Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Abmeldung aus dem Leistungsbezug, statt dessen Wohngeld?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2014, 14:26   #1
Conny->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 79
Conny
Standard Abmeldung aus dem Leistungsbezug, statt dessen Wohngeld?

Hallo,
nachdem mir bei der Frage wegen dem Kindergeldüberhang so toll geholfen wurde, habe ich eine neue Frage.
Macht es für uns Sinn, bzw. geht das überhaupt, dass wir uns aus dem Hartz4 Bezug abmelden und statt dessen Wohngeld beantragen?
Mein Mann bekommt Rente (Altersrente) hat einen 450 Euro Job und ich hatte für 3 Monate ein LEIDER befristetes Arbeitsverhältnis, welches am 31.08. bereits wieder ausläuft. Für Juli und August hatten wir daher eh Keine Leistung erhalten (ich will noch versuchen für die Monate evtl. Wohngeld zu beantragen). Nun meine Frage, da sowieso nur noch ich und unser 9 Jähriger Leistungsberechtigt sind, und der Betrag kaum noch der Rede Wert ist, ob es da nicht sinnvoller wäre, statt dessen Wohngeld zu beantragen? (Nach einem Rechner wäre dies sogar mehr). Die beiden großen fallen durch ihr relativ großzügiges Azubigehalt komplett raus und mir wird obendrein dann eh noch der Kindergeldüberhang angerechnet (dank biddy habe ich das verstanden).
Also frage steht oben...GEHT das, oder werden wir dann von der Wohngeldstelle ans Jobcenter verwiesen? Wenn mein Mann den Antrag stellt, der ja auch kein Hartz4 mehr bezieht??
__

Liebe Grüße
Conny
Conny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 16:00   #2
liriel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 122
liriel
Standard AW: Abmeldung aus dem Leistungsbezug, statt dessen Wohngeld?

Hi,
Wohngeld ist doch eine vorrangige Leistung, soweit ich weiß.
Das JC würde dich also ( in der Regel) selbst auffordern, Wohngeld zu beantragen, wenn das ausreichen würde, euren Bedarf zu decken.
Ich würds aber einfach versuchen!
Mehr als ablehnen kann das Wohngeldamt den Antrag ja nicht.
Allerdings:
Wie sieht das denn dann mit der Krankenversicherung aus?
Dein Mann dürfte in der KV der Rentner versichert sein..geht da auch ne Familienversicherung?
liriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 16:20   #3
Conny->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 79
Conny
Standard AW: Abmeldung aus dem Leistungsbezug, statt dessen Wohngeld?

Zitat von liriel Beitrag anzeigen
Hi,

Dein Mann dürfte in der KV der Rentner versichert sein..geht da auch ne Familienversicherung?
Jedenfalls kam vor ein paar Tagen ein neuer Feststellungsbogen zwecks Familienversicherung. Aber danke, ich frag lieber vorher noch mal genau.
Er soll sich auch freiwillig versichern, die der Rentner würde angeblich in seinem Fall nicht gehen, aber da sind wir grade noch dran um rauszufinden, ob das stimmt.
__

Liebe Grüße
Conny
Conny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 09:28   #4
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.825
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abmeldung aus dem Leistungsbezug, statt dessen Wohngeld?

Zitat von Conny Beitrag anzeigen
Hallo,
nachdem mir bei der Frage wegen dem Kindergeldüberhang so toll geholfen wurde, habe ich eine neue Frage.
Macht es für uns Sinn, bzw. geht das überhaupt, dass wir uns aus dem Hartz4 Bezug abmelden und statt dessen Wohngeld beantragen?

ist ne Rechenaufgabe,mit welcher Únterstützung bekommst du mehr zum Leben?
freiwillig abmelden auf keien Fall!


Mein Mann bekommt Rente (Altersrente) hat einen 450 Euro Job und ich hatte für 3 Monate ein LEIDER befristetes Arbeitsverhältnis, welches am 31.08. bereits wieder ausläuft. Für Juli und August hatten wir daher eh Keine Leistung erhalten (ich will noch versuchen für die Monate evtl. Wohngeld zu beantragen).

Aber hallo,hoffnetlich Widerspruch innerhalb 4 Wochen nicht vergessen-sonst Überprüfungsantrag stellen

Nun meine Frage, da sowieso nur noch ich und unser 9 Jähriger Leistungsberechtigt sind, und der Betrag kaum noch der Rede Wert ist, ob es da nicht sinnvoller wäre, statt dessen Wohngeld zu beantragen? (Nach einem Rechner wäre dies sogar mehr).

ist ok wenn das so stimmt!

Die beiden großen fallen durch ihr relativ großzügiges Azubigehalt komplett raus und mir wird obendrein dann eh noch der Kindergeldüberhang angerechnet (dank biddy habe ich das verstanden).
Also frage steht oben...GEHT das, oder werden wir dann von der Wohngeldstelle ans Jobcenter verwiesen? Wenn mein Mann den Antrag stellt, der ja auch kein Hartz4 mehr bezieht??
Also einfach austesten jeder Cent zählt

viel glück
ww
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 13:51   #5
Conny->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 79
Conny
Standard AW: Abmeldung aus dem Leistungsbezug, statt dessen Wohngeld?

Danke...nach meiner Rechnung ist es mit Wohngeld mehr. Und ja, das ist schon richtig, dass für die Monate nichts kam (und gut so, ich bin für jeden Tag froh, den man da weg ist), der Job war echt gut bezahlt (für meine Verhältnisse), dem werde ich hinterherweinen *g*.
Jetzt muss ich nur noch gucken, wie das mit der Krankenversicherung läuft. Den Wohngeldantrag gebe ich Montag einfach schon mal so ab, diesen Monat kommt ja eh nix vom Jobcenter.
Danke noch mal
__

Liebe Grüße
Conny
Conny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 18:17   #6
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Abmeldung aus dem Leistungsbezug, statt dessen Wohngeld?

Wohngeldrechner - So viel Wohngeld steht Ihnen zu - biallo.de
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abmeldung, leistungsbezug, wohngeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AL ohne Leistungsbezug, EV, Abmeldung Ramlon Ü 50 1 31.08.2011 17:03
SG Karlsruhe: Zu Abmeldung aus dem Leistungsbezug nach dem SGB III WillyV ... Beruf 0 03.08.2010 16:53
Abmeldung aus dem Leistungsbezug schimmy ALG II 3 28.07.2008 18:09
Arbeitslos ohne Leistungsbezug - Abmeldung von der der Rentenversi enoch Allgemeine Fragen 7 15.06.2008 14:02
Abmeldung aus Leistungsbezug Charlie Allgemeine Fragen 7 02.08.2006 20:13


Es ist jetzt 17:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland