Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ungerechtfertigte Vorwürfe abwehren!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2014, 10:19   #1
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard Ungerechtfertigte Vorwürfe abwehren!

Was tut das Jobcenter eigentlich, wenn man wegen eines angeblichen Vergehens angeschissen wird? Sagen wir Schwarzarbeit.
Und was kann man tun, um den Falschaussager wegen übler Nachrede zur Rechenschaft zu ziehen?
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 10:32   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.822
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ungerechtfertigte Vorwürfe abwehren!

was hälst du vom RA ?
oder mehr Details hier.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 10:37   #3
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Ungerechtfertigte Vorwürfe abwehren!

Zitat von trappertoni Beitrag anzeigen
Was tut das Jobcenter eigentlich, wenn man wegen eines angeblichen Vergehens angeschissen wird? Sagen wir Schwarzarbeit.
Und was kann man tun, um den Falschaussager wegen übler Nachrede zur Rechenschaft zu ziehen?
Dazu müsste der Aussager namentlich bekannt sein und das wird wohl eher die Ausnahme sein.

Ansonsten lässt sich Schwarzarbeit durch das Jobcenter nur schwer belegen. Eine einfache Behauptung ohne Nachweise reicht nicht aus.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 10:42   #4
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Ungerechtfertigte Vorwürfe abwehren!

Hi trappertoni...

...was das JC macht, liegt im pflichtgemässen Ermessen des zuständigen Sachbearbeiters.

Wenn Du ein Schreiben (Anhörung) mit den Anschuldigungen vom JC bekommst, legste halt Deine Sicht des Sachverhalts dar. Im allgemeinen ist dann eine Strafanzeige auf Verdacht der üblen Nachrede (evtl. gegen unbekannt) bei der zuständigen Staatsanwaltschaft empfehlenswert. Im allgemeinen sind Staatsanwaltschaften sehr bürgerfreundlich.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 10:59   #5
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Ungerechtfertigte Vorwürfe abwehren!

Beantrage Akteneinsicht

Steht da nur, dass es sich um eine anonyme Anzeige handelt, dann kann auch das JC nicht sanktionieren.

Schwarzarbeit ist Betrug und damit eine Straftat.
Bitte das JC, die Sache der Staatsanwaltschaft zu übergeben.
Den die sind zur Aufklärung und Verfolgung von Straftaten zuständig, nicht das JC.
Stellt sich heraus, dass tatsächlich Schwarzarbeit vorliegt, kann JC sanktionieren.
Aber nicht aus einem Verdacht heraus.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 11:25   #6
trappertoni->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 91
trappertoni
Standard AW: Ungerechtfertigte Vorwürfe abwehren!

Nun ja, in dem Fall weiss ich wer es war.
Hat die Person ja noch laut genug rum posaunt.
Den Leuten passt es nicht in den Kram, dass ich trotz Hartz 4 "lebe", wobei die selber Hartzer sind.
Meine Weste ist weiss wie frisch gefallener Schnee!!!
Neider gibts überall!
trappertoni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abwehren, ungerechtfertigte, vorwürfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ungerechtfertigte Kürzung, wie vorgehen? CCCP99 Allgemeine Fragen 8 05.12.2011 19:42
Nötigung und ungerechtfertigte Sanktionen? jakynrw Allgemeine Fragen 14 18.07.2010 21:11
Ungerechtfertigte Sanktion Katana AfA /Jobcenter / Optionskommunen 11 18.10.2009 05:18
Ungerechtfertigte Ankündigung von Sanktionen Rosaroter Panther ALG II 4 24.08.2008 14:55
Ungerechtfertigte Rechnung und Zahlungsauff. abwehren, wie? Debra Schulden 20 27.05.2008 22:56


Es ist jetzt 00:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland