Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Datum vom Posteingang nachweisen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.09.2014, 09:26   #1
kerstin2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 183
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Datum vom Posteingang nachweisen

Hallo zusammen,

die Briefe vom JC dauern hier ewig. Offensichtlich schreibt mein JC die Briefe gerne freitags, die Post ist dann erst am Donnerstag der Folgewoche hier. Jetzt wieder: Ich habe einen Brief mit einer Aufforderung, Unterlagen innerhalb einer Woche nachzureichen. Geschrieben wurde er Freitag am 12., angekommen ist er heute, Donnerstag, am 19.. Ich habe ja nach Erhalt des Briefes eine Woche Zeit.

Aber wie weise ich das Datum des Eingangs nach? Es wird immer geraten, die Umschläge nicht wegzuwerfen und den Poststempel aufzubewahren. Auf den Umschlägen hier sind aber keine Poststempel drauf.

Was tun?

fragt Kerstin
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 09:30   #2
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datum vom Posteingang nachweisen

@kerstin2;

Hast du diesen Briefumschlag noch?

Auf dem Briefumschlag ist irgendwo ziemlich unten so eine Codierung/Strichcode.
Lilastern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 09:33   #3
kerstin2
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 183
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datum vom Posteingang nachweisen

ach, dieses blasse verschwindende Strichetwas?

Toll, die Empfänger können das ja nicht lesen. Da bleibt nur, das Empfangsdatum per Hand draufzuschreiben...

Danke!
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 09:44   #4
Strolchenmann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2006
Beiträge: 991
Strolchenmann Strolchenmann Strolchenmann
Standard AW: Datum vom Posteingang nachweisen

Habt ihr vielleicht aktuell Probleme mit der Post?

Bei uns in der Region bleibt seit Monaten wegen angeblich hohem Krankenstand unter den Zustellern die Post teilweise über eine Woche irgendwo liegen
Strolchenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 09:48   #5
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: KOBANE CALLING
Beiträge: 13.655
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Standard AW: Datum vom Posteingang nachweisen

Der Strichcode auf dem Umschlag enthält kein Datum.

Aber auf dem Schreiben selbst steht ganz unten noch ein Druckdatum drauf. Schon das weicht oft Tage vom Datum des eigentlichen Schreibens ab.

Ich schreibe auf das Schreiben immer das Datum des Eingangs, das ist bei mir immer mindestens mit drei Tagen Laufzeit.
__

Mahalo
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 10:11   #6
Eselsbacher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.05.2014
Beiträge: 77
Eselsbacher
Standard AW: Datum vom Posteingang nachweisen

Also bei mir sind Laufzeiten von 1-4 Werktagen die Regel.
Hab mir diesen Stempel (Trodat 4817) gegönnt, da wird dann alles vermerkt (Eingegangen, Gefaxt, Versendet, etc.). Natürlich kann man das Datum beliebig stempeln, aber wenn mans immer gewissenhaft macht, ist es auf jeden Fall glaubhafter.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
228_2.jpg  
__

Gruß Eselsbacher
ALG1

Zitat von Neudenkender
DU bist einfach noch zu offen und ehrlich. Denkst, du müsstest etwas begründen, wo man nix begründen muss. DU musst hingegen VIEL cooler und abgebrühter im Umgang mit diesen XXXXXXXX werden.
Eselsbacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 10:13   #7
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.548
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: Datum vom Posteingang nachweisen

Zitat von kerstin2 Beitrag anzeigen
Aber wie weise ich das Datum des Eingangs nach?
Du musst garnichts nachweisen, Das JC muss den Zugang bei dir beweisen, wurde hier auch schon ausreichen diskutiert.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 11:02   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.974
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Datum vom Posteingang nachweisen

Zitat:
Aber wie weise ich das Datum des Eingangs nach? Es wird immer geraten, die Umschläge nicht wegzuwerfen und den Poststempel aufzubewahren. Auf den Umschlägen hier sind aber keine Poststempel drauf.
§ 37 SGB X mußt du lesen:

Zitat:
Dies gilt nicht, wenn der Verwaltungsakt nicht oder zu einem späteren Zeitpunkt zugegangen ist; im Zweifel hat die Behörde den Zugang des Verwaltungsaktes und den Zeitpunkt des Zugangs nachzuweisen.
Immer wer Post versendet muß den Erhalt beim Empfänger beweisen.

Zitat:
BGH: Der Absender trägt die Beweislast für den Zugang eines einfachen Briefs

BGH, Urteil vom 21.01.2009, Az. VIII ZR 107/08
In einer Pressemitteilung vom 21.01.2009 hat der BGH darauf hingewiesen, dass der Zugang eines einfachen Briefs von dem Absender zu beweisen sei. Ein Anscheinsbeweis dahingehend, dass “bei der Post nichts verloren gehe”, ist demnach nicht gegeben .
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 11:19   #9
Bambes
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.07.2014
Beiträge: 385
Bambes Bambes
Standard AW: Datum vom Posteingang nachweisen

Zitat von kerstin2 Beitrag anzeigen

Aber wie weise ich das Datum des Eingangs nach? Es wird immer geraten, die Umschläge nicht wegzuwerfen und den Poststempel aufzubewahren. Auf den Umschlägen hier sind aber keine Poststempel drauf.

Was tun?

fragt Kerstin
Posteingang kann nur bei Zustellung per PZU nachgewiesen werden.

Ein Poststempel auf einem Umschlag beweist keinen Zugang und auch nicht den Inhalt des Briefumschlages.

Es ist absoluter Blödsinn, wenn jemand empfiehlt einen einfach zugestellten Briefumschlag aufzubewahren.

Selbst per Einschreiben oder PZU kann der Inhalt angezweifelt werden.
Bambes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 15:01   #10
50GdB23
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.867
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Datum vom Posteingang nachweisen

Auf manchen gibt es auch glaub QR Code nennt man das. Mit einer App oder so kann man da was raus lesen.

Aber, warum sich darüber Kopf machen???

Das Jobcenter ist verpflichtet nachzuweisen das der Brief angekommen ist und wann.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
datum, nachweisen, posteingang

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstattungsbescheid ohne Datum. Levinson Allgemeine Fragen 5 01.06.2014 16:54
Datum in der Bewerbung elo237 Allgemeine Fragen 17 07.05.2014 19:11
WBA und Kontoauszüge(Datum) mick23 Anträge 1 18.12.2013 16:17
Vermittlungvorschlag ZAF mit Datum Salamitaktik Allgemeine Fragen 3 27.09.2011 22:17
Eingliederungsvereinbarung und Datum majic Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 15.02.2010 13:56


Es ist jetzt 15:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland