Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Erstausstattung bei Auszubildenden!!!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2007, 13:34   #1
Waldmeister->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 20
Waldmeister
Standard Erstausstattung bei Auszubildenden!!!

Hallo alle zusammen,

Also da meine Mutter für die neue Wohnung nur 2/3 der Erstausstattung für die komplette Wohnungseinrichtung bekommt weil ich nicht zur BG gehöre muss ich für das weitere Drittel einen eigenen Antrag stellen. Ich bekomme ja auch nur meine Ausbildungsvergütung und muss von dieser Miete, Strom und Lebensmittel abziehen.

Die anteiligen Kosten der Erstausstattung kann ich nicht von der Ausbildungsvergütung und vom Kindergeld alleine tragen, deshalb muss ich dementsprechend auch einen Antrag stellen.

Wird mir dieser Antrag als Zuschuss gewährt oder als Darlehen? Ich muss dazu noch erwähnen, dass es sich um eine EINMALIGE Beihilfe handelt.

Der SB meiner Mutter der ihren Antrag bearbeitet verlangt dafür, dass ich ihm Kopien meiner Kontoauszüge der letzten drei Monate aushändige und Gehaltsabrechnungen für die letzten drei Monate. Darf er das verlangen?

Während eines Telefongespräches mit dem SB wurde sogar angedeutet, dass ich wieder in die BG eingestuft werden sollte damit ich die Erstausstattung als Zuschuss bekommen kann. Dürfen die das obwohl es schriftlich bestätigt wurde, dass ich in die WG gehöre und meinen Bedarf zum Lebensunterhalt selber decken kann. Nur kann ich eben nicht wie oben erwähnt die anteiligen Kosten der Erstaustattung mit der Ausbildungsvergütung tragen.

Meine Mutter würde zudem auch gerne wissen, wieviel einer alleinerziehenden Frau mit einem Kind als Erstaustattung für die KOMPLETTE WOHNUNGSEINRICHTUNG einschließlich E-Geräte zusteht? Sie hat bisher nur einen Pauschalbetrag über 1009€ erhalten. Und es ist ja offensichtlich, dass man mit diesem Geld keine GANZE Wohnung ausstatten kann.

Von einer alleinstehenden Nachbarin hat meine Mutter erfahren, dass sie für die komplette Wohnungseinrichtung einen Betrag von ca. 4000€ gewährt bekommen hat (ohne Renovierungs- und Umzugskosten wohlbemerkt). Kann es sein, dass meine Mutter vom Amt über den Tisch gezogen wird? Sie besitzt nämlich KEINE eigenen Möbel. NIENTE, NADA, GARNICHTS!!!!

Kennt sich denn wirklich niemand mit Erstaustattung aus oder ist dies ein Tabu-Thema in diesem Board?? Wir sind doch alle betroffen davon! Die Zeit wird immer knapper. In einer Woche sollen wir schon umziehen und wir hängen in der Luft. Da sich der SB viel Zeit bei der Bearbeitung des Antrages lässt und gelassen hat, ist es unmöglich für meine Mutter die Möbel durch eine Haushaltsauflösung zu bekommen oder durch Sperrmüll oder sonstige billige Möbel zu bekommen. Sie muss jetzt auf Neuware von Möbelhäusern zurückgreifen. Von diesen Möbelhäusern wird zudem auch die Lieferung und Montage angeboten und wir haben uns aus dem Sortiment schon das billigste des Billigen ausgesucht und einen Kostenvoranschlag machen lassen. Insgesamt kommen wir (ohne Waschmaschine, ohne Lampen, ohne Staubsauger und KleinReparaturen, geschirr für Küche und Bettzeug, Nachseneantrag der Post, Anschlussgebühren für Telefon, Renovierung der alten Wohnung) mit Lieferung und Montage auf einen Betrag von 3827,65€

Hier brennt wirklich die Hütte und wir stehen wirklich aufm Schlauch. Ich hoffe ich bekomme eine gute Antwort. Danke nochmal!!
Waldmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 13:40   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

http://www.foerderland.de/306.0.html

http://www.janvonbroeckel.de/algzwei/entscheidungen.htm

wieviel als Betrag gezahlt wird ist nicht einheitlich geregelt, sondern richtet sich nach dem anerkannten Bedarf
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 13:45   #3
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard

Zitat:
Während eines Telefongespräches mit dem SB wurde sogar angedeutet, dass ich wieder in die BG eingestuft werden sollte damit ich die Erstausstattung als Zuschuss bekommen kann. Dürfen die das obwohl es schriftlich bestätigt wurde, dass ich in die WG gehöre und meinen Bedarf zum Lebensunterhalt selber decken kann. Nur kann ich eben nicht wie oben erwähnt die anteiligen Kosten der Erstaustattung mit der Ausbildungsvergütung tragen.
Ich kann Dir leider nur hierzu etwas sagen.

Auch nicht Hilfeedürftige nach dem SGB II u.a. können diese einmaligen Hilfen für Erstausstattung, Klassenfahrt, Schwangerschaft in Anspruch nehmen, also auch Erwerbstätige, die keine Leistungen erhalten, deren Einkommen aber nur geringfügig höher ist.
Zitat:
(3) Leistungen für 1. Erstausstattungen für die Wohnung einschließlich Haushaltsgeräten,
2. Erstausstattungen für Bekleidung und Erstausstattungen bei Schwangerschaft und Geburt sowie
3. mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen
sind nicht von der Regelleistung umfasst. Sie werden gesondert erbracht. Die Leistungen nach Satz 1 werden auch erbracht, wenn Hilfebedürftige keine Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts einschließlich der angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung benötigen, den Bedarf nach Satz 1 jedoch aus eigenen Kräften und Mitteln nicht voll decken können. In diesem Falle kann das Einkommen berücksichtigt werden, das Hilfebedürftige innerhalb eines Zeitraumes von bis zu sechs Monaten nach Ablauf des Monats erwerben, in dem über die Leistung entschieden worden ist. Die Leistungen nach Satz 1 Nr. 1 und 2 können als Sachleistung oder Geldleistung, auch in Form von Pauschalbeträgen, erbracht werden. Bei der Bemessung der Pauschalbeträge sind geeignete Angaben über die erforderlichen Aufwendungen und nachvollziehbare Erfahrungswerte zu berücksichtigen.
§ 23 - Abweichende Erbringung von Leistungen

http://db03.bmgs.de/Gesetze/sgb02x023.htm



Du bist ja solch ein Fall, zurück in die BG stecken darf man Dich nicht! Deine Hilfebedürftigkeit musst Du nachweisen, wenn Du diese zusätzliche Leistung beantragst, daher die Kontoauszüge.

LG, biddy
biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 13:49   #4
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Zitat:
Sie muss jetzt auf Neuware von Möbelhäusern zurückgreifen.
Gefährliche Falle !!

Tut sie das, bleibt sie auf einem großen Teil der Kosten sitzen.

Denn im Rahmen einer Erstausstattung bekommt man meines Wissens keine komplett neue Wohnungseinrichtung (auf nicht wenn bei Poco oder Rudis Resterame gekauft ).

Man kann auch auf Gebrauchtgegenstände verwiesen werden.
Vater Flodder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 14:01   #5
Waldmeister->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 20
Waldmeister
Standard

Zitat von Vater Flodder Beitrag anzeigen
Gefährliche Falle !!

Tut sie das, bleibt sie auf einem großen Teil der Kosten sitzen.

Denn im Rahmen einer Erstausstattung bekommt man meines Wissens keine komplett neue Wohnungseinrichtung (auf nicht wenn bei Poco oder Rudis Resterame gekauft ).

Man kann auch auf Gebrauchtgegenstände verwiesen werden.
Aber wenn uns doch nur noch weniger als zwei Wochen bleiben um all die Möbel zu kaufen und wir keine Möglichkeit haben auf Haushaltsauflösungen oder sonstige billige Möbel (das ist ja auch immer so eine Glückssache diese zu finden). Sie hat ja den Antrag für die Erstausstattung Ende Juni bei der ARGE gestellt. Zu dieser Zeit hat sie auch nach billigen Möbeln und gebrauchten Gegenstände geguckt und welche gefunden. ABER SIE HATTE ZU DIESEM ZEITPUNKT JA NOCH KEINEN CENT VON DER ARGE UND KEINE ZUSICHERUNG IN DER HAND. Der Pauschalbetrag von 1009€ ist nun kein Pauschalbetrag mehr sondern wurde nun benannt und verrechnet für 2/3 des Anteils meiner Mutter. Das weitere Drittel soll wie gesagt ich bezahlen. Ob ich die Erstausstattung als Zuschuss oder Darlehen bekomme ist mir wie gesagt nicht bekannt.

@biddy
Danke für deine Antwort aber das wusste ich bereits nur weiß ich nicht ob es als Darlehen oder als Zuschuss gewährt wird!!
Waldmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 14:32   #6
Waldmeister->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 20
Waldmeister
Standard

Hier ein Auszug aus dem Bescheid über die Gewährung von einmaligen Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II)

auf den Antrag vom 28.06.2007 erhielten meine Mutter und meine kleine Schwester nach § 23 Abs. 3 SGB II folgende einmalige Leistungen in Höhe von 1009€ für:

Wohnzimmerschrank (anteilig) : 68,66€
Tisch 2 Pers. : 62,00€
2 Stühle : 50,00€
Gardinen 7m (anteilig) : 28,00€
Einzelbett + Lattenrost : 190,00€
Schlafzimmerschrank : 130,00€
6 Lampen (4x anteilig) : 70,00€
2 Hängeschränke Küche (anteilig) : 54,66€
Küchenarbeitsplatte (anteilig) : 50,00€
Elektroherd (anteilig) : 153,33€
Kühlschrank (anteilig) : 133,33€
Ablage (Bad) (anteilig) : 10,00€
Toilettenbrille (anteilig) : 10,00€

Bei den Gegenständen, die von allen Personen, die die neue Wohnung bewohnen, benutzt werden, wurde jeweils der Anteil von 2/3 berücksichtigt (jeweils nach der Nennung des Gegenstandes erwähnt).

Die bewilligten Leistungen werden mit dem gemäß Bescheid vom 27.07.2007 für Möbelerstaustattung und Umzugskosten geleisteten Vorschuß in Höhe von 1000€ verrechnet.


Bei dieser Auflistung wurde z.B. das Kinderzimmer für meine kleine Schwester überhaupt nicht berücksichtigt. Obwohl meine Mutter vorher nie einen Antrag auf ein Kinderzimmer gestellt hat. Sie hat dann später ein Bett (was kurz vorm Zerfall ist) von einer Freundin geschenkt bekommen. Sehr viele Sachen auf die wir einen Antrag gestellt haben wurden regelrecht von der ARGE ignoriert.
Waldmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 14:55   #7
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Rotes Gesicht

wenn ich mir die liste so ansehe, ist das geld ohnehin schon sehr knapp bemessen. um den preis kriegt man nicht mal was gebrauchtes - außer vielleicht die klobrille ...
ofra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2007, 16:02   #8
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

hab mal in der Liste für Hamburg geschaut. Hier bekommt man ungefähr genausoviel Geld. Allerdings sind E-Geräte extra.

Ist wirklich dünn sich damit einzurichten.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erstausstattung, auszubildenden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstausstattung Jean r-d KDU - Umzüge... 4 02.01.2008 19:20
Unterhalt von Auszubildenden an Mutter und Schwester Monja Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 04.07.2007 22:45
L 7 B 202/06 AS ER - Erstausstattung vagabund ... Unterkunft 0 11.05.2006 19:25
Erstausstattung hansjupp555 KDU - Umzüge... 55 04.05.2006 00:26
Erstausstattung Hawk KDU - Umzüge... 22 14.11.2005 07:21


Es ist jetzt 22:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland