Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2014, 20:08   #1
jambo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.02.2014
Beiträge: 175
jambo
Standard nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

nach einem Kontenabrufverfahren durch das Jobcenter wurden bei mir verborgene Konten aufgedeckt.
Für mich sehr interessant, denn ich konnte mich kaum erinnern
1. ein altes Amazonkartenkonto (vollkommen vergessen und nix drauf)
2. ein altes Sparbuch aus uralten Scheidungszeiten 5€
3. ein längst abgeschlossenens Konto einer Bank wo ich eine Matratze abzahlte un der Vorgang schon lange abgeschlossen ist
4 ein Konto wo ich einen Kredit abzahle, welches aber immer auf meinen Kontoauszügen erscheint, da hier Abbuchungen folgen. Da ansonsten keine Einzahlungen dort stattfinden, habe ich mir auch in 2012 nix gedacht und es aus Unwissenheit nicht angegeben. :-( . Somit erhiet ich auch nie gesonderte Kontoaauszüge, da ich hier im telefonisch abfrage. Gut bis 2013 konnte ich hier auf Verlangen noch kostenlose Auszüge bekommen. Bis 2012 würden 5,- für mich mtl anfallen.
Ebenso verhält es sich mit den anderen Konten. Da diese auch verstaubt sind, würden auch hier Kosten anfallen. Sparbuch konnte ich ebenfalls lückenlos nachweisen.
Ich bat die SB die anfallenden Kosten zu übernehmen, da ich selbstverständlich bereit bin diese vorzulegen. Ich weiss ja, dass da nix ist.
Aber die wollen mir ja bewußtes Verschweigen vorwerfen!
Ich habe die Kohle nicht und bei der einen Bank werde ich eh massive Schwierigkeiten bekommen, dass die da alles herauskramen.
Was meint Ihr kann ich machen?
Ich zeige mich ja Mitwirkungswillig!!
jambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 11:25   #2
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.333
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Ich würde mir den Vorwurf eines bewussten Verschweigens - also den Vorwurf einer "Straftat" hier verbitten und es vielleicht mal mit einer
"Eidesstattlichen Erklärung" versuchen, in der du angibst, dass diese alten Konten in Vergessenheit geraten sind, du hier in keinem Falle absichtlich etwas verschwiegen hättest und dass es sich mit den einzelnen Konten "so und so" verhält (schilderst, wie hier).

Zur Übernahme von Kosten für Kontoauszüge, die jedoch nichts anderes belegen würden, seiest du nicht in der Lage.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 15:54   #3
HerbertK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: D
Beiträge: 168
HerbertK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

kann mir mal einer erklären , was ein Amazonkartenkonto ist?

Und das soll man alles rauskriegen können mit einem Kontenabruf ??

Ich dachte , nur Wertpapierdepots und Konten bei deutschen Banken

HerbertK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 16:30   #4
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

@jambo

Brief an SB verfassen, du kannst die Gebühren die dir für den Nachdruck der älteren Kontoauszüge entstehen nicht aus dem Regelsatz bestreiten und bittest um Kostenübernahme.

Dies am besten direkt am Empfang gegen Empfangsbestätigung abgeben. Soviel Zeit zum vorlegen hast du ja nicht mehr. Die Bank braucht hierzu auch sicherlich ein paar Tage bis die alles rausgesucht haben.

Dann wirst du schon sehen, was du für ein Antwortschreiben erhältst.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 16:32   #5
Julchen68
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Julchen68
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 711
Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von HerbertK Beitrag anzeigen
kann mir mal einer erklären , was ein Amazonkartenkonto ist?
Amazon bietet über die LBB eine Kreditkarte an.
Julchen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 16:33   #6
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von HerbertK Beitrag anzeigen
kann mir mal einer erklären , was ein Amazonkartenkonto ist?

Und das soll man alles rauskriegen können mit einem Kontenabruf ??

Ich dachte , nur Wertpapierdepots und Konten bei deutschen Banken


Hast noch nie in den Medien oder im Fernsehen mitbekommen, dass es heutzutage ganz einfach ist, nicht gemeldete Konten abzufragen. Solche Fälle werden ob bei Routineabfragen aufgedeckt.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 16:43   #7
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Also Sparbuch würde ich ja noch angeben.


Alles andere NEIN...Kreditkarte...Kundenkonto...oder sonstiges ...Konten von Ratenkrediten gehen die nix an.


Also da hörte bei mir schon auf
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 17:46   #8
HerbertK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: D
Beiträge: 168
HerbertK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Hast noch nie in den Medien oder im Fernsehen mitbekommen, dass es heutzutage ganz einfach ist, nicht gemeldete Konten abzufragen. Solche Fälle werden ob bei Routineabfragen aufgedeckt.
Ja klar hab ich das mitbekommen. Aber es ging um Konten bei deutschen Banken und Depots. Und nicht um Kreditkarten .
HerbertK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 19:41   #9
jambo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2014
Beiträge: 175
jambo
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

danke für Eure Antworten. Ich hatte heute mit der Santander Kreditbank telefoniert. Die bestätigten mir, dass das Konto nicht mehr besteht, da ich j damals die Matratze abgezahlt hatte. Aber bei einem Kontenabrufverfahren, erscheinen diese Konten trotzdem als geführtes Konto :-(
Sie werden mir eine Bestätigung zukommen lassen, dass es ein Ratenkredit war, für den es keine Auszüge gibt und das dieser lt Ratenplan abgezahlt wurde.

In dem Brief steht:
haben Sie die Unterlagen nicht bis zum genannten Termin eingereicht, können die Geldleistungen ganz entzogen werden. Wegen mangelnder Mitwirkungspflicht. Bis ich es nachhole ( § 60,66,67 SGB 1)
Es ist doch unfassbar, die wollen einem ständig das Hintergehen nachsagen und immer wieder ist es so, dass sie bei mir nicht fündig werden..denn da gibts nix zu finden!
Ok das ist der Inhalt.
Wie gesagt, mir war das damals bei der Antragstellung absolut nicht mehr present und geschah sicherlich nicht aus bewußtem Verschweigen :-(
jambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 19:48   #10
jambo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2014
Beiträge: 175
jambo
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

auf den Konten war ja nix.Telef geben die Banken Auskunft aber nicht schriftlich.Sparbuch und ein anderes Konto habe ich dem Jobcenter ja auch darlegen können.Diese Banken waren sehr kooperativ.
Die wollte ja sogar vom abgeschlossenen Leasingkonto Auszüge.Das konnte ja alles über mein Konto verfolgt werden.
Oh je nu habe ich denen nicht die 12€ Gewinn mitgeteilt...bekomm noch Verfolgungswahn
jambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 11:01   #11
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von jambo Beitrag anzeigen
auf den Konten war ja nix.Telef geben die Banken Auskunft aber nicht schriftlich.Sparbuch und ein anderes Konto habe ich dem Jobcenter ja auch darlegen können.Diese Banken waren sehr kooperativ.
Die wollte ja sogar vom abgeschlossenen Leasingkonto Auszüge.Das konnte ja alles über mein Konto verfolgt werden.
Oh je nu habe ich denen nicht die 12€ Gewinn mitgeteilt...bekomm noch Verfolgungswahn


Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit - FAQ zu Arbeit - Arbeitslosengeld II - Kontoauszüge - Wie muss ich Kontoauszüge vorlegen und was passiert damit?
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 11:05   #12
Barrit
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.02.2014
Beiträge: 537
Barrit Barrit Barrit
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

was hat denn das nun mit der Sache selbst zu tun?

Hier geht es darum, dass er vorhandene KTOs nicht angegeben hat ....
Barrit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 11:08   #13
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von Barrit Beitrag anzeigen
was hat denn das nun mit der Sache selbst zu tun?

Hier geht es darum, dass er vorhandene KTOs nicht angegeben hat ....
Soviel weiß ich selber. Hier in diesem Link geht es darum, wie lange zurück man die Kontoauszüge dem Jobcenter vorlegen muss.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 11:21   #14
Barrit
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.02.2014
Beiträge: 537
Barrit Barrit Barrit
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Soviel weiß ich selber. Hier in diesem Link geht es darum, wie lange zurück man die Kontoauszüge dem Jobcenter vorlegen muss.
KTO-Auszüge der letzten 3 Monate vorlegen und vorhandene Kontos nicht angegeben sind 2 paar Schuhe.

Schon beim Erstantrag auf Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB II muss man alle vorhandene Kontos angeben und kommt im Rahmen der Bewilligungsfrist ein weiteres KTO hinzu ist man verpflichtet, dies unaufgefordert zu melden - spätestens aber beim nächsten WBA .

Unterlässt der HB dies und es kommt im Rahmen eines Datenabgleichs - so wie es hier der Fall ist - raus, dann darf das JC den HB auffordern, alle vorhandene Kontos offen zu legen wobei es keine Rolle spielt, ob vielleicht nur 5€ drauf sind..... dies dient dem Zweck zu prüfen, ob der HB evt. ein Vermögen verschwiegen hat.
Barrit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 11:24   #15
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.489
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von HerbertK Beitrag anzeigen
Ja klar hab ich das mitbekommen. Aber es ging um Konten bei deutschen Banken und Depots. Und nicht um Kreditkarten .
die amazon kreditkarte wird ausgestellt von der landesbank berlin, dazu gehört ein kreditkartenkonto, das du wie ein girokonto benutzen kannst, mit dazugehörigem dispo und zinsen für guthaben.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 11:27   #16
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von Barrit Beitrag anzeigen
KTO-Auszüge der letzten 3 Monate vorlegen und vorhandene Kontos nicht angegeben sind 2 paar Schuhe.

Schon beim Erstantrag auf Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB II muss man alle vorhandene Kontos angeben und kommt im Rahmen der Bewilligungsfrist ein weiteres KTO hinzu ist man verpflichtet, dies unaufgefordert zu melden - spätestens aber beim nächsten WBA .

Unterlässt der HB dies und es kommt im Rahmen eines Datenabgleichs - so wie es hier der Fall ist - raus, dann darf das JC den HB auffordern, alle vorhandene Kontos offen zu legen wobei es keine Rolle spielt, ob vielleicht nur 5€ drauf sind..... dies dient dem Zweck zu prüfen, ob der HB evt. ein Vermögen verschwiegen hat.
Ja, aber im Prinzip ist es doch so, wenn der User hier seinen Pflichten nicht nachkommt, also diese Kontoauszüge nicht nachweist, dann stellt das Jobcenter die Leistung ein, bis er der Pflicht nachkommt.

[B]Werden die Kosten für diese Duplikate der Kontoauszüge vom Jobcenter übernommen?

Ich denke wenn man angibt, man hat kein Geld für die Anforderungen der Kontoauszüge, das reicht denen nicht.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 11:44   #17
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.489
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Habe ich das richtig verstanden, dann darf der SB vom Jobcenter verlangen, dass man alle Kontoauszüge seit der Eröffnung des Kontos offen legt. Beispielsweise auch wenn das Konto schon vor mehr als 20 Jahren eröffnet wurde und kein Guthaben mehr aufweist?
nein das können sie nicht, sie können aber wenn der verdacht besteht das vermögen beiseite geschafft wurde einen angemessenen zeitraum in der vergangenheit verlangen der durchaus mehr als die üblichen 3-6 monate umfasst.
die zeitspanne is davon abhänig wie lange man schon im leistungsbezug ist, theoretisch sind bei einem verschwiegenen konto auch 20 jahre möglich, nehmen wir an du beziehst seit 20 jahren sozialleistungen und hast ein konto verschwiegen das du wirklich vergessen hast weil es leer ist, jetzt kommt 20 jahre später rauss das dieses konto existiert, da liegt ja dann der verdacht nahe das dort vermögen gebunkert wird oder wurde um sozialleitungen zu erschwindeln, alles eine frage vom einzelfall und des standpunktes.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 11:48   #18
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.489
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Bei anderen Konten genügt doch der Kontostand von heute.
Heute sind auf dem amazonkonto z.B. -2,88 oder +5,99
auf dem Sparbuch letzter Eintrag 31.12. 2006 mit 5,-
DAS will das JC sehen!!
da bin ich anderer meinung, wenn die den verdacht haben du hast kohle auf seite geschafft um den leistungsbezug überhaupt erst zu ermöglichen dürfen die auch weiter in der vergangenheit wühlen, wie weit hängt vom einzelfall ab, allerdings denke ich das es dazu auch einen gerichtsbeschluss braucht wenn man über das übliche mass hinaus gehen will.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 11:50   #19
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

#######################
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 11:57   #20
Barrit
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.02.2014
Beiträge: 537
Barrit Barrit Barrit
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Ja, aber im Prinzip ist es doch so, wenn der User hier seinen Pflichten nicht nachkommt, also diese Kontoauszüge nicht nachweist, dann stellt das Jobcenter die Leistung ein, bis er der Pflicht nachkommt.

genau so ist und ich glaube nicht dass der HB sich das leisten kann ausser er hat genug Geld ....


[B]Werden die Kosten für diese Duplikate der Kontoauszüge vom Jobcenter übernommen?
nein !

Ich denke wenn man angibt, man hat kein Geld für die Anforderungen der Kontoauszüge, das reicht denen nicht.
nein das genügt nicht man muss offenlegen !
Barrit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 12:07   #21
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Hallo,

klar ist anzuraten, die Kontoauszüge vorzulegen.

Allerdings halte ich eine komplette Leistungseinstellung bei Nichtvorlage für nicht korrekt.

Denn es besteht für den Grundsicherungsträger die Möglichkeit, die Kreditinstitute nach § 60 Abs. 2 S. 1 SGB II unmittelbar um Auskunft zu ersuchen.
vgl. auch- Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 01.07..2013 - L 12 AS 977/13 B ER rechtskräftig
  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 12:17   #22
Barrit
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.02.2014
Beiträge: 537
Barrit Barrit Barrit
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo,

klar ist anzuraten, die Kontoauszüge vorzulegen.

Allerdings halte ich eine komplette Leistungseinstellung bei Nichtvorlage für nicht korrekt.

Denn es besteht für den Grundsicherungsträger die Möglichkeit, die Kreditinstitute nach § 60 Abs. 2 S. 1 SGB II unmittelbar um Auskunft zu ersuchen.
vgl. auch- Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 01.07..2013 - L 12 AS 977/13 B ER rechtskräftig
ja aber bis das mal geklärt ist vergeht viel Zeit und wenn der HB NULL hat um seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen dann wird er klug sein und die Kontos offenlegen was er ja schon bei Ertsantrag hätte tun müssen und darum geht es hier nämlich, verschwiegene andere Kontos.
Barrit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 12:24   #23
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

@Caso;


Hier aus dem Tread geht auch schon das Problem mit den Konten hervor. Siehe 1.

Kürzung des Regelunterhaltes auf "Verdacht" was ich verdienen werde und Forderung von


#Antwort 9



Hier schreibt Sie bis zum 18. August hat Sie Zeit.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 14:56   #24
jambo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2014
Beiträge: 175
jambo
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

also bitte, nicht ausufern lassen.
1. habe ich nichts bewußt verschwiegen
2. das Amazonkonto ist bei der bank schon vermottet (es ist nix drauf) aber natürlich wollen die für das Entstauben Geld
2. das andere Konto wo noch von einem Jahr die Auszüge fehlen dafür wird auch Geld verlangt...und das habe ich nicht
3. das Jobventer verlangt genau diese fehlenden Auszüge. Ist ja klar, jedoch habe ich das Geld nicht um diese zu zahlen.Das ist mein einzigstes Problem. Die können bei mir bis zum Urschleim suchen und werden keine Reichtümer finden. Vielleicht frage ich sie, wie ich an das Geld kommen kann?? Vielleicht ein kleiner Überfall?? na das wär es doch. Dann sind alle zufrieden
Blödsinn ...nein das ist mein Problem.

Ich habe das Geld nun mal nicht monatlich über.Sorry...Ist es denn nicht so, dass der welcher meint das der Andere eine Straftat begangen hat dieses auch zu beweisen hat??? Bzw darlegen muss wieviel Geld definitiv auf dem Konto ist?
jambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 15:27   #25
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.857
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: nach Kontenabruf werden kostenpflichtige Auszüge verlangt

@jambo;


Zitat:
1. habe ich nichts bewußt verschwiegen
Das unterstellt dir hier auch Niemand.

Fakt ist bei dem Kontenabrufverfahren sind Konten aufgelaufen, die du beim Jobcenter nicht angegeben hast. Wie das genau ist, interessiert die SB nicht. Die gehen der Sache nach und wollen die Kontoauszüge haben.

Zitat:
2. das andere Konto wo noch von einem Jahr die Auszüge fehlen dafür wird auch Geld verlangt...und das habe ich nicht
3. das Jobventer verlangt genau diese fehlenden Auszüge. Ist ja klar, jedoch habe ich das Geld nicht um diese zu zahlen.Das ist mein einzigstes Problem.
Das interessiert aber deine SB vom Jobcenter nicht, ob du dieses Geld für diese Kontoauszüge hast oder nicht. Dann verlange ein Darlehen vom Jobncenter damit du diese Gebühren finanzieren kannst.

Zitat:
Die können bei mir bis zum Urschleim suchen und werden keine Reichtümer finden.
Das ist egal, es geht um das Prinzip, die wollen den Kontostand von deinen Konten haben.

Wirst sehen, wenn du dich nicht um diese Kopien der Kontoauszüge kümmerst und bis zum geforderten Termin einreichst, dann stellt man deine Leistung bis auf weiteres ein. Bis du eben mitwirkst.

Kannst du dir das leisten, ganz ohne Geld vom Jobcenter dazustehen.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auszüge, kontenabruf, kostenpflichtige, verlangt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
In welchen Fällen macht das Jobcenter einen Kontenabruf & wie wahrscheinlich ist das? Necrolizer ALG II 10 26.01.2014 23:27
Weiterbewilligungsantrag | Jobcenter verlangt Paypal Auszüge (3 Monate) SebastianT ALG II 15 30.10.2013 23:33
ü25- wohnhaft bei mutter. daten werden verlangt miyah Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 21 05.05.2011 12:48
Kann vom Amt eine Privatinso verlangt werden ?? staatlichvergewaltet Schulden 3 26.08.2009 23:25
BSG: Kontoauszüge dürfen auch weiterhin verlangt werden Martin Behrsing ... Allgemeine Entscheidungen 0 19.09.2008 11:53


Es ist jetzt 19:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland