Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Aufforderung zur Mitwirkungspflicht

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2007, 14:14   #1
levi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 5
levi
Standard Aufforderung zur Mitwirkungspflicht

Hallo,

habe heute einen Brief von der ARGE bekommen, indem es heisst das ich aufgefordert werde, das ich laut §60(1) Nr. 3 SGB 1 im Leistungsverfahren mitzuwirken. Dabei habe ich Beweismittel vorzulegen.
Wenn ich nicht mitwirke werden mir meine Leistungen vollständig gekürzt.

Ich habe jetzt vor meinen Mietvertrag mitzunehmen, wo meine Staffelmiete zu sehen ist.
Die Staffelmiete hat sich im März um 10 Euro erhöht, habe das der ARGE nicht mitgeteilt. Ich hoffe ich bekomme jetzt keine Schwierigkeiten.

Gruss
levi
levi ist offline  
Alt 20.07.2007, 14:40   #2
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard

Hallo levi,
Herzlich Willkommen im ELO!

Wenn die ARGE Deine Mitwirkung überprüfen will, dann bedeutet das, dass sie von dir Bewerbungsnachweise und Ähnliches erbracht haben möchte.

Ob sie deine Mieterhöhung übernehmen, das hängt von der Höhe deiner Miete und der geltenden Mietobergrenze in deinem Wohnort ab.
Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 20.07.2007, 15:14   #3
levi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 5
levi
Standard

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Hallo levi,
Herzlich Willkommen im ELO!

Wenn die ARGE Deine Mitwirkung überprüfen will, dann bedeutet das, dass sie von dir Bewerbungsnachweise und Ähnliches erbracht haben möchte.

Ob sie deine Mieterhöhung übernehmen, das hängt von der Höhe deiner Miete und der geltenden Mietobergrenze in deinem Wohnort ab.
Kaleika
Hi Kaleika

danke für deine Auskunft.
Nun es steht halt nur das ich Vorlage über meine aktuell zu zahlende Miete zu bringen habe.
Über Bewerbungen habe ich da nichts gelesen.

Gruss levi
levi ist offline  
Alt 20.07.2007, 18:24   #4
Linuxuser->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.09.2006
Beiträge: 33
Linuxuser
Standard

Hallo

Der Begriff "Mitwirkungspflicht" wird von den Argen etwa so umschrieben :

"Bei Beantragung bzw. Erhalt von Arbeitslosengeld II sind Sie verpflichtet alles anzugeben, was Einfluss auf den Leistungsbezug hat. Weiterhin sind sie verpflichtet sich selbständig zu bemühen die Erwerbslosigkeit zu beenden und aktiv an allen Maßnahmen mitzuwirken, die dieses Ziel unterstützen."

Wollten die Deine Bewerbungsaktivitäten überprüfen, so wird das dort meistens "Nachweis über Eigenbemühungen" genannt.
Das Du wg. der Staffelmiete Stress bekommst, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da das ja auch schon im Mietvertag steht. Wenn Du bereits im Leistungsbezug bist, sollte die Arge den Mietvertag aber eh schon in Kopie haben ?

Liebe Grüsse
__

In Erwägung, es gibt zuviel Kohlen während es uns ohne Kohlen friert haben wir beschlossen, sie uns jetzt zu holen
in Erwägung, daß es uns dann warm sein wird.
In Erwägung, es will euch nicht glücken uns zu schaffen einen guten Lohn übernehmen wir jetzt selber die Fabriken
in Erwägung, ohne euch reicht's für uns schon.
Linuxuser ist offline  
Alt 21.07.2007, 08:33   #5
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

ich sehe das problem nicht
du hast irgentwelche anträge gestellt und es fehlen noch unterlagen dazu
diese mitwirkungspflicht ist ein Standard text
also bring denen die fehlende unterlagen zu den gestellten anträgen und alles ist im butter
wusel ist offline  
Alt 26.07.2007, 14:33   #6
levi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 5
levi
Standard

Hi,

danke für eure Antworten....
Nun ich sehe da auch keine Schwierigkeiten, habe die nötigen Unterlagen kopiert und per Post verschickt. Merkwürdig, warum die Mitarbeiterin wissen wollte was ich noch für Stromabschlagszahlungen pro Monat habe.
Die zahlen doch keinen Strom!

Eine Kopie meines alten Mietvertrages ist sicher noch existent, aber bei mir hat sich der Mitarbeiter geändert.
levi ist offline  
Alt 26.07.2007, 15:06   #7
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.466
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Zitat von levi Beitrag anzeigen

Eine Kopie meines alten Mietvertrages ist sicher noch existent, aber bei mir hat sich der Mitarbeiter geändert.
Trotzdem darf nichts aus der Akte verschwinden.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline  
Alt 02.08.2007, 11:24   #8
levi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 5
levi
Standard

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Trotzdem darf nichts aus der Akte verschwinden.

Jetzt habe ich die Unterlagen geschickt. Und jetzt muss ich die Kontoauszüge der letzten sechs Monate zusenden.
Ich kann aber nur die Kontoauszüge der letzten drei Monate schicken, weil die Bank das nicht macht. Das ist echt nur Schikane.
levi ist offline  
Alt 13.08.2007, 15:32   #9
levi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 5
levi
Standard

Zitat von levi Beitrag anzeigen
Jetzt habe ich die Unterlagen geschickt. Und jetzt muss ich die Kontoauszüge der letzten sechs Monate zusenden.
Ich kann aber nur die Kontoauszüge der letzten drei Monate schicken, weil die Bank das nicht macht. Das ist echt nur Schikane.
Bei telefonischer Anfrage beim SB hiess es , die Unterlagen wären in Ordnung, es wäre nichts Verdächtiges gefunden worden. Ich bin erleichtert, ich hatte ja auch nichts zu verbergen.
levi ist offline  
Alt 13.08.2007, 18:16   #10
Unterschicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von levi Beitrag anzeigen
Bei telefonischer Anfrage beim SB hiess es
Das ist gefährlich, die SB's vergessen nämlich gerne mal was sie so mündlich kundgetan haben. Da ist es egal ob du was zu verbergen hast oder nicht.

Ich empfehle grundsätzlich nur noch schriftlichen Verkehr mit der Arge oder mit einem Beistand (Zeugen).

Ansosten denke ich auch dass es bei der Mitwirkungspflicht eher um die Kontrolle der Bewerbungsnachweise geht.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
aufforderung, mitwirkungspflicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mitwirkungspflicht AG qwerdenger ALG II 4 02.01.2008 20:41
Mitwirkungspflicht und Insolvenz don't worry Allgemeine Fragen 0 08.05.2007 01:19
Aufforderung oder keine Aufforderung zum Umzug? Pikku KDU - Umzüge... 9 19.10.2006 00:31
Mitwirkungspflicht Turtleman Anträge 1 11.05.2006 10:41
SG Chemnitz_11.08.2005, S 26 AL 663/05 ER Mitwirkungspflicht Martin Behrsing ... Familie 0 02.11.2005 12:36


Es ist jetzt 07:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland