Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2014, 15:27   #1
kerstin2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 183
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Hallo ihr,

ich möchte meinen 4jährigen Lütten nicht mit zu den JC-Gesprächen nehmen. Ich finde so wie so, die haben da nix zu suchen. Außerdem kann ich mich dann nicht konzentrieren. Dann noch hat mein SB mein letzten Gespräch angefangen zu schreien und mich zu beschimpfen - DAS geht für so Lütte ja nun mal gar nicht.
Wer mal lesen will, wie das ablief, hier;:
http://www.elo-forum.org/eingliederu...ml#post1750589

Ich hab eben auch nicht vor, lammfromm alles abzunicken. Ich werd schon auf meine Rechte bestehen - aber dann geht der SB eben auch ab.

Wir haben hier gerade Kita-Wechsel und der Lütte ist jetzt blöderweise (es ging nicht andern) erst wieder Ende Oktober durchgehend betreut. Ich habe schon einmal einen Termin wegen "Keine Betreuung" abgesagt, darauf hin schrieb der SB, ich kann/soll den Lütten mitbringen.

Nun wird wieder ein Termin kommen, an dem der Lütte unbetreut ist.

- Kann ich Ärger bekommen, wenn ich den Termin wegen "Keine Betreuung da" absage? Welchen?
- Es gibt genügend Ausweichtage und -termine, darf ich darauf bestehen, an denen einen Termin zu bekommen?
- Gibt es da gesetzliche Vorgaben, Dienstanweisungen oder irgendwas?

fragt Kerstin
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 17:20   #2
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.771
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Wenn irgendwie möglich, versuche einen Beistand für die Vorladungen zu organisieren. Dies ist ein ganz anderes auftreten gegenüber deiner Person. Zudem mögen die SB zu meist keine Beistände. Sollte der Sb dann aber ausfallend werden, kann man dies durch dem Beistand bezeugen. Zudem würde ich es mir strikt verbeten, daß mich ein SB anschreit und oder denunziert. Wenn er dem nicht Folge leistet, würde ich meinem Kind kurz die Ohren zu halten, dem SB mal ein paar Takte an den Kopf werfen, gehen und Beschwerde einlegen. Deswegen ist ein Beistand sehr wichtig, teilweise werden die SB dann ganz Lammfromm.
DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 21:25   #3
kerstin2
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 183
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Hallo,

ich weiß - ein Beistand organisiere ich dann fürs nächste Mal. Kann aber auch sein, dass niemand Zeit hat.

Nur das beantwortet meine Frage nicht: Ist "keine Kinderbetreuung" ein Grund die Einladung abzusagen. Und dabei meinetwegen 5 andere Termine zu nennen, an denen das Kind betreut ist.

Es bleibt dabei: Ich kann nicht verhandeln, wenn mein Kind dabei ist.

fragt noch immer ratlos,

Kerstin

Bin ich die einzige, die dieses Kinderproblem hat? Es sind doch gut 45% der Hartzer Alleinerziehend. Wo seid ihr?
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 22:01   #4
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.106
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat:
Nur das beantwortet meine Frage nicht: Ist "keine Kinderbetreuung" ein Grund die Einladung abzusagen.
Das Gesetz schweigt, was "Einladungen" betrifft, ist aber eindeutig hinsichtlich Arbeitsaufnahme, s. § 10 Abs. 1 Nr.3 SGB II.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 22:23   #5
lilli64
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.11.2013
Beiträge: 144
lilli64 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Hier sind wir...bin ich

Ich habe meine Kinder von einer Freundin, Nachbarin oder Babysitter für die halbe std betreuen lassen.
Babysitter kostet zwar, aber wenn man sich mit dem vor dem JC verabredet und der da mal ne halbe std aufpasst, wirds nicht so teuer.
Das muss dann ab und an mal drinne sein.
Besser als den Streß, immer jeden Termin abzusagen.

Das kann man organisieren. Ich habe vier Kinder und keine Familie und meine Freunde wohnen auch weiter weg.
Aber irgendwo im Haus oder in der Nachbarschaft findet sich auf jeden Fall jemand.
Andere Kita mama zum Beispiel., oder Mutter aus der Spielgruppe.
Dein Kind spielt doch Nachmittags mit anderen Kindern, da findet sich immer jemand.

Gruß
lilli
lilli64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 23:28   #6
kerstin2
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 183
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von lilli64 Beitrag anzeigen
Hier sind wir...bin ich
Oh wie schön, noch jemand :-)

Zitat von lilli64 Beitrag anzeigen
Aber irgendwo im Haus oder in der Nachbarschaft findet sich auf jeden Fall jemand.
Andere Kita mama zum Beispiel., oder Mutter aus der Spielgruppe.
Dein Kind spielt doch Nachmittags mit anderen Kindern, da findet sich immer jemand.
Also hier im Haus wohnen 3 Familien, aber alle tagsüber arbeiten und die Kids sind in den Kitas.
Und nachmittags ist mein Kind normalerweise auch in der Kita - der Lütte muss leider 8 bis 10 Stunden bleiben. Ich arbeite ja sonst fast Vollzeit. Spielgruppe gibts da nicht :-( Nur in diesem Monat bin ich ohne (ständige) Betreuung, da wir umgezogen sind, die Kita jetzt wechseln und bald Eingewöhnung ist.
Andere Mütter aus der Kita kenne ich auch noch nicht - denn wir sind ja brandneu...

Echt. Es geht bei mir um vielleicht 4 Wochen Überbrückungszeit. Und der SB versucht natürlich ausgerechnet jetzt Druck auszuüben.

Genervten Gruß von Kerstin
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 00:08   #7
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Hi...

...Du bist natürlich erziehungsberechtigt und somit für das "Wohl Deines Kindes" verantwortlich, aber übertreibst Du nicht ein wenig?

Ich war vor langer Zeit auch alleinerziehend und hatte in etwa die gleichen Probleme. Wenn keine Terminverschiebung möglich ist, dann nimm Deinen kleinen Engel mit und "verhandel" dann eben nichts.
Bestimmt ist dann beim nächsten Mal doch eine Terminverschiebung möglich; besonders wenn Fahrtkosten anfallen.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 00:16   #8
kerstin2
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 183
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
Hi...
Ich war vor langer Zeit auch alleinerziehend und hatte in etwa die gleichen Probleme. Wenn keine Terminverschiebung möglich ist, dann nimm Deinen kleinen Engel mit und "verhandel" dann eben nichts.
Mensch, gute Idee. Da hätt ich ja mal alleine drauf kommen können :-)

Überfürsorglich bin ich allerdings nicht - find ich. Ich finde nicht, dass der Lütte einen tobenden fremden Mann gegenüber sitzen sollte. Auf der anderen Seite - wenn er sieht, dass sich seine Mutter nicht unterkriegen lässt, ist ja vielleicht auch ein gutes Vorbild. :-)

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
Bestimmt ist dann beim nächsten Mal doch eine Terminverschiebung möglich; besonders wenn Fahrtkosten anfallen.
MfG
Hier muss ich jetzt noch mal nachfragen: Wenn ich mit Kind fahre, muss ich tatsächlich mit den Öffis, denn ich hab gar keinen Fahrradsitz. Wann werden denn eigentlich Fahrtkosten bezahlt? Ist das nicht schon im Regelsatz drin?

Ich hab echt keine Ahnung, ich bin noch ganz neu...
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 01:21   #9
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Hi...

...zu einem unnützen und überflüssigen Termin mit Kind zu erscheinen ist im Regelsatz ganz gewiss nicht drin.

Beantragen und bei Ablehnung auf § 226 BGB hinweisen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich seinen PAP beim JC durchaus erziehen kann.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 06:48   #10
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat:
Ich finde nicht, dass der Lütte einen tobenden fremden Mann gegenüber sitzen sollte.
Fängt er an zu toben, dann kannst du einfach aufstehen, dein Kind an die Hand nehmen und den Raum verlassen. Dabei erklärst du deinem Kind die Situation.

Möglicherweise könnte die Anwesenheit deines Kindes dazu beitragen, dass der SB sich besser im Griff hat und das Gespräch im ruhigen Ton verläuft.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 07:00   #11
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von kerstin2 Beitrag anzeigen

Hier muss ich jetzt noch mal nachfragen: Wenn ich mit Kind fahre, muss ich tatsächlich mit den Öffis, denn ich hab gar keinen Fahrradsitz. Wann werden denn eigentlich Fahrtkosten bezahlt? Ist das nicht schon im Regelsatz drin?

Ich hab echt keine Ahnung, ich bin noch ganz neu...
Fahrtkosten sind nicht im Regelsatz enthalten.
Deshalb immer bei jedem Termin um einen Fahrtkostenantrag bitten.
Wird dieser verweigert, dann wird er schriftlich beantragt, wodurch zusätzliche Kosten anfallen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 08:39   #12
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.584
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Mal angenommen, du zahlst eine Fahrkarte zum JC zum Gesamtstadt-Preis.
Vielleicht kannst du ja für dein Kind jemanden finden, der sich noch im günstigeren Kurzstreckenbereich befindet und gibst unterwegs dein Kind dort ab. Die gleiche Ersparnis gibts dann auch für den Rückweg.
Hast du überhaupt einen Mobilpass ?????????????????????????
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 08:55   #13
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von bla47 Beitrag anzeigen
Mal angenommen, du zahlst eine Fahrkarte zum JC zum Gesamtstadt-Preis.
Vielleicht kannst du ja für dein Kind jemanden finden, der sich noch im günstigeren Kurzstreckenbereich befindet und gibst unterwegs dein Kind dort ab. Die gleiche Ersparnis gibts dann auch für den Rückweg.
Hast du überhaupt einen Mobilpass ?????????????????????????
Das das Kind erst 4 Jahre alt ist, dürften dafür keine Fahrtkosten anfallen.
Hier zumindest ist es im ÖPNV so, dass Kinder unter 6 Jahren frei fahren.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 09:34   #14
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.584
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Das das Kind erst 4 Jahre alt ist, dürften dafür keine Fahrtkosten anfallen.
Hier zumindest ist es im ÖPNV so, dass Kinder unter 6 Jahren frei fahren.
Oh ja stimmt. Ist hier auch so.
Wenn Mama günstig mit Mobilpass fährt und das 4 jährige Kind umsonst, dann weiss ich ehrlich gesagt nicht, warum das Problem soo groß ist ?!
Vielleicht bietet sich noch die Möglichkeit, die Angebote eines Supermarktes in JC - Nähe abzugreifen, so das unterm Strich + - Null oder besser bei rumkommt ?
Vielleicht kann noch was Anderes wichtiges in der Nähe des JC erledigt werden ?
bla47 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 11:42   #15
Will McEarn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Ich halte das prinzipiell für falsch, ein Kind zu diesen Terminen mitzunehmen. Kinder merken ganz schnell, wenn Eltern ungewollt von Dritten geformt werden sollen. So was wirkt sich aus, früher oder später.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 15:34   #16
kerstin2
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 183
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von Will McEarn Beitrag anzeigen
Ich halte das prinzipiell für falsch, ein Kind zu diesen Terminen mitzunehmen. Kinder merken ganz schnell, wenn Eltern ungewollt von Dritten geformt werden sollen. So was wirkt sich aus, früher oder später.
Vielen Dank!

Es geht doch weniger um die organisatorischen Möglichkeiten. Es geht doch darum, dass ich mein Kind auch nicht mit zum Problemgespräch mit der Kita, dem Hausverwalter, der Oma oder was weiß ich nehme. Das ist für 4jährige einfach nichts.

Die Stimmung in diesem JC ist schon so ... spackig. Man kann die Lütten doch auch ein bisschen schützen. Das wahre Leben beginnt schon früh genug...
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 15:39   #17
Will McEarn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Manche JobCenter sollen s. g. Kinderzimmer haben, aber auch das würde ich ablehnen. Allerdings, wenn du für die Betreuung niemanden organisieren kannst, wird der Ärger wohl nicht ausbleiben, so oder so.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 15:43   #18
kerstin2
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 183
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von bla47 Beitrag anzeigen
Wenn Mama günstig mit Mobilpass fährt ?
Sowas gibts hier nicht. In HH kannst du 20 EUR Ermäßigung auf deine Fahrkarte bekommen. So, wie wir wohnen, brauchen wir 2 Zonen, das sind 65 EUR im Monat minus 20 EUR sind 45 EUR.

Nur: ich fahre ja praktisch nie Öffis. Alles ist in Gehweite. Ich brauch vielleicht 10 bis 15 mal im Monat Kurzstrecke zu 2 EUR. Das ist deutlich billiger.

Deshalb fallen zum JC Fahrkosten an: 2 EUR hin und 2 zurück = 4 EUR.

Und das kann ich beantragen? Super, mach ich dann.
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 15:46   #19
kerstin2
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 183
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von Will McEarn Beitrag anzeigen
Manche JobCenter sollen s. g. Kinderzimmer haben, aber auch das würde ich ablehnen. Allerdings, wenn du für die Betreuung niemanden organisieren kannst, wird der Ärger wohl nicht ausbleiben, so oder so.
Ich schreib das gerne noch mal: Ich kann immer Zeiten anbieten, an denen das Kind betreut ist: Aktuell an 3 Tagen die Woche. Ab Ende Oktober wieder jeden Tag.
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 15:50   #20
Will McEarn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von kerstin2 Beitrag anzeigen
Ich schreib das gerne noch mal: Ich kann immer Zeiten anbieten, an denen das Kind betreut ist: Aktuell an 3 Tagen die Woche. Ab Ende Oktober wieder jeden Tag.
Ich habe das schon verstanden / gelesen, deshalb schrieb ich ja "so oder so".
  Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 16:20   #21
kerstin2
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 183
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von Will McEarn Beitrag anzeigen
Ich habe das schon verstanden / gelesen, deshalb schrieb ich ja "so oder so".
Ah, ok. Falsch verstanden...

Dann kommen wir der Sache schon wieder näher. Nämlich der Frage: Wenn ich Termine vorschlage, gilt das dann als "Mitarbeit"? Das mach ich nämlich immer. Mein SB für die Leistungsberechnung hatte sich extra bedankt und fand das super tolle Mitarbeit. Mein SB für die Vermittlung scheint sich da eher als "Naturgewalt" zu sehen und mich als "renitent" (Zitat).

--> Mir gings halt auch vor allem darum: Bin ich abhängig vom SB, oder gibt es eben Gesetze, die dies regeln.
Und das hat Hartzerola ja schon beantwortet
Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Mh. So weit, so schlecht.
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 23:15   #22
Gerhard Hartz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.10.2012
Beiträge: 230
Gerhard Hartz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Sorry, aber unfassbar wer heute alles Kinder in die Welt setzt, ohne Grundregeln des Lebens zu kennen.

WAS willst Du denn Deinen Kindern beibringen?
Gerhard Hartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 05:50   #23
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Zitat von Gerhard Hartz Beitrag anzeigen
Sorry, aber unfassbar wer heute alles Kinder in die Welt setzt, ohne Grundregeln des Lebens zu kennen.

WAS willst Du denn Deinen Kindern beibringen?
Hi, Herr Oberlehrer,

...Dir ist schon bekannt, dass wir uns als Hilfsportal verstehen?

Ich bin mir sicher, dass der TE das richtige tun wird und selbst froh, hier nicht mehr entscheiden zu müssen.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 09:05   #24
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

Ich verstehe das nicht.

Wer sich unsicher fühlt schreibt das JC vorher an was die genau möchten.

Dann geht man zum Termin, dort sagt man immer das man nichts versteht, dem SB also nicht folgen kann.
Er möchte das bitte alles schriftlich zusenden und ihm wird dann nach Rücksprache mit einem rechts und sachkundigen selbstverständlich wahrheitsgemäß geantwortet.
Wo genau ist nun also das Problem.
Der Ratlose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 10:50   #25
lilli64
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.11.2013
Beiträge: 144
lilli64 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Müssen Kinder mit zu Gesprächen "zur beruflichen Situation"?

@ der Ratlose,

jetzt verstehe ich nicht?
Hast du denn die Eingangsfrage nicht verstanden?
Hier nochmal die Fragen:

- Kann ich Ärger bekommen, wenn ich den Termin wegen "Keine Betreuung da" absage? Welchen?
- Es gibt genügend Ausweichtage und -termine, darf ich darauf bestehen, an denen einen Termin zu bekommen?
- Gibt es da gesetzliche Vorgaben, Dienstanweisungen oder irgendwas?

lg
lilli
lilli64 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gesprächen, kinder, zur beruflichen situation

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuweisung in eine "Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung" gawith ALG I 11 31.05.2012 12:16
Massnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung, Dauer, "Krankheit" copperfield69 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 30.07.2010 20:13
Sarrazin: Renten müssen sinken - Kinder nur für die, "die damit fertig werden" Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 67 08.12.2009 15:46
1. "Einladung" zu "Bewerberangebot" u. beruflicher Situation - was zu beachten? Ygdrassil ALG II 24 20.12.2008 10:19
"Klärung der beruflichen Situation" vor Leistungsb Ichweißnix Anträge 1 10.05.2006 06:24


Es ist jetzt 22:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland