Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> (Schon wieder) Zuflussprinzip, Hilfe erbeten!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2007, 16:43   #1
nancy pearl
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.09.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 2
nancy pearl
Standard (Schon wieder) Zuflussprinzip, Hilfe erbeten!

Hallo,
ich bin neu hier und brauche Rat...
Und zwar kann ich mich glücklich schätzen, daß ich seit 01. Juli einen Job habe. Das heißt, meine letzte Zahlung vom Arbeitsamt habe ich am 29. Juni bekommen, davon lebten meine zwei Kinder und ich im Monat Juli. Nun hat mein Arbeitgeber den Lohn für Juli schon am 31. Juli ausgezahlt. Dieser Lohn soll ja nun dafür da sein, daß wir im August leben können. Das Arbeitsamt sagt aber, wir haben für Juli zwei mal Geld bekommen, also fordern sie die Zahlung zurück. (Wenn der Lohn einen Tag später gekommen wäre, also am 1. August, wäre das alles kein Thema!!) Somit nimmt das Amt uns den Lebensunterhalt für einen ganzen Monat (keine Ahnung, wovon ich das zurückzahlen soll). Unsere Sachbearbeiterin reitet permanent auf dem "Zuflussprinzip" herum...
Nun meine Frage: Gibt es irgendeine menschliche Lösung für dieses Problem "Zuflussprinzip"? Irgendein vernünftiges Urteil, mit dem ich meinen Widerspruch begründen kann? Ich habe im Forum recherchiert und festgestellt, daß ich nicht die einzige bin, die ein Problem mit dem Zuflussprinzip hat (egal wie man es dreht und wendet, ständig wird der Bedürftige benachteiligt). Ich wäre wahnsinnig dankbar, wenn mir jemand einen Rat geben könnte!!!!
Viele Grüße von Nancy
nancy pearl ist offline  
Alt 06.09.2007, 18:20   #2
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

ist leider so
dein cheffe hätte 3 tage später zahlen sollen

dann hätte dir das amt nix anhaben können


das Juli gehalt ist für juli rückwirkent nicht für august
alg2 wird in vorausgezahlt

da wirst du leider duch müssen
klagen keine chance
wusel ist offline  
Alt 06.09.2007, 18:30   #3
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Nancy,

das stimmt leider. Du kannst aber mit der Arge Ratenzahlung vereinbahren.

Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht, für den Monat Einsteigsgeld nach § 29 SGB II zu beantragen, ist aber eine Kann-Leistung
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
schon, zuflussprinzip, hilfe, erbeten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe für Freunde erbeten: Problem mit übernahme Mietkosten delayar KDU - Miete / Untermiete 19 09.08.2008 11:59
Hilfe! Zuflussprinzip? ogmusic ALG II 4 11.07.2008 19:00
Hilfe erbeten Bedarfsgemeinschaft xjennix Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 75 14.11.2007 14:55
Hilfe!!!... was wollen die nun schon wieder von mir .... madame U 25 47 13.04.2007 14:05
zuflussprinzip. bitte um hilfe!!! dreamlike ALG II 5 22.11.2006 13:04


Es ist jetzt 03:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland