ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2007, 20:26   #1
GauchoInBy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 1
GauchoInBy
Standard Welche Nachweise sind Pflicht bei Folgeantrag

Hilfe, bin neu hier und mit dem Internet noch nicht so ganz vertraut.

Ein wenig Hintergrund zu mir: Bin bereits 62, und habe mehr als 45 Jahre in die Sozialkassen bezahlt. Bin seit 2002 arbeitslos, seit Anfang 2005 Hartz IV Bezieher und bis zu meinem bereits 4. Folgeantrag kam ich eigentlich ganz gut klar.

Dabei bin ich Eigenheimbesitzer mit 78qm Wohnfläche mit 300qm Grundfläche, besitze ein auf mindestens 7 Jahre fest angelegtes Vermögen von 15.000€, eine Rentenversicherung mit einem Ansparwert von derzeit 2500€ und eine schon längerlaufende Rentenversicherung, die vor Ablauf meines 65 Lebensjahres nicht auszahlbar ist und zur Verwertung nicht genutzt werden kann.

Seit Anfang 2006 habe ich Brustkrebs, meine Hände sind von schwerstem Dyopren befallen, ein Behinderungsausweis mit 60% Behinderungsgrad wurde bereits ausgestellt. Eine Entscheidung über volle Erwerbsminderung ist mir bereits ab 1.3.2007 mit Zahlung ab 1.10.2007 von der Rentenversicherung zugesprochen.

Jetzt kommt es, wo ich Hilfe benötige:
Seitdem ich Hartz IV beziehe habe ich regelmäßig alle Unterlagen dem Amt verfügbar gemacht. Nun stand erneut ein folgeantrag unter neuer Betreuung an. Ich gab wie bereits gewohnt alle Unterlagen Anfang Juni ab, nichts ahnend, dass ich an eine meiner Meinung nach zu dynamische MA der ARGE geriet. Auf einmal sol ich Nachweise erbringen, die sich auf Depotauflösungen und Umschichtung meines ermögens noch vor dem Hartz IV Disaster beziehen, ich soll auf einmal einen Grundbuchauszug und den Kaufvertrag meines Hauses aus dem Jahre 1978 nachweisen (das ist meiner Meinung nach unverhältnismässig) und so weiter und das ganze läuft bei der neuen Betreuung unter dem Thema, was vorher bereits aktenkundig war, muss ich ja nicht lesen, kopien kann ich ja im Amt machen (ca. 25 km enfernt und für mich sehr kostenaufwendig zu erreichen..) und das ganze wurde nachgefordert 3 Tage bevor der Geldhahn versiegte.

Meine Frage, wie weit muss man sich hier schikanieren lassen, was sind meine Rechte? Wenn ich freiwilig Angaben über mein Vermögen, Haus und Versicherungen mache, dies alles im Rahmen der mir bekannten Freibeträge unter Hartz IV fällt, muss es denn wirklich sein, dass man mich hier schikaniert? Es wurden überigens auch Unterlagen verlangt die schon wiederholt eingereicht wurden und immer aktuell waren, da nie eine Veränderung vorlag.
Kann ich hier eine Betreuungsänderung beantragen - mit der derzeitigen Betreuerin habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie mir gegenüber Vorurteile, repsektive eine Profilneurose ausleben will?
Was muss ich in deisem Fall grundsätzilch einreichen. Da muss es doch so etwas wie eine Checkliste geben. Kopien und das Anforden von Nachweisen kosten nun mal Geld und Zeit.

Vielen Dank für schnelle Hilfe


P.S. Mir geht es nur darum mit der Arge bis Anfang November noch gut zu fahren. Gehe aber bei ungerechter und schikanöser Behandlung gerne vor.
GauchoInBy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 16:46   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard

ich habe bei Folgeanträgen noch nie irgendwas eingereicht, wenn ich keine Änderungen hatte.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
welche, nachweise, pflicht, folgeantrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV und EGV-SB-Nachweise nach SGB-2 §15? Jaimewolf Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 13.08.2008 21:58
Welche Schritte sind für berufl. Integration notwendig? bonica Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 17.11.2007 17:49
Datenabgleich und Nachweise louki ALG II 28 14.06.2007 14:12
Welche m² sind denn angemessen? silvermoon KDU - Miete / Untermiete 15 03.05.2007 15:18
arbeitsbedingter Umzug, welche Leistungen sind möglich? che2006de ALG II 4 13.02.2007 12:57


Es ist jetzt 13:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland