Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> WICHTIG Mehrbedarf Alleinerziehende,Bedarfsgemeinschaft,Kosten bei Umgangsrecht

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2014, 18:47   #1
dstaerke1984->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.09.2014
Beiträge: 1
dstaerke1984
Standard WICHTIG Mehrbedarf Alleinerziehende,Bedarfsgemeinschaft,Kosten bei Umgangsrecht

Hallo meine Lieben, ich brauche da mal eure Hilfe und eure meinung wie die Rechtslage ist und wie ihr es seht und wie meine Chancen stehen wenn ich Klage einreiche und mich an da AbgeordnetenHaus aus Berlin so wie auch den Bundenstag Berlin an den Petitionsausschuss wände.

Es geht um den Mehrbedarf für alleinerziehende.
Es geht um eine Angebliche Bedarfsgemeinschaft.
Es geht um Kosten zur Wahrnehmung des Umgangsrechts.

Betreff: Erziehung Alicia Kiara Schulz
Fr.a & Ich haben eine gemeinsame Tochter die Alicia Kiara Schulz geb. 16.01.2014.
Um diese Kümmern wir uns in der Erziehung gemeinsam.
Was die Verpflegung angeht und die ganzen kosten wie z.b Nahrungsmittel, Kleidung, und dem sonstigen bedarf die übernimmt alles Fr.a alleine.
Weil es mir leider nicht möglich ist Fr.a mit zu Unterstützen Finanzsiel bezüglich Alicia Kiara a.

Grund:
Da ich meine große Tochter Leonie Ha geb 14.09.2014 habe die Monatlich in etwa ca die Hälfte bei mir ist (Weckselmodel).
Und ich komme alleine für folgende kosten auf in der zeit wo sie bei mir ist Wohnkosten, Lebensmittel, Kleidung, Schulbedarf, Hobbies usw.
Die ich momentan von meinen Regelleistungen auch mit finanzieren muss da das Job Center mir ja hier alles ablehnt was auch nicht Rechtens ist.

Betreff: Erziehung Leonie Ha:
Bezüglich Fr:a.
Es ist richtig das wir zusammen wohnen seid über ein Jahr.
Es ist nicht Richtig das wir beide für einander einstehen und zusammen wirtschaften, weil wir das alles getrennt machen.
Aus dem Hintergrund wir sind beide mit unsere ex Partner auf die fresse gefallen und sind jetzt verschuldet und geprägt.
Daher wirtschaften wir beide alles getrennt und stehen nicht für einander ein.

Es ist aber auch nicht richtig das Fr.a sich um meine Tochter Leonie Ha mit kümmert, da Frau a am Umfang an der Pflege und Erziehung meiner Tochter Leonie Ha nicht beteiligt ist.
Dazu kommt auch das meine Tochter Leonie Ha nicht mit Fr.a klar kommt und sie nicht akzeptiert.
Wenn ich Termine habe oder mal einen Babysitter brauche, dann macht dieses nur Fr. b oder mein Vater aufpassen.
Ich muss mich um alles alleine kümmern was meine Tochter Leonie Ha angeht, demnach bin ich auch definitive alleinerziehend was meine Tochter Leonie Ha angeht.

Kurze Zusammenfassung:

1.
Das Job Center Neukölln hat von 02/2010 bis 02/2012 für meine Tochter Leonie Ha
den Halben Regelsatz bezahlt und den halben mehr Bedarf gezahlt.
Meine Tochter war Regulär in der zeit 8-10 Tage im Monat bei mir.

2.
Umzug von Neukölln nach xy

3.
Das Job Center xy hat von 03/12 bis 03/13 für meine Tochter Leonie Ha
den Halben Regelsatz bezahlt und den halben mehr Bedarf gezahlt.
Meine Tochter war Regulär in der zeit 9-11 Tage im Monat bei mir.

4.
Seid 04/13 zahlt das Job Center nur noch Täglich für meine Tochter und zahlt den Mehrbedarf nur wenn ich sie im Monat einmal 7 Tage mindestens am Stück habe.
Meine Tochter ist Regulär seid dem immer12-14 Tage im Monat bei mir ( Weckselmodel)

5.
Seid 01/14 Zahlt das JobCenter keinen Mehrbedarf mehr bis heute.
Seid 03/2012 zahlt das Job Center keine Fahrkosten für den Umgang mit meiner Tochter Leonie Ha.

7.
seid 09/13 rechnet mann meine Tochter ist z.b 9 Tage im Monat bei mir dann rechnet mann mir nur 7 Tage für meine Tochter Leonie Hauck oder meine Tochter ist 13 tage bei mir dann rechnet mann 11 tage nur

8.
Das job Center wollte seid 11/13 mich und Fr.Schulz als Bedarfsgemeinschaft auf Fr. Schulz ihren Namen machen , dagegen haben wir -Widerspruch eingelegt und so dargelegt wie hier auch beschrieben wurde. Der -Widerspruch wurde stattgegeben.
Seid 03/12 führt mann uns auf meinen Namen auf einmal wieder als bedarfsgemeinschaft obwohl keine Änderungen eingetreten sind.

9.
Das kuriose an der ganzen Sache ist sogar, das Mann uns als Bedarfsgemeinschaft ablehnt und nicht anerkennt, aber Mann weißt komischerweise seid 08/2014 die Leistungen an jeden getrennt von uns an. (Reiner Widerspruch)

Diese Beweise die denm Amt auch vorliegen:
-Eidesstattliche Versicherung von Fr.a
-Eidesstattliche Versicherung von mein mein Vater Michael a
-Eidesstattliche Versicherung von Mir
-Kostenbeteiligungsvereinbarung zwischen Nadin & David
-Sorgerechtserklärung
-Umgangsvereinbarung von Bezirksamt ( + Neue Umgangsvereinbarung)
-Polizeiliche Meldung
(das meine Tochter Leonie bei mir gemeldet ist als 2 Wohnsitz)

-unterhaltsvorschusskasse
(Das keine Forderung an mich sind da ich mich um meine Tochter Leonie Hauck zur Hälfte kümmere)
-kalender wie ich Leonie Ha Habe Aktuell
-Untermietvertrag von mir

Ich danke euch schon mal über eure Hilfe und zahlreiche Informationen oder den ein oder anderen der das Problem hatte.
dstaerke1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 19:04   #2
Sansiveria
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sansiveria
 
Registriert seit: 07.09.2012
Beiträge: 333
Sansiveria Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: WICHTIG Mehrbedarf Alleinerziehende,Bedarfsgemeinschaft,Kosten bei Umgangsrecht

Mach mal wenigstens den Nachnamen raus!
__

Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz!


Meine Postings unterliegen der Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz
Sansiveria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alleinerziehende, bedarfsgemeinschaft, kosten, mehrbedarf, umgangsrecht, wichtig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrbedarf/Alleinerziehende/Umgangsrecht gizmo ALG II 0 11.02.2012 16:52
Mehrbedarf für Alleinerziehende trotz Bedarfsgemeinschaft?? fairplay1971 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 11 14.06.2011 19:58
Bedarfsgemeinschaft bei Umgangsrecht hoppel Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 9 02.05.2010 16:40
kosten der Umgangsrecht Tulpi ALG II 13 03.06.2007 21:54


Es ist jetzt 04:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland