Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neues aus der Box, EGV-Abschlussversuche der SB

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2014, 18:58   #1
PandorasBox
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PandorasBox
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 444
PandorasBox PandorasBox
Standard Neues aus der Box, EGV-Abschlussversuche der SB

Es erfolgte Einladung ausschließlich für mich wegen Profiling und Abschluss einer Eingliederungsvereinbarung.

Lange hat es gedauert, aber nun endlich habe ich meine medizinische EGV ausgedruckt und unterschrieben von meinem neuen SB`chen, nachdem sie gesundete und der verschobene Termin nun endlich war.

Schauet und staunet.... siehe PDF. Habe nur zwei Seiten eingescannt, der Rest ist alles Müll, nur bla bla...

Profiling hat sie komplett neu aufgenommen und kam zu der gloreichen Erkenntnis (was ich schon seit Jahren weiß und ihr Vorgänger auch), dass meine Berufe im ***** sind auf Grund eines Unfalles von vor einigen Jahren und ich doch gar keine derzeit ausüben kann, quasi Berufslos wäre und auch mein Schwerbeschädigtenausweis schon in Klage sei und sie lieber noch mal ein erneuges Gutachten in Arbeit geben möchte, damit sie weiß, vieviel Stunden und was ich überhaupt noch ausüben dürfe.

Habe mich gefreut, denn wenn sie nicht auf diese Idee gekommen wäre, hätte ich auf ein amtsärztliches Gutachten bestanden.

Mein Einwand, dass ich dafür keine EGV bräuchte, weil ich auch froh wäre nochmals begutachtet zu werden, ignorierte sie, so dass ich ihn wiederholte und sie meinte dann nur bei Ihnen im Landkreis müssen sie das machen.
Es gäbe immer Unwillige gäbe, die das nicht machen wollten und sie hätten Anweisung jetzt immer auch eine EGV mit der Pflicht den Amtsarzt und außerdem wäre diese ja auch nur begrenzt auf den 31.12. diesen Jahres.
Schweigepflichtsentbindung hab ich eingesteckt. Sie meinte noch ich könne ihr dass dann alles faxen etc, damit sie es zum Amtsarzt weiterleiten könne... ich gesagt, nö, dass mache ich direkt fertig mit sämtlichen anderen Zeug für den Amtsarzt persönlich und zudem noch gesagt, dass ich mich freuen würde, einen schnellen Termin zu bekommen, da ich sehr interessiert bin, wie es nun um mich steht.

Wir haben fast Freundschaft geschlossen, hätte nur noch ein gepflegter Latte Machiato gefehlt

Ich hatte noch hier und da ein paar Fragen, sie meinte dann irgendwann zu mir.. dass ich doch sehr misstrauisch wäre, denn das bräuchte ich gar nicht zu sein... bla bla gähn... ich so, bin ich aber weil ich bisher immer schlechte Erfahrungen gemacht hätte im hiesigen Fallmanegement durch ihren Vorgänger, dem ich seine Fachhinweise/Arbeitsmaterialien quasi um die Ohren hauen musste....
Sie meinte, ich bräuchte soch nicht immer so viel grübeln und lange überlegen, sie wolle ja nur das Beste für mich.

Ich innerlich genickt und gedacht .. nicht nur Du liebes SB`chen...
Ich will auch nur wissen, inwieweit ich laut Gutachten arbeiten darf und möchte ja auch arbeiten.

Dann sprach ich an, wie es aussähe mit meinen Bewerbungen, welche ich bisher getätigt hätte.. Sie meinte, Ohne EGV gäbe es gar nichts.... wäre nur eine Kann-Leistung... Auch könne ich, wenn ich wollte und das in der EGV vereinbart wäre mit Bewerbungen, meine Bemühungen nachweisen, wie ich das für richtig halte, entweder einmal im Monat oder eben alle halbe Jahre... sie ließe mir da freie Hand.

Was meint Ihr zu der ganzen Sache? Wäre sehr verbunden, denn ich habe mich zwischenzeitlich eben beworben um nachzuweisen zu können, dass ich mich grundsätzlich bemühe meine Hilfebedürftigkeit zu verringern...

Der Kracher schlechthin kommt ja noch... mein Mann war meine Begleitperson... sie kannte ihn noch nicht und er hatte sich auch nicht vorgestellt. Hatte auch nur dagesessen und zugehört... (meine sonstige Begleitung ist leider schwer erkrankt, daher mein Mann)

Sie holte meines Mannes Akte und meinte sie wolle mit ihm auch eine EGV abschließen.
Er gemeint.. Moment ich arbeite 40 Stunden in 3 Schichten. Sie egal, sie hätte auch hier Anweisung, dass grundsätzlich auch mit Erwerbstätigen die BG-Mitglied sind und eben deshalb ja auch Aufstockung erhalten würden, eine EGV abzuschließen ist. Außerdem würde er ja soviel nicht verdienen und es ginge ja darum, dass er Bewerbungsbemühungen bzw. Vorstellungsgespräche etc dann geltend machen könne. Ohne EGV ginge das wohl angeblich nicht...
Diese soll sogar 1 Jahr gelten...

Eingesteckt und eingescannt, auch hier nur das relevante.

Bitte schaut Euch das mal an und ich wäre auch hier sehr verbunden, was ihr dazu sagt.

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass EGV`s nur für ein halbes Jahr abgeschlossen werden sollen.. mir persönlich ist es neu, bei Vollbeschäftigten eine EGV abzuschließen die über ein Jahr laufen soll.. Kommentar von Ihr... Sie würde ungern aller halber Jahre einladen, da sie ja weiß, dass bei 40 Std. Arbeit keiner Lust hätte, im Landkreis zu erscheinen um diese EGV jedesmal zu erneuern...

Es grüßt ganz lieb und dankt im Voraus PandorasBox

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Scan_Doc0001.pdf (1,80 MB, 44x aufgerufen)
Dateityp: pdf Scan_Doc0002.pdf (1,74 MB, 39x aufgerufen)
__

_______________________________________________
"Getrieben vom alles pervertierenden Dogma einer Maximierungs- bzw. Wachstumsweltwirtschaft, verkennen wir die simple Tatsache, dass diese Welt, die uns allen erst das Leben ermöglicht, nicht auf Expansion, sondern auf Zyklen basiert."
Zitat von: Eviga/Dornenreich

"Es ist ja nicht so, dass ich manche Menschen hasse, aber wenn sie brennen und ich Wasser hätte...... Ich würd`s trinken*




PandorasBox ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
egvabschlussversuche, neues

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues zum § 7 Abs.4a ? Der Ratlose ALG II 6 23.06.2014 14:09
Neues Gutachten, neues Glück + VV behinderte Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 27.01.2014 11:57
Neues (und doch nichts neues) zur Petition von Susanne Wiest FMD82 ...Grundeinkommen 0 07.12.2012 00:34
neues vom amt... ingo s. KDU - Miete / Untermiete 3 05.05.2011 16:31
Neues Urteil, neues Spiel die sonne geht wieder auf ALG II 13 22.04.2010 08:47


Es ist jetzt 03:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland