ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2007, 07:12   #1
HiLemmingHi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 14
HiLemmingHi
Standard Job annahme bei bereits bekannter Firma?

Morgen zusammen muss mich etwas sputen da ich gleich schon zum Vorstellungsgespräch muss daher sorry wenn es Rechtschreibfehler gibt.

Ich hab mal eine Grundsätzliche Frage
Ich habe derzeit einen Vermittlungsvorschlag zu einer Zeitarbeitsfirma bei der ich bereits gearbeitet habe.
Das wäre ja so oihne weiteres auch kein Problem allerdings habe ich bei dieser Firma bereits gearbeitet und wir sind nicht im guten auseinander gegangen.
Genaueres erklär ich später.

Meine Frage werde ich durch das Amt nun dazu gezwungen diese Stelle auch anzunehmen oder kann ich diesen Seelenverkäufer auch ablehnen ohne dadurch Probleme bzw. Sperrzeiten zu kriegen?
HiLemmingHi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2007, 08:04   #2
rama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 4
rama
Standard

Zitat von HiLemmingHi Beitrag anzeigen
Das wäre ja so oihne weiteres auch kein Problem allerdings habe ich bei dieser Firma bereits gearbeitet und wir sind nicht im guten auseinander gegangen.
Da stellt sich doch viel mehr die Frage, ob die Dich überhaubt nehmen, oder?
rama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2007, 09:20   #3
Erntehelfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Standard

"Seelenverkäufer" Was kostet sie, Deine Seele? 5,- oder gar 10,- Euro?
Gib sie her!

Nein im Ernst; Du bekommst dort nur Arbeitslohn. Dieser steht aber leider nicht in einem vernünftigen Verhältnis zur Wertschöpfung Deiner Arbeit. Deshalb ein Link was ich gestern schrieb; http://www.elo-forum.org/auch-der-ze...717#post138717

Gruß Erntehelfer
Erntehelfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2007, 17:13   #4
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist eine Blamage, wenn du von der ARGE in eine Firma vermittelt wirst, bei der du schon gearbeitet hast. Erzähle das mal deiner SB, bevor du dich bei der Zeitarbeitsfirma vorstellst. Das geht ja aus deinem Lebenslauf hervor und das hätte diese blinde Kuh ja sehen müssen. Erzähl ihr, dass du da nicht im Guten gegangen bist und ausgerechnet dahin vermittelt sie dich jetzt. M.E. müsste sie das Angebot zurücknehmen, dann aber bitte schriftlich, nicht dass du dann noch eine Kürzung bekommst. Versichern kann ich es dir aber nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2007, 17:44   #5
Mondstaub
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Standard

Vielleicht war es reine Absicht der ARGE wer weiss das schon ...
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2007, 21:52   #6
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Mondstaub Beitrag anzeigen
Vielleicht war es reine Absicht der ARGE wer weiss das schon ...
Glaube ich nicht, was hat sie davon.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 08:33   #7
Mondstaub
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Standard

Eine Hoffnung auf Sanktionsstrafe durch Ablehnung. Pure Demütigung etc. ;)
Mondstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 12:42   #8
HiLemmingHi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 14
HiLemmingHi
Standard

Ok hallo ihr lieben und schonmal danke für eure Antworten

Gestern kam ich zeitlich leider nicht dazu noch was zu schreiben.

OK der Werdegang bei der Firma war folgender:

Ich wurde dort etwa 2-3 Wochen in meinem Beruf eingesetzt und war ab dem Moment nur noch als Helfer eingesetzt.
Während meiner Zeit die ich als Helfer gearbeitet habe, habe ich aus eigener Tasche einen Weiterbildungskurs finanziert und auch besucht.
Das war Sowohl mit meinem Disponent als auch mit der Firma abgesprochen und bewilligt.
Jetzt kam es dazu das mein Disponent während ich den Kurs besuchte ging (oder gegangen wurde) und das an seine Nachfolgerin nicht weitergegeben hat.
Diese hat mich daraufhin entlassen aufgrund von "Fehlzeiten" auf meine Erklärung hin das dies bereits abgesprochen war mit ihrem Vorgänger ist sie nicht eingegangen und es wurde mit einem "davon weiß ich nichts" abgetan.
Auch die Kündigung wurde nicht zurück genommen.
Ich meldete mich daraufhin bei der Hauptstelle und erntete nur ein "davon wissen wir nichts und können daher auch nichts machen"
Ich drohte damit einen Anwalt einzuschalten und plötzlich sah die Disponentin den Fehler ein und sagte das es ein Fehler ihrerseits war dennoch wurde die Kündigung nicht zurück genommen.
Ich wollte wenigstens ein qualifiziertes Zeugnis über meine Tätigkeit, auch dies erhielt ich zum ersten erst sehr spät und zum zweiten mieserabel und zum dritten sogar ohne Datum.
Ich schickte also einen Vorschlag wie ich mir das vorstellen würde an die Firma zurück und erhielt wenigstens ein halbwegs vernünftiges Zeugnis.

Und genau zu dieser lustigen Firma soll ich zurück und schon am Montag anfangen zu arbeiten.

Achso hab ich vergessen zu erwähnen das witzige ist ja noch das ich meiner Ansicht nach nichtmal eine gültige EGV habe.
Diese wurde ausgestellt als ich einen 1€ Job annehmen sollte.
mit dem Text

Zwischenziel/Ziel: Arbeitsaufnahme Firma sowieso/ Berufliche integration

Das heißt für mich das die Integration durch diese Firma erfolgt und nicht allgemein gültig ist.

Und auf die Frage weiter unten ob sie mich denn überhaupt nehmen würden: Ja würden sie wollen sie auch wenn ich bei der Firma Montag und Dienstag erst ein probearbeiten mache.
HiLemmingHi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 12:45   #9
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Oh, Lemming...

Ich glaube nicht, daß man das wirklich von einem verlangen kann da wieder hin zurück zu gehen.

Gabs nicht mal das Grundrecht auf freie Berufswahl? In Deinem Beruf setzen die Dich doch eh nicht ein...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2007, 12:49   #10
HiLemmingHi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 14
HiLemmingHi
Standard

Denke ich auch nicht...

Ich nehme an das es wie beim ersten mal laufen soll...
Erst kurz in meinem Beruf und dann als Hiwi für kleineren Lohn.
Und wenn ich so lange dann die Füße still gehalten hab vor ende der Probezeit abschieben.
HiLemmingHi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 20:11   #11
HiLemmingHi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 14
HiLemmingHi
Standard

Ok also Plan steht jetzt erstmal...

da die Arbeit so knapp vor dem Wochenende erst reinkam war es im Vorfeld nicht möglich mit meinem SB darüber zu sprechen.

Es sind ja bei der Firma in der ich eingesetzt werden soll mal 2 Tage Arbeitsprobe eingeplant.
Wobei mir übel aufstößt das diese Tage nicht Krankenversichert sind aber gut.
Nach dem ersten Tag ist es ja immernoch möglich mit dem SB zu sprechen da es mir seid ich das weiß ohnehin Hundeelend ist bei dem Gedanken wieder für diese Seelenverkäufer zu arbeiten.

Es besteht ja auch noch die Möglichkeit das diese Firma in der ich eingesetzt werden soll mich garnicht erst will.

Mal abwarten werde den Ausgang dann wieder hier posten.
HiLemmingHi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 20:25   #12
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.652
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard

Wozu bitte Arbitsprobe? Die kenen Dich doch schon. Und krankenversichrt bist Du dann a wohl weiter über die ARGE.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2007, 20:47   #13
katzenfreund->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 136
katzenfreund
Standard

Zitat von HiLemmingHi Beitrag anzeigen
Morgen zusammen muss mich etwas sputen da ich gleich schon zum Vorstellungsgespräch muss daher sorry wenn es Rechtschreibfehler gibt.

Ich hab mal eine Grundsätzliche Frage
Ich habe derzeit einen Vermittlungsvorschlag zu einer Zeitarbeitsfirma bei der ich bereits gearbeitet habe.
Das wäre ja so oihne weiteres auch kein Problem allerdings habe ich bei dieser Firma bereits gearbeitet und wir sind nicht im guten auseinander gegangen.
Genaueres erklär ich später.

Meine Frage werde ich durch das Amt nun dazu gezwungen diese Stelle auch anzunehmen oder kann ich diesen Seelenverkäufer auch ablehnen ohne dadurch Probleme bzw. Sperrzeiten zu kriegen?
Wenn Ihr Euch nicht im Frieden getrennt habt, stellt sich mir die Frage, ob sie Dich überhaupt wieder nehmen? Ich würde mich trotzdem bewerben. Es geht doch aus dem Lebenslauf hervor, daß Du schonmal dort gearbeitet hast... Und schon umgehst Du eine Sperrzeit.
__

Mfg

katzenfreund

------------------------------------------------
Alles was ich schreibe, ist lediglich meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar!

Mein Motto: Weg mit Hartz IV!
katzenfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 17:17   #14
HiLemmingHi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 14
HiLemmingHi
Standard

So nabend zusammen.

Der erste Tag ist vorbei und ich will mal erzählen wie es mir heute so passiert ist.

Nach (mal wieder) einen schlaflosen Nacht bin ich in aller frühe los um rechtzeitig bei der Firma zu sein bei der meine Arbeitsprobe stattfinden soll.

Ich ging also hinauf zur Anmeldung und musste etwa 1 Minute Warten bis der Personalchef bei dem ich vorstellig werden sollte bei mir war.
Er nahm sich mit den Worten und sie wollen uns unterstützen den Schrieb den mir die Zeitarbeitsfirma ausgestellt hat an sich und ging mit mir ohne weitere Worte in die Werkstatt, dort wurde ich von ihm erstmal "geparkt" bis einer der Mitarbeiter mir sagte das einer der Herren auf dem Flur der Teamleiter ist und ich ihn doch mal ansprechen soll...

Gesagt getan ich gehe zu dem Herren es gab keine Frage wie ich heiße oder auch keine Rede davon wie er heißt... ich weiß bis jetzt nur das er wohl Stefan heißt... einen Nachnamen hab ich erst garnicht.
Und er sagte mit das er gleich kommen würde und ich solle mir doch schonmal bei den Mitarbeitern die Steuerungen (Ich bin Energieelektroniker) anschauen.
Ich ging also wieder zu den Mitarbeitern schaute ihn zu und unterhielt mich über die Arbeit und wie denn überhaupt die Arbeitszeiten sind... Das hatte mir nämlich auch niemand gesagt.
Zur Erinnerung das da spielte sich im Zeitraum von 7:35 - 8:00 Uhr ab.
Irgendwann nach 11:00 Uhr es wird ja so 11:30 gewesen sein!! kam dann endlich der Teamleiter und legte mir lieblos einige Aufträge vor... frei nach dem Motto "friss oder stirb".
Keine erklärung was denn überhaupt gemacht werden soll... keine Vorstellung nichts...
Aber mit den Worten "ich komme gleich"
Natürlich passierte wieder nichts und ich ackerte mich selbst durch die Aufträge und versuchte sie zu durchschauen da ich ansonsten wohl bios jetzt noch nichtmal angefangen hätte.
Als die Mitarbeiter bei einer Frage von mir nicht weiterhelfen konnten (war ja kein Chef da) ging ich mit dem Auftrag raus auf den Flur wo dieser Teamchef stand und ich unterbreitete ihm meine Frage... Eine Antwort bekam ich allerdings keine stattdessen nahm er sein Telefon heraus, beachtete mich nicht mehr und ging telefonierend weg.
Ich also wieder zurück in die Werkstatt und weiter herumgetüftelt...
später kam er mal wieder schnappte sich die Aufträge und was ich bisher fertig hatte und verschwand keine Kontrolle meiner Leistung... nichts... dafür erführ ich dann aber endlich mal das das eigentlich nur nonsens für das Lager waren die ich zusammengebastelt habe.

Eines war aber immernoch nicht ganz geklärt zum Thema Arbeitszeit...
Nach Aussagen wie "das fängt dann und dann an" und "wir haben gleitzeit" fragte ich kurz vor schluss den Teamchef nach den Zeiten. dieser sagte mir entweder von 7:00 Uhr morgens bis 16:15 abends oder von 7:30 morgens bis 16:45 abends.
Auf seine Frage zu Feierabend wann ich denn morgen "so ungefähr" anfangen würde antwortete ich das was auch in dem Schrieb der Zeitarbeitsfirma zur Arbeitsprobe stand "7:30"
Er unterhielt sich kurz mit einem Mitarbeiter neben sich das ich morgen wohl aus dem Elektronikbereich abgezogen werden soll und weiß der geier was zu tun habe.

Nochmal kurz die Fakten: Ich wurde in der Firma in nichts unterwiesen, bekam keine erklärung zu meiner Tätigkeit, den Maschinen, oder wo die Toilette ist oder wie man die Werkstatt auch nur verkläßt um heraus zu kommen, wurde von dem Vorgesetzten mehr oder weniger völlig ignoriert,
meine Arbeitsprobe lautet auf Energieelektroniker und nicht auf Helfer obwohl mir die Zeitarbeitsfirma schon im Vorfeld verkündet hat das sie mich nur als Helfer mit der Option auf Elektroniker einstellen würden.
Und ich habe meinen Zuständigen Ansprechpartner wenn es hoch kommt den gesamten Tag über vielleicht gerade mal 10 Minuten zusammengerechnet gesehen, und noch weniger unterhalten, was es mir unmöglich macht zu glauben das hier eine Leistungsbeurteilung stattfinden kann.
Es gab keine Kontrolle meiner Arbeit... im gegenteil er buchte schon Arbeiten auf dem Lager ein die ich noch nichtmal fertig hatte.

---------------------------------------

So das ist erstmal der Frust des heutigen Tages sind sicher noch mehr Sachen passiert aber das alles will ich jetzt mal erst verdauen. Sollte mir noch was einfallen werde ich das später noch hinzufügen.
HiLemmingHi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 17:25   #15
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Standard

das kommt mir irgendwie bekannt vor. hab auch vor einiger zeit einen tag probe gearbeitet. da gab es auch keine vorstellung, erklärung, keine details über arbeitszeiten, pausen etc. ich wusste nicht, wer der vorgesetzte ist, wer meine kollegen sind, die haben sich auch alle nicht vorgestellt. es wurde mir nur ungefähr gesagt was zu tun ist, es gab keine genaue arbeitseinteilung, wer was macht. alle fingen dann irgendwo völlig planlos an und ich hab mich dann zu einer gruppe gesellt und mitgeholfen.
gleichgültiger gehts ja nimmer. da weiss man, was die von einem als arbeitnehmer halten!
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 17:43   #16
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Was soll man dazu schreiben?

Ich hätte mich ungefragt eh vorgestellt und nach den Namen der Zuständigen gefragt. Dann gehöre ich zu der Sorte Arbeiter, die vorher abklären wer mir etwas zu melden hat, und wer nur Dummbrot ist, aber ......

Wenn der "Teamleiter" morgen wieder auf die Idee kommt dich zu ignorieren, rufst du bei deiner ZAF an und teilst denen mit, dass das Unternehmen kein Interesse an dir hat: "Guten morgen. Es läuft nicht so wie es geplant war. Irgendwie bin ich hier überflüssig. Ich werde gleich mal zur Geschäftsleitung hochgehen und fragen warum ich überhaupt hier bin" Sorg aber bitte dafür, dass es auch der Teamleiter mitbekommt. Entweder man kümmert sich jetzt um dich, oder du fragst andere Mitarbeiter. wer denn Skat, Poker oder Mau Mau spielen könne.
Es kann natürlich auch sein, dass die Geschäftsführung ZAF einsetzt, um den Beschäftigten Angst zu machen. In diesem Fall wirst du zwischen Geschäftsleitung und Arbeitnehmer zerrieben. Ab dem Tag, ab dem du bezahlt wirst sollte es egal sein. Setz dich auf einen bequemen Stuhl und warte auf Anweisung. Irgendwann fällt das auf. Zwischendurch kannst du auch fragen, ob das denn so OK sei, dass du dem Unternehmen 40,- Euro die Stunde kostest, aber nichts dafür leisten musst. Dann wieder der Wink Richtung Geschäftsleitung ...... „Bei ihrem Verhalten sind Sie ein sicherer Kandidat für Hartz IV“ oder so
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2007, 18:28   #17
HiLemmingHi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 14
HiLemmingHi
Standard

Naja es ist ja so gesehen nichtmal meine ZAF es ist ja nur eine Arbeitsprobe sprich ich habe keinen Vertrag von der Zeitarbeitsfirma...

Das Problem ist nur der Balanceakt zwischen mir und der Zeitarbeitsfirma sollte es bei der Firma eine zustimmung geben das ich dort anfangen soll.
Es kann nicht Sinn der Sache sein sich hinzusetzen und nichts zu tun und damit Geld zu verdienen... andererseite muss ich der ZAF natürlich darüber bescheid geben wie es in diesem Betrieb läuft...

Der derzeitige Plan ist mal folgender...
Ich werde mir morgen den Tag noch relativ emotionslos antun.
Sollte ich dann ein positives Ergebnis der Firma bekommen werde ich mich an meine Gewerkschaft wenden welche die Zusammenfassung da unten von mir in dem Moment auch ausgehändigt kriegen.
Zumal ich nicht als Helfer eingestellt werden kann von der ZAF wenn die Arbeitsprobe auf Energieelektroniker lautet. Das ist ein qualifizierter Beruf...

Naja mal morgen abwarten aber schonmal danke für eure ersten Reaktionen :)

Würde mich natürlich auch über noch mehrere freuen.
Werde den Thread sicher noch einige male heute Abend besuchen.
HiLemmingHi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2007, 20:03   #18
HiLemmingHi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 14
HiLemmingHi
Standard

Hallo ihr lieben

heute ging es auf zur Runde 2... da ich sehr früh aufstehen muss entdeckte ich gestern Abend beim zubett gehen das ich eine Sprachnachricht auf der Mailbox hatte.

Es war die Zeitarbeitsfirma... der Betrieb will mich also einstellen...
Ihr könnt euch meine Beigeisterung ja vorstellen...
Also war ich heute wieder dorthin und tat einfach mal so als ob ich das nicht gehört hätte... war ja der 2. Probetag...
Abgelaufen ist es ähnlich wie gestern... ich wurde versucht ignoriert zu werden was ich diesmal dadurch unterbunden habe das ich einfach losgearbeitet habe... war ein Auftrag fertig hab ich mir den Gruppenleiter geschnappt und um den nächten Auftrag gebeten... da er sich ohnehin nicht dafür zu interessieren scheint was ich mache brauch ich auch nicht ewig zu warten bis er vielleicht mal vorbei kommt.
Ein guten Morgen gab es übrigens nicht...
Dafür hat er sich jetzt aber wenigstens mal nach meinem Namen erkundigt auch wenn ich seinen vollen Namen immernoch nicht kenne.. aber ich glaube ihn von einem der Mitarbeiter gehört zu haben.
Naja im großen und ganzen ist der Tag immer gleichbleibend verlaufen... Der Anruf bei der Gewerkschaft half mir nicht wirklich weiter da der Rechtsberater mich auch nur drauf hinwies das es seitens der ARGE Sanktionen gegen mich geben würde wenn ich meine Seele nicht wieder an diese Firma verkaufe.
Trotz der vorgeschichte die ich ihm kurz erzählte meinte er nur das er darin auch leider keinen dringlichen Grund sieht der einer zusammenarbeit im Wege stehen würde... ich gebe zu danach bin ich erstmal zusammengebrochen... naja im lauf des Tages habe ich dann noch erfahren das ich dann "ab morgen oder so" etwas mir völlig fremdes machen soll nämlich KFZ Elektrik was im Normfall ein völlig eigenständiger Beruf ist und mit dem was ich gelernt habe außer das es bei beiden um Strom geht nichts zu tun hat.
Ich fragte den Gruppenleiter als was ich denn eigentlich von der Zeitarbeitsfirma klassifiziert wurde... darauf bestätigte er mir schon als Energieelektroniker aber ich solle dennocgh dort arbeiten...
"wohl morgen dann" Der Tag lief also weiter so vor sich hin bis dieser Gruppenleiter dann am NAchmittag mit dem Handy zu mir kam...
Ihr erratet wer es war?
Richtig die Zeitarbeitsfirma und das ich heute noch unbedingt reinkommen müsse wegen einem Vertrag.
Ich kündigte ihr bereits schon am Telefon an das ich Berufsfremd eingesetzt werden soll...
Die Dame sagte mir, daß wir das dann am Abend besprechen würden und sie bei dem Kunden nachhören wolle und sich dann noch einmal meldet.
Ich bin also am Feierabend in Windeseile erstmal nach Hause und habe mir einen Zeugen (was in dem Moment meine Mutter war) geschnappt und zur Zeitarbeitsfirma... als ich mich dann ankündigte und mit der Dame sprechen wollte die mir doch schon den ganzen Tag lang hinterher gelaufen ist bat man uns kurz Platz zu nehmen... kam nur keine Dame sondern ein Herr den ich noch nie gesehen hatte und auch noch nie gesprochen habe.
Ich schilderte ihm also meine Sachlage... wobei es mir etwas merkwürdig vorkam das er nichtmal ins Besprechungszimmer wollte.
Seine erste Frage "sie wollen also nicht mehr dort arbeiten?"
habe ich einfach mal verneint da damit die Situation wahrscheinlich sofort eskaliert wäre und wohl spätestens morgen früh auf dem Tisch meines SB gelegen hätte.
Ich gab mich also Diplomatisch und sagte ihm das ich schon arbeiten wolle aber eben auch produktiv.
Da ich ohnehin schonmal dabei war schilderte ich ihm auch gleich meine Erlebnisse des ersten Tages... es gab eigentlich nur ein müdes nicken... ist ja auch klar Seelenverkaufen macht müde.
Das Gespräch zog sich also etwas hin und dennoch wollte er mir gleich auch schon einen Vertrag aufs Auge drücken sagte mir aber das er mit der Firma auch nochmal rücksprache wegen der zustände halten wolle.
Ich machte den Vorschlag das er dies doch zuerst tun soll bevor ich einen Vertrag unterschreibe.
Machte er natürlich nicht mit und er wollte ihn mir auch nicht mitgeben das ich ihn morgen dann hätte vorbei bringen können... und es sei auch morgen nicht möglich den Vertrag mitzunehmen sondern es müsse alles direkt im Haus gemacht werden da es ja auch noch eine Sicherheitsbelehrung etc. geben solle.
Obwohl er sich selbst wiedersprach als er sagte "3 Tage Arbeitsprobe das geht nicht" einigten wir uns schließlich darauf das ich morgen nun doch noch einen Probearbeitstag machen soll und er nochmals mit der Firma telefonieren will und ich dann morgen den Vertrag unterschreiben soll... aber 2 Tage der Probetage bezahlt werden sollen... (Was ich nicht ganz verstehe denn es waren von vorneherein 2 Tage festgesetzt aber mir solls egal sein). Und er sagte das man mich als Energieelektroniker einstellen wird mit höhrerem Gehalt... was nicht dem entspricht was seine Kollegin dazu sagte.

Zu dem Thema andere Abteilung und Berufsfremd sagte er nur "ja das solle aber nur 2 Tage sein" (ich frage mich was danach kommen soll... noch mehr deppenarbeit? abgesehen davon das es dem wiederspricht das der Gruppenchef zu mir sagte)

Das witzige an der Situation fand ich das er sagte das eine Einweisung für diese Berufsfremde tätigkeit geben soll... was mich skeptisch werden lässt da ich ja nicht einmal eine Grundsätzliche in den Betrieb erhalten habe.

Naja als ich dann nun endlich zuhause ankam hab ich noch einen Blick in die Zeitung geworfen... "Paketzusteller gesucht zum Sofortbeginn" Hat zwar nichts mit meinem Beruf zu tun aber kann nur besser sein als alles was da noch auf mich zukommt denke ich... werde ich morgen auf jedenfall anrufen.
HiLemmingHi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2007, 20:08   #19
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Unglücklich

du ärmster! das ist wirklich die reinste anti-werbung für zeitarbeits-firmen.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2007, 20:46   #20
HiLemmingHi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 14
HiLemmingHi
Standard

Danke Ofra :)

Ok dann komm ich jetzt mal zum Unerwarteten Abschluß der Geschichte...

Der Tag heute verlief eigentlich recht unspektakulär... ich fing an zu arbeiten habe in den Pausen immer artig versucht bei der Telefonnummer für die Paketzusteller Stelle anzurufen was dann auch um 10:00 Uhr erfolgt ist und ich am Freitag ein Vorstellungsgespräch hab.

Naja und so gegen 15:00 Uhr hatte ich meinen Auftrag abgearbeitet und wollte mir einen neuen vom Teamleiter besorgen...
Seine Antwort war das er im Moment keine Arbeit mehr für mich hätte da der Vertrag mit der Zeitarbeitsfirma aufgelöst wurde...

Traf mich erstmal wie ein Blitzschlag da ich davon nichts geahnt habe...
Ich fragte nach Gründen bekam aber keine Auskunft... der Teamchef sagte er habe darüber keine Infos und das diese Infos vom Personalchef gekommen wäre.
Gut er hat mich zwar relativ ignoriert kam mir mit dieser Antwort aber durchaus ehrlich vor.
Also fuhr ich erstmal nach Hause, da der erste verdacht von mir war das die Zeitarbeit daran was gedreht hatte ließ mir schon auf der Fahrt den Kamm schwellen.
Also ich denn dann endlich zuhause war rief ich also die Zeitarbeitsfirma an und Jungspund vom Vortag sprechen der mir da noch so vollmundig den Vertrag aufs Auge drücken wollte... Schade das er gerade da nicht im Hause war.. ich ließ mich also zu einer Dame verbinden die mir ebenfalls an den Hacken klebte.
Ich stellte also die Frage... erstmal großes Schweigen am anderen Apparat... dann bat sie um einen Moment und parkte mich erstmal bei hübscher Telefonmusik...
Also sie sich dann endlich wieder erbarmte mit mir zu sprechen gab sie an das diese Aktion von der Firma ausgegangen ist WEGEN exakt den gleichen Gründen die ich am Vortag geschildert habe.

Fakt ist das mir der Jungspund der Zeitarbeitsfirma wie auch der Teamchef sagte das diese Arbeit nur 2 oder 3 Tage betreffen soll und keinesfalls von dauer sein soll.
Das passt also alles nicht wirklich zusammen...
Auf der einen Seite bin ich froh das ich nun nicht wieder diesen Sklavenhändlern der Zeitarbeit unterworfen bin auf der anderen Seite finde ich es eine (man verzeihe mir wenn ich es so ausdrücke) bodenlose dreckigkeit es auf diese weise auszutragen.
Und ich bin davon überzeugt das hier etwas mit der Zeitarbeitsfirma im Busch war.
Wenn ihnen nicht gepasst hat das ich auch mal dinge anspreche die mir negativ aufgefallen sind und ich meiner pflicht nachkomme darauf hinzuweisen wenn ich in einem Beruf eingesetzt werden soll von dem ich keine Ahnung habe, dann soll man mir das doch direkt sagen und mich nicht noch einen Tag für nichts und wieder nichts malochen lassen.
Aber das ganze wird sich bei mir in einem Leserbrief den ich demnächst in unserer Lokalzeitung verfassen werde niederschlagen.

Gut ich danke allen von euch für die Tips und netten Worte im Threat und halte euch wenn ihr wollt gerne weiter auf dem laufenden wird aber wohl nicht mehr so spektakulär werden ;)
HiLemmingHi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
job, annahme, bereits, bekannter, firma

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sanktionsaufhebung bei Annahme eines Eurojobs? kölner U 25 2 24.04.2007 23:53
Frage ! Bekannter von mir ist verheiratet seine Frau arbeite ChristianO ALG II 4 22.08.2006 10:54
AfA verweigerte Annahme meiner Bewerbung BGMpco AfA /Jobcenter / Optionskommunen 3 11.08.2006 09:16
S 29 AS 7/06 ER Annahme des Vorliegens einer eheähnl. Gemein SiggiDo ... Familie 0 10.06.2006 18:08
Ein Bekannter von mir soll sich in einem Puff vorstellen shine Allgemeine Fragen 37 02.04.2006 14:51


Es ist jetzt 11:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland