisiert werden?
Muss ich die Unterlagen dem, ...wem auch immer..., aushändigen? Die Einladung kam nicht von meinem SB. Sollte ich die Unterlagen, als MUSTER kennzeichnen?

Wg. Nichtteilnahme an einem BWT bekomme ich gerade eine Sanktion, die Klage dagegen ist noch beim Gericht.

Seit 12 Monaten beziehe ich durchgehend ALGII.
Hier ist als Beispiel die Einladung zum 09.01.2017.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
2016_12_21_einladung-bewerbungsunterlagenbesprechen01.jpg   2016_12_21_einladung-bewerbungsunterlagenbesprechen02.jpg  
Cicyl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 13:10   #2
ichbinsdochnur
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Kreis Wesel
Beiträge: 43
ichbinsdochnur
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Ich musste auch mal im JC meine Bewerbungsunterlagen besprechen. Zu dem Termin sollte ich meine Bewerbungsunterlagen in ausgedruckter Form mitbringen.

Ein Anruf von mir mit der Frage, ob ich die Unterlagen auch per email schicken könne, brachte natürlich nicht das gewünschte Ergebnis.

Während des Termins ("Och, Sie haben aber gute Unterlagen, nur das Anschreiben verstehe ich nicht. Aber könnten Sie mir die Sachen auch noch einmal per email schicken, das Papier können Sie behalten.) lief dann nicht mehr so wirklich viel. Das Anschreiben war halt das Anschreiben zu einer Bewerbung, die ich mal verschickt hatte.

Ich glaube nicht, daß so ein Termin arg dramatisch werden kann.
ichbinsdochnur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 14:26   #3
R8X6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2016
Beiträge: 110
R8X6 R8X6
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Hallo Cicyl,

ich rate dir den Beitrag von "ichbinsdochnur" zu ignorieren. Denn so weit ich weiß (und ich habe mich mit dem Thema schon ausführlich auseinander gesetzt) gilt folgendes:

Zitat von Cicyl Beitrag anzeigen
Welche Bewerbungsunterlagen muss ich vorlegen, auch Zeugnisse?
Nur Lebenslauf und Anschreiben. Arbeits- und Schulzeugnisse sind weder Leistungs- noch Vermittlungsrelevant. Ein Anspruch hierdrauf hat das JC nicht.

Zitat von Cicyl Beitrag anzeigen
Sollten persönliche Daten im Bewerbungsschreiben und Lebenslauf anonymisiert werden?
Ausschließlich folgendes sollte anonymisiert (geschwärzt) werden: Telefonnummer(n) und E-Mail. Foto wenn du möchtest auch.
Dies sind stets freiwillige, jedoch nicht erforderlichen Daten/Angaben und gehen das JC nichts an. (§ 84 Abs. 2 SGB X)

Zitat von Cicyl Beitrag anzeigen
Muss ich die Unterlagen dem, ...wem auch immer..., aushändigen? Die Einladung kam nicht von meinem SB. Sollte ich die Unterlagen, als MUSTER kennzeichnen?
Die Unterlagen müssen nicht ausgehändigt- sondern nur vorgezeigt werden. Ich sage auch immr ausdrücklich das ich mit einer Kopie nicht einverstanden bin.
Eine "MUSTER-Kennzeichnung" ist unnötig und wird schon daran erkannt, dass dort nur "Firma 123, Musterstr. 1" steht und keine richtige Firma.
Solch eine Aufforderung habe ich übrigens zu jedem monatlichen Termin im JC, in dem man mit mir meine berufliche Situation besprechen möchte. (Einladung mit RFB).
"Bringen Sie bitte folgende Unterlagen zu diesem Termin mit:
- ausgedruckte Bewerbungsunterlagen, ausgedruckten Lebenslauf, Kopie des letzten Zeugnisses."

Bitten sind Bitten, ich kann auch unberechtigte Bitten stellen, z.B. bitte überweisen Sie mir zeitnah 1 Million Euro. So lange in deiner EGV nichts anderes festgehalten ist, hier so vorgehen wie oben beschrieben.

Zitat von ichbinsdochnur Beitrag anzeigen
Ein Anruf von mir mit der Frage, ob ich die Unterlagen auch per email schicken könne
Weder ruft man das JC an, noch schickt man dem JC eine E-Mail und schon gar nicht schickt man dem JC Unterlagen, die man nicht schicken muss. Du musst noch viel lernen!

Zitat von ichbinsdochnur Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht, daß so ein Termin arg dramatisch werden kann.
Jeder Termin beim JC kann dramatisch werden, wenn man sich nicht richtig verhält oder seine Rechte nicht kennt.
R8X6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 14:32   #4
Sonne11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 871
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

EDIT: mein Beitrag hat sich mit dem von R8X6 überschnitten.

Da sich die Bewerbung an keinen konkreten AG richten, einfach eine Musterbewerbung erstellen. Beim Lebenslauf nur die Zeitangaben angeben und den AG oder die Tätigkeit durch Punkte oder Sternchen ersetzen. Zeugnisse gehen die nichts an. Du kannst, falls Du welche sonst mitschickst, durch leere Blätter mit der Überschrift "Zeugnis XY" u.s.w. ersetzen.

Keine Telefonnummer oder Email angeben!!!

Frage doch, warum Du sie mitbringen solltest. Gab es VV für ZAF in letzter Zeit? Die beschweren sich gerne unerlaubter Weise, wenn denen der Bewerber keine Tel. oder Email angibt. Die Unterlagen natürlich nur zur Einsicht, einbehalten ist nicht!

Falls man deine "echten" Bewerbungsunterlagen möchte, dann VORSICHT! Die reichen diese gerne bezüglich des ESF an AG weiter, ohne Dich zu informieren! Als "unausgesprochene Zustimmung" quasi! ;)
Sonne11 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 16:35   #5
Cicyl
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 175
Cicyl
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von Sonne11 Beitrag anzeigen
... Frage doch, warum Du sie mitbringen solltest. Gab es VV für ZAF in letzter Zeit? Die beschweren sich gerne unerlaubter Weise, wenn denen der Bewerber keine Tel. oder Email angibt. Die Unterlagen natürlich nur zur Einsicht, einbehalten ist nicht!...
Ja, es gab VV für ZAF. Da ich meine Bewerbungen grundsätzlich per Mail versende, bekommen die Firmen automatisch durch den darin enthaltenen Footer meine Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer, eMail-Adresse).
Was ich manchmal mache..., Bewerbungen ohne ausgefeiltem Anschreiben an ZAF's zu geben, sondern als Kurzbewerbung einzureichen (darin sind noch einmal meine Kontaktdaten enthalten). Der Grund dafür liegt an den ohnehin nicht passenden VV, da mir wichtige Profilanforderungen, o.ä. fehlen, was lt. Stellenausschreibung "zwingend erforderlich" ist. Ein Lebenslauf und Arbeitszeugnisse sind aber immer mit in der Kurzbewerbung dabei.
Cicyl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 18:08   #6
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.703
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

@Cicyl... Warum bewirbst du dich bei Sklavenbuden per E-Mail?

Kurzes Anschreiben und Lebenslauf reicht vollkommen aus zu 0,70 Cent und gut ist.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 19:39   #7
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.591
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Und den Footer kann man individuell bearbeiten.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 22:47   #8
Cicyl
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 175
Cicyl
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Ich hatte euch von der Einladung geschrieben, heute war ich da und bin verwirrt!
Was wollen die jetzt von mir?
Gesprächspartnerin, ich weiß gar nicht wie ich sie bezeichnen soll, hat sich als Vermittlerin, tätig für die Arbeitsagentur und Jobcenter vorgestellt.
Es geht darum, dass sie mehr Zeit hat für ihre Kunden, sie meint wohl mich?! "Wir können uns gemeinsam die Bewerbungsunterlagen ansehen, entsprechend ausarbeiten, also so eine Art von Bewerbungscoaching. Sie sind heute meine erste Kundin...! Ich betreue mehrere Filialen."

Meine Bewerbungsunterlagen, wie ihr mir geraten habt; ohne Tel, Handy, Email und im Lebenslauf Firmen und Tätigkeitsbeschreibung anonymisiert, das Musteranschreiben incl. Lebenslauf wurden verbal gelobt. Unter anderem das stimmige Design :-D BLABLABLA.....
Sie hätte gerne meine Muster-Bewerbung als PDF per eMail zugesandt!
Sie krammte nach ihrer Visitenkarte, fand sie nicht, schrieb mir ihre eMail-Adresse auf einen Zettel, den ich gerne entgegen genommen habe.

Dann krammte sie in der Arbeitsagentur-Job-Börse nach möglichen Jobangeboten für mich. Gab mir 4 Stellenbeschreibungen mit, alle ohne RFB.

Was ich weiß, sie wird keine eMail von meiner Musterbewerbung bekommen. Aber wie verhalte ich mich weiter? Achja, alle 4 Stellenbeschreibungen sind von ZAF.

Kennt ihr sowas und habt Infos für mich?

Nachtrag:
Ob ich noch Fragen hätte?
JA, ich brauche eine Fahrtkostenerstattung! Auf Nachfrage, ob ich mir diese auszahlen lassen kann, wurde das sofort verneint! Hätte ich nicht gefragt, wie es vermutlich vielen sogenannten Kunden geht, wär ich leer ausgegangen :-(
Cicyl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 22:57   #9
Cicyl
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 175
Cicyl
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von Frank71 Beitrag anzeigen
@Cicyl... Warum bewirbst du dich bei Sklavenbuden per E-Mail?
Kurzes Anschreiben und Lebenslauf reicht vollkommen aus zu 0,70 Cent und gut ist.
1 Seite Anschreiben, 2 Seiten Lebenslauf muss ich ausdrucken, Kuvert und 70 Cent, das summiert sich. eMail kostet mich nix.
Cicyl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 23:00   #10
Cicyl
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 175
Cicyl
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Und den Footer kann man individuell bearbeiten.
Ist mir bekannt, hatte aber noch nie ein Problem damit!
Schlimmstenfalls landen sie im SPAM-Ordner.
Cicyl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 00:07   #11
R8X6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2016
Beiträge: 110
R8X6 R8X6
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von Cicyl Beitrag anzeigen
Sie hätte gerne meine Muster-Bewerbung als PDF per eMail zugesandt!
Mögliche Antworten:
- Ich hätte gerne 1 Million Euro
- Ich hätte gerne einen Job
- Ich hätte gerne Pommes mit Currywurst
- Sie kriegen weder meine E-Mail noch überlasse ich Ihnen meine Bewerbunsunterlagen
- Ich möchte Ihnen meine Bewerbungsunterlagen nicht überlassen und bin nur zur Vorlage verpflichtet (es sei denn in deiner EGV steht was anderes (höchstunwarscheinlich)). Wenn Sie das anders sehen, können Sie mich darüber gerne schriftlich informieren, inkl. Begründung zusammen mit den entsprechenden Paragraphen, welche mich dazu verpflichten Ihnen meine personenbezogenen Unterlagen und Daten zu überlassen. Sollte Ihr Schreiben mich davon überzeugen können, dass es neuerdings kein Recht der informationellen Selbstbestimmung mehr gibt, lasse ich Ihnen die Unterlagen wie gewünscht zu kommen.
- usw. usw.

Zitat von Cicyl Beitrag anzeigen
Dann krammte sie in der Arbeitsagentur-Job-Börse nach möglichen Jobangeboten für mich. Gab mir 4 Stellenbeschreibungen mit, alle ohne RFB.
Dann mach den Mülleimer auf und schmeiß die "4 Stellenbeschreibungen ohne RFB" rein.

Zitat von Cicyl Beitrag anzeigen
Aber wie verhalte ich mich weiter?
Dem Wunsch der SB nicht nachkommen, unnötige Dokumente entsorgen oder abheften und beruhigt schlafen gehen.
R8X6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 12:57   #12
toulouse66
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 17
toulouse66 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zur Vorlage verpflichtet (Bewerbungsunterlagen)?
Rechtsgrundlage?
toulouse66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 13:09   #13
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.703
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Auch auf die VV ohne RFB würde ich mich nicht bewerben und dann noch Sklavenbuden.

Die Fahrtkosten würde ich formlos beantragen, wenn dich die AFA/Jobcenter einladen haben sie auch die Kosten zu bezahlen.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 13:52   #14
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von toulouse66 Beitrag anzeigen
Zur Vorlage verpflichtet (Bewerbungsunterlagen)?
Rechtsgrundlage?
Die Rechtsgrundlage kenne ich auch nicht. 😉
Ich zeige den stets verblüfften SBs ein glänzendes Portfolio, mit dem ich mich zu bewerben gedächte.
Kopieren?
Nein, das gestatte ich nicht.
Copyright.
Urheberrecht.
Ein erfolgreicher Jazzer brachte mir vor Jahrzehnten bei:
Selbst auf meinen Furz habe ich Urheberrecht. Und DAS bleibt unveräußerbar.
Das sind die Art Lehren, die schwer zu vergessen sind.


Die Mappe (generalisiert, ohne Firmen/Ansprechpartner) zeige ich nicht weil ich es müßte, sondern allein um phantasielosen SBs den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Nicht, daß die mir mit sinnlosen Bewerbungstrainings-Maßnahmen um die Ecke kommen.
Mit geschniegelten Unterlagen dürfte es schwerer fallen, die "Fortbildung" in Deutsch-Grundkenntnissen, Kommunikationstechniken etc. zu rechtfertigen.
Wenn SB jüngst vom Chef beauftragt wurde, Billig-Kram unters Elo-Volk zu streuen, will ich so geschmeidig wie es geht aus deren Peilstrahl schlittern.

Sollte SB mit "Anschreiben an Firma XY herzeigen" kommen, letzter VV und so, pariere ich erstaunt drein schauend mit "datenschutzrechtlichen Bedenken".
SB möge mir zuerst zusichern, FALLS ich zu Schadensersatz verdonnert werde, den dann auch im vollen Umfang zu tragen.
Nebst einhergehenden Kosten.
Die Zusage benötige ich schriftlich. (Lächel zuvorkommend)
Dann würde ich darüber nachdenken, ob ich derart vertrauliche Unterlagen herzeige.

Die Neugier der SBs legt sich i. d. R. schlagartig.

Zur Meinungsbildung könnte dieser Artikel eines RA beitragen, der sich Arbeitsrecht auf die Fahne geschrieben hat.
Vor allzu großer Euphorie - was die Konsequenzen angeht - sei gewarnt.
Wie alles in der Juristerei ist sein Beitrag mit Könntes, Dürftes, Möglicherweisen gespickt.


Das Thema treibt auch andere Ratsuchende um:
Faden (1)
Faden (2)
Faden (3)
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 15:35   #15
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.985
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
... Sollte SB mit "Anschreiben an Firma XY herzeigen" kommen, letzter VV und so, pariere ich erstaunt drein schauend mit "datenschutzrechtlichen Bedenken".
SB möge mir zuerst zusichern, FALLS ich zu Schadensersatz verdonnert werde, den dann auch im vollen Umfang zu tragen.
Nebst einhergehenden Kosten.
Die Zusage benötige ich schriftlich. (Lächel zuvorkommend)
Dann würde ich darüber nachdenken, ob ich derart vertrauliche Unterlagen herzeige.

...
inwiefern kannst DU zu schadenersatz verdonnert werden, wenn du dem SB dein eignes anschreiben an den AG vorzeigen sollst?
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 15:39   #16
Jaskolki77
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jaskolki77
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 1.018
Jaskolki77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
inwiefern kannst DU zu schadenersatz verdonnert werden, wenn du dem SB dein eignes anschreiben an den AG vorzeigen sollst?
Ganz einfach.

Weil damit nicht nur ihr, sondern auch das Briefgeheimnis des Empfängers verletzt würde.

Und das möchte sie nicht.
Jaskolki77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 17:19   #17
cat44
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2016
Beiträge: 182
cat44
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von toulouse66 Beitrag anzeigen
Zur Vorlage verpflichtet (Bewerbungsunterlagen)?
Rechtsgrundlage?
Die gibt es nicht wortwörtlich, aber das dürfte unter Unterlagen vorlegen fallen.

Zitat:
§ 38 SGB III
(2) Ausbildung- und Arbeitsuchende, die Dienstleistungen der Bundesagentur in Anspruch nehmen, haben dieser die für eine Vermittlung erforderlichen Auskünfte zu erteilen, Unterlagen vorzulegen und den Abschluss eines Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses unter Benennung des Arbeitgebers und seines Sitzes unverzüglich mitzuteilen.
cat44 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 17:30   #18
Jaskolki77
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jaskolki77
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 1.018
Jaskolki77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von cat44 Beitrag anzeigen
Die gibt es nicht wortwörtlich, aber das dürfte unter Unterlagen vorlegen fallen.

Zitat:
§ 38 SGB III
(2) Ausbildung- und Arbeitsuchende, die Dienstleistungen der Bundesagentur in Anspruch nehmen, haben dieser die für eine Vermittlung erforderlichen Auskünfte zu erteilen, Unterlagen vorzulegen und den Abschluss eines Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses unter Benennung des Arbeitgebers und seines Sitzes unverzüglich mitzuteilen.
Ein bisschen konkreter sollte es schon sein.

Unterlagen sind auch: Krankenakte (jedenfalls nicht dem unkundigen SB). Menstruationskalender. Tagebuch. Hämorrhoidenkissen. Liebesbriefe.

Da das SGB anderen Rechten nicht übergeordnet ist, könnte es also - hinsichtlich dieser Unbestimmtheit - Probleme geben.
Jaskolki77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 18:08   #19
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.985
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von Jaskolki77 Beitrag anzeigen
Ganz einfach.

Weil damit nicht nur ihr, sondern auch das Briefgeheimnis des Empfängers verletzt würde.

Und das möchte sie nicht.
aha ... und das steht wo? bei einer verweigerung des ansinnens würde ich dann schon gern dem SB den entsprechenden paragrafen vorlegen...
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 18:16   #20
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
aha ... und das steht wo? bei einer verweigerung des ansinnens würde ich dann schon gern dem SB den entsprechenden paragrafen vorlegen...
Da es mich in meinem Fall selbst interessiert, habe ich mal kurz gesucht und gefunden, was eigentlich offensichtlich ist (man sollte das GG schon kennen ;) )

GG Art 10.

Strafen bei Verletzung § 206 StGB
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 17:27   #21
cat44
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.02.2016
Beiträge: 182
cat44
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von Jaskolki77 Beitrag anzeigen
Ein bisschen konkreter sollte es schon sein.

Unterlagen sind auch: Krankenakte (jedenfalls nicht dem unkundigen SB). Menstruationskalender. Tagebuch. Hämorrhoidenkissen. Liebesbriefe.

Da das SGB anderen Rechten nicht übergeordnet ist, könnte es also - hinsichtlich dieser Unbestimmtheit - Probleme geben.
Nach § 2 Abs. 2 SGB II ist man ja eigentlich verpflichtet seine Arbeitskraft einzusetzen um aus Hartz 4 herauszukommen. Dazu gehört dann auch Unterlagen die für die Vermittlung notwendig sind vorzulegen. Für mich sind das Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse (wenn man die hat).

Zitat:
Landessozialgericht NRW, vom 30.01.2012, L 16 AL 277/11
Gerade weil der Kläger in der Vergangenheit ausdrücklich bemängelt hatte, dass die Beklagte zu Unrecht ihre Vermittlungsbemühungen auf Hilfstätigkeiten mit körperlicher Arbeit beschränke, obwohl er einen Bachelor vorweisen könne, waren das Erscheinen des Klägers zu den von der Beklagten angesetzten Terminen und die Vorlage der Zeugnisse etc. zu Recht von der Beklagten gefordert worden. Wie das SG zutreffend ausgeführt hat, bestanden mithin berechtigte Gründe für die Anordnungen der Beklagten, die der Kläger zu Unrecht als Ausdruck einer Diskriminierung von Ausländern bewertet. Die Beklagte hatte auch zutreffend auf die möglichen Rechtsfolgen für den Fall hingewiesen, dass der Kläger seinen Mitwirkungsverpflichtungen nicht nachkomme und hat das ihr zustehende Ermessen im Widerspruchsverfahren rechtmäßig ausgeübt.

Wegen der näheren Begründung nimmt der Senat zur Vermeidung von Wiederholungen Bezug auf die Entscheidungsgründe des Urteils des SG vom 01.09.2011 (§ 153 Abs. 2 und 4 SGG), denen er sich nach eigener Prüfung anschließt. Soweit der Kläger mit der Berufungsbegründung erstmals behauptet, er habe schon vor Jahren seine Abschlüsse vorgelegt, steht dies im offensichtlichen Gegensatz zum Akteninhalt und ist dies auch mit dem früheren Vorbringen des Klägers kaum vereinbar.
cat44 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 00:07   #22
Cicyl
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 175
Cicyl
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von Frank71 Beitrag anzeigen
...Die Fahrtkosten würde ich formlos beantragen, wenn dich die AFA/Jobcenter einladen haben sie auch die Kosten zu bezahlen.
Der Fahrtkostenantrag wurde mir noch Vorort vorgelegt, nachdem ich auf die Erstattung der Kosten bestanden habe. Mir ging es allerdings darum, dass mir das JC die Kosten nicht per Überweisung auf mein Konto erstattet, sondern ich diese gleich bar ausgezahlt bekomme. Die Möglichkeit der Barauszahlung wurde seitens der Dame verneint.
Cicyl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 00:34   #23
bärlin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2013
Beiträge: 286
bärlin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Jaskolki77

Unterlagen sind auch: Menstruationskalender. Tagebuch. Hämorrhoidenkissen. Liebesbriefe.



Ich danke dir, ich musste so lachen.

Lg
bärlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 00:35   #24
Cicyl
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 175
Cicyl
Standard AW: Einladung: Bewerbungsunterlagen besprechen

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
...Ich zeige den stets verblüfften SBs ein glänzendes Portfolio, mit dem ich mich zu bewerben gedächte...
Die Mappe (generalisiert, ohne Firmen/Ansprechpartner) zeige ich nicht weil ich es müßte, sondern allein um phantasielosen SBs den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Nicht, daß die mir mit sinnlosen Bewerbungstrainings-Maßnahmen um die Ecke kommen.
Mit geschniegelten Unterlagen dürfte es schwerer fallen, die "Fortbildung" in Deutsch-Grundkenntnissen, Kommunikationstechniken etc. zu rechtfertigen.
Wenn SB jüngst vom Chef beauftragt wurde, Billig-Kram unters Elo-Volk zu streuen, will ich so geschmeidig wie es geht aus deren Peilstrahl schlittern.
So war auch mein Denken und Vorgehen. Meine SB wollte dies noch nie von mir sehen. Bei diesem Termin war es eine neue Person, zuständig für die Arbeitsagentur und das Jobcenter. Hatte mir während des Gesprächs überlegt, ob es sich hier um eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme handelt? Nicht für mich, sondern für mein Gegenüber!
Cicyl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung.Keine EGV. Berufliche Situation besprechen. geldadel ALG II 3 07.05.2016 16:57
Einladung besprechen der Bewerbungsaktivitäten per PZU stormy ALG II 3 07.04.2016 12:11
Einladung Besprechen der beruflichen Situation stormy Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 64 18.12.2015 18:31
Vermittlungsvorschlag besprechen, Einladung Gummibaer2 Allgemeine Fragen 5 28.10.2015 16:10
Einladung: Besprechen der Aktivitäten der letzten EGV Kaminrauch ALG I 10 25.11.2014 19:59


Es ist jetzt 22:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland