Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Überzahlung von 1800€\Anhörung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2014, 17:55   #1
Jackson->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.01.2011
Beiträge: 123
Jackson
Unglücklich Überzahlung von 1800€\Anhörung

Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem ich soll dem Jobcenter 1800€ zurückzahlen,Es ist folgendes Passiert ich habe zum 16.6.2014 einen Arbeitsvertrag unterschrieben,den ich auch direkt gemeldet habe,dann wurden mir bis 1.8.2014 weiter Leistungen sowie Miete überwiesen,Dann habe ich mein Arbeitsvertrag eingereicht sowie Lohnabrechnungen und gefragt warum die weiter Leistungen Zahlen obwohl den Bekannt ist das ich in einem Arbeitsverhältnis bin.Darauf hin habe 1 Woche Später eine Anhörung nach § 24 SGB X bekommen das mir Leistungen von 1833€ zu unrecht gezahlt wurden und diese nach § 50 SGB X zu erstatten sind.



Was mach ich den jetzt, die wussten doch das ich in Arbeit bin, hatte es ja gemeldet und wie soll ich mal eben 1833€ zurückzahlen!?!?



Was soll ich in der Anhörung schreiben oder ein Widerspruch eventuell Anwalt?



Bitte um Rat und Hilfe.



Danke im Voraus.
Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:09   #2
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.192
dellir dellir dellir
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von Jackson Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem ich soll dem Jobcenter 1800€ zurückzahlen,Es ist folgendes Passiert ich habe zum 16.6.2014 einen Arbeitsvertrag unterschrieben,den ich auch direkt gemeldet habe,dann wurden mir bis 1.8.2014 weiter Leistungen sowie Miete überwiesen,Dann habe ich mein Arbeitsvertrag eingereicht sowie Lohnabrechnungen und gefragt warum die weiter Leistungen Zahlen obwohl den Bekannt ist das ich in einem Arbeitsverhältnis bin.Darauf hin habe 1 Woche Später eine Anhörung nach § 24 SGB X bekommen das mir Leistungen von 1833€ zu unrecht gezahlt wurden und diese nach § 50 SGB X zu erstatten sind.



Was mach ich den jetzt, die wussten doch das ich in Arbeit bin, hatte es ja gemeldet und wie soll ich mal eben 1833€ zurückzahlen!?!?



Was soll ich in der Anhörung schreiben oder ein Widerspruch eventuell Anwalt?



Bitte um Rat und Hilfe.



Danke im Voraus.

Wieso "mal eben" 1833€ ?


Du schreibst doch selbst, dass dir bewu§t war, dass dir dieses Geld nicht zustünde. Was hast du also damIt gemacht? Ausgegeben?
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:10   #3
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.156
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Hallo,

Zitat:
Es ist folgendes Passiert ich habe zum 16.6.2014 einen Arbeitsvertrag unterschrieben,den ich auch direkt gemeldet habe,dann wurden mir bis 1.8.2014 weiter Leistungen sowie Miete überwiesen,
Wann hast Du erstes bzw. zweites Gehalt erhalten:bereits im Juni, im Juli oder erst im August?

Hast Du zum 1.08 volles ALG II erhalten?

Zitat:
Was mach ich den jetzt, die wussten doch das ich in Arbeit bin, hatte es ja gemeldet und wie soll ich mal eben 1833€ zurückzahlen!?!?
Alleine das, dass JC davon wusste, befreit nicht von der Rückzahlung.

Gegen eine Anhörung ist kein Widerspruch möglich, erst gegen den Rückforderungsbescheid.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:35   #4
Jackson->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.01.2011
Beiträge: 123
Jackson
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Danke für die Schnellen Antworten.

Also ich habe am 16.6 angefangen zum 30.6 \700€ vom Arbeitgeber der ganze Monat wird mir aber mit den 391 ALG2 angerechnet.30.7 Lohn und am 30.8.Die Rechnen mit 391 für Juni sowie 391€ fr Juli und August und Miete für Juli und August von 330€ ergibt die Stolze Summe von 1833€

Was soll ich jetzt Machen?
Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:39   #5
Maik75
 
Registriert seit: 17.11.2013
Beiträge: 300
Maik75
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von Jackson Beitrag anzeigen

Was soll ich jetzt Machen?
Schreib denen doch einfach und erklär Ihnen deine Situation und das du das Geld nicht auf einen Schlag bezahlen kannst und biete Ihnen an das Geld in kleinen Raten zurück zu bezahlen.
Maik75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:40   #6
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.192
dellir dellir dellir
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von Jackson Beitrag anzeigen

Was soll ich jetzt Machen?

Erzählen was du mit den 1800 € angestellt hast!
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:48   #7
Jackson->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.01.2011
Beiträge: 123
Jackson
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Die Miete geht direkt an den Vermieter. Im Juni hatte ich ja kein Vollen Lohn bekommen und Juli und August gelebt davon ,wenn du es Genau wissen möchtest.
Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:48   #8
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von dellir
Erzählen was du mit den 1800 € angestellt hast!
Meine Güte, WEM hilft das jetzt?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:52   #9
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.156
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Wenn Du zum 01.08 Dein ALG II bekommen hast und am ende August Dein Gehalt (wovon das JC noch eigentlich gar nicht wissen kann, wenn Du es nicht geschaft hast, das bereits mit zu teilen) könnte die Summe korrekt sein.

Anhörunsbogen auszufüllen ist freiwillig.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:53   #10
Jackson->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.01.2011
Beiträge: 123
Jackson
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Ich denke Zurück zahlen muss ich es auf jeden fall?!

Anhörung zustimmen?

Wie würdet ihr es machen?

Wie Hoch muss eine Ratenzahlung sein?? Ich würde 50€\Mon anbieten.
Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 19:08   #11
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 2.020
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

@Jackson...

zurückzahlen wirst du die Summe müßen,natürlich nicht auf einmal.

Teile dem Jobcenter in der Anhörung mit,das Du gewillt bist die Summe zurückzuzahlen,und biete den eine Monatliche Rate von 50 Euro an.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 19:08   #12
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.683
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat:
zum 16.6.2014 einen Arbeitsvertrag unterschrieben,den ich auch direkt gemeldet habe,
Eine Frage habe da noch, hast du hierüber einen Nachweis?
Das wäre nicht schlecht wenn du darüber einen Beleg hast.

Zitat:
Wie würdet ihr es machen?
Biete eine Ratenzahlung an, ich denke 50€ wäre schon okay.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 19:15   #13
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.192
dellir dellir dellir
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von Jackson Beitrag anzeigen
Die Miete geht direkt an den Vermieter. Im Juni hatte ich ja kein Vollen Lohn bekommen und Juli und August gelebt davon ,wenn du es Genau wissen möchtest.
So lala wie du dich rechtfertigst, könnte man meinen, dass dir jemand Hart4 wegnehmen will. Hallo? Du arbeitest und hattest auch Einkünfte, bleib mal auf dem Teppich..


Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Meine Güte, WEM hilft das jetzt?
Das hilft all denen, die demnächst eindeutig zuviel Geld vom JC bekommen, sofort ausgeben und danach hier ein Thema wie dieses starten?
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 19:31   #14
Jackson->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.01.2011
Beiträge: 123
Jackson
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Ein Beleg leider nicht!!Das Jobcenter und Arbeitsberaterin weiß aber davon bescheid, da ich in der Firma ja ein 4 Wöchiges Praktikum ohne Entgelt gemacht habe.Somit auch ein Praktikums Vertrag gemacht wurde. Am ende des Praktikums hatte meine Arbeitsberaterin Telefonisch Rücksprache mit meinem Chef gehalten und wurde Informiert das ich ein Arbeitsvertrag zum 16.6 bekomme.
Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 19:33   #15
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.156
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von dellir Beitrag anzeigen

Das hilft all denen, die demnächst eindeutig zuviel Geld vom JC bekommen, sofort ausgeben und danach hier ein Thema wie dieses starten?
Woher wesst Du, dass das Geld bereits ausgegeben wurde, darüber wurde kein Wort gesprochen?
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 20:07   #16
dellir
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.03.2008
Beiträge: 1.192
dellir dellir dellir
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Woher wesst Du, dass das Geld bereits ausgegeben wurde, darüber wurde kein Wort gesprochen?
Und wozu dann das ganze Thema?
dellir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 20:18   #17
Jackson->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.01.2011
Beiträge: 123
Jackson
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

@ dellir.....möchtest du mir weiterhelfen dann trage bitte was Produktives bei...
Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2014, 15:51   #18
Hartznase
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.03.2012
Beiträge: 262
Hartznase Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von Jackson Beitrag anzeigen
Ein Beleg leider nicht!!Das Jobcenter und Arbeitsberaterin weiß aber davon bescheid, da ich in der Firma ja ein 4 Wöchiges Praktikum ohne Entgelt gemacht habe.Somit auch ein Praktikums Vertrag gemacht wurde. Am ende des Praktikums hatte meine Arbeitsberaterin Telefonisch Rücksprache mit meinem Chef gehalten und wurde Informiert das ich ein Arbeitsvertrag zum 16.6 bekomme.
Auch so eine Sache, kostenlos arbeiten... warum macht man das freiwillig?
Hartznase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2014, 17:38   #19
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.576
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von dellir Beitrag anzeigen
So lala wie du dich rechtfertigst, könnte man meinen, dass dir jemand Hart4 wegnehmen will. Hallo? Du arbeitest und hattest auch Einkünfte, bleib mal auf dem Teppich..

Das hilft all denen, die demnächst eindeutig zuviel Geld vom JC bekommen, sofort ausgeben und danach hier ein Thema wie dieses starten?
Wenn die Angaben stimmen, dann wurde dem JC rechtzeitig mitgeteilt, dass Fragesteller in Arbeit steht. Wenn infolge das Jobcenter nicht rechtzeitig die Zahlung einstellt, dann muss es halt damit rechnen, dass jemand der stets nur entbehren und real unterhalb des Existenzminimums leben musste, sodann auch anfängt zu leben, wenn sich mal die Gelegenheit per Kontostand bietet.

Unser antisozialer Staat hat Geld wie Heu für die Hartz IV Wirtschaft, Griechen, Banken nichtstune inkompetente Staatsdiener usw. aber für die, die jeden Cent 3x umdrehen müssen, haben die nicht einmal den Rotz unterm Fingernagel. Im Gegenteil, wenn sie in die falsche Ecke machen, dann werden sie auch gleich mal völlig unverhältnismäßig sanktioniert! Obdachlosigkeit und Hungertet wird dabei natürlich zum Wohle des Kapitals billigend in kauf genommen.

Also halte mal bitte den Ball schön flach!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2014, 23:58   #20
Born
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Born
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: 32545 Bad Oenhausen
Beiträge: 95
Born Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Wie schon von den Vorpostern gesagt, Ratenzahlung, aber 50,- € ist m.E. zu hoch.
Da die Verhältnisse des Themenstarters unbekannt sind, empfehle ich eine monatliche Rate von 20,-€.
Wenn das dem J.- C. nicht passt, könnte bei entspr. Einkommen auf die Tabelle zu § 850 c der ZPO abgestellt werden und keine Zahlung geleistet werden, da die Pfändungsfreigrenzen nach unterhaltsberechtigten Familienangehörigen gestaffelt sind.
Gruß:
Born
Born ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 01:00   #21
Coquette
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 95
Coquette Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Warum wird hier auf User/in "dellir" rumgehackt? Er/Sie hat doch Recht!

Wo sind die 1.800€ geblieben? Frei nach dem Motto : "Och, das merkt schon niemand! Jetzt gönne ich mir erst mal einen 56" Flat für das Wohnzimmer?"

Der/Die TE wusste doch, dass das Geld auf das Konto geflossen ist und jetzt will man es eben zurück haben!

Diese schwammingen Ausreden vom TE tuen das übrige zum Thema.

Und Er/Sie wird nicht (!) mit 50€/mtl. hinkommen. Denn es ist und bleibt Sozialbetrug!

Die Miete wird also vom Jobcenter direkt bezahlt. Soweit ok, demnach gehe ich davon aus, dass TE auch Miete überwiesen hat. Eigentlich sollte der Vermieter anfragen, warum plötzlich doppelt Miete gezahlt wird. Oder hat TE doch keine Miete überwiesen (?) wissentlich, dass das Jobcenter die bezahlt!

Eingentlich passt an der "Geschichte" vom TE rein gar nichts!

Kohle bekommen, Kohle verballert - und jetzt hoffen, dass man Salbei auf die Wunden streut!

LG
Coquette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 01:16   #22
goodwill
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von Born Beitrag anzeigen
Wie schon von den Vorpostern gesagt, Ratenzahlung, aber 50,- € ist m.E. zu hoch.
Da die Verhältnisse des Themenstarters unbekannt sind, empfehle ich eine monatliche Rate von 20,-€.
Wenn das dem J.- C. nicht passt, könnte bei entspr. Einkommen auf die Tabelle zu § 850 c der ZPO abgestellt werden und keine Zahlung geleistet werden, da die Pfändungsfreigrenzen nach unterhaltsberechtigten Familienangehörigen gestaffelt sind.
Gruß:
Born
Ich selbst musste vor einigen Jahren von einer EM-Rente in Höhe von € 723 eine Strafe in monatl. Raten von € 50 abtragen. Und das war schon kulant.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 07:12   #23
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.932
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Ja die Frage wo die 1800 Euro sind ist schon berechtigt da man ja schon vorher wohl gewusst hat daß das JC zuviel bezahlt hat.
Dann sollte man auch den ***** in der Hose haben und sagen daß da wohl das Geld für andere Zwecke benutzt wurde.....

Ansonsten wäre ja zumindest nen Großteil da und den Rest auf kleine Raten verteilt.....
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 11:09   #24
goodwill
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen

Unser antisozialer Staat hat Geld wie Heu für die Hartz IV Wirtschaft, Griechen, Banken nichtstune inkompetente Staatsdiener usw. aber für die, die jeden Cent 3x umdrehen müssen, haben die nicht einmal den Rotz unterm Fingernagel. Im Gegenteil, wenn sie in die falsche Ecke machen, dann werden sie auch gleich mal völlig unverhältnismäßig sanktioniert! Obdachlosigkeit und Hungertet wird dabei natürlich zum Wohle des Kapitals billigend in kauf genommen.

Also halte mal bitte den Ball schön flach!
Und das rechtfertigt dann selbiges Verhalten?
Ich muss anderen nicht in ihrem asozialen Verhalten nacheifern, schließlich möchte ich mich noch im Spiegel anschauen können.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 11:19   #25
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Überzahlung von 1800€\Anhörung

Zitat von Born Beitrag anzeigen
Wie schon von den Vorpostern gesagt, Ratenzahlung, aber 50,- € ist m.E. zu hoch.
Da die Verhältnisse des Themenstarters unbekannt sind, empfehle ich eine monatliche Rate von 20,-€.
Wenn das dem J.- C. nicht passt, könnte bei entspr. Einkommen auf die Tabelle zu § 850 c der ZPO abgestellt werden und keine Zahlung geleistet werden, da die Pfändungsfreigrenzen nach unterhaltsberechtigten Familienangehörigen gestaffelt sind.
Gruß:
Born
Wie lange soll er da zurückzahlen?

--------------------------------------------------------

Ich hatte den Fall "Überzahlung" vor paar Jahren auch u. ebenfalls mit der Summe von 1800 Euro. 600 davon konnte ich sofort zurückzahlen. Den Rest von 1200 habe ich per Vereinbarung mit dem Inkassodienst der RD in 50-Euro-Raten abgedrückt.

Damals habe ich die Arbeitsaufnahme angegeben, sollte daraufhin den AV einreichen, habe ich nicht gemacht...... und die haben in der Folge noch dreimal Geld überwiesen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
1800€anhörung, Überzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung wegen Überzahlung wernhard ALG II 11 28.07.2014 07:54
Anhörung zwecks Überzahlung jason83 Allgemeine Fragen 9 10.07.2014 21:22
Anhörung wegen Überzahlung stsu Allgemeine Fragen 19 21.10.2013 12:53
Anhörung nach § 24 SGB X Überzahlung blinky ALG II 2 08.02.2012 14:27
Fragen zu Anhörung wg. Überzahlung im Grünen ALG II 5 17.03.2011 13:46


Es ist jetzt 03:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland