Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  12
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.12.2016, 16:51   #1
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.548
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Schreibt den folgenden Text unter jede Bewerbung, dann beisst der Sachbearbeiter beim potentiellen Arbeitgeber bei telefonischem Auskunftsersuchen gleich auf Granit:

Datenschutzhinweis:
Der Bewerber ist mit der Weitergabe seiner Daten an Dritte (z. B. Jobcenter) nicht einverstanden. Verstösse hiergegen werden nach § 43 Abs. 2 Nr. 2 BDSG mit einer Geldbuße von bis zu 300.000 € geahndet werden.

Datenschutz bei Bewerbungsunterlagen | Monster.de
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 16:56   #2
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.985
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

wenn das mal nicht als negativbewerbung angesehen wird... AG mögen keine AN die ihre rechte kennen und sie auch noch durchsetzen ... oder auch nur damit drohen...
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 17:04   #3
R8X6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2016
Beiträge: 110
R8X6 R8X6
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Zitat von Rechtsverdreher Beitrag anzeigen
Der Bewerber ist mit der Weitergabe seiner Daten an Dritte (z. B. Jobcenter) nicht einverstanden
Meiner Meinung nach ist so ein Satz sehr gefährlich. Eine Weitergabe an Dritte kann man bei ZAF nicht gänzlich untersagen, da diese ja zumindest die Möglichkeit haben müssen, die Bewerbung an den Auftraggeber bzw. Arbeitgeber der jeweiligen Position, weiterzuleiten. Oder bin ich da falsch informiert?

Ich habe es wie folgt (unter Anschreiben und Lebenslauf) geschrieben:

Der Speicherung meiner personenbezogenen Daten stimme ich ausschließlich in Verbindung mit der ausgeschriebenen Stelle mit der oben genannten Referenznummer zu. Der Weitergabe meiner personenbezogenen Daten stimme ich ausschließlich an den Arbeitgeber der ausgeschriebenen Stelle mit der oben genannten Referenznummer zu. Bei Nichtberücksichtigung für die angebotene Stelle sind meine personenbezogenen Daten umgehend zu löschen und mir gegenüber entsprechend dem Bundesdatenschutzgesetz schriftlich zu bestätigen.
Mit einer Aufnahme in einen Bewerberpool erkläre ich mich nicht einverstanden.

Damit untersage ich die Weitergabe ans JC ja auch, jedoch ermögliche ich es, meine Bewerbung berücksichtigen zu können...
R8X6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 17:38   #4
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.703
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Und damit gab es bei dir keine Probleme mit dem Jobcenter?
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 21:16   #5
Cha
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 758
Cha Cha Cha Cha Cha
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Zitat von Rechtsverdreher Beitrag anzeigen
Der Bewerber ...
Ein Bewerber kann kein Bußgeldverfahren einleiten.

Sollte tatsächlich eine Behörde die Sache verfolgen, wäre die Höhe des Bußgeldes interessant:
"Die Geldbuße soll den wirtschaftlichen Vorteil, den der Täter aus der Ordnungswidrigkeit gezogen hat, übersteigen."

Viele Grüße

Cha
Cha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 13:00   #6
Glatze
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 214
Glatze Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Zitat von R8X6 Beitrag anzeigen
Eine Weitergabe an Dritte kann man bei ZAF nicht gänzlich untersagen, da diese ja zumindest die Möglichkeit haben müssen, die Bewerbung an den Auftraggeber bzw. Arbeitgeber der jeweiligen Position, weiterzuleiten. Oder bin ich da falsch informiert?
Von der Logik her würde ich sagen dass der "Endkunde" bei einer Bewerbung erstmal nicht zu berücksichtigen ist. Denn du sollst dich ja bei ZAF soundso bewerben. Ob die dich nun bei einem Kunden oder bei sich selbst einsetzen, ist doch deren Sache?

Zitat von R8X6 Beitrag anzeigen

Der Weitergabe meiner personenbezogenen Daten stimme ich ausschließlich an den Arbeitgeber der ausgeschriebenen Stelle mit der oben genannten Referenznummer zu.
Wie würdet ihr denn diesen Satz verstehen?

Arbeitgeber(ZAF sundso) der ausgeschriebenen Stelle (Berufsbezeichnung) mit der oben genannten Referenznummer(Die Nummer führt doch wieder nur zu ZAF soundso) zu.

Also im Prinzip untersagst du damit genau das was du oben kritisiert hattest, oder nicht?
Glatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 13:35   #7
R8X6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2016
Beiträge: 110
R8X6 R8X6
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Zitat von Glatze Beitrag anzeigen
Also im Prinzip untersagst du damit genau das was du oben kritisiert hattest, oder nicht?
Richtig, danke für den Hinweis. Hier muss man aber nur das Wort Arbeitgeber mit Auftraggeber ersetzen. Dann passt es wieder. Denn Arbeitgeber bleibt ja die ZAF, Auftraggeber ist jedoch der Kunde, bei dem man eingesetzt wird. Daher werde ich das abändern.

Zitat von Glatze Beitrag anzeigen
Von der Logik her würde ich sagen dass der "Endkunde" bei einer Bewerbung erstmal nicht zu berücksichtigen ist. Denn du sollst dich ja bei ZAF soundso bewerben.
Bewerben muss man sich aber nur auf die eine konkrete Stelle (Referenznummer), die im VV beschrieben und bei einem bestimmten "Endkunden" (Unternehmen bzw. Auftraggeber der ZAF) zu besetzen ist.

Daher denke ich auch (wissen tu ich es nicht), dass man der ZAF die Möglichkeit geben muss, die Bewerbung an diesen "Endkunden" weiterzuleiten. Das geht jedenfalls wenn man in der o.g. Datenschutzklausel das Wort Arbeitgeber mit Auftraggeber ersetzt.

Zitat von Glatze Beitrag anzeigen
Ob die dich nun bei einem Kunden oder bei sich selbst einsetzen, ist doch deren Sache?
Also ich kenne mich wirklich wenig mit ZAF aus, aber setzen diese einen nicht immer bei einem gewissen "Kunden" ein?
R8X6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 13:54   #8
Glatze
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 214
Glatze Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Zitat von R8X6 Beitrag anzeigen
Richtig, danke für den Hinweis. Hier muss man aber nur das Wort Arbeitgeber mit Auftraggeber ersetzen. Dann passt es wieder. Denn Arbeitgeber bleibt ja die ZAF, Auftraggeber ist jedoch der Kunde, bei dem man eingesetzt wird. Daher werde ich das abändern.
Da wäre eine rechtssichere Auskunft ganz hilfreich :) Was jucken mich irgendwelche Kunden eines potenziellen Arbeitgebers bei dem ich mich bewerbe(n) (muss/soll)?

Zitat von R8X6 Beitrag anzeigen
Bewerben muss man sich aber nur auf die eine konkrete Stelle (Referenznummer), die im VV beschrieben und bei einem bestimmten "Endkunden" (Unternehmen bzw. Auftraggeber der ZAF) zu besetzen ist.
Bei ZAF Angeboten bezieht sich die Ref.Nr. fast ausschliessliche auf die Bedingungen der angebotenen Stelle. Der eigentliche Kunde bleibt selbst der Agentur verborgen. Und Die aufgeführten Bedinungen findest du auch bei fast allen anderen Kunden der ZAF.

Zitat von R8X6 Beitrag anzeigen
Daher denke ich auch (wissen tu ich es nicht), dass man der ZAF die Möglichkeit geben muss, die Bewerbung an diesen "Endkunden" weiterzuleiten.
Und wenn man sich als Servicekraft bei McDoof bewirbt müssen diese vorher ihren Kunden deine Bewerbung zur Abstimmung über die Eignung der Stelle vorlegen?

Zitat von R8X6 Beitrag anzeigen
Also ich kenne mich wirklich wenig mit ZAF aus, aber setzen diese einen nicht immer bei einem gewissen "Kunden" ein?
Nein eben nicht.
Glatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 13:54   #9
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.985
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

ich hatte tatsächlich mal nen VV, bei dem ich direkt bei der ZAF eingesetzt werden sollte, als "dateneinpfleger" ... bei der ZAF als ZA ;)
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 14:06   #10
R8X6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2016
Beiträge: 110
R8X6 R8X6
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Na schön aber wenn die Unterlagen dann doch nur dem Arbeitgeber, also der ZAF, vorliegen müssen, dann kann man es doch wie oben mit "Arbeitgeber" schreiben. Oder wie sollte man es sonst schreiben? Hat da jemand Tipps?

Man kann es natürlich auch so machen:
Der Speicherung und Weitergabe meiner personenbezogenen Daten stimme ich ausschließlich in Verbindung mit der ausgeschriebenen Stelle mit der oben genannten Referenznummer zu.

Allerdings untersagt eine solche Formulierung ja nicht unbedingt die Weiterleitung ans JC, da: "in Verbindung mit der ausgeschriebenen Stelle".
R8X6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 14:11   #11
Glatze
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 214
Glatze Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Ich habe es, wie du ursprünglich geschrieben hast, gehalten und untersage damit der ZAF
die Weiterleitung meiner Unterlagen/Daten an den möglichen Endkunden.

Mit genau dieser Begründung kommen dann auch die Absagen der ZAF, vorgehensweise bei mir seit ca 2 Jahren, keine Sanktion.
Glatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 14:20   #12
R8X6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2016
Beiträge: 110
R8X6 R8X6
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Ich verstehe deinen letzten Beitrag nicht ganz.
Ich kann da nur entnehmen das du anscheinend seit 2 Jahren erfolgreich eine Datenschutzklausel verwendest, aber welche denn genau?

Du sagst du hast es gehalten wie ich es ürsprünglich geschrieben habe. Das verstehe ich nicht und glaube kaum das du damit meinen Beitrag #3 gemeint hast, welchen du ja in Frage gestellt hast. Also wie sah/sieht deine erfolgreiche Datenschutzklausel denn aus?
R8X6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 14:32   #13
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.703
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

@Glatze... Wie sieht deine Datenschutzklausel denn aus?
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 14:36   #14
Glatze
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 214
Glatze Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Zitat von R8X6 Beitrag anzeigen
Ich kann da nur entnehmen das du anscheinend seit 2 Jahren erfolgreich eine Datenschutzklausel verwendest, aber welche denn genau?

Du sagst du hast es gehalten wie ich es ürsprünglich geschrieben habe. Das verstehe ich nicht und glaube kaum das du damit meinen Beitrag #3 gemeint hast, welchen du ja in Frage gestellt hast. Also wie sah/sieht deine erfolgreiche Datenschutzklausel denn aus?
Ja war falsch :) Meinte Sinngemäß das gleiche wie in Beitrag 1 dessen Ersteller du ja nicht bist. Manchmal kommt man eben durcheinander, sorry.

Meine genaue "Datenschutzklausel" unter den Bewerbungen ist folgende aus dem Forum:


Zitat:
Aus Datenschutzrechtlichen Gründen erkläre ich mich mit einer Speicherung oder Weitergabe meiner personenbezogenen Daten und auch einer weitergehenden Datenerhebung nicht einverstanden und beantrage bei Nichtberücksichtigung für die angebotene Stelle (Ref.-Nr. 10000-1000000-S*) die Löschung und schriftliche Löschungsbestätigung entsprechend der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
Mit einer Aufnahme in einen Bewerberpool erkläre ich mich bei Nichtberücksichtigung für die angebotene Stelle (Ref.-Nr.
10000-1000000-S*) ebenfalls nicht einverstanden.


*Ref.-Nr. ist exemplarisch


Glatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 14:45   #15
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.703
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

@Glatze... setzt Du die Datenschutzklausel schön fahrblich ab unter der Bewerbung oder einfach in schwarz?
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 14:47   #16
Glatze
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 214
Glatze Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Farbe ist zu teuer :) Von daher erfolgt bei mir die "Absetzung" durch deutlich verkleinerte
Schriftgröße und Schriftform (kursiv).
Glatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 14:58   #17
R8X6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2016
Beiträge: 110
R8X6 R8X6
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Also dann werde ich meine mal ersetzen, wenn Du die Klausel seit 2 Jahren erfolgreich verwendest dann spricht das ja für sich.

Nun schreibst Du, dass Du mit der der Datenschutzklausel, der ZAF die Weiterleitung Deiner Unterlagen/Daten an den möglichen Endkunden untersagst (kein Zweifel). Dazu sagst Du aber das mit genau dieser Begründung dann auch die Absagen der ZAF kommen.

In den Absagen wird sich also nicht auf mangelnde Qualifikationen bezogen, sondern darauf das Deine Bewerbung aufgrund der Datenschutzklausel nicht berücksichtigt werden kann? Denn Du sagst ja das die Absagen in einem klaren Zusammenhang mit deiner Datenschutzklausel kommen - und das gab nie Probleme? Das finde ich sehr erstaunlich.
R8X6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 15:07   #18
Glatze
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 214
Glatze Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Ganz genau so. Ich hatte nach der ersten Absage dieser Art auch Bedenken. Da diese und auch weitere jedoch keinerlei Sanktion (nichtmal eine Erwähnung beim Meldetermin) mitsich brachten, fühlte ich mich bestätigt dies weiterhin so zu handhaben.
Glatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 15:10   #19
CanisLupusGray
Elo-User/in
 
Benutzerbild von CanisLupusGray
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Hinter den Sieben Bergen
Beiträge: 792
CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Zitat:
DIE INHALTE DIESER NACHRICHT DÜRFEN NUR FÜR DIE MIT DIESER NACHRICHT BEABSICHTIGTEN ZWECKE VERWENDET WERDEN
Hiermit widerspreche ich ausdrücklich jeglicher Nutzung und / oder Übermittlung meiner Daten, gleichgültig, zu welchen Zwecken oder an welchen Empfänger sie erfolgt, ohne meine ausdrückliche schriftliche Zusage. Insbesondere widerspreche ich der Nutzung oder Übermittlung meiner Daten für Werbe, Markt- oder Meinungsforschungszwecke.
__

Wenn ich Politiker wäre, würde ich jetzt für meine Meinungsäußerungen keine Verantwortung übernehmen.
CanisLupusGray ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 15:23   #20
Glatze
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 214
Glatze Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datenschutzhinweis unter Bewerbung verhindert Überraschungen

Zitat:
Hiermit widerspreche ich ausdrücklich jeglicher Nutzung...
Das würde ich vielleicht noch abändern....
Glatze ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ablehnung Bewerbung unter Berufung aufs Grundgesetz ThorKonnat Allgemeine Fragen 22 18.05.2016 12:07
Bewerbung mit Kind unter 3 Jahren Marco78 ALG II 11 30.11.2015 20:54
Datenschutzhinweis in Bewerbungsanschreiben sanktionsfähig? Minimina ALG II 20 28.07.2012 16:42
Beantragung der Renovierungskosten und Überraschungen Regelsatzkämpfer Grundsicherung SGB XII 30 15.01.2012 20:47
Überraschungen im Bremer Senat nach amtlicher Auszähllung Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 27.05.2011 12:25


Es ist jetzt 01:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland