Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Erhöhung auf 420,-€, bitte mitzeichnen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2007, 09:07   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Erhöhung auf 420,-€ als 1.Schritt, bitte mitzeichnen

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/b...PetitionID=507
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 04.09.2007, 09:10   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

unsere Forderungen sind aber nunmal 500 Euro. also so eine Petition kann man auch direkt in die Tonne kloppen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist gerade online  
Alt 04.09.2007, 11:40   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

so ist das wenn sich Parteien und Gewerkschaften nicht einig sind

Ausserdem: Wer ist uns, bitte?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 04.09.2007, 12:02   #4
Blackdragon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 203
Blackdragon
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Ausserdem: Wer ist uns, bitte?
"Pluralis majestatis" (;-)
Blackdragon ist offline  
Alt 04.09.2007, 12:16   #5
Hartzer Knaller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 216
Hartzer Knaller
Standard

Wer soll auf diese Spielchen noch hereinfallen.
Beschäftigungstherapie und/oder fiktive Agit/Prop- Streitkultur.
__

Meinungsfreiheit ist ein eigen Ding. An jedem Schlagbaum versteht man etwas anderes darunter.
Heil Zensur und Demokratie!
Hartzer Knaller ist offline  
Alt 04.09.2007, 12:20   #6
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
unsere Forderungen sind aber nunmal 500 Euro.

Das würde ja noch mehr Geringverdiener in aufstockenden Alg-II-Bezug bringen. Das geht nur in Verbindung mit Mindestlohn, dessen Einführung ja strikt abgelehnt wird.
Ich wäre schon zufrieden, wenn das Alg um bescheidene 50 € erhöht werden würde, aber auch davon sind wir weit entfernt.

Hab trotzdem mal mit unterzeichnet...die Hoffnung stirbt zuletzt
Nimrodel ist offline  
Alt 04.09.2007, 12:31   #7
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Nimrodel Beitrag anzeigen
Das würde ja noch mehr Geringverdiener in aufstockenden Alg-II-Bezug bringen. Das geht nur in Verbindung mit Mindestlohn, dessen Einführung ja strikt abgelehnt wird.
Ich wäre schon zufrieden, wenn das Alg um bescheidene 50 € erhöht werden würde, aber auch davon sind wir weit entfernt.

Hab trotzdem mal mit unterzeichnet...die Hoffnung stirbt zuletzt
Nun sind aber nun mal die Forderungen der Sozialen Bewegung 500 Euro Regelsatz im ersten Schritt zuzügl. Kosten der Unterkunft und Repressionsfrei, 30 Stundenwoche und Mindestlohn 10 EURO. Dies wurde im Dezember auf der Aktions- und Strategiekonferenz mit überwältigender Mehrheit nochmals beschlossen. Warum sollen wir uns dann eine Kampagne beteiligen, wo auf unsere Forderungen sowohl von Gewerkschaftsseite als auch von Linkspartei (2006) keine Rücksicht genommen wurde.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist gerade online  
Alt 04.09.2007, 12:33   #8
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Vielleicht weil die Forderung von 500 Euro unrealistisch ist, das kann man keinem Arbeiter verkaufen, der nach 40 Stunden-Woche mit weniger nach Hause geht, dann hätten wir Millionen Aufstocker mehr und das kann niemand bezahlen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 04.09.2007, 12:48   #9
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard

Zitat:
Nun sind aber nun mal die Forderungen der Sozialen Bewegung
Gut. Aber...



Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Vielleicht weil die Forderung von 500 Euro unrealistisch ist, das kann man keinem Arbeiter verkaufen, der nach 40 Stunden-Woche mit weniger nach Hause geht, dann hätten wir Millionen Aufstocker mehr und das kann niemand bezahlen
Genau!
Vielleicht sollte die soziale Bewegung realistischer bleiben.
Nimrodel ist offline  
Alt 04.09.2007, 12:58   #10
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Nun sind aber nun mal die Forderungen der Sozialen Bewegung 500 Euro Regelsatz im ersten Schritt zuzügl. Kosten der Unterkunft und Repressionsfrei, 30 Stundenwoche und Mindestlohn 10 EURO.
@Martin,

Mindestlohn 10 Euro lese ich öfters. Meine Frage an dich wäre, ob der Mindestlohn für dich 10 Euro Brutto oder Netto wäre?
Ich selber bin für einen MindestEntgeltlohn 10 Euro.

Gruß
Eka
Eka ist offline  
Alt 04.09.2007, 13:00   #11
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Standard

Zitat:
Vielleicht weil die Forderung von 500 Euro unrealistisch ist, das kann man keinem Arbeiter verkaufen, der nach 40 Stunden-Woche mit weniger nach Hause geht, dann hätten wir Millionen Aufstocker mehr und das kann niemand bezahlen
Deshalb ja auch 10 € Mindestlohn, 30 Std. Woche und was realistisch ist oder nicht, bestimmen doch eh nicht wir und auch nicht irgendwelche Arbeiter, sondern unsere herrschenden sogenannten "Eliten" und für die sind 420 € auch nicht realistischer. Bezahlbar ist das auch sehr wohl, da müsste dann allerdings, der ein oder andere "Leistungsträger" etwas kürzer treten, wie bedauerlich


meint
Norbert

alles für alle
a f a ist offline  
Alt 04.09.2007, 13:04   #12
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ist aber wie überall, wenn man keine Mehrheiten hinter sich hat, kann man nicht fordern und ich sehe für diese Forderungen weit und breit keine Unterstützung
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 04.09.2007, 13:14   #13
Patrik
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Martin Behrsing
Nun sind aber nun mal die Forderungen der Sozialen Bewegung 500 Euro Regelsatz im ersten Schritt zuzügl. Kosten der Unterkunft und Repressionsfrei, 30 Stundenwoche und Mindestlohn 10 EURO. Dies wurde im Dezember auf der Aktions- und Strategiekonferenz mit überwältigender Mehrheit nochmals beschlossen. Warum sollen wir uns dann eine Kampagne beteiligen, wo auf unsere Forderungen sowohl von Gewerkschaftsseite als auch von Linkspartei (2006) keine Rücksicht genommen wurde.

Find ich gut das der Mindestlohn auch dabei ist und nicht so lächerlich mit 7,50 € angesetzt wird.

Aber dann auch bitte für jedermann. das heisst auch für Azubis die eine eigene Wohnung haben.

Ich habe eine. Habe andauernd die Lauferrei zu verschiedenen Ämtern wenn mal wieder kein Geld fließt. Ich kann mich gar nicht richtig auf meine bevorstehende Abschlussprüfung konzentrieren da ich mir dauernd Gedanken darum machen muss ob ich morgen überhaupt noch das Ticket zur Arbeit bzw. Schule bezahlen zu können.

Das könnte mit einem Mindestlohn vermieden werden. Da brauch ich mich nicht an 4 verschiedene Ämtern zu wenden sondern nur noch einem. Meinem Arbeitgeber. Das erspart mir Zeit, Geld und jede Menge Stress.
 
Alt 04.09.2007, 13:24   #14
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

Hmm ich kann dich zwar verstehen das die Lauferei nicht schön ist, aber Azubis sind ja noch in der Ausbildung. Diese verdienen ebend nicht soviel wie andere. Lehrjahre sind keine 'Herrenjahre'.

Und da würde das Gesamtbild doch auch nicht mehr stimmen.....

Gruß
Eka
Eka ist offline  
Alt 04.09.2007, 13:28   #15
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Standard

Für Azubis mit eigener Wohnung, gibts doch auch z.B. Wohngeld, war jedenfalls zu meiner Zeit noch so.


Gruss
Norbert

Her mit dem schönen Leben
a f a ist offline  
Alt 04.09.2007, 13:30   #16
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Ist aber wie überall, wenn man keine Mehrheiten hinter sich hat, kann man nicht fordern und ich sehe für diese Forderungen weit und breit keine Unterstützung
Nun wir sehen die aber, z.B. die GEW ist hat genau diese Forderungen. Nicht eine Ig-Metall, wo Klaus Ernst herkommt. Die schwenken jetzt eh mit Huber wieder Richtung SPD und schafft sich ihr aus.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist gerade online  
Alt 04.09.2007, 13:43   #17
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

@Martin
Ich würde trotzdem gerne wissen ob ihr für einen 10 Euro Mindestentgeltlohn plädiert, oder ob ihr den Bruttobetrag meint.

Gruß
Eka
Eka ist offline  
Alt 04.09.2007, 13:47   #18
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
@Martin
Ich würde trotzdem gerne wissen ob ihr für einen 10 Euro Mindestentgeltlohn plädiert, oder ob ihr den Bruttobetrag meint.

Gruß
Eka
Wir meinen natürlich Buttolohn. !0 Euro Neto würden völlig unterschiedliche Bruttolöhne voraussetzen. Auch 10 Euro sind schon fast zu wenig. Aber das wäre wenigstens ein Schritt auf ein Niveau in Richtung Frankreich óder Luxwmburg.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist gerade online  
Alt 04.09.2007, 14:02   #19
Patrik
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
Hmm ich kann dich zwar verstehen das die Lauferei nicht schön ist, aber Azubis sind ja noch in der Ausbildung. Diese verdienen ebend nicht soviel wie andere. Lehrjahre sind keine 'Herrenjahre'.

Und da würde das Gesamtbild doch auch nicht mehr stimmen.....

Gruß
Eka



"Und Lehrjahre sind auch keine Sklavenjahre".

Wir machen die selbe Arbeit genau wie alle anderen Mitarbeiter auch. Bei mir im Betrieb sind Mitarbeiter die haben es im Vertag drin stehen das sie keine Spätschichten machen müssen. Und wer darf es dann jede woche machen ? die dummen Azubis

Und wieso nicht was verlangen um seinen Lebensunterhalt zu halten oder zu verbessern. Wie es jetzt zugeht und wie mit Azubis umgesprungen wird ist unzumutbar.

Es geht mit nicht darum wie der Bildungsstand ist, es geht mit um die "Arbeit" an sich.

Und wenn du denkst das ein junger Mensch kein Anrecht auf ein gesichertes Leben hat dann weiss ich nicht ob du hier richtig bist.

Immerhin zahlen Azubis genauso Sozialversicherungen wie normale Arbeitnehmer.

Und wenn du das nicht verstehst hast du es halt nicht kapiert.
 
Alt 04.09.2007, 14:05   #20
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Tja und so ist das mit den Forderungen: dann kommen die Azubis, dann die Rentner, dann die Kranken, die nicht Erwerbsfähigen, die Studenten, etc. so dreht sich die Schraube endlos und dmait argumentieren auch die Politiker
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 04.09.2007, 14:05   #21
Patrik
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ach ja


Zitat von a f a Beitrag anzeigen
Für Azubis mit eigener Wohnung, gibts doch auch z.B. Wohngeld, war jedenfalls zu meiner Zeit noch so.


Gruss
Norbert

Her mit dem schönen Leben
Nein kann man nicht. Sonst würde ich es tun.

BAB muss man beantragen. Das reicht aber nicht für eine Vollzeit arbeitende Person. Ausserdem muss man dann das Einkommen der Eltern angeben. Und wenn man dann es nicht kann weil man keinen Kontakt hat mit den Eltern wird es unmöglich. und das Amt sagt: Pech gehabt und gibt dir nix.

Aber deine Unkosten gehen weiterhin ab.

Kindergeld ist genau das selbe Spiel.
 
Alt 04.09.2007, 14:11   #22
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

Nein, du hast einiges nicht kapiert. Geh mal überall nachlesen, vielleicht kommst du darauf wie ich es meine....

Das Azubis oftmals zum Kaffeekochen etc. 'mißbraucht' werden, find ich auch überhaupt nicht in Ordnung.

Ein Beispiel: ich nehme jetzt mal den Beruf Frisörin. Bei denen weiß ich aber, daß diese erst richtig nach der Lehre 'lernen'. Und dieser Beruf ist nicht sehr gut bezahlt. Wieso sollten diese schon den selbigen Lohn bekommen wie schon ausgebildete? Die 'Gesellen' würden dann anfangen und sagen, das sie dann mehr möchten als die Azubis usw. Somit ist es wie ein Kreislauf nicht wahr?

Ich möchte jetzt auch nicht sagen das es in allen Berufzweigen so ist, da ich selber denke das Deutschland in einigen Dingen 'nachhängt', sowie für einige Berufsbilder eine Ausbildung machen zu müssen, was ich persönlich völligen Quatsch finde. Natürlich bei Ärzten, Ingenieuren ect. ist dieses ja unumgänglich.
Eka ist offline  
Alt 04.09.2007, 14:12   #23
Patrik
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Tja und so ist das mit den Forderungen: dann kommen die Azubis, dann die Rentner, dann die Kranken, die nicht Erwerbsfähigen, die Studenten, etc. so dreht sich die Schraube endlos und dmait argumentieren auch die Politiker
Ja nur ist es so das, das Geld ja nicht gehortet wird. Man gibt es wieder aus. Rechnungen, Lebensmittel usw. müssen auch die anderen zahlen. Ich sag ja nicht das ein Azubi 10 € Mindestlohn braucht. 7,50 € in der Ausbildung würde reichen. da spreche ich auch für andere Azubis sicherlich.

Aber ich verdiene zurzeit 1,68 € in der Stunde.

Nennst du das eine Motivation ???

Ich jedenfalls nicht.
 
Alt 04.09.2007, 14:14   #24
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Patrik Beitrag anzeigen
Ach ja




Nein kann man nicht. Sonst würde ich es tun.

BAB muss man beantragen. Das reicht aber nicht für eine Vollzeit arbeitende Person. Ausserdem muss man dann das Einkommen der Eltern angeben. Und wenn man dann es nicht kann weil man keinen Kontakt hat mit den Eltern wird es unmöglich. und das Amt sagt: Pech gehabt und gibt dir nix.

Aber deine Unkosten gehen weiterhin ab.

Kindergeld ist genau das selbe Spiel.
Dann must Du es einklagen. Also geht die BAB in Vorleistungen und fordert Deine Eltern zu Angaben auf. Du musst da halt etwas Druck machen. Schließlich haben Deine Eltern gewollt, dass du auf die Welt kommst. Damit sind sie auch verpflichtet dafür zu sorgen, dass du eine Ausbidung machen kannst und somit unabhängig sein kannst. Wie wäre es mit einem Rechtsanwalt?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist gerade online  
Alt 04.09.2007, 14:22   #25
Patrik
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
Nein, du hast einiges nicht kapiert. Geh mal überall nachlesen, vielleicht kommst du darauf wie ich es meine....

Das Azubis oftmals zum Kaffeekochen etc. 'mißbraucht' werden, find ich auch überhaupt nicht in Ordnung.

Ein Beispiel: ich nehme jetzt mal den Beruf Frisörin. Bei denen weiß ich aber, daß diese erst richtig nach der Lehre 'lernen'. Und dieser Beruf ist nicht sehr gut bezahlt. Wieso sollten diese schon den selbigen Lohn bekommen wie schon ausgebildete? Die 'Gesellen' würden dann anfangen und sagen, das sie dann mehr möchten als die Azubis usw. Somit ist es wie ein Kreislauf nicht wahr?

Ich möchte jetzt auch nicht sagen das es in allen Berufzweigen so ist, da ich selber denke das Deutschland in einigen Dingen 'nachhängt', sowie für einige Berufsbilder eine Ausbildung machen zu müssen, was ich persönlich völligen Quatsch finde. Natürlich bei Ärzten, Ingenieuren ect. ist dieses ja unumgänglich.
Und ich meinte nie das wir das selbe bekommen müssen wie ausgelernte Kräfte. Nur uns vom Mindestlohn auszuschliessen ist nicht sozial. Man schliesst wieder Personenkreise in unserer Bevölkerung aus.

Ich denke 7,50 € für Azubis und ungelernte ist mehr als fair.

Ausgelernte sollten ab 10 € aufwärts verdienen.

Und was Rentner, Erwerbunfähigen oder eingeschränkte usw. angeht...

Das sind staatliche Leistungen die wie die Regelsätze der Grundsicherung berechnet werden. Aber von Personen die wissen wie hoch die Lebenskosten wirklich sind.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
420, bitte, erhoehung, erhöhung, mitzeichnen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte Mitzeichnen,Atomkraft jetzt abschalten wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 23.07.2008 10:22
Solidarität mit dem GDL-Streik,bitte mitzeichnen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 20.11.2007 00:19
Bitte mitzeichnen listche Allgemeine Fragen 11 17.05.2006 14:54
Petition,bitte mitzeichnen elena ALG II 10 30.03.2006 13:04


Es ist jetzt 00:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland