Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krankenversicherung und Arge

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2007, 18:29   #1
Maria999->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2007
Ort: 73xxx
Beiträge: 37
Maria999
Frage Krankenversicherung und Arge

Hallo zusammen,

nun beziehe ich schon seit Mai 2007 ALG II. Vor ca. 2 Wochen bekam ich von meiner Krankenkasse die Aufforderung, meine Karte abzugeben da ich nicht mehr versichert wäre.
Ich also mit meinen ALG II Bescheiden zur Krankenkasse und dort als Beweis, dass ich versichert sei, vorgelegt. Die Dame hat davon Kopien gemacht und gemeint, die Krankenkasse würde sich mit der Arge in Verbindung setzten.
Letzte Woche habe ich noch mit meinem SB bei der Arge telefoniert und dabei auch von dem Schreiben der Krankenkasse erzählt. Er sagte mir daraufhin, dass die Arge an die Krankenkasse schon vor langer Zeit eine Meldung gemacht hätte. Ich habe damit eigentlich die Angelegenheit als erledigt abgehackt.
Aber dann fand ich heute in der Post einen Brief von meiner Krankenkasse. Darin wurde ich aufgefordert, schriftlich zu erklären wie ich jetzt denn versichert wäre. Arbeitgeber usw. angeben. Es wäre eine Rechnung von einer Behandlung eingegangen und ich wäre ja nicht versichert.
Ach, dachte ich bei mir, da geh ich heute gleich mal vorbei. Auf der Krankenkasse habe ich dann gesagt bekommen, dass für mich keine Versicherung vorliegt. Die Kopien der Bescheide wären eine Abteilung weitergeleitet worden zur Bearbeitung. Als Nachweis, dass eine Versicherungsmeldung vorliegt zählen die Bescheide allerdings nicht. Die Krankenkasse hätte wohl auch schon mehrmals versucht, bei der Arge eine Meldung für mich zu erhalten - Leider ohne Erfolg.
Meine Frage nun an Euch:

Wie kann ich der Krankenkasse nachweisen, dass die Arge mich versichert hat?

Die Kasse sagt: Keine Meldung erhalten
Der SB sagt: Meldung ist schon lange gemacht.

Was nun, wenn meine Krankenkasse die Rechnungen der Ärzte nicht bezahlt?

Gruß
Maria999
Maria999 ist offline  
Alt 07.08.2007, 20:05   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

die ARGE verklagen, Dein Bescheid ist eigentlich auch der Nachweis das Du KV-versichert bist- oder sein solltest
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 11.08.2007, 11:30   #3
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard

Vorab eine Frage: Wie steht es mit der Bearbeitung bezügl. des Zusatzblattes 2.1?
Es könnte sein, dass hier ein Zusammenhang besteht. Mit 'landwirtschaftl.' Nebenerwerb kenne ich mich nicht aus, aber es könnte durchaus sein, dass Du Dich aufgrund des Einkommens selbst versichern musst.
Pflichtversichert durch die ArGe ist man nur, wenn alle anderen Möglichkeiten (z.B. durch AG, Rentenkasse, Familienversicherung etc.) ausscheiden.
gerda52 ist offline  
Alt 11.08.2007, 11:59   #4
gitta2
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gitta2
 
Registriert seit: 27.05.2007
Ort: Südthüringen
Beiträge: 185
gitta2
Standard

Das kenne ich - ist das vielleicht die TAUNUS BKK??? Ich war angeblich 2,5 Jahre nicht versichert, obwohl das auf jedem Bescheid der ARGE vermerkt ist und die angeblich jeden Monat die Beiträge überwiesen hätten.
Bei dem Bundesversicherungsamt, Friedrich-Ebert-Allee 38, 53113 Bonn, E-Mail: AbteilungII@bva.de beschweren (so schildern, wie in Deiner Anfrage hier im Forum). Die überprüfen, was da passiert ist. Das dauert zwar (meine Eingabe war vom 18. Juli, am 24. Juli bekam ich Zwischenbescheid, dass sie überprüfen wollen). Das der Krankenkasse mitteilen.
Ich bekam von meiner KK die Mitteilung, dass mich die ARGE abgemeldet hätte. Die ARGE hob die Hände - sie hätten keine Schuld. Ich habe dann die Frage nach den Beiträgen gestellt - Antwort: es erfolgt keine versichertenbezogene Zuordnung der Beiträge, die ARGEn überweisen Gesamtbeträge jeden Monat.
Wie gesagt, prüfen lassen vom Bundesversicherungsamt als übergeordnete Aufsichtsbehörde.
Und ja nicht die Karte zurückgeben, das wär's ja...
gitta2 ist offline  
Alt 11.08.2007, 12:50   #5
Cha
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2006
Beiträge: 777
Cha Cha Cha Cha Cha
Standard

Die Anmeldung bei der Krankenversicherung erfolgt im Rahmen einer Datenverarbeitung.

Es kommt gelegentlich vor, dass trotz Beitragszahlung die Anmeldung scheitert oder
die Krankenkasse eine Meldung nicht zuordnen kann.
Das kann an einer fehlenden oder falschen Versicherungsnummer liegen oder
an anderen Kleinigkeiten.

Wenn der Krankenkasse die Daten aus dem Bewilligungsbescheid nicht ausreichen,
lässt sich eigentlich problemlos eine manuelle (schriftliche) Meldung ausstellen.

Viele Grüsse

Cha
Cha ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
krankenversicherung, arge

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krankenversicherung ab 23 Tommyknocker U 25 22 02.07.2009 11:09
Hilfe, Arge bezahlt keine Krankenversicherung punkrockgirl Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 29 20.07.2008 17:47
Krankenversicherung 2 Roter Pirat AfA /Jobcenter / Optionskommunen 8 14.01.2007 00:39
Krankenversicherung bei U25? vagabund U 25 1 30.06.2006 19:36
Krankenversicherung hellspell ALG II 5 16.08.2005 16:59


Es ist jetzt 10:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland