Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Welcher Tarifvertrag (Zeitarbeit) ist ok?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2007, 13:08   #1
Anna72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 87
Anna72
Standard Welcher Tarifvertrag (Zeitarbeit) ist ok?

Hallo zusammen,

ich hätte mal gern gewusst -da ich mich da noch überhaupt nicht auskenne- welche Arten von Tarifverträgen es gibt bezüglich Zeitarbeitsfirmen. Ich habe da mal das Wort BZA gehört. Gibt es da verschiedene Tarifverträge?
Wenn man über Zeitarbeit arbeitet, welche Tarifverträge sind denn da zu empfehlen, bzw. welche sind einigermaßen human und fair? Wenn man davon überhaupt reden kann. Wie kann ich rausbekommen, welche Zeitarbeitsfirma welchen Tarifvertrag hat?
Ich habe mir sagen lassen, das Adecco und Randstad und Impact ganz ok wären, stimmt das? Hat da wer Erfahrungen bezüglich meiner Fragen?

Wäre über ein paar Tipps bzw. Linktipps von euch sehr dankbar.

Liebe Grüße
die Anna
Anna72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2007, 13:14   #2
ypser->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.08.2007
Ort: Abzocker-Staat
Beiträge: 12
ypser
Standard

Wenn man über Zeitarbeit arbeitet, welche Tarifverträge sind denn da zu empfehlen, bzw. welche sind einigermaßen human und fair?

Meiner Meinung nach keine, da diese Tarifverträge den ZAF's Tür und Tor öffnen!


Ich habe mir sagen lassen, das Adecco und Randstad und Impact ganz ok wären, stimmt das? Hat da wer Erfahrungen bezüglich meiner Fragen?

Auch keine ! Nutze mal die Suche hier im Forum, da werden deine Fragen alle beantwortet !
ypser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2007, 13:17   #3
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Ichj kann da Ypser nur beipflichten:
Es gibt KEINE faire Zeitarbeit. Die häufig in Stellenanzeigen genutzte Klausel mit "tariflich geregelt" ist reine Augenwischerei, da es keine Gewerkschaft für Zeitarbeiter gibt und somit auch keine wirklichen Verhandlungen.
d.h. die ZAFs konnten sich die Tarife weitestgehend so legen wies ihnen paßt.
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2007, 13:40   #4
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Anna72

selbstverständlich haben sich die ZA Firmen an Tarife zu halten !

Leider fehlt es oft an der Umsetztung.
hier:www.bza.de
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2007, 13:45   #5
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
selbstverständlich haben sich die ZA Firmen an Tarife zu halten !

Leider fehlt es oft an der Umsetztung.
Google einmal nach Bundesverband Zeitarbeit oder so ähnlich.
Nach dem was ich bisher so rausgefunden habe mangelt es nicht daran, daß ZAFs sich nicht an Tarifverträge halten, sondern daß die Tarifverträge, die da Anwendung finden derart lasch sind, daß man nur drüber lachen kann...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2007, 13:47   #6
ypser->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.08.2007
Ort: Abzocker-Staat
Beiträge: 12
ypser
Standard

g*du hier

http://www.fara.de/tarifvertrag-bewerber.html

dort findest du anhaltspunkte, nach denen du weiter googeln kannst.

Fall aber nicht auf den Satz

Für Sie als Mitarbeiter ergeben sich dadurch viele Vorteile

rein !!

Das iss nämlich so ein Laden ! !
ypser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2007, 21:04   #7
peter_S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: Reutlingen
Beiträge: 473
peter_S
Standard

Also, es gibt keinen Tarifvertrag im Zeitarbeitsbereich der auch nur halbwegs anständig wäre. Die Gewerkschaften kümmern sich einen Schei.s um die Zeitarbeiter, eher werden die als "Feinde" der Gewerkschaften betrachtet da die Arbeitgeber mit den Zeitarbeitern Druck auf die Gewerkschaften machen. Dazu kommt das sich Zeitarbeiter aufgrund Ihrer Hungerlöhne kaum einen Gewerkschaftsbeitrag leisten können, darum ist für die Gewerkschaften nicht viel zu holen in dem Bereich, dementsprechend ist auch das Interesse der Gewerkschaften an den Zeitarbeitern. Irgendwo zwischen "was ist das" und "uns doch egal ob die verhungern"

Nun mal zu den Tarfiverträgen:

Es gibt im Prinzip 3 große Tarifverträge, BZA, IGZ und "christliche". Bei allen liegt man in der untersten Entgeltstufe (das bezahlen die ZAF auch nur) deutlich unter Hartz-4-Niveau. Völlig unter aller Sau ist der Tarifvertrag der "christlichen Gewerkschaft" (das ist der Verein der von den Arbeitgeberverbänden gesponsort wird, keine Mitglieder hat aber allgemeinverbindliche Tarfiverträge abschliesst, das "christlich" ist nur Etikett damit es hübscher Aussieht).

Der "beste" ist der BZA-Tarif (wenn man von "beste" sprechen kann), dann komm der IGZ, danach ganz lange nix und gaaaaaaaanz unten der "christliche".
Also Finger weg von ZAF die mit dem "christlichen" Tarif hantieren, da kannst dir gleich die Fusskette mit der Kugel holen, das einzige was bei dem Tarifvertrag noch fehlt ist das man sich 'ne Nummer auf den Arm Tätowieren muss und 'n Aufnäher auf die Kleidung bekommt "ich bin Sklave"

Wer nach welchem Tarif bezahlt ist schwierig rauszukriegen, besonders dadurch das sehr viele grössere ZAF noch Haustarivferträge haben die noch einmal deutlich unter den normalen liegen (der DGB stimmt allem zu was die Arbweitgeber wollen)

Kannst ja mal hier schmökern:

http://www.igmetall-zoom.de/Forum/
__

Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank Jürgen Weise: „Die Agentur hat keinen sozialpolitischen Auftrag.“
peter_S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2007, 13:25   #8
Anna72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 87
Anna72
Standard

Zitat von peter_S Beitrag anzeigen
Also, es gibt keinen Tarifvertrag im Zeitarbeitsbereich der auch nur halbwegs anständig wäre. Die Gewerkschaften kümmern sich einen Schei.s um die Zeitarbeiter, eher werden die als "Feinde" der Gewerkschaften betrachtet da die Arbeitgeber mit den Zeitarbeitern Druck auf die Gewerkschaften machen. Dazu kommt das sich Zeitarbeiter aufgrund Ihrer Hungerlöhne kaum einen Gewerkschaftsbeitrag leisten können, darum ist für die Gewerkschaften nicht viel zu holen in dem Bereich, dementsprechend ist auch das Interesse der Gewerkschaften an den Zeitarbeitern. Irgendwo zwischen "was ist das" und "uns doch egal ob die verhungern"

Nun mal zu den Tarfiverträgen:

Es gibt im Prinzip 3 große Tarifverträge, BZA, IGZ und "christliche". Bei allen liegt man in der untersten Entgeltstufe (das bezahlen die ZAF auch nur) deutlich unter Hartz-4-Niveau. Völlig unter aller Sau ist der Tarifvertrag der "christlichen Gewerkschaft" (das ist der Verein der von den Arbeitgeberverbänden gesponsort wird, keine Mitglieder hat aber allgemeinverbindliche Tarfiverträge abschliesst, das "christlich" ist nur Etikett damit es hübscher Aussieht).

Der "beste" ist der BZA-Tarif (wenn man von "beste" sprechen kann), dann komm der IGZ, danach ganz lange nix und gaaaaaaaanz unten der "christliche".
Also Finger weg von ZAF die mit dem "christlichen" Tarif hantieren, da kannst dir gleich die Fusskette mit der Kugel holen, das einzige was bei dem Tarifvertrag noch fehlt ist das man sich 'ne Nummer auf den Arm Tätowieren muss und 'n Aufnäher auf die Kleidung bekommt "ich bin Sklave"

Wer nach welchem Tarif bezahlt ist schwierig rauszukriegen, besonders dadurch das sehr viele grössere ZAF noch Haustarivferträge haben die noch einmal deutlich unter den normalen liegen (der DGB stimmt allem zu was die Arbweitgeber wollen)

Kannst ja mal hier schmökern:

http://www.igmetall-zoom.de/Forum/
Hallo Peter,

vielen Dank für Deine Informationen, jetzt bin ich etwas im Bilde. Werde mir alle vorgeschlagenen Links mal zu Gemüte führen.

Gruß
die Anna
Anna72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2007, 15:37   #9
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard

Zitat von Anna72 Beitrag anzeigen
Wie kann ich rausbekommen, welche Zeitarbeitsfirma welchen Tarifvertrag hat?
Ich habe mir sagen lassen, das Adecco und Randstad und Impact ganz ok wären, stimmt das? Hat da wer Erfahrungen bezüglich meiner Fragen?
nun, grundsätzlich tut jeder Zeitarbeitsfirma gut daran, im eigenen Interesse einen Tarifvertrag zu haben. Denn, wenn sie keinen hat, dann ist sie vom Gesetz verpflichtet, ihren Mitarbeitern den selben Lohn zu zahlen, wie ihn die regulären Mitarbeiter kriegen, die im Entleihunternehmen die selbe Arbeit tun.

Leider wurde auch die dies fordernde Gesetzesnovelle mit der heißen Nadel gestrickt,- und so wurde vergessen/unterlassen, Mindeststandards an diesen Tarifvertrag und an die ihn abschließenden Verhandlungspartner zu stellen. Dadurch konnten sich Leiharbeitsfirmen allein oder im Verbund hinsetzen, am Stammtisch ihre eigene Gewerkschaft gründen,- und so quasi mit sich selbst verhandeln. Und manche taten das auch. Andere gingen nicht ganz so weit,- sie schloßen mit z.B. der Christlichen Metallgewerkschaft (CGM) o.ä. ab. eider nur wenige, darunter jedoch zum Glück die meisten großen Zeitarbeitsunternehmen, waren wenigstens so fair, mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) den Tarifvertrag abzuschließen.
Dazu gehören der BZA und ein anderer große Verband von Zeitarbeitsfirmen, der mir gerade nicht einfällt.
Ja, die von Dir genannten Firmen spielen, wie auch die DIS, sozusagen in der Oberliga der Zeitarbeitsfirmen,- allerdings gint es mittlerweile auch gemeinnützige Zeitarbeitsfirmen,- die ihren Mitarbeitern mehr Geld zahlen als kommerzielle Firmen,- und die den Mitarbeiter wenn kein Einsatz da ist, weiterqualifizieren.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2007, 15:36   #10
peter_S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2006
Ort: Reutlingen
Beiträge: 473
peter_S
Standard

Ich kann dir nur meine rein subjektive und persönliche Erfahrung sagen, Finger weg von diesen "ich hab 'ne Dönerbude und ne ZA-Firma im Hinterzimmer"

Dank Herrn Clement spriessen die ja an jeder Strassenecke.

Ich persönlich würde TUJA, adecco und randstad empfehlen. randstad nur bedingt wegen dem üblen Haustarif. Bei manpower und Trenkwalder musst aufpassen, da gibt es enorme Unterschiede von Niederlassung zu Niederlassung

Generell würde ich dir empfehlen, halte dir 2,3 Möglichkeiten offen, probiere die ZA-Firmen aus, die tollen Kündigungsfristen von 1-2 Tagen gelten ja nicht nur für die Arbeitgeber sondern auch für dich, les dir die Verträge gut durch, scheue dich nicht zu fragen ob es einen Betriebsrat gibt, ein guter Disponent weis das einzuschätzen (ich habe so einen, der hat zwar blöde geschaut bei der Frage, schmunzelte aber)
__

Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank Jürgen Weise: „Die Agentur hat keinen sozialpolitischen Auftrag.“
peter_S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 18:14   #11
Tino->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2012
Beiträge: 3
Tino
Standard AW: Welcher Tarifvertrag (Zeitarbeit) ist ok?

Hallo,Ich bin Zeitarbeitnehmer einer großen Zeitarbeitsfirma,ob ich den Namen nennen darf weis ich nicht. Naja also ich war vorher Arbeitnehmer als"Stammbelegschaft" und da sind Tarifverträge gut,als Leiharbeitnehmer ist ein Tarifvertrag das schlimmste was dir passieren kann weil du vor jedem Arbeitsrichter Recht bekommst,wenn du gleiches Geld für gleiche Arbeit einklagen kannst. Mit dem Tarifvertrag für Leiharbeit umgehen dise Arbeitgeber dieses Recht und du darfst schön für 7 Euro und ein Bischen arbeiten wärend die Stammbelegschaft hübsch 10,11,12 und mehr die Stunde bekommt,für haargenau die selbe Arbeit.Egal wie lange der Erfolg dauert,bewirb dich vernünftig bei Firmen ohne zur Leiharbeitsfirma zu gehen. Und meine persönliche Meinug ist,:Wenn wenigstens jeder zweite Leiharbeiter in Deutschland mal richtig genau überlegen würde,würde sich das Thema Leiharbeit von selbst erledigen,schaumal du bekommst villeicht grade so 1100 Euro Netto als Leiharbeiter,aber du bekommst 650-700 Euro Arbeitslosengeld zur Miete was dazu und 100-200 Euro benzinkosten im Monat fallen weg,lohnt es sich da wirklich für 300,,400,, 500 Euro weniger als die Stammbelegschaft zu arbeiten??? Wegen dem Argument das man villeicht,irgendwann,eventuell mal übernommen werden könnte??!! Warum boomt denn die Leiharbeitsbranche so gut? Weil man eben nicht übernommen wurde,ich erzähle euch wirklich keinen Unsinn,hab ich alles recherchirt. Also ich bitte euch dringlichst,überlegt alle mal ganz genau,achso,in der Gewerkschaft war ich auch,hab brav meine Beiträge bezahlt und als ich da nachgefragt habe warum ich nur zweite Klasse bin,sagte man mir nur, ich zitiere:"Die Verträge sind nun mal so". So viel zum Thema :Arbeitnehmerinteressenvertretung. Also nochmal,überlegt bitte mal ganz in Ruhe über diese Sache,sämtliche Paragraphen über Arbeitsrecht,Arbeitsgesetz und so weiter findet ihr im Internet,manchmal muss mann ein bischen suchen,aber ihr werdet fündig.
Tino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 18:42   #12
Tino->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2012
Beiträge: 3
Tino
Standard AW: Welcher Tarifvertrag (Zeitarbeit) ist ok?

Eins hab ich noch vergessen,stellt euch vor das Auto geht kaputt,euch fährt einer rein,was weis ich, also ihr braucht Geld für eine größere Anschaffung.Die eine Million Euro Frage lautet,: Welche Bank gibt euch nen Kredit/Finanzierung wenn ihr dort einen Arbeitsvertrag einer Leiharbeitsfirma vorlegt???? Nicht eine,ihr bekommt keine 5 Euro geliehen.
Tino ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
tarifvertrag, zeitarbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitarbeit - BZA-Tarifvertrag: Tarife für Ostdeutschland/Berlin schlaraffenland Job - Netzwerk 3 07.09.2008 19:29
Welcher Ein-Euro-Job ist zusätzlich? Martin Behrsing Ein Euro Job / Mini Job 16 21.04.2008 18:54
Welcher Mehrbedarf ist gemeint? Rame Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 02.03.2008 13:15
Welcher Leistungsträger? Lothenon ALG II 18 16.12.2007 16:23
Arbeitskleidung bis zu welcher Höhe????????? Bianca.Aachen ALG II 4 26.04.2006 21:06


Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland