Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> BMI von 49+ und das JobCenter

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2015, 15:00   #1
Mythorius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 91
Mythorius
Standard BMI von 49+ und das JobCenter

Hallo meine Lieben,

eine Zeit lang war in einem anderen Forum ein wenig tätig, allerdings wurde ich von einen Nutzer dieser Seite freundlich darauf hin gewiesen, es hier auch einmal auszuprobieren ;).

Es geht um folgendes:

Ich bin 29 Jahre Jung, 191cm Groß und wiege aktuell 181 KG etwa.
Habe mir heute mal meinen BMI Ausgerechnet und musste selber etwas schlucken... dieser entspricht einen BMI von 49+.

Ich bin gelernter Kaufmann im Einzelhandel,
und habe vor etwa 3-4 Monaten bei einem Getränkehandel als Filialleiter gearbeitet.
Hier habe ich mich des öfteren Krankschreiben müssen, da ich Körperlich einfach nicht mehr in der Lage, 10 Std zu stehen oder einfache Arbeiten in gebückter Haltung zu erledigen.
Das ganze wollte ich allerdings nicht so ganz einsehen...
Naja auf jedenfall wurde ich von der Firma noch in der Probezeit gekündigt.

Nun hatte am Freitag und Samstag ein Probearbeiten, dies hatte ich auch meiner VM mitgeteilt damit ich Versichert bin, und auch mein Fahrgeld zurück bekomme.
Dort ist mir ebenfalls aufgefallen, das allein schon nach jeweils 4 Std. Ich sowas von kaputt war... Ich habe so oder so schon Rückenprobleme (einen leichten Buckel sagt man dazu glaube ich auch), aber dieses mal ist mir die Kniescheibe auch sehr aufgefallen, diese knackte jedesmal wenn ich in die Knie ging... zudem ist mir auch schwarz vor Augen geworden.
Das viel wohl den Leute auf, sodass der Chef mich am Mi nun darauf angesprochen hatte das ich ja nicht der schnellste bin. Dies vertuschte ich natürlich damit, das ich ja keine Ahnung hätte wo was steht...
Er möchte auf jedenfalls eine Förderung vom JC haben ( beziehe SGB II) und ich traute ihn nicht mitzuteilen das ich Körperlich nicht in der Lage dazu bin. Möchte ja aber auch gerne Arbeiten und meiner Tochter etwas bieten können...
Ich habe ihm meine KD Nummer gegeben und die E-Mail Adresse von meiner VM.

Fakt ist, nachdem ich mit meiner Lebensgefährtin darüber gesprochen habe, und Sie mir mal offen und ehrlich gesagt hatte das es so nicht weiter gehen kann, das ich einen Job annehme und diesen dann wegen meines Gewichtes nicht durchhalte und meine Gesundheit damit auch riskiere.
Da hat es bei mir klick gemacht....

Zum anderen bin ich ehrlich, empfinde ich den AG und die Anstellung als unsympathisch, da er mich nur mit der oben genannten Förderung einstellen wolle. Auch soll ich ( so habe ich das gefühl, und so wurde es mir auch indirekt vermittelt) eigentlich nur auspacken...

Um zurück zum Thema zu kommen, fühle ich mich nicht mehr in der Lage im Einzelhandel zu Arbeiten, da ich das mit meinem Gewicht nicht mehr schaffe.
Ich denke auch, das viele Absagen darauf berufen... da man es mir ja doch schon ansieht 7xl...

Nun muss ich das meiner VM irgendwie klar rüberbringen,
ich werde am Mo zum Arzt gehen und das ganze mit Ihr bereden, wie man hier am besten vorgeht.
Ich denke das eine Reha das beste sein wird, da bei mir eine Psychologische Vorgeschichte auch vorhanden ist. ( Kindes Misshandlung und co.)

Allerdings habe ich echt Schiss, diese Stelle wegen den oben genannten Grund abzusagen, und um Hilfe bzw Umschulung zu bitten.
Auch habe ich angst das Sie mich wegen der oben genannte Stelle eine Sanktion reinhaut.

Wie soll ich vorgehen?
Würde mich sehr um Hilfe freuen.
Mythorius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2015, 16:36   #2
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Wie wäre es,wenn als erste Maßnahme Deine Ärztin Dich in eine Klinik mit Adiposidas-Abteilung schickt.Dort kann man entscheiden,welche Möglichkeiten es zur Gewichtsreduzierung für Dich gibt.Eine ganz hervorragende gibt es an der Uniklinik Ulm,falls Du zufällig in dem Bereich wohnen solltest.
Eine AU wäre dabei sowieso der erste Schritt,um vor dem JC erstmals Ruhe zu haben.
Denn sei mal ehrlich,würdest Du Dich selbst als Arbeitgeber einstellen ?

Von daher solltest Du erst die Ursache bekämpfen,nämlich das Übergewicht und erst danach den beruflichen Fortgang in Angriff zu nehmen.

Zumal Dir doch auch bewußt sein wird,dass dieses Übergewicht Dir in kurzer Zeit weitere schwerwiegende gesundheitliche Probleme bescheren wird.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2015, 16:53   #3
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Jeder der Übergewicht hat wird damit anders fertig , ein hoher BMI Wert heißt nicht immer Gesundheit ruiniert . Ich finde wichtiger den persönlichen wohlfühlfaktor , aber du möchtest ja von dir aus runter mit den Pfunden .Ich merke bei mir auch Ausdauer ist eine Sache des Trainings ,jahrelang nichts gemacht und nach 2 Treppen am keuchen .Der Arzt ist sicher eine gute Anlaufstelle ,weil neben Gelenkschaden , Bandscheibendef , Bluthochdruck auch Zucker drohen kann .
Das dich AG einstellen weil du Fördermittel mitbringst ist heute schon normal .
Plane deine Ziele sowohl im beruflichen als auch im gesundheitlichen erst mal für dich , nur das was du auch willst kann realistisch sein .
Bist du länger krankgeschrieben schickt das JC dich wahrscheinlich zum ÄD oder zwingt dich zur Antragstellung auf Erwerbsminderungsrente .Wenn die Gutachter dich dann mal getestet haben könne man dich auch dauerhaft berenten , dann wäre zwar die Umschulung weg aber das JC haste dann auch von der Backe
Viele Wege führen nach Rom , such dir schon mal was passendes zusammen ..
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2015, 17:05   #4
Mythorius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 91
Mythorius
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Huhu,

ja danke ;) werde am Montag erst einmal zu Arzt gehen und schauen was er sagt..
das mit der besagten Treppe kenne ich auch sehr gut, da geht mir die Pumpe und fange an wie sau zu schwitzen...
Mythorius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2015, 18:06   #5
scott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Das liest sich ähnlich wie bei mir. Meine Vermittlerin meinte, ich sollte mich nicht so anstellen und kann doch im Lager arbeiten,dabei würde ich ja auch direkt abnehmen. 3 Tage später bin ich dann freiwillig ins Krankenhaus, aufgenommen mit 200 KG , harten runten Bauch,bekam kaum noch Luft und schwitze alles durch und war auch mehrmals schon weiß im Gesicht. 3-4 Liter Cola am Tag keine seltenheit. Im Krankenhaus wurde dann Wasser im Bauch festgestellt. Enddiagnose dann eine Nierenunterfunktion.Dagegen bekam ich ne halbe Nierentablette und Wassetabletten, gegen meinen Ruhepuls von 130 einen Betablocker ,sowie eine Blutrduck Tablette. Letzes Jahr Weihnachten dann,bekamen wir eine Waage für Übergewichtige. 184 KG. Da bin ich durchgedreht,weil ich merkte,meine Gesundheit wurde nicht besser. Kurzum : Zuckergetränke,Süßigkeiten etc rausgeworfen direkt am Weihnachtstag. Nach Weihnachten habe ich mir dann sowas wie Almased besorgt,aber bei DM die Eigenmarke. Abends nicht mehr gegessen,nur das Zeugs mit Wasser getrunken. Statt Süße Getränke mehr Wasser bzw Zero zur Überbrückung.

Mein aktuelles Gewicht liegt nun bei 149.5 und ich fühle mich mit jedem Kilo immer wohler. Betablocker sowie Blutdruck Tabletten gehören der Vergangenheit an. Die 2 Etagen zur Wohnung renne ich fast hinauf. Aber ich muss dazu sagen,dass ich auch seit Monaten mich alle 2 Wochen AU schreiben lasse um mich der Gesundheit zu widmen. Kleidergrößen statt 8xl nun 6xl. Hosen etc musste ich alles neu kaufen. Momentan habe ich angefangen nach Jahren mit Fahrrad fahren und es macht mir eine Menge Spaß. Mein Ziel sind nun die letzen 30 KG ,denn Dünn war ich noch nie, aber bei 112 oder 115 ist meine Grenze. Auch dazu : Viel Gemüse, viel gekocht nach Low Carb oder Weight Watchers. Meine Freundin würde mich am liebsten schlagen jetzt wo ich lerne Gesund zu kochen.

Was ich damit sagen will : Alles ist möglich und ich hab mich auch nicht unterkriegen lassen. Kämpfe für das,was du wilst, lass dir von niemanden was einreden und finde deinen Weg. Mein Ende vom Weg : 115 KG und ab nächstes Jahr wieder arbeiten zu können.

Viel Glück
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2015, 18:50   #6
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.769
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Zitat:
Meine Freundin würde mich am liebsten schlagen
Gibt es schon Männerhäuser?
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2015, 18:58   #7
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Zitat von Wutbuerger Beitrag anzeigen
Jeder der Übergewicht hat wird damit anders fertig , ein hoher BMI Wert heißt nicht immer Gesundheit ruiniert . ..
Ein Kraftsportler kann auch 180 Kg auf die Waage bringen,ohne gesundheitliche Risiken für die Organe,höchstens für den Knochenbau.
Das sind dann aber reine Muskelmassen.
Der " normale " Adipöse " hat aber keine Muskeln,sondern Fett um sich aufgebaut und das ist auf jeden Fall absolut gesundheitsschädlich.Alleine die Fettschichten um Herz und Leber senken die Lebenserwartung gewaltig.Zudem geht eine Diabetes meist Hand in Hand mit extremen Übergewicht.

Wohlgemerkt,es geht um extremes Übergewicht,während man inzwischen der Meinung ist,das etwas Übergewicht sogar gesünder sein kann,als zuwenig Gewicht.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2015, 19:00   #8
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Gibt es schon Männerhäuser?
Danke für den wichtigen Beitrag zu einem,für den TE sehr wichtigen Thema.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2015, 19:01   #9
Sery
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 120
Sery Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Gibt es schon Männerhäuser?
Ja, die gibt es aber sehr sehr wenig.
Nun zum Thema.
Ich gehöre nun auch nicht zu den Leichtgewicht en hier und habe auch so meine Schwierigkeiten mit der Gesundheit.
Vielleicht hast Du nun die Kraft abzunehmen.
Aber aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen hüte Dich vor gut gemeinten Abnehmtipps.
Versauere Dir nicht deinen Stoffwechsel mit FDH oder anderen Gewaltkuren. Klar nimmt man davon ab aber die Pfunde hast du dann gleich wieder doppelt drauf .Suche Dir einen guten Arzt der darauf spezialisiert ist.
Viele Hausärzte wissen nur das was sie im Semester gelernt haben und das ist so minimal das sie kaum helfen können oder schädigen dich noch mehr.
Sery ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2015, 23:11   #10
scott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Zitat:
Viele Hausärzte wissen nur das was sie im Semester gelernt haben und das ist so minimal das sie kaum helfen können oder schädigen dich noch mehr.
Genau das ist der Punkt dabei. Wichtig dabei ist, den richtigen Arzt zu finden. Mein vorletzer sagte auch immer zu mir,ich solle abnehmen,wo ich dieses Probleme hatte. Ich bin zu dick,nimm ab,dann geht das weg. Ja Pustekuchen. Wer weiss,was passiert wäre, hätte ich mich nicht um 180 Grad gedreht.

Daher,wenn du mit deinem Arzt wirklich reden kannst, dann sage es ihm offen ,was sache ist und er wird dir dementsprechend weiterhelfen.
scott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2015, 10:26   #11
Mythorius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 91
Mythorius
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Hallo, gibt es hier eine besondere Fachrichtung der Ärzte wo ich nach ausschau halten sollte?
Mythorius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2015, 10:32   #12
Fenriswolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

In deinem Fall wäre eine Kombination aus Magenbypass + regelmäßig Sport + gesunde Ernährung zu empfehlen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2015, 10:40   #13
Wolpertinger 1
 
Registriert seit: 21.06.2015
Ort: Im Gottesgarten
Beiträge: 456
Wolpertinger 1 Wolpertinger 1
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Zitat von Mythorius Beitrag anzeigen
Hallo, gibt es hier eine besondere Fachrichtung der Ärzte wo ich nach ausschau halten sollte?
Hier bist du richtig

AM besten noch mal mit deinen Wohnort suchen
Wolpertinger 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2015, 10:43   #14
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Ich würde zum Hausarzt gehen , evtl mal ein Labor machen lassen , und mir dann einen Spezialisten zur Therapie suchen --dann weiß man ob medizinisch was beachtet werden muss oder du mit einem Ernährungsberater / personal Coach auskommst
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2015, 11:20   #15
Mythorius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 91
Mythorius
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

sagen wir mal, ich gehe am Montag zum Arzt.
Was ich ja auch vorhabe, hier stellt der Arzt dann fest das ich stark Übergewichtig bin.
Soll ich dann um eine Krankmeldung für das JC bitten?, bin ich dann aktuell noch Vermittlungsfähig?

Reicht dem JC dann dieses attest vom Arzt?
Mythorius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2015, 11:46   #16
libertad
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1.347
libertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiert
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Zitat von scott Beitrag anzeigen
... ich sollte mich nicht so anstellen und kann doch im Lager arbeiten,dabei würde ich ja auch direkt abnehmen. ....

Viel Glück
Bei den Arbeitsverhältnissen im Bereich Lager/ Logistik, frag ich immer wieder, wie weit wir noch von Vernichtung duch Arbeit entfernt sind.
Die Arbeitsbedingungen sind dort oft unmenschlich, wenn einer es nicht mehr schafft, wird eben eine neuer eingestellt. Das Jobcenter liefert ja genug Nachschub.
libertad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2015, 15:17   #17
Mythorius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 91
Mythorius
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Sieht leider in der Einzelhandelsbranche nicht anders aus...
Hier wird meist mit einer 1 zu 1 Besetzung bzw 2 zu eins Besetzung gearbeitet.
Das bedeutet einer Kasse einer auspacken... bzw einer Kasse, Filialleiter und Auspacker.

In der regel kommen pro Lieferung Obst und Gemüße, Mopru, und Trockenfood.
Das alles muss man allein auspacken und bis 11 Uhr... sonst wird die Pause gestrichen oder man hängt das alles an seiner Arbeitszeit dran...
Mythorius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2015, 13:14   #18
Mythorius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 91
Mythorius
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Hallo da ich leider keinerlei Antwort darauf bekommen habe,
möchte ich das hier noch einmal fragen ;)

Ich habe mich entschlossen am Montag zu meinen Hausarzt zu gehen,
ich möchte meinen Arzt meine Lage schildern,
kann mich der Arzt bzw wird er mich wegen Übergewicht Krankschreiben?
Wie Lange sollte die Krankmeldung sein? bzw Wie lange darf der Arzt jemanden Krankschreiben?

Reicht dem JC diese Krankmeldung aus?, habe am Mi beim meiner VM einen Termin.
Sollte ich ihr die Krankmeldung dann einfach vorlegen, und meine Situation erklären?
Was passiert wenn Sie genau die selbe Einstellung hat wie bei Scott ( Danke für deine Erfahrungen, und Respekt für deine Leistung)
Wie kann ich mich dagegen verteidigen?
Mythorius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2015, 13:25   #19
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.769
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Wenn du wirklich etwas Ändern willst, dann hole deine SB mit ins Boot.
Schilderte ihr, das du vorhast dich in eine Adipositas Klinik zu begeben und du sie darüber auf dem laufenden hälst. Das du bei deinem Hausarzt warst und ihr jetzt die geeignete Therapieform gemeinsam plant, z.b. ob stationär oder Tagesklinik etc.

Mein SB war damit zufrieden. Und ich wog erheblich weniger.
__

Mahalo
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2015, 13:35   #20
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Zitat von Mythorius Beitrag anzeigen
Hallo da ich leider keinerlei Antwort darauf bekommen habe,
möchte ich das hier noch einmal fragen ;)

Ich habe mich entschlossen am Montag zu meinen Hausarzt zu gehen,
ich möchte meinen Arzt meine Lage schildern,
kann mich der Arzt bzw wird er mich wegen Übergewicht Krankschreiben?
Wie Lange sollte die Krankmeldung sein? bzw Wie lange darf der Arzt jemanden Krankschreiben?

Reicht dem JC diese Krankmeldung aus?, habe am Mi beim meiner VM einen Termin.
Sollte ich ihr die Krankmeldung dann einfach vorlegen, und meine Situation erklären?
Was passiert wenn Sie genau die selbe Einstellung hat wie bei Scott ( Danke für deine Erfahrungen, und Respekt für deine Leistung)
Wie kann ich mich dagegen verteidigen?
Krankschreibung wird wohl nicht wegen Adipositas sein , eher Bluthochdruck , Oedeme, Herz ..was man halt so entwickelt .Mein Arzt schreibt mich in Blöcken von 4 bis 8 Wochen krank , und das schon fast 2 Jahre ..also keine Panik .
Mein JC will mich zwar immer an die Sozialhilfe abschieben , haben sie aber noch nicht geschafft --wäre mir auch egal bzw lieber
Würde zum Doc gehen , die Fragen mit ihm besprechen , die AU dem JC vorlegen und höchstens noch die Folgebescheinigungen einreichen , ansonsten alles ablehnen was mit JC zu tun hat .Dann sich wieder melden wenn WBA ansteht bzw wenn der Doc andeutet deine AU zu beenden .
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2015, 16:13   #21
Mythorius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 91
Mythorius
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Gibt es den ein Unterschied zu Hartz 4 und Sozialhilfe?

Naja gut, ich schau mal was der Arzt morgen von sich gibt..
Und sage einfach das ich eine AU Benötige.
Mythorius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2015, 16:27   #22
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Zitat von Mythorius Beitrag anzeigen
Gibt es den ein Unterschied zu Hartz 4 und Sozialhilfe?

Naja gut, ich schau mal was der Arzt morgen von sich gibt..
Und sage einfach das ich eine AU Benötige.
Um in die Sozialhilfe zu kommen,musst Du auf Dauer Erwerbsunfähig sein.
Die Regelsätze sind gleich,allerdings sind die Schonvermögensbeträge geringer.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2015, 16:28   #23
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Die Leistungen sollten identisch sein , lediglich das Schonvermögen ist geringer .
Dafür hat man Ruhe vor VV und Sanktionen .
Aber da man sich das nicht aussuchen kann ..abwarten ..im Zweifelsfall über Klage nachdenken .
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2015, 16:42   #24
Mythorius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 91
Mythorius
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Und was ist ein Schonvermögen?

Naja Arbeiten will ich ja schon, aber erst einmal vorrangig mich meiner Gesundheit widmen.
Aber glaube da wird das JC net einfach so mit machen, Förderungsmaßnahmen und co.. sehe ich schon vor mir sehen...
Aber dazu dient dann denke ich ja die AU.
Mythorius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2015, 16:55   #25
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Standard AW: BMI von 49+ und das JobCenter

Zitat von Mythorius Beitrag anzeigen
Und was ist ein Schonvermögen?
Kennst Du Google ?
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobcenter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
der Punkt an dem es gegen das Jobcenter einfacher wird als mit dem jobcenter akaIMUN Allgemeine Fragen 12 29.06.2014 09:58
Kopie-Wut der Jobcenter - Was dürfen Jobcenter kopieren ? Alles ? SchlaubiSchlumpf ALG II 1 19.05.2011 10:27


Es ist jetzt 05:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland