Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 30% sanktion...

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2014, 20:41   #1
JohnnyFirpo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.05.2009
Beiträge: 74
JohnnyFirpo
Standard 30% sanktion...

hallo, hab heute nen netten brief bekommen...
und zwar steht da drinn das ich zu 30% sanktioniert werde, für 3 monate und monatlich 39,10 abgehalten bekomme.

aber sind das bei 30% nicht normalerweise 117 euro?

dagegen angehen würde ich gerne aber ich habe da keine große aussicht auf erfolg...
der grund für diese sanktion ist eine maßnahme die nicht von mir abgebrochen wurde sondern vom träger selbst.

das schlimme an der ganzen sache ist einfach das die ganzen anschuldigungen von angeblich abgelehnten stellen so nicht stimmen.

es ist die rede von 3 abgelehnten stellen wobei mir aber nur 2 vorgeschlagen wurden und bei keiner habe ich NEIN gesagt.

bei der ersten stelle, stellte sich heraus das der personaler mich nicht "gebrauchen" da ich rücken habe und dazu ein amtsärtzliches attest.
(laut "anklage" steht dort das diese stelle sehr wohl zumutbar wäre und ICH diese abgelehnt hätte)

bei der zweiten stelle wollte ich erst einmal abwarten was beim vorstellungsgespräch der ersten oben genanten herauskommt!
da es sich lediglich um eine tätigkleit von 2 wochen handelte.
danach wär ich selbstverständlich auch bei dieser vorstellig geworden! obwohl laut sklaventreiber es sich um körperlich schwere arbeit handelt die auch nicht von frauen ausgeführt werden darf.

ein drittes angebot wurde mir nie vorgestellt.

hab dann eine einladung von meiner sb bekommen( kein termin zu einer anhörung) und es mit ihr besprochen, mir wurde natürlich nicht in einen einzigen punkt geglaubt.
sie könne sich ja gar nicht vorstellen wie meine äußerungen zu stande kommen...
selbstverständlich wurde dem bericht über meine person in jeglicher art und weise glauben geschenkt.

das perverse daran ist meine sb! sie sagte zu mir das darüber nachgedacht wird mich zu sanktionieren und nochmal mit dem masnahmeträger gesprochen wird um meine version so abzustimmen.
dann wurde mir zusätzlich ein 1 euro job angedreht( laut sb: wenn sie bei der arbeitsmasnahme gut mitmachen und ich mit dessen chef dies bestätigt überlege "ich" es mir nochmal)

was soll ich sagen? die arbeit macht spaß und die kollegen sind gut aber wenn wirklich 117 abgehalten werden hat das vorne und hinten keinen sinn, die umkosten sind einfach zu hoch!
oder ich gewöhne mir ab zu essen und zu trinken und lerne fliegen...

so langsam verliert alles seinen sinn.

mfg
Johnny
JohnnyFirpo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sanktion wegen ZAF, Anhörung & Sanktion unterscheiden sich BurnItDown Zeitarbeit und -Firmen 7 24.09.2012 08:32
60% Sanktion innerhalb welcher Frist nach 30% Sanktion Holler2008 Allgemeine Fragen 3 02.03.2012 18:06
Sanktion 1 ist da und Sanktion 2 wird angehört Eagle ALG II 51 18.03.2011 17:14
EGV aus VA 30 % Sanktion - 2. Sanktion aus selbem Sachverhalt droht in 2 Wochen imargen Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 19.03.2010 12:28
Termin verpennt - Sanktion - Sanktion zurückgenommen dante Erfolgreiche Gegenwehr 3 23.12.2007 19:20


Es ist jetzt 03:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland