Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kündigung Probezeit

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2014, 23:06   #1
Daehaminguk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 4
Daehaminguk
Standard Kündigung Probezeit

Hallo allerseits,

ich schreibe hier in der Hoffnung, vielleicht ein paar Ratschläge zu bekommen.

Ich (31 J.) bin letzten Do während meiner Probezeit (unerwartet) gekündigt worden. Kündigung gilt ab 10. August; Anspruch auf ALG I besteht bei mir nicht, da ich zuvor 3 Jahre im Ausland gearbeitet habe. Ich habe mich gleich bei der AfA arbeitslos gemeldet und wurde auch sofort an das Jobcenter weitergleitet, wo ich auch schon einen Termin für 4. August bekommen hatte.
Für mich ist dies ein Erstantrag beim Jobcenter und dementsprechend unsicher bin ich jetzt, wie ich am Besten vorgehen soll.

Da die neue Arbeitsstelle in Hessen war, wo ich niemanden kenne und meine Wohnung denke ich sowieso "unangemessen" für einen ALG II-Empfänger wäre (66qm, 470 EUR/Monat) wollte ich eigentlich nur noch so schnell wie möglich weg. Habe der Vermieterin schon mitgeteilt, dass ich nicht in der Wohnung bleibe und bin schon teilweise ausgezogen und wohne jetzt erstmal wieder bei meinen Eltern in Bayern. Die Vermieterin sucht nun über Makler einen neuen Mieter, die Miete für August muss ich sowieso erstmal bezahlen.

Den Termin beim Jobcenter in Hessen vom 4. August habe ich jetzt erstmal löschen lassen, mit der Begründung dass ich sowieso umziehe und dann beim Jobcenter hier in Bayern vorsprechen würde.

Seit meiner Rückkehr aus dem Ausland (letztes Jahr Ende August 2013) bis zu Beginn meiner Arbeit (Mitte Februar 2014) hatte ich bei meinen Eltern gelebt und bin von Ihnen unterstützt worden. Nebenbei hatte ich das Glück auf 400 EUR Basis in einer Bäckerei aushelfen zu könne, um somit wenig etwas über die Runden zu kommen auch wenn es trotzdem nicht wirklich gereicht hat...

Jetzt kann und ich will ich meine Eltern nach so kurzer Zeit nicht schon wieder auf unbestimmte Zeit finanziell zur Last fallen. Zumal nicht sicher ist, ob ich wieder das Glück habe, wenigstens einen Minijob zur Überbrückung zu finden.

Nun meine Fragen: Da ich bei meinen Eltern wohne, wie hoch stehen die Chancen, wenigstens eine Unterstützung für die Beiträge zur KV zu bekommen?

Wie kompliziert ist es glaubhaft zu machen, dass ich mit meinen Eltern keine Haushaltsgemeinschaft bilde? Oder Sollte ich lieber doch ein WG-Zimmer o.ä. in der Nähe suchen, um somit wenigstens ein wenig Unterstützung zu bekommen?

Beim Jobcenter hier war ich noch nicht, morgen muss ich mich erstmal wieder beim Einwohnermeldeamt anmelden. Danach wollte ich den Antrag beim Jobcenter einreichen.

Aber ich dachte, bevor ich das mache, frage ich lieber hier mal um Rat, um keine Fehler zu begehen.

Über Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Liebe Grüße,
Daehaminguk
Daehaminguk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 00:12   #2
Ginsu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2014
Beiträge: 143
Ginsu Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kündigung Probezeit

Zitat von Daehaminguk Beitrag anzeigen
Da ich bei meinen Eltern wohne, wie hoch stehen die Chancen, wenigstens eine Unterstützung für die Beiträge zur KV zu bekommen?
Die Krankenkassenbeiträge werden vom Jobcenter übernommen sowie der Bewilligungsbescheid da ist. Die Beiträge werden ab Antragstellung geleistet, notfalls auch rückwirkend.

Zitat von Daehaminguk Beitrag anzeigen
Wie kompliziert ist es glaubhaft zu machen, dass ich mit meinen Eltern keine Haushaltsgemeinschaft bilde? Oder Sollte ich lieber doch ein WG-Zimmer o.ä. in der Nähe suchen, um somit wenigstens ein wenig Unterstützung zu bekommen?
Setze mit deinen Eltern einen Untermietsvertrag auf. Zur Nott würde auch eine Kostenbeteiligungsvereinbarung reichen, aber ein Untermietsvertrag wäre besser.
Deine Eltern sind nicht mehr für dich verantwortlich. Wenn die Eltern beschliessen, das du nicht umsonst bei ihnen Wohnen sollst, sondern deinen Teil zur Miete beitragen musst, dann ist das eben so und das JC muss dies akzeptieren. (Zähneknirschend)
Aber vorsicht. Im Hauptantrag soll das mit den Haushaltsmitgliedern irreführens formuliert sein. ( Ich selber wohne in einer Optionskommune, wir haben hier völlig andere Formulare)
__

Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.
Berthold Brecht
Ginsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 00:46   #3
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.157
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Kündigung Probezeit

Zitat:
Anspruch auf ALG I besteht bei mir nicht, da ich zuvor 3 Jahre im Ausland gearbeitet habe.
Wo im Ausland?

Bei Beschäftigung in EU oder Schweiz plus anschliessende Beschäftigung in Deutschland = Ansprch auf ALG I.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2014, 20:45   #4
Daehaminguk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 4
Daehaminguk
Standard AW: Kündigung Probezeit

Zitat von Ginsu Beitrag anzeigen
Die Krankenkassenbeiträge werden vom Jobcenter übernommen sowie der Bewilligungsbescheid da ist. Die Beiträge werden ab Antragstellung geleistet, notfalls auch rückwirkend.


Setze mit deinen Eltern einen Untermietsvertrag auf. Zur Nott würde auch eine Kostenbeteiligungsvereinbarung reichen, aber ein Untermietsvertrag wäre besser.
Deine Eltern sind nicht mehr für dich verantwortlich. Wenn die Eltern beschliessen, das du nicht umsonst bei ihnen Wohnen sollst, sondern deinen Teil zur Miete beitragen musst, dann ist das eben so und das JC muss dies akzeptieren. (Zähneknirschend)
Aber vorsicht. Im Hauptantrag soll das mit den Haushaltsmitgliedern irreführens formuliert sein. ( Ich selber wohne in einer Optionskommune, wir haben hier völlig andere Formulare)
Danke Ginsu für Deine Hilfe und die vielen Infos! Wollte Dir eine PN schicken, aber dazu habe ich noch zu wenig Beiträge geschrieben...

Ich habe gelesen, dass man keine Lohnabrechnungen beim Erstantrag vorlegen muss, da dies Vermögen sei. Genau das stand aber in der Checkliste für die Unterlagen, die ich für meinen Termin am 4. August hätte mitbringen müssen (ist jedoch abgesagt, wie oben schon beschrieben.) Nämlich Vorlage der letzten 3 Gehaltsabrechnungen. Ist das dann eigentlich nicht korrekt?

Gibt es jmd. der weiß wie es läuft, wennn man bei den Eltern wohnt, aber nicht als HG betrachtet werden möchte und einen Untermietvertrag mit ihnen abgeschlossen hat? Wie gehe ich da vor, was muss ich da noch alles beachten?

Danke und liebe Grüße,
Daehaminguk
Daehaminguk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2014, 20:47   #5
Daehaminguk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 4
Daehaminguk
Standard AW: Kündigung Probezeit

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Wo im Ausland?

Bei Beschäftigung in EU oder Schweiz plus anschliessende Beschäftigung in Deutschland = Ansprch auf ALG I.
Ich war ausserhalb der EU ;)
Daehaminguk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2014, 20:57   #6
google
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.08.2014
Beiträge: 20
google Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kündigung Probezeit

Das kommt drauf an, wie die Wohnverhältnisse sind.

Bist du über 25 und hast eine abgeschlossene Berufsausbildung?

Dann sind die Eltern grundsätzlich nicht mehr verpflichtet, für deinen Unterhalt zu sorgen.

Hast du eine abgeschlossene Wohnung mit Bad und Küche oder gemeinsame Nutzung?

Wenn du eine kleine Wohnung gemietet hast - Untermietvertrag und gut ist es.

Ansonsten musst du dem JC klar machen, dass ihr getrennt wirtschaftet. Du hast deine eigenen Lebensmittel, dein eigenes Konto, deine eigenen Versicherungen usw.

Kann sein, dass ein Außendienstler bei dir vorbeikommt.

Soweit ich weiß, muss man die Kontoauszüge der letzten 3 Monate vorlegen.
Gehaltsnachweise weiß ich nicht.

Und es gibt Regelungen für das Schonvermögen. Die Gehälter gehören nicht dazu, nur was du auf dem Konto hast.

SGB 2 - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Hier kannst du mal nachlesen.
google ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2014, 22:42   #7
Ginsu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2014
Beiträge: 143
Ginsu Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kündigung Probezeit

Zitat von Daehaminguk Beitrag anzeigen
Ich habe gelesen, dass man keine Lohnabrechnungen beim Erstantrag vorlegen muss, da dies Vermögen sei.
Geeeenau. Lohnabrechnung war vor dem ALG II bezug und hat den SB nicht zu interessieren. Das einzig interessante hier sind die Kontoauszüge.

Zitat von Daehaminguk Beitrag anzeigen
Gibt es jmd. der weiß wie es läuft, wennn man bei den Eltern wohnt, aber nicht als HG betrachtet werden möchte und einen Untermietvertrag mit ihnen abgeschlossen hat? Wie gehe ich da vor, was muss ich da noch alles beachten?
In deiner BG leben null weitere Personen.
In deiner Haushaltsgemeinschaft ebenfalls keine weiteren Personen.
Untermietsverträge bzw Kostenbeteiligungsvereinbarungen findest du zu hauf im Internet.
__

Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.
Berthold Brecht
Ginsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 11:57   #8
Daehaminguk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 4
Daehaminguk
Standard AW: Kündigung Probezeit

Danke an Google und Ginsu für Eure Antworten und hilfreichen Tipps!

Also ich bin 31 J. und habe mein Studium schon länger abgeschlossen, daher ist meine Mutter (mein leibl. Vater lebt im Ausland und hat nie Unterhalt gezahlt) eigtl. nicht mehr unterhaltspflichtig.
Leider bewohne ich aber keine separate Wohnung, sondern ich habe nur mein altes Zimmer und Bad bei meinen Eltern. Küche und sonstige Räume nutzen wir gemeinsam.
Dazu kommt, dass meine Mutter und mein Stiefvater keine Miete zahlen, da ihnen das Haus gehört...
Kann ich dann trotzdem so eine Kostenbeteiligungsvereinbarung mit meinen Eltern abschließen? Zumindest über Beteiligung an NK?

Dann habe ich noch den Mietvertrag meiner vorherigen Wohnung in Limburg, wo ich offiziell ja 3 Monate Kundigungsfrist habe (neuer Mieter wird aber bereits durch Makler gesucht) und für diesen Monat auf jeden Fall noch Miete zahle. Lege ich den auch dem Jobcenter vor?

Auf jeden Fall vielen lieben Dank für Eure Hilfe, Ihr habt mir schon sehr weitergeholfen!!
Daehaminguk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 13:22   #9
Ginsu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2014
Beiträge: 143
Ginsu Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kündigung Probezeit

Zitat von Daehaminguk Beitrag anzeigen
Leider bewohne ich aber keine separate Wohnung, sondern ich habe nur mein altes Zimmer und Bad bei meinen Eltern. Küche und sonstige Räume nutzen wir gemeinsam.
Das ist egal. Abgetrennter Raum, eigenes Konto, keine finanzielle Unterstützung seitens der Eltern (offiziell) reichen aus.

Zitat von Daehaminguk Beitrag anzeigen
Dazu kommt, dass meine Mutter und mein Stiefvater keine Miete zahlen, da ihnen das Haus gehört...
Kann ich dann trotzdem so eine Kostenbeteiligungsvereinbarung mit meinen Eltern abschließen?
Klar geht das. Für das JC ist ausschlaggebend das du (Mieter) dem Vermieter gegenüber nachweislich zur Zahlung der Miete,Untermiete oder Kostenbeteiligung verpflichtet bist. Wer der Vermieter ist, ist dabei irrelevant.

Zitat von Daehaminguk Beitrag anzeigen
Dann habe ich noch den Mietvertrag meiner vorherigen Wohnung in Limburg, wo ich offiziell ja 3 Monate Kundigungsfrist habe (neuer Mieter wird aber bereits durch Makler gesucht) und für diesen Monat auf jeden Fall noch Miete zahle. Lege ich den auch dem Jobcenter vor?
Kannst du versuchen, aber da sehe ich keine Chance auf Übernahme. Oder ist das Limburger JC auch jetzt noch, nach dem Umzug, für dich zuständig?
__

Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.
Berthold Brecht
Ginsu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kündigung, probezeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kündigung in der Probezeit Internetti ALG II 14 19.02.2014 13:32
Kündigung in der Probezeit Lilastern Allgemeine Fragen 25 29.08.2013 13:47
Kündigung in Probezeit Vader Allgemeine Fragen 31 17.10.2012 15:21
Kündigung Probezeit manking Job - Netzwerk 3 27.11.2011 04:15
Probezeit und Kündigung Knudel Allgemeine Fragen 9 06.06.2009 13:28


Es ist jetzt 11:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland