Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fallmanager

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2014, 15:34   #1
Marcus M.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 31
Marcus M.
Standard Fallmanager

Hallo liebes Forum und liebe Mitglieder,

ich habe eine wichtige Frage. Ich bin seit längerer Zeit krankgeschrieben (Depression / Panikattacken infolge eines Herzinfarkts - ca. 2 Jahre schon ununterbrochen) und beziehe ALG2. Beim medizinischen Dienst war ich auch schon und bin begutachtet worden, mit dem Ergebnis das ich mit einer Therapie die ich gerade mache, dann wieder vollschichtig arbeitfähig wäre. Meine behandelnde Psychologin/Psychotherapeutin schreibt mich aber krank weil ich Ihrer Meinung nach noch nicht soweit bin. Nun war ich vor ca. 8 Wochen beim Jobcenter (neuerdings bei einer Fallmanagerin) und neben einer Eingliederungsvereinbarung (habe ich freundlicherweise unterschrieben) die eigentlich nur das weiterführen der Therapie oder besser gesagt, die Stabilisierung der Leitungfähigkeit betrifft, wurde noch eine Bestätigung meiner Psychotherapeutin verlangt, das ich dort in Behandlung bin! Diese Bestätigung habe ich umgehend eingereicht. Den letzten Termin, bei meiner Fallmanagerin, hatte ich vor ca. 8 Wochen und ich war ehrlich gesagt froh, als ich diese Bestätigung abschickte, denn ich dachte, das ich nun meine Ruhe habe und mich auf meine Therapie und Genesung kontzentrieren kann. Nun flatterte heute bereits der nächste Brief mit einem Termin für den 20.10.14 ins Haus! Was soll das?! Für mich bedeutet das Druck!!! Mit dem ich momentan nicht klar komme, denn seit ich den Brief aus dem Kasten holte iss mir hundsübel. Ich sehe das als nicht sonderlich Genesungsprodultiv.
Was kann ich, oder sollte ich eurer Meinung nach tun?!
Marcus M. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2014, 15:42   #2
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Fallmanager

anfangen die EM Rente zu beantragen

wenn das Alter etc stimmt

leider lassen die Menschen nie in Ruhe die krank sind
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2014, 15:51   #3
Marcus M.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 31
Marcus M.
Standard AW: Fallmanager

...leider ist das mit 45 Jahren etwas schwierig, auch würde ich ja gerne wieder arbeiten, nur im Moment geht das leider nicht! :(
Marcus M. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2014, 16:02   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Fallmanager

Stand in der Einladung, dass eine einfache Krankschreibung nicht reicht, um nicht zu dem Termin kommen zu müssen? Wenn mich das gesundheitlich belastet, geh ich doch zu solchen Meldeterminen nicht hin, wenn ich krank geschrieben bin.
Wenn die ein gesondertes Attest fordern und das auch bezahlen, dann lass Dir bescheinigen, dass ein Besuch des JC im Moment nicht gesundheitsfördernd ist.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2014, 16:02   #5
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Fallmanager

Zitat von Marcus M. Beitrag anzeigen
...leider ist das mit 45 Jahren etwas schwierig, auch würde ich ja gerne wieder arbeiten, nur im Moment geht das leider nicht! :(

Depri und Herzprobleme sind eine perfekte Kombination
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2014, 16:08   #6
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.548
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Fallmanager

Zitat von Marcus M. Beitrag anzeigen
Was kann ich, oder sollte ich eurer Meinung nach tun?!
Als Erstes diese Eingliederungsvereinbarung kündigen mit dem Grund, dass dir darin unzulässige Regelungsgegenstände über gesundheitliche Dinge
"Eingliederungsvereinbarung (habe ich freundlicherweise unterschrieben) die eigentlich nur das weiterführen der Therapie oder besser gesagt, die Stabilisierung der Leitungfähigkeit betrifft"
untergeschoben wurden, und du das aufgrund deiner nicht hinreichenden Rechtserfahrungen erst jetzt durch Nachfragen bei anderen Quellen bemerken konntest (hierzu siehe auch: Kündigung von EGV).
Die EGV ist schlichtweg komplett unzulässig mit diesen von dir benannten rechtswidrigen Inhalten, denn diese Inhalte haben mit Integration in den Arbeitsmarkt nichts zu tun.


Zitat von Marcus M. Beitrag anzeigen
Beim medizinischen Dienst war ich auch schon und bin begutachtet worden, mit dem Ergebnis das ich mit einer Therapie die ich gerade mache, dann wieder vollschichtig arbeitfähig wäre.
Hat diese Gutachter seine "Qualifikation" auf dem Jahrmarkt gewonnen, oder woran will der schon VOR Beendigung der REHA wissen wie die abschliessende tatsächliche REHA-Auswirkung nachher sein wird?
Der Gutachter hat nicht alle Nadeln an der Tanne (und kennt offenbar die gesetzlich zwingenden Vorgaben zu gutachterlichen zulässigen wahrheitsgemäßen Ausführungen nicht), wenn der solche Glaskugelleserei in einem Gutachten von sich gibt.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ALG II, fallmanager

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fallmanager gewechselt. Brief von Alten Fallmanager ungültig? sonicboom Allgemeine Fragen 12 24.09.2014 11:54
Wechsel zum Fallmanager franzi Allgemeine Fragen 50 17.07.2013 18:52
Fallmanager Makki72 ALG II 3 05.09.2007 18:27
Fallmanager? ofra ALG II 10 27.07.2006 22:18
Fallmanager hertz 4 ALG II 3 01.11.2005 20:27


Es ist jetzt 07:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland