Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anhörung gemäß § 24 SGB X

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2007, 16:40   #1
Lolek125->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 28
Lolek125
Standard Anhörung gemäß § 24 SGB X

Hallo,

mir wurde vorgeworfen das ALG II zu Unrecht bezogen zu haben. Hierzu habe ich mich bereits am 12. März 2007 geäußert. Seitdem sind gut vier Monate vergangen und ich habe bis jetzt immer noch keinen Bescheid erhalten.

An den Vorwürfen ist nicht das Geringste dran.

Wie lange darf die Arge sich Zeit lassen, wenn sie von sich aus ein Verwaltungverfahren einleitet?

Könnte ich eine Bescheidung gerichtlich erzwingen lassen?
Wo könnte ich mich beschwerden?
Lolek125 ist offline  
Alt 03.08.2007, 17:15   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

gibt es denn schon negative Sanktionen?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 03.08.2007, 17:37   #3
Lolek125->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 28
Lolek125
Standard

Nein, es gibt keine... und es wird mi Sicherheit keine geben. Die Sachbearbeiter wollen aus den Unterlagen erkennen, dass ich während des ALG II Bezugs, zusätzlich Wohngeld bezogen habe.
Lolek125 ist offline  
Alt 03.08.2007, 17:47   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Dann würd ich auch nicht weiter danach fragen. Dies war ja nur eine Anhörung. Daraus muss kein Verwaltungsakt erfolgen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 03.08.2007, 19:06   #5
Grobi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

Bei mir war es auch so - wenn eine Anhörung zu meinen gunsten ausgeht herrscht da auf einmal Grabesstille. Nur, wenn die meinen anhand der "Anhörung" Ärger anzetteln zu dürfen passiert was.

Also gilt bei mir für solche Anhörungsgeschichten: Keine Reaktion = gute Reaktion.
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline  
Alt 03.08.2007, 19:17   #6
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ob man da schlafende Hunde weckt, wenn man da mal schriftlich nachhakt? Dann würde ich nämlich glatt mal machen, damit denen ihre Dusseligkeit vor Augen geführt wird.
 
Alt 03.08.2007, 21:21   #7
Grobi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

Solange nix negatives passiert würde ich das lassen. Die nächste peinliche Dummheit kommt bestimmt, und dann kann man auch auf derlei Vorgänge verweisen und hat somit vor Gericht wieder einige Indizien mehr, die auf systematische, kontrollierte Grausamkeit hindeuten, wodurch es den Argen schwerer fallen dürfte, das als "einmalige Versehen eines einzelnen SBs" darzustellen.
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
anhoerung, anhörung, gemaess, gemäß, sgb

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung gemäß § 24 10 SGB X ChrisKid ALG II 3 30.07.2008 12:49
Pflichtverletzungen gemäß §31 Abs. 1 Nr 1c SGB II Caligula Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 7 24.12.2007 10:10
Mehrbedarf gemäß § 30 Abs. 4 SGB XII Moinsen Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 10.12.2007 22:03
Einladung gemäß § 59 SGB II i. V. mit § 309 SGB III MXYZ ALG II 10 27.03.2007 10:20
Wohnungsbeschaffungskosten gemäß § 23 III SGB II Silvia V ... Unterkunft 0 24.08.2006 21:31


Es ist jetzt 14:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland