QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG2 - Sozialhilfe - oder?

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


ALG2 - Sozialhilfe - oder?

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2007, 11:38   #1
Kipo
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Kipo
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 25
Kipo
Frage ALG2 - Sozialhilfe - oder?

Hallo,

ich hoffe, meine Frage ist in diesem Themenbereich hier richtig – wenn nicht bitte ins passende Unterforum verschieben..

Ich bin seit Ende Januar 2007 arbeitslos, Ende April 2007 wurde durch ein ärztliches Gutachten seitens des Arbeitsamtes festgestellt, dass ich voraussichtlich bis zu einem halben Jahr nicht „einsetzbar“/“vermittelbar“ sei. Damit bin ich aus der Zuständigkeit des Arbeitsamtes gefallen und die Zahlung von ALG1 wurde Anfang Mai eingestellt. Telefonisch teilte mir ein Mitarbeiter des Sozialamtes mit, dass die ARGE nun für meinen Unterhalt aufkäme, und ich doch dort mal vorstellig werden sollte. Die ARGE ist/war über Wochen nicht erreichbar telefonisch, so dass ich mich letzte Woche Dienstag dort hingeschleppt habe, vor allem auch, weil meine Ersparnisse alle sind und ich die Miete und die Krankenkasse ab dem nächsten Monat nicht mehr bezahlen kann.
Die Mitarbeiterin (nicht meine Sachbearbeiterin, sondern jemand, der wohl im Vorwege „sortiert“) dort telefonierte mit ihrer Chefin, da sie bei mir nicht weiter wusste. Sie erklärte mir dann, dass die ARGE für mich nicht zuständig sei, da ich ja nicht vermittelbar sei, und da die Krankenkasse ja zahlungspflichtig sei käm die ARGE eh nicht für mich auf. Meine verwirrte Nachfrage wieso denn KK wurde damit beantwortet, dass ich mich doch krankschreiben lassen kann und dann Krankengeld bekäme, was doch auch viel höher sei als ALG2. Ich versuchte ihr klarzumachen, dass ich zur Zeit NICHT krankgeschrieben bin und somit wohl auch keinerlei Ansprüche gegenüber der KK geltend machen könnte. Sie meinte nur, alle Mitarbeiter in ihrem Hause würden meinen ALG2-Antrag negativ bescheiden, da ja ein anderer Zahlungspflichtiger existieren würde. Und das Sozialamt sei auch nicht zuständig, die würden erst dann zahlen, wenn ich MEHR als ein halbes Jahr nicht einsetzbar bin. Und wenn die KK nicht zahlen würde solle ich mir das schriftlich geben lassen, dann könnte evtl. ALG2 gezahlt werden. Ich Trottel hab mir genau das (also dass die ARGE nicht zahlt) von der Dame der ARGE nicht schriftlich geben lassen, ich war zu baff.
Daraufhin habe ich umgehend bei der KK angerufen und gefragt, wie das mit Krankengeld sei – und wie ich vermutete habe ich überhaupt keinen Anspruch, ich bin ja alleine freiwillig versichert und habe damit an sich keine Krankengeldansprüche, egal was ist.

Und nun stellt sich mir die Frage: wer bitte kommt für meinen Lebensunterhalt auf, bis ich wieder fit bin? Wem kann/muss ich auf die Füße treten und warum (als Argumentationshilfe, wenn ich da hinfahre)? Ich bin zur Zeit am planen und versuche, einen (evtl. stationären) Klinikaufenthalt auf die Reihe zu bekommen, was alles nicht so leicht ist wie ich dachte und viel viel Kraft fordert. Und im Hinterkopf ist die Panik, niemanden zu haben, der meine Miete und Krankenkasse bezahlt…
Ratlos…
K.
Kipo ist offline  
Alt 19.07.2007, 21:58   #2
lopo
Elo-User/in
 
Benutzerbild von lopo
 
Registriert seit: 21.09.2006
Beiträge: 644
lopo
Standard

Hallo.

ALG II

1) 1Leistungen nach diesem Buch erhalten Personen, die

(erwerbsfähige Hilfebedürftige).

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__7.html

1) Erwerbsfähig ist, wer nicht wegen Krankheit oder Behinderung auf absehbare Zeit außerstande ist, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes mindestens drei Stunden täglich erwerbstätig zu sein.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__8.html

Nimm den Aufhebungsbescheid vom ALG I und lasse dir ALG II ablehnen und beantrage sofort Sozialhilfe gem. SGB XII

Bis zur völligen Genesung ist jetzt das Sozialamt zuständig, nicht die Arbeitsagentur und nicht die Arge.
__

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.

Nobody is perfect.
lopo ist offline  
Alt 20.07.2007, 07:26   #3
Kipo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Kipo
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 25
Kipo
Standard

Zitat:
Nimm den Aufhebungsbescheid vom ALG I und lasse dir ALG II ablehnen und beantrage sofort Sozialhilfe gem. SGB XII

Bis zur völligen Genesung ist jetzt das Sozialamt zuständig, nicht die Arbeitsagentur und nicht die Arge.
Ich kann also nicht direkt Sozialhilfe beantragen, sondern muss vorher ALG2 abgelehnt bekommen?
Ich hab von sowas alles überhaupt keinen Plan, sry für dei doofen Fragen...

K.
Kipo ist offline  
Alt 20.07.2007, 09:54   #4
Grobi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Grobi
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

Zitat von Kipo Beitrag anzeigen
[COLOR=Black]sry für dei doofen Fragen...
Das sind keine doofen Fragen!
Ich würde auf jeden Fall noch empfehlen, mit einer Erwerbslosen-Initiative vor Ort Kontakt aufzunehmen. Die kennen manchmal z.b. die richtigen Leute, mit denen man vieles schonmal klären kann, damit Du nicht plötzlich ergebnislos hin und her geschickt wirst und schlimmstenfalls ohne alles da stehst. Im besten Falle kannst du jemanden als Zeugen mitnehmen, das könnte gut helfen.
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
alg2, sozialhilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG2 oder Sozialhilfe oder Grundsicherung wegen voller Erwerbsminderung? Kleines Allgemeine Fragen 1 23.03.2008 19:48
Mieterverein Alg2 / Grusi/ Sozialhilfe Helga Ulla KDU - Miete / Untermiete 3 27.01.2008 17:28
grundsicherung oder sozialhilfe? mario64 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 08.07.2007 17:55
ALG II oder Sozialhilfe? Fair-Play ALG II 3 04.07.2007 10:04
Bedarfsauflistung ALG2 /Sozialhilfe - Link ? MissMarple Allgemeine Fragen 3 05.02.2007 12:22


Es ist jetzt 04:29 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland