Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bitte um Antwort!!!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.09.2007, 20:33   #1
lealea72
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.09.2007
Beiträge: 2
lealea72
Standard Bitte um Antwort!!!

Hallo,

Vor 7 Wochen ist mein Vater plötzlich verstorben,meine Mutter bekommt nun die große Witwenrente in Höhe von 397€ mit Abzug von Krankenkasse und Rentenkasse.
Bis auf zwei Monate hater sein Leben lang gearbeitet.
Mit meiner Ma war ich heute auf dem Arbeitsamt,sie soll sich Arbeitssuchend melden;bzw.ALG 2 beantragen.
Letztes Jahr wurde ihr ein Teil der Lunge entfernt,mit ihrem Magen ist auch was nicht in Ordnung und von ihren Wirbeln will ich erst gar nicht anfangen.
Und nun ist Papa nicht mehr da,das ist zuviel.
Mein Ältester Sohn lebt bei meinen Eltern,das hat sich so eingebürgert.
Seit 2 Monaten hat er im Haus die Untere Wohnung bezogen,in der wir Kinder nacheinander "flügge"geworden sind.
Für beide Wohnungen zahlten meine Eltern insgesamt 434€ kalt.
Mein Sohn wird demnächst 18,ist noch Schüler,beginnt im nächsten Jahr das Fachabitur,hat kein eigenes Einkommen(ausser Kindergeld).
Muß meine Mutter aus dem Haus ausziehen?
Es sind ja 2 abgeschlossene Wohnungen,ist das eine Bedarfsgemeinschaft?
Meine Ma ist absolut Erwerbsunfähig.
Und die Witwenrente wird nicht ausreichen.
Lieben Gruß
Lea
lealea72 ist offline  
Alt 19.09.2007, 20:41   #2
Sönke H.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Süd-Holstein
Beiträge: 134
Sönke H.
Standard

Zitat von lealea72 Beitrag anzeigen
Hallo,

Vor 7 Wochen ist mein Vater plötzlich verstorben,meine Mutter bekommt nun die große Witwenrente in Höhe von 397€ mit Abzug von Krankenkasse und Rentenkasse.
Bis auf zwei Monate hater sein Leben lang gearbeitet.
Mit meiner Ma war ich heute auf dem Arbeitsamt,sie soll sich Arbeitssuchend melden;bzw.ALG 2 beantragen.
Letztes Jahr wurde ihr ein Teil der Lunge entfernt,mit ihrem Magen ist auch was nicht in Ordnung und von ihren Wirbeln will ich erst gar nicht anfangen.
Und nun ist Papa nicht mehr da,das ist zuviel.
Mein Ältester Sohn lebt bei meinen Eltern,das hat sich so eingebürgert.
Seit 2 Monaten hat er im Haus die Untere Wohnung bezogen,in der wir Kinder nacheinander "flügge"geworden sind.
Für beide Wohnungen zahlten meine Eltern insgesamt 434€ kalt.
Mein Sohn wird demnächst 18,ist noch Schüler,beginnt im nächsten Jahr das Fachabitur,hat kein eigenes Einkommen(ausser Kindergeld).
Muß meine Mutter aus dem Haus ausziehen?
Es sind ja 2 abgeschlossene Wohnungen,ist das eine Bedarfsgemeinschaft?
Meine Ma ist absolut Erwerbsunfähig.
Und die Witwenrente wird nicht ausreichen.
Lieben Gruß
Lea
Ich denke mal nein, jedoch wird Dein Sohn die eine Wohnung offiziell mieten müssen, was ihn in eine Badarfsgemeinschaft - will sagen H4 - zwingt.

Deine Mutter kann Wohngeld beantragen.

Ihre gesundheitlichen Einschränkungen muss sie attestieren - am besten einen Ausweis G haben.

obendrei ist es eine Frage des Alters Deiner Ma, ob sie zu EGV oder ähnliches genötigt wird.

Am besten Du wendest Dich von beginn an an eine Initiative oder Sozialverband bei Euch in der Nähe.

EVTL kann Deine Mutter eine Pflegestufe bekommen - das Einkommen wirst Du oder Dein Sohn bekommen können - ist nicht viel, aber es könnte zusammen genommen reichen, alg2 zu vermeiden.
__

------------------------------------------------------
Es gibt 2 Dinge die sind unendlich - das Weltall und die
menschliche Dummheit, wobei ich mir bei ersterem noch
nicht ganz sicher bin ( Albert Einstein)
------------------------------------------------------
Der OPTIMIST glaubt, das wir in der BESTEN aller denkbar möglichen Welten leben -
Der PESSIMIST fürchtet das DAS stimmt !
------------------------------------------------------
Sönke H. ist offline  
Alt 19.09.2007, 22:34   #3
lealea72
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2007
Beiträge: 2
lealea72
Standard

Erstmal Danke für die schnelle Antwort.
Ich war zusammen mit meiner Ma beim Sozialmt,das war die falsche Adresse,keiner war zuständig.Laut Sachbearbeiter,ist der ALG2 Antrag der normale Weg,sie soll sich beim Amtsarzt vorstellen obwohl alle Atteste vorliegen.
Meine Ma ist 57,bis vor 3 Jahren war sie topfit,mein Ältester Sohn hat Diabetis.Meine anderen Zwei sind gesund.
Am liebsten würde ich es verhindern das es zum Harz4 kommen muß.
Wenn es uns möglich wäre finanzelle Hilfe geben zu Können,sofort.
Leider sind wir selber eine Bedarfsgemeinschaft,Wir,mein Mann und ich waren beide an Krebs erkrankt.Kurz nachdem wir uns selbständig gemacht haben,er Zuerst,ich 2 Jahre später.
Jetzt ist er Geringverdiener,ich selbst hab einen 1€ Job,
Kann unser Hausarzt ein "G" im Ausweis ermöglichen?
Oder an wem müssen wir uns wenden?
Wie kann ich meiner Ma bloß helfen?
Lieben Gruß Lea
lealea72 ist offline  
Alt 19.09.2007, 23:10   #4
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Ich kann zwar zu diesem Problem keine wirklich brauchbare Antwort geben, aber deine Nachfrage kann schnell in der Versenkung verschwinden. Grund siehe HIER
Heiko1961 ist offline  
Alt 19.09.2007, 23:29   #5
behinderte
Elo-User/in
 
Benutzerbild von behinderte
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 111
behinderte
Standard

@lealea72
hast du oder dein mann bereits einen grad der behinderung? sprich schwerbehindertenausweis?
für das merkzeichen "g" muss folgendes vorliegen

G - erhebliche Gehbehinderung

Erhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr/erhebliche Gehbehinderung. Das Merkzeichen hat unter anderem Bedeutung für die vergünstigte oder unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr, für Nachteilsausgleiche bei der Steuer und den Mehrbedarf bei Grundsicherung und Sozialhilfe.
Gesundheitliche Voraussetzungen:

In seiner Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigt (inhaltsgleich mit erheblicher Gehbehinderung) ist, wer infolge einer Einschränkung des Gehvermögens, auch durch innere Leiden, oder infolge von Anfällen oder von Störungen der Orientierungsfähigkeit nicht ohne erhebliche Schwierigkeiten oder nicht ohne Gefahren für sich oder andere Wegstrecken im Ortsverkehr zurückzulegen vermag, die üblicherweise noch zu Fuß zurückgelegt werden.

Dabei kommt es nicht auf die konkreten örtlichen Verhältnisse des Einzelfalls an, sondern darauf, welche Wegstrecken allgemein, das heißt altersunabhängig von nicht behinderten Menschen, noch zu Fuß zurückgelegt werden.

Nach der Rechtsprechung gilt als ortsübliche Wegstrecke in diesem Sinne eine Strecke von etwa zwei Kilometern, die in etwa einer halben Stunde zurückgelegt wird.


ich selbst habe noch kein "g" trotz enormer einschränkungen, dafür hat meine partnerin wegen ihres asthmas 60%gdb mit "g"
als orientierungshilfe zum thema gdb/mde folgender link http://anhaltspunkte.vsbinfo.de/


für die zuerkennung eines grades der binderung müßt ihr sofern nocht nicht geschehen einen antrag beim versorgungsamt stellen.

ich stelle mal zur groben orientierung wie das ablaufen kann, den link vom landesamt für gesundheit und soziales in berlin rein.
http://www.berlin.de/SenGesSozV/lageso/schwb1.html

sollte erst mal als anfang helfen.

behinderte
__

seitdem ich die menschen kenne, liebe ich die tiere; Und der Tod stellte die Sense in die Ecke, und sprang auf den Rasenmäher, denn es war Krieg!
behinderte ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bitte, antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte um schnelle Antwort Heute Rechtsanwalttermin marty Allgemeine Fragen 10 16.07.2008 13:57
ich bitte um antwort!! Meuhter ALG II 3 18.02.2007 21:41
Bitte um Antwort charlyz KDU - Miete / Untermiete 23 16.01.2007 21:34
dringend bitte um schnelle antwort Dragon ALG II 20 23.08.2006 13:17
Bitte um schnelle Antwort Eingliederungsvereinbarung wuseline Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 09.02.2006 18:07


Es ist jetzt 01:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland