Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Post von der Vollstreckungsbehörde

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2014, 04:58   #1
Rennrakete
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.02.2010
Beiträge: 191
Rennrakete
Standard Post von der Vollstreckungsbehörde

Hallo,

ich habe vor ca. zwei Wochen ein Schreiben von der Vollstreckungsbehörde des Landkreises bekommen. Dort wurde eine kleine Forderung für die Zeit 2011 aus dem ALGII-Bezug aufgestellt. Nun hatte ich sieben Tage Zeit, den Betrag zu überweisen, was ich nun verschwitzt habe.

Unter der Forderung steht noch folgendes: "Ich fordere Sie auf, den o.g. Betrag innerhalb der nächsten sieben Tage auf eines meiner unten genannten Konten zu überweisen. Sollte ich widererwarten keinen Zahlungseingang verbuchen können, habe ich das Verwaltungszwangsverfahren gegen Sie zu eröffnen. Hierdurch entstehen Ihnen weitere - vermeidbare - Kosten."


Wie soll ich mich nun verhalten? Den Betrag nun nachträglich überweisen oder was soll ich nun tun? Was passiert bei einem Verwaltungszwangsverfahren?


Grüße
Rennrakete ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 09:17   #2
Vader
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Vader
 
Registriert seit: 22.06.2011
Ort: Dagobah
Beiträge: 3.790
Vader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader EnagagiertVader Enagagiert
Standard AW: Post von der Vollstreckungsbehörde

Ist der Betrag unstreitig? Wenn ja, dann überweis ihn schnellstmöglich. Ggf. um Stundung oder Ratenzahlung bitten.

Prüfen, ob überhaupt ein Rückforderungsbescheid vorliegt. Wenn nicht -> Forderung zurückweisen.

Wenn die Forderung aus 2011 ist, muss innerhalb eines Jahres ab Bekanntwerden seitens der Behörde das Geld zurückgefordert werden. Wurde das nämlich per Rückforderungsbescheid unterlassen oder traf dieser zu spät ein, ist die Forderung u. U. nicht mehr zulässig. Hier schafft Akteneinsicht Klarheit.
__

Liebe Grüße
Vader

- - -
Erstaunlich, wie verwirrt manche Menschen plötzlich sind, wenn ein Satz anders endet als man es Kartoffel.
Vader ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
post, vollstreckungsbehörde

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV kam per Post Rounddancer Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 27.09.2012 16:58
Post vom Amt brunner ALG II 40 18.07.2012 20:28
Post: Post-Flatrate, Reduzierung von Briefkastenleerungen ... Muci Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 13 07.06.2009 12:04
EGV per Post Eivisskat Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 15 27.09.2007 14:57


Es ist jetzt 15:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland