Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anrechnung von Dienstfahrten bei Hartz IV und Minijob

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2014, 09:54   #1
giraffe26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.08.2014
Beiträge: 3
giraffe26
Standard Anrechnung von Dienstfahrten bei Hartz IV und Minijob

Trotz ausgiebiger Suche habe ich bisher nirgendwo eine aktuelle definitive Regelung gefunden betreffend einer zusätzlich zum Minijob-Einkommen gezahlten Aufwandsentschädigung durch den Arbeitgeber für Dienstfahrten. Oder beurteilt das jeder Sachbearbeiter anders? Es geht in diesem Fall um meinen Freund, der im Hartz IV-Bezug steht und einen Minijob als Prospekt-Verteiler mit eigenem PKW machen möchte. Er würde dann 350,- Euro monatlich als festes Einkommen erhalten und zusätzlich noch 50,- Euro für seine Aufwendungen für die Fahrten zwischen den Kunden/Einsatzorten während seines Dienstes (für Benzinkosten/Verschleiß am PKW etc.). Die 350,-Euro würden dann ja ganz normal als Einkommen angerechnet (100,- Euro frei und vom Restbetrag 20%), aber was passiert mit den separat ausgewiesenen 50,- Euro für die Dienstfahrten? Wird das mit zum Einkommen gerechnet oder bleibt das komplett frei ohne Abzüge vom Jobcenter? Wer hat da ganz aktuell nach der Hartz IV-Neuregelung eigene Erfahrungen gemacht oder kennt die genaue Rechtslage? Er würde das gerne vorher wissen, damit er nicht Schwierigkeiten beim Jobcenter bekommt und auf seinen Benzinkosten nachher sitzenbleibt.
giraffe26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 11:07   #2
n2ame22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.08.2013
Ort: Harz
Beiträge: 557
n2ame22 n2ame22 n2ame22
Standard AW: Anrechnung von Dienstfahrten bei Hartz IV und Minijob

Beim Minijob gibts nur die 100€ Freibetrag. Die 20% gibts nur für sozialversicherungspflichtige Tätigkeiten. Wie es mit den 50€ zusätzlich aussieht kann ich dir aber nicht sagen.
__

n2ame22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 13:16   #3
giraffe26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.08.2014
Beiträge: 3
giraffe26
Blinzeln AW: Anrechnung von Dienstfahrten bei Hartz IV und Minijob

Also die Anrechnung des eigentlichen Minijob-Einkommens ist klar (Zitat Homepage der Arbeitsagentur/Minijob bei ALG II-Bezug):
"Der Verdienst Ihres Minijobs ist als Einkommen zu sehen und wird bei der Berechnung Ihres Arbeitslosengeldes II berücksichtigt. Die ersten 100 Euro sind anrechnungsfrei. Von jedem weiteren Euro werden bei einem Minijob zusätzlich 20% nicht angerechnet. Bei einem Einkommen von 450 Euro bleiben so 170 Euro anrechnungsfrei, 280 Euro werden vom Arbeitslosengeld II abgezogen.
Aber was geschieht mit den 50,- Euro Mobilitätshilfe des Arbeitgebers? Wie wird das in der Praxis gehandhabt? Reine Fahrtkosten für Hin- und Rückfahrt werden nicht anerkannt, da diese schon in den ersten 100,- Euro Freibetrag anteilig enthalten sind. Aber wenn es um mehrere Dienstfahrten für Auslieferungen während der Arbeit geht für die natürlich Benzinkosten anfallen?
giraffe26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 13:27   #4
n2ame22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.08.2013
Ort: Harz
Beiträge: 557
n2ame22 n2ame22 n2ame22
Standard AW: Anrechnung von Dienstfahrten bei Hartz IV und Minijob

Ok hast recht mit den 20%
__

n2ame22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 15:20   #5
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Anrechnung von Dienstfahrten bei Hartz IV und Minijob

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Es gibt für jedes Erwerbseinkommen 100,- plus 20 Prozent.
Bist Du sicher ?
Dann könnte ich theoretisch 3 Minijobs a 100 Euro haben ohne Abzüge.
Meines Wissens wird das so gehandhabt, als wenn ich einen Minijob mit 300 Euro habe.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 15:40   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Anrechnung von Dienstfahrten bei Hartz IV und Minijob

EIn Thema dazu ist hier
Anrechnung Kilometergeld - Pizzafahrer

Hier geht das nicht um Fahrten von und zu der Arbeit, sondern um Dienstfahrten während der Arbeitszeit mit dem eigenen PKW und die Erstattung wäre für mich zweckgebunden.

Soweit ich das verstanden habe, muss ein Fahrtenbuch geführt werden und Tankquittungen gesammelt werden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 16:31   #7
giraffe26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.08.2014
Beiträge: 3
giraffe26
Böse AW: Anrechnung von Dienstfahrten bei Hartz IV und Minijob

Das mit dem Fahrtenbuch und Tankbelegen klingt plausibel, dann hat man konkret was in der Hand. Aber wahrscheinlich bleibt er dann monatlich unter den vom Arbeitgeber pauschal angebotenen 50,- Euro. Denn so etwas wie die Abnutzung des Autos und ggf. "Knöllchen" für falsches Halten kann man dann ja nicht mit nachweisen. Ein Fahrtenbuch führen stelle ich mir auch sehr aufwändig vor, denn es werden teilweise viele Fahrten quer durch die Stadt anfallen.
Das müsste man dann vorher mal beispielhaft ausprobieren und berechnen. Dann kann man wohl pro gefahrenen Kilometer ein paar Cent abrechnen? Bei Selbständigen wird das jedenfalls so gemacht.
giraffe26 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anrechnung, dienstfahrten, hartz, minijob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Minijob Anrechnung bei 2 Minijobbern AntiHartz ALG II 2 31.05.2014 11:02
Ehrenamt und Minijob - Anrechnung an ALG 2 JosH Allgemeine Fragen 3 09.08.2013 21:19
Anrechnung von Minijob so richtig beim JC? renasia ALG II 1 28.08.2012 08:40
Anrechnung Mieteinnahmen und Minijob Butcher ALG II 6 30.06.2012 23:27
Minijob/Anrechnung...ich kapiers nich... SaLa1989 Ein Euro Job / Mini Job 4 04.01.2012 23:21


Es ist jetzt 23:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland