Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> freizügigkeit und alg2

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2007, 13:51   #1
ausgebeutete25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 52
ausgebeutete25
Standard freizügigkeit und alg2

Hallo zusammen!

Eine Freundin von mir erhält Alg2 und hat ein 1jähriges Baby (sie ist alleinerziehend)
nun hat sie alg2 beantragt..normalerweise wird doch für 6 Monate bewilligt...
jetzt hat sie anstatt für Juli-Dez einen Bescheid für Juli/August bekommen...

Dann soll sie für die Zeit ab Sept. einen neuen Antrag ausfüllen obwohl sich nichts verändert hat. Zudem kam eine Aufforderung, dass sie Bescheid sagen muss, wenn sie länger als 2 Tage außer Haus ist.
Warum wird ihr das Grundrecht auf Freizügigkeit genommen (vgl. Art. 11 GG) obwohl mit dem SB vereinbart wurde, dass sie dem Arbeitsmarkt derzeit nicht zur Verfügung steht?
ist das alles rechtens bzw. wie kann sie dagegen vorgehen?
ausgebeutete25 ist offline  
Alt 21.08.2007, 15:49   #2
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von ausgebeutete25 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!

Eine Freundin von mir erhält Alg2

seit wann?

und hat ein 1jähriges Baby (sie ist alleinerziehend)
nun hat sie alg2 beantragt..

???

du meinst einen Folgeantrag gestellt?

normalerweise wird doch für 6 Monate bewilligt...

richtig

jetzt hat sie anstatt für Juli-Dez einen Bescheid für Juli/August bekommen...

da sollte sie fragen warum.. ich sehe darin keinen Sinn...evtl. schriftlich Widerspruch einlegen

Dann soll sie für die Zeit ab Sept. einen neuen Antrag ausfüllen obwohl sich nichts verändert hat.

Da muß sie nur den Folgeantrag abgeben und überall ankreuzen: unverändert - aber es kostet eben Fahrgeld zum Amt...

Zudem kam eine Aufforderung, dass sie Bescheid sagen muss, wenn sie länger als 2 Tage außer Haus ist.

Kannst die mal einscannen und hier einstellen? (ohne persönliche Daten)

Warum wird ihr das Grundrecht auf Freizügigkeit genommen (vgl. Art. 11 GG) obwohl mit dem SB vereinbart wurde, dass sie dem Arbeitsmarkt derzeit nicht zur Verfügung steht?

Wie wurde das vereinbart?

ist das alles rechtens bzw. wie kann sie dagegen vorgehen?
Man kann immer versuchen, gegen etwas vorzugehen... wenn man das wirklich will
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alg2, freizuegigkeit, freizügigkeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
fsj und alg2 snoopy1988 ALG II 3 20.11.2009 01:06
Bafoeg - kein Alg2 oder Verrechnung mit Alg2 JOE1 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 25 11.01.2009 01:23
Alg2 fratschen Allgemeine Fragen 9 29.10.2007 01:02
EGV und Freizügigkeit innerhalb der EU Debra Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 35 06.07.2007 19:01
ALG2 für Vermögen auch bei aufstockendem ALG2 von bedeutung? al ALG II 4 06.02.2007 13:11


Es ist jetzt 03:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland