Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ich muss nächsten Montag zur ARGE...

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2007, 09:26   #1
Ragnaroek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 289
Ragnaroek
Frage Ich muss nächsten Montag zur ARGE...

Morgen allerseits...

Habe heute einen Brief von meiner ARGE bekommen mit dem typischen Text dass ich mich nächsten Montag bei denen einfinden soll damit die mit mir über meine berufliche Situation reden möchten (ich frage mich was es da zu reden gibt da ich ja krank geschrieben bin und wie lange dass noch dauert weiß ich nicht)...

Zu einer Sache hätte ich aber noch fragen:

Ich bin ja wegen meiner Persönlichkeitsstörung in Behandlung und daher krank geschrieben, was sicherlich auch noch ein wenig dauern wird. In dieser Therapie wurde der Antrag auf eine Reha gestellt. Sowohl mein Therapeut als auch mein Psychiater haben dringend dazu geraten und das auch ausdrücklich befürwortet. Das ganze ist aber noch in der Entscheidung. Muss/soll ich meiner SB etwas davon sagen? Oder erst wenn ich die Entscheidung habe? Ich meine, wenn ich die 2 Tage später bekommen sollte sieht das schon etwas blöd aus, und ich bin jemand der lieber mit offenen Karten spielt.

Sollte ich vielleicht auch Atheste von meinem Therapeuten und Psychiater mitnehmen?

Wie verhalte ich mich am besten?

Besten dank

Ragna
Ragnaroek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 09:59   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Es ist immer sehr schwer, den Verlauf eines Gesprächs zu prognostizieren.
Offene Karten ist immer gut, aber die ARGEn haben so die Eigenart, Daten zu sammeln ohne zu fragen, ob und ggf. wann diese denn wirklich nötig sind.

Mein Rat: Nimm Atteste mit, aber leg die erst auf den Tisch, wenn Du dies wirklich für nötig hälst. Das Gleiche gilt mit der REHA - warum solltest Du über ungelegte Eier gackern? Schlimmstenfalls provozierst Du mit solchen Äußerungen bei der ARGE eine Art "vorauseilenden Gehorsam", dann entscheiden die schon mal vorsorglich irgend etwas, was vielleicht nach Antritt der REHA zu entscheiden wäre.

Ganz wichtig aber - geh nicht allein dort hin, nimm einen Zeugen mit!!!
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 10:00   #3
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Ragnaroek Beitrag anzeigen
Morgen allerseits...

Habe heute einen Brief von meiner ARGE bekommen mit dem typischen Text dass ich mich nächsten Montag bei denen einfinden soll damit die mit mir über meine berufliche Situation reden möchten (ich frage mich was es da zu reden gibt da ich ja krank geschrieben bin und wie lange dass noch dauert weiß ich nicht)...

Zu einer Sache hätte ich aber noch fragen:

Ich bin ja wegen meiner Persönlichkeitsstörung in Behandlung und daher krank geschrieben, was sicherlich auch noch ein wenig dauern wird. In dieser Therapie wurde der Antrag auf eine Reha gestellt. Sowohl mein Therapeut als auch mein Psychiater haben dringend dazu geraten und das auch ausdrücklich befürwortet. Das ganze ist aber noch in der Entscheidung. Muss/soll ich meiner SB etwas davon sagen? Oder erst wenn ich die Entscheidung habe? Ich meine, wenn ich die 2 Tage später bekommen sollte sieht das schon etwas blöd aus, und ich bin jemand der lieber mit offenen Karten spielt.

Sollte ich vielleicht auch Atheste von meinem Therapeuten und Psychiater mitnehmen?

Wie verhalte ich mich am besten?

Besten dank

Ragna
Sag ihr das und nimm die Atteste mit. Und unterschreibe bitte nichts was sie dir vorlegt. Stecke es ein und nimm es "zur sorgfältigen Prüfung" mit.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 11:24   #4
Ragnaroek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 289
Ragnaroek
Standard

Die Sache die ich mich halt Frage ist, wenn ich es ihr nicht sage, man mich dafür belangen könnte. Aber sie wird mich sowieso fragen da in meinem Atest drinnsteht dass eine Reha unabdingbar ist - das Athest ist damals für die RV gewesen. Ein anderes kann ich leider nicht bekommen da mein Therapeut im mom in Urlaub ist.
Ragnaroek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 11:28   #5
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Ragnaroek Beitrag anzeigen
Die Sache die ich mich halt Frage ist, wenn ich es ihr nicht sage, man mich dafür belangen könnte. Aber sie wird mich sowieso fragen da in meinem Atest drinnsteht dass eine Reha unabdingbar ist - das Athest ist damals für die RV gewesen. Ein anderes kann ich leider nicht bekommen da mein Therapeut im mom in Urlaub ist.
Solange du ein Attest hast,kann sie dich jedenfalls nicht richtig vermitteln oder belangen. Es bleibt dir damit viel erspart.

Ich würde der SB aber nicht das Gefühl vermitteln, dass du ewig krank bleibst, denn sonst stehst du ja dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung und fällst in ein anderes Gesetz.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 11:39   #6
Ragnaroek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 289
Ragnaroek
Standard

Das will ich auch nicht. Deswegen ja die Reha, weil mein Therapeut einfach nicht die Ressourcen hat mich so schnell wieder "fit" zumachen. Ausserdem - wenn ich zwei "Fachleute" habe die sagen dass eine Reha unabdingbar ist wird meine SB sicherlich nichts dagegen machen können (ok, MD, aber das ist dann eine andere Sache).

Mein Problem ist nur noch das mit dem Zeugen. Meinen Vater will ich nicht mitnehmen, weil der sicherlich seine Klappe nicht halten kann und zur der Sache mit der AL und der Reha seine eigene Meinung hat (die daraus Resultiert dass ich es nicht so mache wie es meine Eltern gerne hätten), und ich ehrlich gesagt niemand anderen habe den ich mitnehmen mag weil auch nicht jeder von meiner Störung erfahren soll...

Gruß

Ragna
Ragnaroek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 12:19   #7
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Wenn kein Zeuge möglich, dann aber unbedingt so handeln, wie es Dir Rotkäppchen schon ans Herz gelegt hat:
Zitat:
Zitat:
Und unterschreibe bitte nichts was sie dir vorlegt. Stecke es ein und nimm es "zur sorgfältigen Prüfung" mit.
...und die sorgfältige Prüfung kannst Du dann durchaus mit Hilfe dieses Forums vornehmen.
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 12:27   #8
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Eigentlich brauchst du nicht unbedingt einen Zeugen. Wenn es dir aber Sicherheit gibt, dann schau mal hier rein: /www.elo-forum.org/austausch-von-regionalen-ueberregionalen-aktivitaeten-f22.html

Ich gehe davon aus, dass dich die sB nur fragen wird, wann du wieder arbeiten wirst und wie du dir das so vorstellst. Trotzdem kann ich es nicht ausschließen, dass sie dir etwas zur Unterschrift vorlegt. Was auch immer es ist: Unterschreibe es nicht sofort. Nehme es trotz allen Androhungen (und dafür ist der Zeuge gut) mit. Unterschrieben ist unterschrieben. Setz es ins Forum, da schauen wir mal nach.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 12:35   #9
Ragnaroek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 289
Ragnaroek
Standard

wann ich wieder arbeiten kann weiß ich halt nicht. Woher auch. Das hängt von der Reha ab. Zumindest nicht bevor mein Psychiater mich nicht wieder arbeitsfähig schreibt.

Hätte ja auch gerne einen Zeugen dabei...aber bei sowas ist das immer etwas schwierig, weil man nicht möchte dass alle was mitbekommen...
Ragnaroek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 15:29   #10
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Das Amt kann Dich nicht zwingen an Maßnahmen zur Herstellung Deiner Arbeitsfähigkeit teilzunehmen. Die wollten eine Frau per EinV zum Psychiater schicken, hat das Gericht abgelehnt.

Atteste vorlegen und fertig. Wenn das Attest abgelaufen ist holst Du Dir ein neues.

Im Zweifel gehst Du lieber zum Anwalt.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 16:33   #11
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Ragnaroek Beitrag anzeigen
wann ich wieder arbeiten kann weiß ich halt nicht. Woher auch. Das hängt von der Reha ab. Zumindest nicht bevor mein Psychiater mich nicht wieder arbeitsfähig schreibt.

Hätte ja auch gerne einen Zeugen dabei...aber bei sowas ist das immer etwas schwierig, weil man nicht möchte dass alle was mitbekommen...
Du kannst ihr aber sagen: "Mindestens bis dann und dann". Und da würde ich nicht länger als wenige Monate nennen. Verlängern kann man ja immernoch.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 16:36   #12
Ragnaroek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 289
Ragnaroek
Standard

das kann ich aber nicht...ich weiß nicht ob ich die Reha bewilligt bekomme, ich weiß nicht wann sie beginnen wird und wie lange sie gehen wird...da liegen dann schnell mal 3 Monate oder mehr drinnen...
Ragnaroek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 16:56   #13
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Ragnaroek Beitrag anzeigen
das kann ich aber nicht...ich weiß nicht ob ich die Reha bewilligt bekomme, ich weiß nicht wann sie beginnen wird und wie lange sie gehen wird...da liegen dann schnell mal 3 Monate oder mehr drinnen...
Falls sie überhaupt eine Frist von dir will, nenne mal: mindestens 2 Monate. Das ist nicht so viel, und das werden die schon mitmachen. Und sonst war es eben mehr. Dagegen kannst du ja nichts und du hast ja ein Attest. Ansonsten bin ich da gesetzlich nicht so gut informiert um zu sagen, wann man aus dem ALG II-Bezug wegen Krankheit herausfällt. Vielleicht weiss das jemand hier im Forum genau.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 17:01   #14
Ragnaroek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 289
Ragnaroek
Standard

Ich denke mal dass ich lieber nichts sagen werde, da ich es halt nicht genau weiß, und bevor man das gegen mich verwenden kann...wir wissen ja zu was die ARGEn fähig sind...

Zumal bin ich recht wahrheitsliebend und wenn ich etwas nicht weiß kann ich es auch nicht sagen...
Ragnaroek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 17:08   #15
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Zitat von Ragnaroek Beitrag anzeigen
das kann ich aber nicht...ich weiß nicht ob ich die Reha bewilligt bekomme, ich weiß nicht wann sie beginnen wird und wie lange sie gehen wird...da liegen dann schnell mal 3 Monate oder mehr drinnen...
Dann machst Du es über Krankenkasse. Krankenhauseinweisung für die Psychosomatische Klinik Deiner Wahl. Sollte kein Problem sein mit Borderline... Ich geh auch nächstes Jahr in eine Klinik, hab mich für die Kassenfinanzierte Variante entschieden weil die Beantragung wegfällt und weil die Kassen so wie ich gehört habe sehr viel grosszügiger sind bei Verlängerungen. Da muss nur der aufnehmende Arzt in der Klinik Deine Behandlung befürworten.

Und den Arge Termin nimm erstmal locker. Evtl schicken sie Dich zum Amtsarzt. Der war zumindest bei mir sehr fair (hab auch eine Persönlichkeitsstörung)

Und für später, wenn Du wieder arbeiten kannst lass Dir auch ein Attest schreiben fürs Amt welche Art von Arbeit Du machen kannst und was Du nicht machen kannst. Bei so einer schwerwiegenden Sache die vor allem immer wieder zu Problemen führen kann ist es auf jeden Fall sinnvoll sich mit Hilfe von Attesten das Pack so weit vom Leib zu halten daß Du nicht in die letzten Dreckjobs vermittelt werden kannst oder in stressige Sinnlosmassnahmen. Weil mit Borderline braucht man sowas echt net auch noch.

Liebe Grüsse,

Petra
münchnerkindl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 17:15   #16
Ragnaroek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 289
Ragnaroek
Standard

@münchnerkindl

Bei mir ist es ja nicht BL sondern eine narzistische Persönlichkeitsstörung, die aber auch nicht ganz einfach ist...

Was Du machst ist auch etwas ganz anderes als das was ich vorhabe. Du lässt Dich ja quasi in ein Krankenhaus einweisen. Eine Reha-Maßnahme ist schon etwas anderes, weil auch ganz anders ausgelegt. Und einen richtigen Krankenhausaufenthalt möchte ich nicht, das habe ich schon hinter mir und hat mir persönlich nichts gebracht. Hoffe das es bei Dir anders aussehen wird...
Ragnaroek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 18:31   #17
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Zitat von Ragnaroek Beitrag anzeigen
Du lässt Dich ja quasi in ein Krankenhaus einweisen.
In eine psychosomatische Klinik zur stationoären Psychotherapie . Das ist fachlich exakt dasselbe wie eine Reha stationäre Psychotherapie.

Viele Psychosomatische Kliniken nehmen sowohl über Kasse als auch über Reha Patienten auf.
münchnerkindl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2007, 12:47   #18
Ragnaroek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 289
Ragnaroek
Standard

gibt es eigentlich eine rechtliche Bestimmung die ich nennen kann wenn sie mir etwas zum unterschreiben geben will und ich das erst mal mitnehmen will? Also wenn ich gefragt werde warum ich das nicht direkt unterschreiben will?

Danke

Ragna
Ragnaroek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2007, 13:29   #19
dante
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.08.2006
Beiträge: 61
dante Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Umgekehrt gilt: Es gibt keine Gesetz, welches Dich zwingt, sofort zu unterschreiben. Wenn Du sagst, Du willst das Schreiben vor der Unterschrift überprüfen lassen, sind 1 bis 2 Wochen (meine Einschätzung!) Bedenkzeit möglich.
Wenn Du eine EGV unterschrieben sollst, ist es sowieso ratsam, diese erstmal in Ruhe zu überprüfen und zu überdenken; EGVs sind nämlich Verhandlungssache, Du kannst dann ggf. einen eigenen Vorschlag einreichen.

Gruß
- dante -
__

Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen, Volksvertreter verkaufen das Volk.
dante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2007, 10:59   #20
Ragnaroek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 289
Ragnaroek
Standard

So...war gerade da...war ganz ok...ich muss immer wieder erkennen dass wir hier SBs haben, mit denen man auch reden kann und die eigentlich ganz ok sind.

Habe das Athest vorgelegt und habe dafür einen Fragebogen "Gesundheit" für den Ärztlichen Dienst bekommen mit dazu gehöriger Schweigepflichtsentbindung. Ich denke mal dass das so ok ist...oder muss ich da etwas beachten?

Eine EV haben wir jetzt erst mal nicht gemacht, da wollte meine SB erst mal schauen wie lange es dauert bis ich wieder Erwerbsfähig bin und dann schauen was ich machen kann. Also werden wir das ganze später ausarbeiten.

Gruß

Ragna
Ragnaroek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2007, 11:37   #21
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Na also, es gibt also auch vernünftige SB's (und nach meiner Erfahrung und Einschätzung gar nicht mal so selten).
Bei der Entbindung von der Schweigepflicht muss aus der Formulierung klar hervorgehen, dass diese auf den sogenannten "medizinischen oder ärztlichen Dienst" begrenzt ist - Deinen SB gehen die medizinischen Details nichts an.
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2007, 11:45   #22
Ragnaroek->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2006
Beiträge: 289
Ragnaroek
Standard

also in dem Formular steht "...Unterlagen der Ärztin, dem Arzt der Agentur für Arbeit zur Auswertung der Verfügung gestellt werden..."

ist das ok?
Ragnaroek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2007, 13:07   #23
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

das hört sich für mich ok an
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
naechsten, montag, arge

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gutachten liegt vor, was sind die nächsten Schritte ? Caroline Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 21.08.2008 14:54
Was passiert mit dem Jg.1950 im Nächsten Jahr ? Silberpfeil Ü 50 8 26.11.2007 06:15
heute Post bekommen Montag termin bei Arge peppy ALG II 5 09.06.2007 10:26
Welche Frist bis zum nächsten 1€ Job bis zur nächsten EGV? Sid Ein Euro Job / Mini Job 8 29.06.2006 09:26


Es ist jetzt 16:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland