QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> In Arbeit abgemeldet, aber weiterhin Generve

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


In Arbeit abgemeldet, aber weiterhin Generve

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2007, 16:37   #1
Fortunatus
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fortunatus
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 331
Fortunatus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard In Arbeit abgemeldet, aber weiterhin Generve

Vor einigen Wochen habe ich mich in Arbeit abgemeldet (Ganztags und guter Verdienst). War persönlich bei der ARGE, habe denen meinen Arbeitsvertrag in Kopie gebracht. Die Dame meinte dann, das ich lediglich, sobald ich den ersten Lohn bekomme, sofort meine Lohnbescheinigung und eine Kopie meines Kontoauszugs mit der Eingangszahlung schicken soll. Mir war das Ganze schon wegen evtl. Überzahlung sehr suspekt. Am gleichen Tag fand ich ein Schreiben von der ARGE in meinem Briefkasten, wo alles mögliche wegen Fortzahlungsantrag ab 01.09. gefordert wurde. Der Sachbearbeiterin habe ich dann einen Brief geschrieben, dass sie die letzten 1000 Jahre Nachweise nicht bekommt und ich auch nicht zu ihrem Termin erscheinen werde, da ich ab sofort in Arbeit bin und das auch schon der ARGE mitgeteilt habe und sie sofort, wie von mir verlangt, eine Kopie von Lohnabrechnung und Kontoauszug bekommen wird, sobald das Gehalt bezahlt wird. Antwort war, dass ich die Kopien bis 17.08. bringen soll. Da ich aber erst Ende des Monats das Gehalt für August und die letzte Juliwoche bekommen werde, hat mir nun mein Arbeitgeber eine kurze Bescheinigung ausgestellt, dass erst Ende des Monats die Lohnabrechnung ausgegeben wird. Dieses Schreiben habe ich heute bei der ARGE abgegeben. Als erstes musste ich mir anhören, warum ich da persönlich komme und nicht anrufe (Kunststück, wie denn, während der Arbeit kann ich da nicht anrufen und selbst wenn, meine Sachbearbeiterin ist noch nie ans Telefon gegangen). Dann nahm die Infodame das Schreiben meines Arbeitgebers entgegen und drückte mir eine Verdienstbescheinigung 2.2 zum Antrag in die Hand und die soll nun mein Arbeitgeber ausfüllen. Ich habe dann gefragt was das soll, selbst meine Sachbearbeiterin hatte mir ja geschrieben, dass sie nur die Kopien will und ich will meinen neuen Arbeitgeber auch nicht überstrapazieren, insbesondere nicht während der Probezeit. Resultat war, dass sie nur meinte, wenn ich erst Ende des Monats Geld bekomme, dann wollen sie das jetzt. Ich sagte darauf, warum mir ihre Kollegin die nicht schon bei Arbeitsvertragsabgabe gegeben hat, was von ihr mit einem wütenden Gesichtsausdruck und Schweigen entgegnet wurde.
__

"Was ist das für ein Volk! Denken sie auch oder schlurfen sie nur sinnlos über die Erde?" - Franz Kafka - Der Steuermann
Fortunatus ist offline  
Alt 09.08.2007, 16:54   #2
Heiko1961
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Heiko1961
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
Ich habe dann gefragt was das soll, selbst meine Sachbearbeiterin hatte mir ja geschrieben, dass sie nur die Kopien will und ich will meinen neuen Arbeitgeber auch nicht überstrapazieren, insbesondere nicht während der Probezeit.
Das ist ja der Punkt, das sehen einige Blindfische nicht. Die sollen zufrieden sein, dass du Arbeit hast. Aber bei solch einem Handeln, kann es passieren, dass du bald wieder auf der Arge- Matte stehst.
Heiko1961 ist offline  
Alt 09.08.2007, 17:50   #3
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kerstin_K
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 11.057
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard

Von mir hätten dsie nichtmal den Arbeitvertrag bekommen. Wenn Du keine Leistungen mehr beziehst, geht die der nichts an. Wozu brauchen die den? Wenn der Arbeitgeber noch Loohnzuschüsse beantragt, kann er den vorlegen, das ist dann nicht Sache des HE. Eine Ausnahme kann ich mir nur vorstellen, wenn Du noch irgendwelche Mobilitätsbeihilfen oder Hilfen zur Arbeitsaufnahme oder sowasbeantragt hast.

Zufluß kann man anhand der Abnrechnung plus Kontobewegung nachweisen und Ende. Da würde ich mir auch keine Frist setzen lassen, bis wann die Bescheinigung vorzuliegen hat. Die wird unverzüglich nach erhalt vorgelegt und fertig.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline  
Alt 09.08.2007, 18:04   #4
Emily
Gast
 
Benutzerbild von Emily
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Das ist ja der Punkt, das sehen einige Blindfische nicht. Die sollen zufrieden sein, dass du Arbeit hast. Aber bei solch einem Handeln, kann es passieren, dass du bald wieder auf der Arge- Matte stehst.
Einige? Ich habe eher den Eindruck, dass das die Masche ist. Bei mir jedenfalls ist es das Gleiche, jetzt wo ich Arbeit habe meinen sie wohl, dass ich ihnen irgendetwas hinterziehen würde.

Deren ganze Logik ist eh nicht gegen die wirklichen Hartz-Abzocker gerichtet, sondern eindeutig gegen die nichtkriminellen Hartz4-Bezieher. Mich wundert kein bisschen, dass etliche sich den Ärger mit Einsprüchen etc nicht antun, sondern das was nebenbei geht einfach nicht auf irgendwelchen Nachweisen erscheint. Gearscht sind also nur die, die tatsächlich ihre gesamten Einnahmen übers Konto laufen lassen und auch sonst recht kooperativ sind.

Fortunatus, dein Job ist wichtiger. Du bist verpflichtet alles was an Einnahmen da ist mitzuteilen, das tust du, und können tun sie dir nichts, auch wenn sie so tun wollen als könnten sie. Wenn Nachweise da sind, wie du glaubhaft versicherst (meinetwegen auch an Eides statt, was soll der ganze Kram), dann legst du sie wohlwollend und mitwirkend vor. Netter kann man doch gar nicht kooperieren.

Alles Gute!

Emily
 
Alt 09.08.2007, 18:17   #5
gregorc
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gregorc
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 67
gregorc
Standard

Der Arbeitgeber braucht nichts auszufüllen.
Wenn du zum 01.08 Arbeit hast so hat das Arbeitsamt am 31.07 noch
gezahlt für Monat 08. Wenn Dein Lohn noch am Monatsende 08 auf Dein Konto gutgeschrieben wird so hast Du zwei "Löhne" für MOnatr 08 bekommen.
Deshalb benötigt die Arge den Auszug der Lohnzahlung.
Erscheint der Lohn erst am 01.09 auf dem Konto ist es gut. Erscheint er abaer noch im Monat August hat die Arge Anspruch auf Ihre Zahlung vom 30.07 .
Das ist korrekt. Deshalb reiche den Auszug nach der Lohnzahlung ein.
Es kann ja sein das Du bald wieder Leistung beziehen muss, dann wäre Dir das "die können mich mal" wohl unangenehm.
gregorc ist offline  
Alt 09.08.2007, 18:25   #6
Heiko1961
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Heiko1961
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
Erscheint der Lohn erst am 01.09 auf dem Konto ist es gut.
und darum würde ich deinen Arbeitgeber auch bitten.
Heiko1961 ist offline  
Alt 09.08.2007, 18:47   #7
wusel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von wusel
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

würd da garnicht so ein stress drum machen

erstens geht denen dein arbeitsvertrag nix an
zweitens reicht es wenn der arbeitgeber bescheinigt wann die erste zahlung erfolgt und gut iss

ich würd der arge auch nix einreichen wollen
wie verdiehnstbescheinigung kontoauszug und und und

das geht denen nix mehr an
was die nur wissen müssen ist wann die erste lohnzahlung erfolgt zwegs nachzuschauen ob die für den monat geldzurückfordern können oder nicht
sollte die lohnzahlung noch in monat 8 sein dann geht der arge das schon was an wieviel es sind in summe
dann must du zurückzahlen
aber alles was drüberhinaus kommt ist schnuppe und ist dir

so einfach ist das
und wenn die ehh wissen wollen was wieviel auf dein konnto ist dann können die auch so drauf schauen ohne das du ein kdt einreichst

von daher du hast alles mögliche gemacht was die haben wollten
auch wenn die das mit gewissen zeiten nicht peilen
von daher viel glück mit dein neuen job und mach dir deswegen kein stress :)
wusel ist offline  
Alt 09.08.2007, 18:52   #8
Fortunatus
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Fortunatus
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 331
Fortunatus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hallo Leute, danke für die Antworten. Nachdem mein Arbeitgeber wohl am 20ten überweisen wird, da kann ich auch nichts dran ändern, da es ein Konzern ist, wird die Arge dann von mir den Lohnnachweis bekommen. Ich sehe jedenfalls nicht ein, denen vorher nochmals etwas schriftliches vom Arbeitgeber vorzulegen, insbesondere da keine zusätzlichen Leistungen wie Fahrkosten oder Lohnzuschüsse und derartiges beantragt wurden. Mal abgesehen davon, dass ich auch auf die Bescheinigung 1 - 2 Wochen warten müsste, da alles zentral über die Konzernleitung läuft, die ein paar hundert Kilometer weit weg ist.
__

"Was ist das für ein Volk! Denken sie auch oder schlurfen sie nur sinnlos über die Erde?" - Franz Kafka - Der Steuermann
Fortunatus ist offline  
Alt 09.08.2007, 18:54   #9
Haubold
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Haubold
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 726
Haubold
Standard

Wenn ich aus dem Leistungsbezug heraus bin, also keine Leistungen zu meinen Unterhalt von der ARGE erhalte:

Dann können DIE mich da am ***** küssen, wo es am bittersten schmeckt!!!


Haubold ist offline  
Alt 09.08.2007, 22:08   #10
wusel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von wusel
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Dann können DIE mich da am ***** küssen, wo es am bittersten schmeckt!!!


hehe teils richtig nur zum teil

kommt immer drauf an wann du die erste lohn/gehals zahlung bekommst


nicht vergessen alg2 wird im vorausgezahlt
von daher ist dein spruch nur teils richtig :)
wusel ist offline  
Alt 10.08.2007, 13:44   #11
münchnerkindl
Elo-User/in
 
Benutzerbild von münchnerkindl
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Zitat von Fortunatus Beitrag anzeigen
Hallo Leute, danke für die Antworten. Nachdem mein Arbeitgeber wohl am 20ten überweisen wird, da kann ich auch nichts dran ändern, da es ein Konzern ist, wird die Arge dann von mir den Lohnnachweis bekommen. Ich sehe jedenfalls nicht ein, denen vorher nochmals etwas schriftliches vom Arbeitgeber vorzulegen, insbesondere da keine zusätzlichen Leistungen wie Fahrkosten oder Lohnzuschüsse und derartiges beantragt wurden. Mal abgesehen davon, dass ich auch auf die Bescheinigung 1 - 2 Wochen warten müsste, da alles zentral über die Konzernleitung läuft, die ein paar hundert Kilometer weit weg ist.
Ich würde denen GARKEINEN Lohnnachweis geben. Weil es geht die schlichtweg NICHTS an wo und für wieviel Kohle Du arbeitest..
münchnerkindl ist offline  
Alt 13.08.2007, 08:43   #12
Emily
Gast
 
Benutzerbild von Emily
 
Beiträge: n/a
Standard

Freilich stimmts dann von wegen Zufluss, dass die Endabrechnung wohl gemacht werden muss. Insofern wäre es wohl auch sinnvoll, Fahrtkosten, Freibeträge usw. doch für die letzte Abrechnung geltend zu machen. Korrekte Schlussabrechnung eben.

Und dann können sie mal ...

Gruss

EMily
 
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
arbeit, abgemeldet, weiterhin, generve

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auto ist kaputt, aber wichtig für die Arbeit - Darlehen ? Manu Allgemeine Fragen 22 20.08.2008 15:26
Bundesagentur für Arbeit trotz der Börsen-Turbulenzen weiterhin optimistisch Tinkalla Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 24.01.2008 16:05
Mann hat Arbeit,aber wie läuft das mit der Arge weiter? Sally38 ALG II 2 03.10.2007 12:45
Sanierungsfall Deutschland: Arbeitsagenturen,schon 4 Wochen alt aber weiterhin akut wolliohne ALG I 3 24.09.2007 21:19


Es ist jetzt 17:54 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland