Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fahrt zum Vorstellungsgespräch - Versicherungstechnisch

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2014, 17:09   #1
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.271
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Fahrt zum Vorstellungsgespräch - Versicherungstechnisch

Hallo,

mal eine Frage, bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass man ein Vorstellungsgespräch dem JC mitzuteilen hat, auch wenn man keine Fahrtkosten haben möchte, da es zum Beispiel in der gleichen Stadt ist und man gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad hinkommt.

Call-Center meinte, sowas müsse aber nicht mitgeteilt werden, ebenso meinte es die dortige Vorgesetzte.

Ist das so richtig? Dachte man müsse es dem JC mitteilen, da es ja auf dem Weg dahin einen Unfall geben könnte, und es um die Arbeitssuche geht. Laut Callcentermitarbeiterin bzw. deren Vorgesetztin ist es nichts anderes, als wenn man privat zum Aldi fährt.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2014, 18:26   #2
paulegon05
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2012
Beiträge: 826
paulegon05 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrt zum Vorstellungsgespräch - Versicherungstechnisch

ich habe meine Vorstellungsgespräche immer der afa/jc wegen der versicherung gemeldet, die hatten mir mal gessagt das ich es wegen versicherung machen muss. Sag einfach dem jc bescheid das du zum termin x einen vorstelungstermin hast. wenn du das nicht machst dann greift ggf. deine gesetzliche KV (die wird sich aber das geld von dem einladenen Unternehmen holen)
paulegon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 09:28   #3
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.751
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrt zum Vorstellungsgespräch - Versicherungstechnisch

auf dem Weg zur Arbeit oder zum JC ist man über die Unfallversichung (gesetzliche, BG) abgesichert, wenn auf diesem Weg was passiert...

wenn man normal krank wird, ist man eh immer krankenversichert...

wenn das Vorstellungsgespräch aufgrund der Aufforderung der Afa oder des JC durchgeführt wird, dann ist man auf dem Hin- und Rückfahrt auch über die BG unfallversichert (Krankenkasse sowieso)...

sollte man allerdings, wenn der Vertrag zustande kommt, noch eine weitere Fahrt zum zukünftigen AG unternehmen und verunfallt dann, dann ist die BG nicht zuständig, sondern weiterhin die KK...

es gibt Urteile dazu aus 2006 und 2008, müsstest noch mal selber guugeln, ob es neuere Urteile gibt..

L 6 U 31/05

B 2 U 8/08 R
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 10:55   #4
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.857
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Fahrt zum Vorstellungsgespräch - Versicherungstechnisch

Im Prinzip egal wie, einer ist zuständig.
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 11:05   #5
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.751
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrt zum Vorstellungsgespräch - Versicherungstechnisch

so sieht es aus...ein Versicherungszweig ist immer zuständig...

aber....

wenn die BG einen Unfall anerkennt, dann zahlt sie länger Verletztengeld, als die KK das Krankengeld zahlt...

außerdem: wenn es zu einer so schlimmen Verletzung kommt, dass man ggf. nicht mehr arbeiten kann...dann zahlt die BG auch eine Unfallrente...

das alles zahlt die KK in einer anderen Form, oder gar nicht...

sollte man immer mitbedenken...

natürlich ist das alles völlig unwichtig, wenn man sich auf der Treppe ins Chefbüro den Knöchel verstaucht.....der heilt auch problemlos aus..egal ob Unfallversicherung oder KK die Kosten trägt...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 15:24   #6
romeo1222
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.271
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrt zum Vorstellungsgespräch - Versicherungstechnisch

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen

wenn das Vorstellungsgespräch aufgrund der Aufforderung der Afa oder des JC durchgeführt wird, dann ist man auf dem Hin- und Rückfahrt auch über die BG unfallversichert (Krankenkasse sowieso)...

Danke euch.
Ist es eine Aufforderung des JC, wenn man laut EGV sich bewerben muss, und hierdurch man ein Vorstellungsgespräch erhält?
Also ist es nicht nötig, hierüber dass JC zu informieren?!
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fahrt, versicherungstechnisch, vorstellungsgespräch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fahrt-Reisekosten babsi10 Anträge 1 26.08.2012 13:35
Erstattung von Fahrt- bzw. Kinderbetreuungskosten friederike8 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 05.11.2009 09:17
Fahrt zum Arbeitgeber thmax ALG II 0 28.03.2009 16:28
Fahrt-u. Parkkosten für Fortbildung?! Schnuckelige2007 Allgemeine Fragen 9 28.06.2008 20:29
Fahrt ins Ausland Bobruisky ALG II 7 29.12.2007 01:35


Es ist jetzt 02:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland