QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

ALG II

Danke Danke:  4
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2015, 23:08   #1
MGHAL
Elo-User/in
 
Benutzerbild von MGHAL
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 55
MGHAL Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Hallo, ich habe da mal eine Frage!

Sicherlich wird das kontrovers diskutiert werden, aber ich frage einfach mal!

Also könnte ich, Zuhause ausziehen von jetzt auf gleich?

Also meine Freundin bezieht alle Gelder, kann ich zum Amt gehen und sagen - ja wir sind gerade im Streit Sie gibt mir kein Geld ect. ich würde gern Ausziehen!

Kann ich dann ausziehen, ALG II bekommen und nach 3 Monaten sich wieder zusammenraufen und wieder hinziehen zu Frau und Kind... (wäre ja dann eine Familienzusammenführung)!

Würde mal gern wissen ob sowas problemlos gehen würde, so könnte man ja im Bedarfsfall eine Finanzielle Notlage schnell umgehen!?

Gruß
MGHAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 23:25   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Anna B.
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.805
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

---
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 23:39   #3
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Don Vittorio
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Zitat von MGHAL Beitrag anzeigen
Würde mal gern wissen ob sowas problemlos gehen würde, so könnte man ja im Bedarfsfall eine Finanzielle Notlage schnell umgehen!?

Gruß
Und Du denkst nun, nach über 10 Jahren Hartz IV, den Stein der Weisen gefunden zu haben, denn alle bisher übersehen haben ?
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 23:42   #4
Cha
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Cha
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 777
Cha Cha Cha Cha Cha
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Zitat von MGHAL Beitrag anzeigen
Kann ich dann ausziehen, ALG II bekommen und nach 3 Monaten sich wieder zusammenraufen und wieder hinziehen zu Frau und Kind...
Ja, das ist eine Möglichkeit, sogar eine legale.
Das einzige Problem dabei ist der Aufwand und der Papierkrieg.

Viele Grüße

Cha
Cha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 02:16   #5
MGHAL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MGHAL
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 55
MGHAL Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Und Du denkst nun, nach über 10 Jahren Hartz IV, den Stein der Weisen gefunden zu haben, denn alle bisher übersehen haben ?
Haha^^, nein es kam mir aber erst jetzt in den Sinn!
MGHAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 02:26   #6
MGHAL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MGHAL
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 55
MGHAL Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Cha Beitrag anzeigen
Ja, das ist eine Möglichkeit, sogar eine legale.
Das einzige Problem dabei ist der Aufwand und der Papierkrieg.

Viele Grüße

Cha
Aufwand hin oder her, in einer extremen Finanziellen Notlage ist das glaube ich egal!

Also würde ich gegen ende November (aus dem Haushalt hier verschwinden, Stünde mir für Dezember volles ALG II schon zu) so seh ich das oder?

Kann bei einem Kumpel quasi einziehen, der ebenfalls ALG II Empfänger ist - müsste dann halt mit seinem Mietvertrag hin - dass och noch den halben Mietanteil kriege?

Und wenn man sich wieder Finanziell erholt hat, zieht man einfach wieder zurück?

Muss sowas mit Genehmigungen stattfinden, ich meine es kann mir ja keiner sagen - das wenn man Zuhause stress hat mit der Partnerin das man da Jahre auf ne Genehmigung warten muss!


Wie würde es denn laufen, wenn ich am Montag sofort zum Amt gehe und sage meine Freundin hat mich rausgeschmissen?

Kriege ich dann auch für den Monat zusätzlich noch Geld?

Sie ist alleinverdiener in Ausbildung, nur die komplette Miete wurde bisher übernommen
was würde passieren wenn ich Montag zum Amt gehe und sage - tja nun sitze ich auf der Straße...?

Klar klingt das alles nach leichten Sozialbetrug aber wie schon erwähnt, scheint es ja eine legale Art zu sein an schnelles Geld zu kommen!

Um ehrlich zu sein, in einer extremen Finanziellen Notlage und die herrscht gerade bei uns, ist es sogar die einfachste Lösung an mehr Geld zu kommen als man bisher hatte.

Grüße
MGHAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 02:34   #7
Flodder
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Flodder
 
Registriert seit: 19.04.2012
Ort: Im wilden Süden
Beiträge: 1.285
Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder Flodder
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Das klingt für mich schon als Sozialbetrug, viel Spaß dabei.
__

Macht doch, was ihr wollt
aber macht es richtig
Flodder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 03:28   #8
MGHAL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MGHAL
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 55
MGHAL Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Flodder Beitrag anzeigen
Das klingt für mich schon als Sozialbetrug, viel Spaß dabei.
Wenn manche Leute gar nicht erst in akute Notsituationen kommen würden, sei es durch Sanktion, fehlende Mitwirkung, oder sonstwas - würde man gar nicht erst auf solche Gedanken kommen!

Gruß
MGHAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 09:02   #9
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.949
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Gemeinsames Kind?

Wenn ja wird dann gleich Unterhalt fällig, du baust Schulden auf und ihr wird der Unterhalt angerechnet, lohnt sich also nicht ;)
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 09:24   #10
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Wutbuerger
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Also wenn du ü25 bist , und wirklich vom JC eine Umzugsgenehmigung bekommst brauchst du eine andere Wohnung , mußt dich ummelden . Und zurück das ganze nochmal ? Meinste ein JC macht das mit ? Das ganze bringt geschätzt 160 Euro im Monat für euch beide ? Bist du sicher das ist wirklich den Stress wert ?
Also eine echte Notlage wie zb ein Wohnungsverweis bringt dir evtl Nachteile in Form einer Anzeige gegen dich oder einen Akteneintrag , auf jeden Fall nichts was man mal so gerne in Kauf nimmt .
Dann könntest du auch dauerhaft offiziell ausziehen , deine "neue" Wohnung untervermieten ohne dem JC und dem Vermieter was davon zu sagen , am besten an Verbrecher oder illegale die Geld haben und nicht beim Sozialamt Stütze beantragen ,dann weiter in der bisherigen Wohnung wohnen -- irgendwo hat alles einen Haken .
H4 ist eben dafür da das du knapp bei Kasse bist -- das soll wohl deine Motivation zur Integration in Arbeit erhöhen .
Die legalen Chancen die man hat sind wohl eher gering , die anderen mit Risiko und nicht zu empfehlen .
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 09:29   #11
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Anna B.
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.805
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

gibt ja auch das neue Meldegesetz...d.h. du bzw. der Vermieter müssen dich an - bzw. abmelden...Pass Führerschein..alles müßte dann ja geändert werden..

viel zu teuer...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 09:56   #12
Albertt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1.940
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Was hat deine Partnerin mit deinem Geld zu tun? Ihr bekommt doch beide Hartz4, ja? Dein Geld hat Sie nicht zu verwalten! Da musst du erst mal durchgreifen, um vom Jobcenter "Neues" Geld zu erhalten. Viel wahrscheinliches ist eine Betrugsanzeige für Träumer! Und wenn es bei deinem Kumpel schief läuft, er eine Sperre erhält?
Vergiss es!
Albertt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 12:51   #13
MGHAL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MGHAL
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 55
MGHAL Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Gemeinsames Kind?

Wenn ja wird dann gleich Unterhalt fällig, du baust Schulden auf und ihr wird der Unterhalt angerechnet, lohnt sich also nicht ;)
Stimmt genauso wäre es!

Gruß
MGHAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 21:59   #14
spider
Elo-User/in
 
Benutzerbild von spider
 
Registriert seit: 08.01.2015
Beiträge: 384
spider Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Kommt ganz darauf an. Unter Umständen kann es sich durchaus lohnen räumlich zu trennen. Kommt ganz darauf an.
spider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 22:37   #15
teddybear
Elo-User/in
 
Benutzerbild von teddybear
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.576
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Zitat von MGHAL Beitrag anzeigen

Also könnte ich, Zuhause ausziehen von jetzt auf gleich?
Du musst nicht ausziehen, weil Du auch in der Wohnung getrennt leben kannst. Ebenso hast Du das Recht Deinen KDU- und Regelsatzanteil auf Dein eigenes Konto überweisen zu lassen. Das BSG hat bereits entschieden, dass dann keine BG mehr besteht, wenn man auch in finanzieller Hinsicht nicht mehr aus einem Topf wirtschaftet. Das bedeutet auch, dass der Partner keine Kontovollmacht über Dein Konto haben darf.

Zudem ist für die Frage ob eine Trennung besteht, das Familienrecht § 1567 BGB maßgeblich .

§ 1567 Getrenntleben

(1) Die Ehegatten leben getrennt, wenn zwischen ihnen keine häusliche Gemeinschaft besteht und ein Ehegatte sie erkennbar nicht herstellen will, weil er die eheliche Lebensgemeinschaft ablehnt. Die häusliche Gemeinschaft besteht auch dann nicht mehr, wenn die Ehegatten innerhalb der ehelichen Wohnung getrennt leben.

(2) Ein Zusammenleben über kürzere Zeit, das der Versöhnung der Ehegatten dienen soll, unterbricht oder hemmt die in § 1566 bestimmten Fristen nicht.


Rechtsprechung hierzu findest Du u.a. hier..

https://dejure.org/dienste/lex/BGB/1567/1.html
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 22:48   #16
teddybear
Elo-User/in
 
Benutzerbild von teddybear
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.576
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Zitat von Flodder Beitrag anzeigen
Das klingt für mich schon als Sozialbetrug, viel Spaß dabei.
Wenn jemand des Geldes wegen getrennt leben will / muss, dann liegt kein Betrug vor. Ich sehe das eher als legale Möglichkeit!

Mir stellt sich eher die Frage, nach welcher Logik der nach meiner Meinung asoziale Gesetzgeber annimmt, dass Partner pauschal 20% weniger Geld zur Beschreitung ihrer Existenz bedürfen?
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 00:15   #17
goodwill
Gast
 
Benutzerbild von goodwill
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

Weil Frauen weniger verdienen als Männer....:trollface:
  Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 05:01   #18
MGHAL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MGHAL
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 55
MGHAL Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Du musst nicht ausziehen, weil Du auch in der Wohnung getrennt leben kannst. Ebenso hast Du das Recht Deinen KDU- und Regelsatzanteil auf Dein eigenes Konto überweisen zu lassen. Das BSG hat bereits entschieden, dass dann keine BG mehr besteht, wenn man auch in finanzieller Hinsicht nicht mehr aus einem Topf wirtschaftet. Das bedeutet auch, dass der Partner keine Kontovollmacht über Dein Konto haben darf.

Zudem ist für die Frage ob eine Trennung besteht, das Familienrecht § 1567 BGB maßgeblich .

§ 1567 Getrenntleben

(1) Die Ehegatten leben getrennt, wenn zwischen ihnen keine häusliche Gemeinschaft besteht und ein Ehegatte sie erkennbar nicht herstellen will, weil er die eheliche Lebensgemeinschaft ablehnt. Die häusliche Gemeinschaft besteht auch dann nicht mehr, wenn die Ehegatten innerhalb der ehelichen Wohnung getrennt leben.

(2) Ein Zusammenleben über kürzere Zeit, das der Versöhnung der Ehegatten dienen soll, unterbricht oder hemmt die in § 1566 bestimmten Fristen nicht.


Rechtsprechung hierzu findest Du u.a. hier..

https://dejure.org/dienste/lex/BGB/1567/1.html
Hallo, ich will hier mal drannbleiben!

Also meine Partnerin und ich leben seit 6 Jahren zusammen in einer BG, mittlerweile ein gemeinsames Kind.

Soweit ich weiß, ist bei einem gemeinsamen Kind im Haushalt wenn man sich zusammen darum kümmmert, ist es dann automatisch eine BG!?

Eigentlich müsst ich mir echt eine eigene Bude suchen oder?

Das ist der einfachste Weg denke ich... oder einfach mal 2 - 3 Monate zum Kumpel ziehen da bedarf es keine eigene Wohnung!

Gruß
MGHAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 05:03   #19
MGHAL
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von MGHAL
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 55
MGHAL Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Wenn jemand des Geldes wegen getrennt leben will / muss, dann liegt kein Betrug vor. Ich sehe das eher als legale Möglichkeit!

Mir stellt sich eher die Frage, nach welcher Logik der nach meiner Meinung asoziale Gesetzgeber annimmt, dass Partner pauschal 20% weniger Geld zur Beschreitung ihrer Existenz bedürfen?
Das ist tatsächlich nämlich das Problem, dass man weniger bekommt nur weil man zusammenlebt! Was soll das?

Angeblich soll der Verbrauch da geringer sein, aber der Mensch bleibt doch der selbe... warum soll ich jetzt, wenn ich allein bin mehr oder weniger Verbrauchen, müsste doch ehr umgekehrt sein!
MGHAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 10:18   #20
teddybear
Elo-User/in
 
Benutzerbild von teddybear
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.576
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Einfach mal für ein 2-3 Monate aus BG ausziehen und dadurch mehr Geld Kassieren?!

@MGHAL

Wie ich schon sagte, Du musst nicht ausziehen, wenn die Möglichkeit besteht, in der Wohnung getrennt zu leben.

Wenn sich offiziell nur einer der beiden Eltern um das Kind kümmert, dann kann das gemeinsame Kind kein Grund für das Bestehen einer BG sein.

Dass mit der BG hat auch wohl schon Joseph Goebbels im Dritten Reich als probates Mittel angesehen, den Kopfteil an notwendigen Lebensmittel ohne jeglichen Sachgrund bei Familien abzusenken. Nur war es so, dass es im Dritten Reich in der Tat auch möglich war, Mehl, Zucker oder Reis in 20 Kg Säcken günstiger einkaufen zu können! Sicher wirst Du jedoch festgestellt haben, dass es im Schröder und später auch im Merkelreich für die Normalo-Hartz IV-Familie nicht möglich war und ist bei Aldi, Lidl, Penny, Kaufland, Netto oder Netto-Discount usw.. günstigere 20 Kilo Säcke einzukaufen.

Somit ist offensichtlich, dass eine pauschale Existenzkürzung aufgrund der bloßen Tatsache, dass man einen Partner mit oder ohne Kind hat, auch in Anbetracht des Art. 1 Abs. 1 Grundgesetz (GG) i.V.m. Art. 20 Abs. 1 GG und Art. 6 Abs. 1 Grundgesetz eine rein verfassungswidrige Willkür nach Gesetz unseres asozialen Gesetzgebers ist.

Leider haben wir aber auch kein funktionierendes Bundesverfassungsgericht, welches auch Bundesverfassungsbeschwerden zu Hartz IV von Hartz IV Bedürftigen (Systemopfer) zur Verhandlung und Entscheidung annimmt. Wenn es mal eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu Harz IV gab, dann auch immer nur aufgrund eines Vorlagenbeschluss eines Sozialgerichts. Vorlagenbeschlüsse kann ja das BVerfG nicht einfach ohne Begründung zurückweisen!

Die Bundesverfassungsrichter begründen aufgrund des § 93d Abs. 1 Satz 3 Bundesverfassungsgerichtsgesetz (BVerfGG) ja nicht einmal ihre Nichtannahmebeschlüsse gegenüber den Harz IV Opfern. Wie eine nicht begründete Gerichtsentscheidung allerdings mit einem fairen Gerichtsverfahren nach Artikel 6 MRK und Artikel 103 Abs. 1 Grundgesetz vereinbar sein soll, erschließt sich sicher nicht nur mir nicht.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
ausziehen, einfach, geld, kassieren, monate

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einfach ausziehen? Marsmensch U 25 17 02.06.2013 21:44
Ohne Grund einfach kein Geld mehr!!! Melle1988 ALG II 1 09.08.2010 15:37
Milliarden zum Kampf gegen Wirtschaftskrise - USA druckt einfach mehr Geld Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 25.06.2009 18:19
Einfach mehr Geld abgeben? Shris Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 09.01.2009 00:23
Einfach für vier Monate Geld abgezogen Radi4u ALG II 11 21.09.2005 09:19


Es ist jetzt 19:29 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland