Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Telefonfrage

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2007, 08:16   #1
Mondstaub
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Frage Telefonfrage

Hi,

Da ja nun die ARGE es nicht auf die Reihe bekommt oder will das meine Telefonnummer entfernt wird und ich hier alle 2-3 Tage mit einer anderen Skla*enFirma oder der ARGE "belästigt" werde folgende Frage.

Bin ich überhaupt so wie beim täglichen Blick in den Briefkasten dazu verpflichtet abzunehmen? Die schreiben mir absolut keine Briefe mehr die rufen wegen jedem Mist an :(

-Danke-
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 08:21   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Mondstaub

ich sage NEIN,Blick i.d.Briefkasten genügt.

Beschwerde hier:www.bundesnetzagentur.de (Bonn)

und evtl.hier: www,.datenschutzzentrum.de
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 08:25   #3
vaschneekloth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 144
vaschneekloth
Standard

ALso ich sage auch NEIN

nur wenn du nicht rangehst dann gehen sie davon aus du seist nicht zu hause und dann bekomste sanktion es wissen doch alle wie abgewi... die sind.

Also ich würde meinen Sappelkasten davorschalten und erst rangehen wenn ich weiß wer das ist.
vaschneekloth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 08:45   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Ich hab das auch mit einen Anrufbeantworter gelöst. Allerdings wegen nerviger Callcenter-Anrufe.
Hab jetzt durch Anbieterwechsel eine neue Nummer. Ach was ist das ruhig hier.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 08:49   #5
schmetterling123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.09.2007
Beiträge: 82
schmetterling123
Standard RE und Datenschutz

Wenn mir das zu heavy würde, wie wäre es mit folgenden Schreiben:

Da ich mit dem AlgII Betrag meine Lebensunterhaltungskosten decken muß, habe ich mich entschieden mein Telefon abzumelden (und auch wirklich machen!!) - was hindert Dich daran - schaffe Dir ein Handy dann an.

Ich habe auch schon einige Zeit ohne Telefon gelebt - weil ich mir einfach nicht leisten konnte, die Rechnungen zu bezahlen, und dann hat das Arbeitsamt damals auch bekommen: Keine Verbindung unter dieser Nummer - ich habe das damals dann vorher reingemailt - und ist gegangen.

Dieses mal habe ich Ihnen zwar keine Nummer angegeben, ganz einfach weil ich nicht weiß wann Geld fließt und wann ich dann die Rechnung bezahlen kann, die Frage bleibt für mich jedoch ob sie nicht schon alleine mit der IP-Nummer wenn Du einen Computer benutzt, nicht Deine Telefonnummer rausfinden können?

Die Frage ist wohl immer, welchen Preis sind wir bereit für was zu zahlen?
Diese Frage stelle ich mir selbst momentan andauernd.
schmetterling123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 10:13   #6
Mondstaub
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Beitrag

Zitat von vaschneekloth Beitrag anzeigen
nur wenn du nicht rangehst dann gehen sie davon aus du seist nicht zu hause und dann bekomste sanktion es wissen doch alle wie abgewi... die sind.
Dann war ich halt aufm Klo hatte die Diarrhoen , Telefon kaputt, einkaufen, Haus wischen, Mittagsschlaf halten, Staubsaugen, im Garten sonnen, auf den Weg zur deutschen Post, spazieren, Gardinen aufhängen whatever

Ausserdem ohne Rechtsfolgebelehrung dachte ich die können keine Sanktionen verhängen.

Das ganze geht schon soweit wenn früh eine Skla*enfirma anruft und man geht nicht ran kann ich darauf warten die rufen im 2-Stunden Takt weiter an und lassen es extra lange klingeln. Das doch nicht mehr normal!

*edit*

Zitat:
Da ich mit dem AlgII Betrag meine Lebensunterhaltungskosten decken muß, habe ich mich entschieden mein Telefon abzumelden (und auch wirklich machen!!) - was hindert Dich daran
Ich habe schon den billigsten Tarif mit Telefon/Internet. Möchte abeer ungern auf mein I-Net verzichten. Meines Wissens nach gibts keinen Inet Zugang ohne Telefonanschluss oder habe ich etwas verpasst?

Meine Einladungen zum Vermittler bekomme ich übrigens auch nur noch übers Telefon mitgeteilt man man man zu stinkig das Porto zu bezahlen oder was
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 15:24   #7
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von vaschneekloth Beitrag anzeigen
ALso ich sage auch NEIN

nur wenn du nicht rangehst dann gehen sie davon aus du seist nicht zu hause und dann bekomste sanktion es wissen doch alle wie abgewi... die sind.

Also ich würde meinen Sappelkasten davorschalten und erst rangehen wenn ich weiß wer das ist.
Darauf würde ich es aber ankommen lassen. Ich sage auch, du musst nicht rangehen. Siehst du in deinem Telefon die Nummer vom Anrufer?

Zitat:
Ich hab das auch mit einen Anrufbeantworter gelöst. Allerdings wegen nerviger Callcenter-Anrufe.
Hab jetzt durch Anbieterwechsel eine neue Nummer. Ach was ist das ruhig hier.
Wenn du noch bei der Teledoof bist, hast du ja einen Grund zum Wechseln. Ansonsten ist ein AB auch eine gute Lösung. Ich habe mich auch schon mit "Bullenbesamungsstelle- Hamburg" gemeldet.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 16:09   #8
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

ich habe sogar bei dem AB-Text gesagt: "Aufgrund der nervigen Anrufe von ungebetenen Callcentern sehe ich mich gezwungen etc. ...."

Bei Alice kann man Internet auch ohne Telefon bestellen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 16:39   #9
Mondstaub
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Beitrag

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Siehst du in deinem Telefon die Nummer vom Anrufer?
Ja und bei mir nicht bekannten gehe ich auch ungern ran. Ich mache das zwar auch aber wenn ich schonmal rangehe sind es wie gesagt irgendwelchen Skla*enfirmen die einen zutexten ja haben ihre numemr von der ARGE blabla. Ich sag ja immer drauf ohne Stellenangebot der ARGE ist es mir frei wo ich mich bewerbe bei Ihnen habe ich zur Zeit kein Interesse klack und auflegen.

Das nervige ist wie gesagt nur das nimmt in letzter Zeit überhand!

Heute zum Beispiel:

Anruf von irgendjemanden: 8:15Uhr
gleiche Nummer nochmal: 9:20Uhr
nochmal 10:40Uhr
andere Nummer: 11:45Uhr
nochmal die Nummer von früh: 12:21
die ARGE 12:45
nochmal neue Nummer: 14:25



Seitdem war Ruhe. Das doch nicht mehr feierlich! Und das passiert bei mir öfters als man denkt und alles nur weil die ARGE ungefragt meine Nummer preisgibt aber selber zu faul scheint Stellenangebote zu schicken wie es sich gehört
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 18:26   #10
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Das Schöne an Telefonischen Absprachen ist, daß man auch als "Verwalteter" problemlos sagen kann: "Das hab ich so nie gesagt"...
Birgt aber die Gefahr einer Spontansanktion, die aber mangels Beweis kurzfristig zurückgenommen werden müßte.

Und wenn die ARGE meint, die Telefonnummer/Adresse von Zerwalteten willkürlich streuen zu können( teilweise sogar auf Anfragen von Unternehmen nach bestimmten Profilen), dann ist das ein Fall für den Datenschutz.
Man stelle sich vor Unternehmer X, seines Zeichens mehrfacher unerwischter Vergewaltiger, ruft mal easy bei der ARGE an und fragt nach den "ledigen, jungen Frauen, die auch gern ein bißchen außerhalb wohnen dürfen"... Man ahnt worauf ich hinaus will? Da kann einem schlecht werden...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 18:36   #11
gummibaer74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: Im schönen Land Brandenburg
Beiträge: 130
gummibaer74
Ausrufezeichen Hierzu hatte schon jemand eine Datei in Word

Hierzu hatte mal jemand eine Datei in Word erstellt!
Habe leider den Link vergessen, aber die Datei hatte ich mir gezogen...

Löschung Deiner Email und Telefonnummer
Schaue mal hier....
Link: http://www.elo-forum.org/attachment....1&d=1189791359

Angehängte Dateien
Dateityp: doc w_loeschung_Daten.doc (24,5 KB, 195x aufgerufen)
__

Die Zeit wird härter
Ich hoffe auf Eure Vernunft u. nehme an denen Anteil, die sich nichts mehr leisten können u. ich wünsche Euch viel Glück auf Euren Weg ins Ungewisse. Gebt die Hoffnung nie auf, denn sie gibt Euch auch nicht auf.

Jegliche Äußerungen und Diskussionen von meiner Person, spiegeln nur meine Meinungen und Ansichten wieder. Eine Rechtsberatung überlasse ich lieber den "gebildeten" unserer netten Gesellschaft und verweise auch auf diese Herrschaften.
gummibaer74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 20:14   #12
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von schmetterling123 Beitrag anzeigen
(...)


Dieses mal habe ich Ihnen zwar keine Nummer angegeben, ganz einfach weil ich nicht weiß wann Geld fließt und wann ich dann die Rechnung bezahlen kann, die Frage bleibt für mich jedoch ob sie nicht schon alleine mit der IP-Nummer wenn Du einen Computer benutzt, nicht Deine Telefonnummer rausfinden können?

(...)
Nein, das ist Unsinn. Niemand kann von deiner IP auf deine Telefonnummer schließen. Nur dein Provider kann deine IP zuordnen. Er darf dieses aber nur der Staatsanwaltschaft mitteilen.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 20:30   #13
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.858
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard

Zitat von Mondstaub Beitrag anzeigen

Ich habe schon den billigsten Tarif mit Telefon/Internet. Möchte abeer ungern auf mein I-Net verzichten. Meines Wissens nach gibts keinen Inet Zugang ohne Telefonanschluss oder habe ich etwas verpasst?

Meine Einladungen zum Vermittler bekomme ich übrigens auch nur noch übers Telefon mitgeteilt man man man zu stinkig das Porto zu bezahlen oder was
Hallo Mondstaub,

ich weiß zwar nicht genau, aus welcher Ecke von Deutschland du kommst, aber ich weiß durch eine meiner früheren Beschäftigungen, daß es bei Unitymedia (früher ish, easy und noch ein anderer Anbieter, die sich jetzt unter neuen Eigentümern zusammengeschlossen haben) durchaus möglich ist, via KabelTV und somit ohne Telefonanschluß ins I-Net zu kommen. Ich habe früher nämlich genau solche Anschlüsse gelegt.

meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 21:26   #14
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Ich hatte mal einen Anruf aus Flensburg-keine Punkte
Da war ein privater Sklavenvermittler dran. Der wollte mir einen Job als Kundendienstmonteur für Gas und Ölfeuerung unterjubeln. Das hatte ich ja mal gemacht, aber auf Grund meines GdB kann ich diese Tätigkeit nicht mehr ausführen. Ich hatte auch bei der Arge hier angegeben, keine bundesweiten Vermittlungen. Meine Gründe wurden auch akzeptiert. Den Typen aus Flensburg hatte ich gefragt, woher er meine Telenr. hat. Seine Antwort, "wir sind vernetzt." Meine Antwort, "dann nehmen sie mich mal ganz schnell raus aus ihrem Netz, sonst bekommen sie mächtig Ärger". Er wurde kleinlaut und hat mich wohl rausgenommen. Mein damaliger SB bedauerte auch dieses Versehen. Ich verstehe eines nicht, ich durfte selbst entscheiden, ob meine Telenr. weitergegeben werden darf, oder nicht. Ich muss dazu sagen, das war auch der einzige Anruf von einem anderen "Jobcenter". Noch mal Klartext,
Ihr müsst nur per Post erreichbar sein, mehr nicht.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2007, 14:58   #15
Sally38->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 161
Sally38
Standard

eine zeitarbeitsfirma hatte am freitag bei uns echt den vogel abgeschossen.
meine mann hatte sich freiwillig bei einer zaf beworben und bis dato keine einladung zum vorstellungsgespräch bekommen.
so nachdem am freitag unsere post durch war und nichts von arge oder zafs im kasten war,ist mein männe in den zug gestiegen,um seine mutter in einer anderen stadt zu besuchen(er hat keine egv unterschrieben).
als ich nach hause kam,waren 7 anrufe+ sms von der zaf wo er sich beworben hat drauf.
in der sms stand,habe arbeit für sie,unbefristet,bitte melden.
ich mein männe auf handy angerufen und ihm das gesagt,er solle doch mal die zaf angerufen und von dort gabs erstmal ärger.von wegen,er hätte schon mit der arge wegen nichterreichbarkeit etc.telefoniert und der job wäre jetzt weg.
ja hallo,was ist das denn bitteschön?
mein mann hat noch nicht mal ein vorstellungsgespräch gehabt oder gar einen arbeitsverag unterschrieben.
können die heutzutage echt so mit einem umspringen?
Sally38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2007, 21:48   #16
Sally38->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 161
Sally38
Standard

so der wahnsinn ging heute weiter.
um 20 uhr man merke es ist SONNTAG klingelte wieder das telefon und die zaf war dran.mein mann möge doch bitte morgen früh(montag) zum gespräch kommen.das gespräch findet nicht bei der zaf statt,sondern beim evtl.arbeitgeber.
oh man,wie dreist sind die denn?jetzt telefonieren die einem schon am sonntag hinterher.
nun gut,mein männe wird natürlich hingehen und hofft,den job zu bekommen.
ich kann euch trotzdem nur raten,gebt eure telefonnummer erst beim bewerbungsgespräch ab und nicht vorher,sonst könnte euch ein schönes wochenende versaut werden!
Sally38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2007, 23:30   #17
veronique->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: León (Spanien)
Beiträge: 7
veronique
Standard

Hola Sally38

warum nimmst du am Sonntag 20 Uhr Telefongespräch entgegen? Du musst nicht.

Wenn einer mich um die Zeit anruft (außer Freunde), er kann mich am A...vatar lecken.
__

Ganz liebe Grüße

Veronique (für Freunde einfach Vera)

remember

du bist so fern, so weit weg
in einer anderen Welt
sei glücklich mein liebes Mäuschen
Veronique ist jetzt bei ihrem Mäuschen - sie starb am 1. 11.07 an den Folgen eines Autounfalls. (Edit by Rüdiger_V)
veronique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 03:02   #18
Robinson
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Beiträge: 196
Robinson
Standard

..
Robinson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 03:06   #19
Robinson
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Beiträge: 196
Robinson
Standard

Hatte ich nicht vor 4 Wochen erläutert, dass Zeitarbeitsfirmen und private Vermittler vorzugsweise am Wochenende anrufen?
Warum ist es dreist, wenn euch jemand eine Arbeit anbieten will?

Aber wenn ich es sage, dann ist es ja offenbar definitiv falsch und impliziert erstmal einen Aufstand....
Natürlich steht es euch frei, dem potentiellen Arbeitgeber zu erklären, wo er euch was kann.

Nur solltet ihr dann nicht vergessen, am Montagfrüh euren FM zu informieren, dass ihr der dreisten Firma, die euch einen Job geben wollte, erklärt habt, dass sie euch mit der verdammten Arbeit am Ar... lecken soll und der FM am besten auch.
Robinson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 07:12   #20
Sally38->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 161
Sally38
Standard

mein lieber robinson,es ist nicht dreist,wenn uns jemand arbeit anbieten will,nur verstehe ich es nicht,warum solche anrufe vor einem bewerbungsgespräch getätigt werden.
bei jeder zaf wo mein mann arbeitete,gab es erstmal ein vorstellungsgespräch und wenn die zaf sagt,wir melden uns,sobald wir einen einsatz für sie haben,dann sind anrufe auch völlig in ordnung.
zweitens versteh ich es nicht,warum die zaf der arge die nichterreichbarkeit meldet.
und eben vor 5 minuten hat die zaf wieder angerufen,um sich zu vergewissern,ob mein mann auch wirklich kommt,weil es so ausschaut,als würde er den job bekommen und die deshalb wissen wollen,ob er auch wirklich erscheint.
ausserdem kommt es mir auch komisch vor,dass das heutige gespräch nicht im büro der zaf stattfindet,sondern beim protenziellen einsatzort.und wenn die zaf sagt,der job sei schon vergeben,dann rechnet man an einem sonntag abend nun wirklich nicht mehr mit einem anruf von der zaf.

@veronique
warum abnehmen,ganz einfach.er hatte ja schon den ärger mit der arge angedroht und wenn wir wieder nicht abgenommen hätten,bekommen wir nachher noch saktionen.und die können wir uns vor weihnachten und den ganzen familiengeburtstagen einfach nicht leisten.
Sally38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 11:16   #21
veronique->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: León (Spanien)
Beiträge: 7
veronique
Standard

@Robinson,

natürlich ist nicht dreist, wenn eine Firma telefonisch Arbeit anbietet.

Aber, ich würde es dreist empfinden, wenn mich am Sonntag einer geschäftlich anruft. Und telefonisch Arbeit anbieten ist geschäftlich.

Mir ist Sonntag heilig.

@Sally, du bist nicht verpflichtet, ganze Tag zu Hause zu sein und Telefon abzunehmen, schon gar nicht an Sonntag.

Niemand darf dich dann sanktionieren.

Auch Arbeitslose haben eine Recht auf bewerbungsfreie und vor allem a(e)rge(r)freie Sonntag.
__

Ganz liebe Grüße

Veronique (für Freunde einfach Vera)

remember

du bist so fern, so weit weg
in einer anderen Welt
sei glücklich mein liebes Mäuschen
Veronique ist jetzt bei ihrem Mäuschen - sie starb am 1. 11.07 an den Folgen eines Autounfalls. (Edit by Rüdiger_V)
veronique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 12:21   #22
Sally38->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 161
Sally38
Standard

sicherlich sind wir nicht verpflichtet ans telefon zu gehen,nur wer rechnet am sonntag abend mit einem protenziellen arbeitgeber?ich nicht.
leider ist das mit dem job heute nichts geworden,aber der mitarbeiter der zaf sagte,sobald ein angebot reinkommt,bekomm mein mann einen arbeitsvertrag.
und wenn ich ehrlich bin,lauere ich schon auf den anruf der zaf,da der stundenlohn diesmal besser ist,als die bisherigen stundenlöhne bei anderen zaf"s.
er bekommt erst 7,15 euro die stunde und später dann 8 euro die stunde.
klingt ja schonmal nicht schlecht :icon_klarsch:
Sally38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 16:53   #23
Mondstaub
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Beitrag

Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
Warum ist es dreist, wenn euch jemand eine Arbeit anbieten will?
/ironie
Wenn es wenigstens Arbeit wäre! Ich mein jetzt wo man Euros verdient und keine kleinen Häufen die nach Sklave riechen (wenn ich das jetzt so sagen darf)



Davon abzusehen jede normale vernünftige Firma die jemand einstellen will, würde garantiert nicht x-mal am Tag (!)bevor(!) sie überhaupt eine Bewerbungsunterlage in der Hand hat Leuten hinterhertelefonieren. Das stinkt sonst nach Lohndumping aber gewaltig.

@Sally38
mach dir nichts draus irgendjemand unbekanntes wollte vorhin grade ca. halb 6 auch bei mir angerufen. Arschlecken ich lasse es darauf ankommen. Ich würde ja mal gerne wieder Post bekommen *g* Wahrscheinlich würde die ARGE mir die Sanktion auch noch durchs Telefon mitteilen lol
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland