Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wohngeld vorrangig - vor Alg2 wo steht das

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2007, 18:47   #1
schmetterling123
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Beiträge: 87
schmetterling123
Standard Wohngeld vorrangig - vor Alg2 wo steht das

Hallo wo steht im SGB III das das vorrangig ist?
schmetterling123 ist offline  
Alt 10.10.2007, 18:56   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

In welchem Zusammenhang? Und keine Ahnung ob das im SGBIII steht. Aber soweit ich weiß, ist ALGII nachrangig vor anderen Leistungen. Also wenn das Einkommen plus Wohngeld reicht, hat man keinen Anspruch auf ALGII
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 10.10.2007, 18:57   #3
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hallo,

im SGB III nicht. Aber im SGB II. Dort wird immer geprüft, ob mit Einkommen und Wohngeld und eventueller Kindergeldzuschlag nicht der Bezug von Hartz IV abgewendet werden kann (Falls Einkommen vorhanden ist).

Im SGB II gilt der Grundsatz der Nachrangigkeit.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 10.10.2007, 19:00   #4
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard

Du meinst das SGB II, nicht III, oder?

Hier:
Zitat:
1.4 Verhältnis zu Wohngeld
(1) Gemäß § 1 Abs. 5 Wohngeldgesetz (WoGG) ist § 46 Abs.
2 SGB I nicht anzuwenden, wenn im Zusammenhang mit der
Beantragung von Wohngeld auf Leistungen nach dem SGB II
verzichtet wird. Insoweit besteht ein Wahlrecht zugunsten des
Bezuges von Wohngeld. Ist der Antragsteller in der Lage,
seinen Bedarf und den der Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft
durch eigenes Einkommen und Wohngeld zu decken,
besteht kein Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II.
Insofern
kann in diesem Fall auch kein Wahlrecht im Sinne des
§ 1 Abs. 5 WoGG bestehen. Dieses Wahlrecht setzt einen
Anspruch nach dem SGB II voraus. Der Verzicht auf Leistungen
nach dem SGB II lässt den Anspruch auf Wohngeld wieder
aufleben.

Beispiele:
1. Eine aus zwei Personen bestehende Bedarfsgemeinschaft
kann mit Einkommen und Inanspruchnahme
von Wohngeld ihren Bedarf decken. In diesem
Fall besteht kein Wahlrecht, da der Anspruch
auf Leistungen nach dem SGB II nachrangig und
der Bedarf ohne die Inanspruchnahme dieser Leistungen
gedeckt ist.

2. Eine aus zwei Personen bestehende Bedarfsgemeinschaft
kann mit Einkommen und Inanspruchnahme
von Wohngeld ihren Bedarf nicht decken,
so dass ein geringer Anspruch auf SGB IILeistungen
geltend gemacht werden könnte. Hier
besteht ein Wahlrecht zugunsten der niedrigeren
Transferleistung Wohngeld unter Verzicht auf Leistungen
nach dem SGBII.
http://www.my-sozialberatung.de/file...2006-11-10.pdf

http://www.tacheles-sozialhilfe.de/a...se_Inhalt.aspx
__


biddy ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
wohngeld, vorrangig, alg2, steht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohngeld und ALG2 bert62 ALG II 25 18.05.2009 15:28
Steht mir ALG2 + Erstausstattung zu? Lukas00 U 25 5 26.07.2008 11:46
Wohngeld/Alg2 bitte um Hilfe schmetterling123 Allgemeine Fragen 0 08.10.2007 20:59
Wohngeld bei ALG2/Grundsicherung und Job ? bert62 ALG II 1 26.05.2007 10:16
ALG2 besser als Wohngeld....... haraldhansen ALG II 5 16.03.2007 02:45


Es ist jetzt 15:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland