Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sanktion bei U25 jährigen Nötigung zu eine Straftat?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2007, 02:57   #1
16v->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.05.2007
Beiträge: 46
16v
Ausrufezeichen Sanktion bei U25 jährigen Nötigung zu eine Straftat?

Hallo,

ich habe mal eine sehr wichtige und auch notwendige Frage.

Und zwar ist mir mal was durch den Kopf geschossen.

Es ist doch so wenn ein unter 25 jähriger in seiner Wohnung gelebt hat bevor das U25 gesetz rausgekommen ist darf er ja die Wohnung auch behalten.

Allerdings wenn jetzt eine "Pflichtverletzung" vorliegt wird doch das Geld auf die KDU beschränkt ist doch soweit richtig hoffe ich.

Allerdings wenn ihm jetz drei Monate das Geld komplett gestrichen wird und er keine Möglichkeit hat auf jemand anderen zurückzugreifen wird er dann nicht genötigt eine Straftat zu begehen?

Würde mich über Antworten freuen da ich wie ich finde das ein sehr ernstes Thema ist jetz auch im allgemeinen.
16v ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2007, 05:00   #2
Lord_Locus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 49
Lord_Locus
Standard

Menschlich gesehen magst du ja recht haben. Aber das Amt sieht es wetwas anders. Für die, bist du ja selber Schuld, das die Sanktion verhängt wurde. Aber es gibt ja Gutscheine für was zu Essen....
Lord_Locus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2007, 05:05   #3
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von 16v Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe mal eine sehr wichtige und auch notwendige Frage.

Die Frage ist wirklich wichtig und man sollte sie sich durch den Kopf gehen lassen!

Und zwar ist mir mal was durch den Kopf geschossen.

Es ist doch so wenn ein unter 25 jähriger in seiner Wohnung gelebt hat bevor das U25 gesetz rausgekommen ist darf er ja die Wohnung auch behalten.

Richtig

Allerdings wenn jetzt eine "Pflichtverletzung" vorliegt wird doch das Geld auf die KDU beschränkt ist doch soweit richtig hoffe ich.

Ob schon bei der ersten Verfehlung: Ich weiß es nicht - ist mir bisher nicht vorgekommen, so eine Frage
aber wenn wiederholt sanktioniert wird kann es dazu kommen
Allerdings wenn ihm jetz drei Monate das Geld komplett gestrichen wird und er keine Möglichkeit hat auf jemand anderen zurückzugreifen wird er dann nicht genötigt eine Straftat zu begehen?

Eindeutig: nein!

Niemand MUSS eine Straftat begehen!

Allerdings weiß ch was du meinst. manch einer wird keinen anderen Ausweg sehen, was nachvollziehbar ist.


Würde mich über Antworten freuen da ich wie ich finde das ein sehr ernstes Thema ist jetz auch im allgemeinen.
Ich denke, wenn das passiert muß man sich sofort - besser schon zu Beginn der Arbeitslosigkeit - nach einem guten Anwalt für Sozialrecht umschauen.

Bei einer Sanktion sollte man versuchen dagegen Widerspruch einzulegen und gleichzeitig eine Einstweilige Anordnung erwirken, Klage eireichen, denn es darf in einem Sozialstaat nicht sein, daß ein U 25 für eine oder mehrere Verfehlung schlimmer bestraft wird als ein Mörder z.B., der ja im Gefängnis ein Bett, was zu essen und med. Betreuung hat...

man muß sich wehren und den Rechtsweg beschreiten!

Und Obdachlosigkeit ist eine Ordnungswidrigkleit, da muß ein Amt einschreiten! Darlehen, Notunterkunft usw

Und notfalls betteln, Lebensmittelgutscheine oder Geld leihen, um solange zu überleben, bis ein Richter dem üblen reiben ein Ende macht.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2007, 09:51   #4
16v->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2007
Beiträge: 46
16v
Ausrufezeichen

Wow finde den Artikel sehr verständlich von "Ludwigsburg".

Das mit den Lebensmittelgutscheinen hab ich gar nicht gewusst das es sowas gibt.

Zitat:
Ob schon bei der ersten Verfehlung: Ich weiß es nicht - ist mir bisher nicht vorgekommen, so eine Frage
aber wenn wiederholt sanktioniert wird kann es dazu kommen


Angenommen bei einen Ein-Euro-Job angebot oder so das man Ablehnt ist das nicht ein Grund zur vollständigen Sanktionierung?
16v ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jaehrigen, jährigen, noetigung, nötigung, sanktion, straftat, u25

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Straftat wenn ARGE zuwenig bezahlt ? Ramirez ALG II 12 09.10.2009 10:51
Trotz 5 Bewerbungen eine Sanktion ? xbkth Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 25.08.2008 10:42
Wenn Internetkommunikation zur Straftat wird Tom_ Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 28.03.2008 02:20
Keine Sanktion,welche d eine Eingliederungsvereinbarung (EV) ers. VerwaltgsAkt wolliohne Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 26.08.2007 19:10
Sanktion gegen meinen 21 Jährigen Sohn Kartoffelbrei U 25 17 17.06.2007 15:49


Es ist jetzt 20:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland