Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job....

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2014, 20:18   #1
Ratloser2006
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job....

Mal ne Frage : Eine Partnerschaft mit 3 Kindern klappt einfach nicht mehr, der Mann zieht aus aktuell bezieht er ALG II und einen 450 Euro Job, die Frau bezieht vorerst aufgrund einer Krankheit weiterhin mit den 3 Kindern ebenfalls ALG II

Welcher Selbstbehalt bleibt dem Ehemann ?? 800 Euro oder aufgrund der 450 Euro Job Geschichte die 1000 Euro Selbstbehalt welche Erwerbstätige haben mit einem Nettogehalt bis 1200 Euro ??

Kann mir vorstellen das es aufgrund des " nur " 450 Euro Job irgendwas zwischen 800 und 1000 Euro ist oder sehe ich das falsch ??
Ratloser2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2014, 23:08   #2
Pinhead Larry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 520
Pinhead Larry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Erwerbslose haben einen Selbstbehalt von 800 Euro.
Erwerbstätige haben einen Selbstbehalt von 1000 Euro.
Das gilt gegenüber Kindern.
Jemand, der auf 450 Euro - Basis arbeitet ist nicht erwerbslos, also gilt für ihn auch der Selbstbehalt von 1.000 Euro.
Leute, die als Erwerbslose Unterhalt bis auf einen Selbstbehalt von 800 Euro Unterhalt zahlen, sind in der Regel ALG I - Empfänger.
Leute die nur Grundsicherungsleistungen beziehen, sind nicht leistungsfähig für Unterhaltszahlungen. Diese Leistungsunfähigkeit ist allerdings bei Unterhaltsstreitigkeiten gegenüber dem Jugendamt oder einem Familiengericht zu beweisen. Ansonsten wird angenommen, das der objektiv Leistungsunfähige aber sehr wohl fiktiv leistungsfähig wäre, wenn er sich nur mehr um Erwerbsarbeit bemühen würde.
Damit soll vermieden werden, das sich Unterhaltspflichtige in Hartz IV einrichten und dem Steuerzahler die Unterhaltslast aufbürden.
Bei der Festlegung von fiktiven Einkünften können schnell Unterhaltsschulden auflaufen. Also nicht die Vogel-Strauß-Taktik betreiben.

Allerdings, falls das Jugendamt oder ein Familiengericht auf den Plan tritt, werden die dem 450 Euro Jobber ganz dolle auf die Füsse treten, damit er aus dem Teilzeitjob einen Vollzeitjob macht, bei dem er mindestens den Mindestunterhalt zahlen kann.
Pinhead Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 07:50   #3
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

OK aber für den anfang, wenn man bei der Trennung gerade ALG II und den 450 Euro Job hat zählt der Selbstbehalt einens Erwerbstätigen von 1000 Euro ??

Die Frau welche ja keinen Unterhalt demnach bekommt, bekommt diesen dann von der Unterhaltsvorschusskasse richtig ?? Welcher aber natürlich 1:1 auf der ALG II Regelsätze der Kinder angerechnet wird oder liege ich da falsch ??
Ratloser2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 09:40   #4
Pinhead Larry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 520
Pinhead Larry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Diese ganzen Überlegungen zur Unterhaltshöhe und Selbstbehalt sind total nebensächlich. Spätestens, wenn man dann trotz Erwerbsarbeit von einem Richter auf weniger als 800 Euro Selbstbehalt verdonnert wird, dann glotzt man als Unterhaltspflichtiger erst mal blöd, aber keiner stört sich an dem Geschrei, das dem Pflichtigen doch 1.000 Euro bleiben müssten. Dann fällt der Hammer und man hat die Zahllast an der Backe, bis man die irgendwann vielleicht und wenn überhaupt, wieder auf eigene Kosten weggeklagt hat.

Es hat gar keinen Sinn, in einem Forum darüber zu spekulieren, ob man mehr oder weniger als 1.000 Euro SB hat. Es gibt faktisch keinen Selbstbehalt. Der wird durch die Unterhaltsbeitreiber regelmässig ausgehebelt, in dem einfach Einkommen "erfunden" wird, das der Pflichtige haben könnte. Wenn man das weiß, macht die Fragestellung nach dem Selbstbehalt auch keinen Sinn mehr. Aufwendungen für die Erwerbsarbeit (Werbungskosten) sind auch noch vom Einkommen abzugsfähig, so das weniger Verteilungsmasse für Unterhalt bleibt.
In Mangelfällen gehen aber die Behörden gerne her und streichen alles zusammen, damit mehr zum Zahlen übrig bleibt. Gerade bei Mangelfällen werden unterhaltsrechtliche Absetzungsbeträge einfach mal aberkannt, bis es quietscht.

Ich weiß von Fällen, da leben Mann und Frau in neuer Beziehung, beide EU-Rentner mit Einkommen um die 850-950 Euro im Monat.
Einer von beiden hat noch ein Kind aus einer vorherigen Beziehung und jetzt muß er 200 Euro Unterhalt bezahlen, vom Oberlandesgericht bestätigt. Wenn der Unterhaltspflichtige also mit einem anderen Partner zusammenzieht, dann begibt sich der andere in die Sippenhaftung, wie im Sozialrecht. Da wird der Selbstbehalt um bis zu 20 % gesenkt, weil man ja durch eine gemeinsame Wohnung Synergieeffekte, sprich "Einsparungen" hat. Jetzt muß der neue Partner für den unterhaltspflichtigen Rentner aufkommen, weil der nicht mehr 800 Euro, sondern nur noch einen Selbstbehalt von 640 Euro hat.

Ich bin selber Vollzeit beschäftigt, alleinstehend, verdiene ein paar tausend Euro brutto und mir wird für Kindesunterhalt alles bis auf 850 Euro weggenommen. Davon soll ich meine Wohnung, meinen eigenen Lebensunterhalt und die Umgangskontakte mit meinen Kindern bestreiten. Nur damit du mal eine Ahnung hast, wo die Reise hingehen kann.

In anderen Fällen sind die Behörden total antrieblos ("Der hat ja nichts...") und lassen den Unterhaltspflichtigen mit Forderungen in Ruhe.

Die Anrechnung von Unterhalt/Unterhaltsvorschuß auf die Regelsätze der Unterhaltsempfänger ist ja auch wohl das letzte Problem des Unterhaltspflichtigen. Sein Problem ist, das ihm das Jugendamt den gezahlten UV als Schulden aufschreibt, wenn er dem Jugendamt nicht nachweist, das er nichts bezahlen kann. Bei drei Kindern kommt da in wenigen Jahren ein hübscher Batzen zusammen. Und die Behörde wird es ihm sehr schwer machen, sich als "nicht leistungsfähig" darzustellen. "Ich bin arbeitslos" oder "Ich bin nur teilzeitbeschäftigt" ist für die Behörden kein Grund, den Pflichtigen nicht zu hohen Unterhaltszahlungen und verstärkten Erwerbsbemühungen anzuhalten.

Frag mal wieder nach, wenn du Post vom Jugendamt oder vom Anwalt hast. Kümmere dich lieber um eine gute Beziehung zu deinen Kindern, das werden diese dir mehr danken als die Beschäftigung zu der Frage ob eines 50 Euro mehr Unterhalt bekommt oder weniger.
Pinhead Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 09:42   #5
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Zitat von Ratloser2006 Beitrag anzeigen
OK aber für den anfang, wenn man bei der Trennung gerade ALG II und den 450 Euro Job hat zählt der Selbstbehalt einens Erwerbstätigen von 1000 Euro ??

Die Frau welche ja keinen Unterhalt demnach bekommt, bekommt diesen dann von der Unterhaltsvorschusskasse richtig ?? Welcher aber natürlich 1:1 auf der ALG II Regelsätze der Kinder angerechnet wird oder liege ich da falsch ??
Bis zu ersten Klage vom Jugendamt gilt erstmal der Selbstbehalt.

Dann greift das Unterhaltsmaximierungsprinzip.

Deinen Selbstbehalt wird später ein Richter heruntersetzen da du nicht

nachweißen kannst das du alles unternimmst um die rund 700 Euro

Unterhalt zu bezahlen.

Der UHV wird auf ALG 2 angerechnet.

Unterm Strich hat Mutti trotzdem wesentlich mehr Geld

als wenn sie es mit Arbeit probiert hätte

Ich kann dir nur raten dir schonmal einen guten Familienanwalt zu suchen

und bis dahin keinerlei Jugdendamt Dokument zu unterschreiben.
alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 10:12   #6
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Also kann man sich am besten nen Strick nehmen !! Sorry aber so ist es ja anscheinend wenn es selbst keinen Selbstbehalt gibt.

Was nützt ein gutrs Verhältnis zu den Kindern wenn man 24Std. am Tag Angst hat m nächsen Tag nicht mehr satt zu werden.

Und wovon bitte soll man einen Anwalt dann noch zahlen ??

Ratloser2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 10:39   #7
Pinhead Larry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 520
Pinhead Larry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Zitat von Ratloser2006 Beitrag anzeigen
Also kann man sich am besten nen Strick nehmen !! Sorry aber so ist es ja anscheinend wenn es selbst keinen Selbstbehalt gibt.
Sage ich doch. Wenn der Richter einen guten Tag hat, teilt er den Selbstbehalt aus, wenn nicht, dann nicht und man muß in die nächste Instanz klagen. Dann wird es auch noch eine Zitterpartie,
ob man dafür Prozesskostenhilfe bewilligt bekommt und nicht die Kosten des Rechtsstreits und die Kostennote vom Anwalt + Anwalt der Gegenseite auch noch an der Backe hat.

Zitat:
Was nützt ein gutrs Verhältnis zu den Kindern wenn man 24Std. am Tag Angst hat m nächsen Tag nicht mehr satt zu werden.
Das ist ein lösbares Problem:

Umgangskosten nach neuer Rechtslage.

Umgangskosten nach neuer Rechtslage


Zitat von Ratloser2006 Beitrag anzeigen
Und wovon bitte soll man einen Anwalt dann noch zahlen
Dafür gibt's Beratungs- und Prozesskostenhilfe. Du kannst bei deinem zuständigen Amtsgericht einen Beratungshilfeschein für einen Anwalt beantragen. Die Rechtspfleger dort sollten dich beraten, was du dafür zu tun hast.

Dann noch dem aufgesuchten Anwalt deutlich erklären, das man über Beratungshilfe abrechnen will. Es kann sein, das du dann bei mehreren Anwälten vorsprechen mußt, denn die Unterhaltsberechnung für drei Kinder macht mehr Arbeit, als er über Beratungshilfe abrechnen kann. Da winken viele gleich ab.
Es ist aber wichtig, dem Anwalt das so deutlich mitzuteilen, weil es sonst eine Rechnung vom Anwalt gibt. Da kommen schnell ein paar hundert Euro zusammen.
Pinhead Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 10:52   #8
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Zitat von Ratloser2006 Beitrag anzeigen
Also kann man sich am besten nen Strick nehmen !!
Nein!

Pinhead hat schließlich auch das erwähnt:
Zitat:
In anderen Fällen sind die Behörden total antrieblos ("Der hat ja nichts...") und lassen den Unterhaltspflichtigen mit Forderungen in Ruhe.
Ich kenne viele Fälle, in denen es genau so ist.
Meine Erfahrung, bei ALG II lassen einen die Behörden in der Regel in Ruhe.

Ohne dir allerdings Angst machen zu wollen, ich kenne auch Fälle, da sagen die Behörden, wer einen 450 Euro Job findet, findet auch eine Vollbeschäftigung und rechnet fiktiv an.

Wer arbeitet, wird also bestraft.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 11:07   #9
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Es kann doch nicht sein das man echt weniger wie den Regelsatz von 391 Euro zum täglichen Überleben hat :(
Ratloser2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 11:45   #10
Pinhead Larry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 520
Pinhead Larry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Zitat von Ratloser2006 Beitrag anzeigen
Es kann doch nicht sein das man echt weniger wie den Regelsatz von 391 Euro zum täglichen Überleben hat :(
Auch soweit muß es nicht kommen. Wer als Erwerbstätiger durch Barunterhalt bedürftig wird, kann Anspruch auf ALGII - Leistungen erwerben. Die Unterhaltszahlungen an die Kinder werden dann bei der Berechnung der ALGII-Leistungen vom anrechenbaren Einkommen abgezogen. Das geht aus § 11b, Abs. 1, Satz 7 hervor.

Der Gesetzgeber will im Prinzip Hilfebedürftigkeit im Haushalt der Kinder vermeiden. Darum hat der einkommensschwachen Unterhaltspflichtigen diese Regelung im SGB II eingeräumt, damit auch dieser Unterhalt zahlen kann.

Staatsökonomisch ist das eigentlich totaler Unfug. Im Prinzip wäre es sinnvoller, dann dem Pflichtigen ein höheres Einkommen zu belassen und dem Betreuungshaushalt höhere Sozialleistungen zu gewähren. Jetzt sind aber dadurch mehrere Behörden damit beschäftigt, die Leistungen zwischen den Haushalten zu verrechnen und es entstehen höhere Verwaltungskosten.
Pinhead Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 12:26   #11
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Also am besten einer dieser unterbezahlten Vollzeitsjobs mit 5-6 Euro die Stunde machen aber dann hätte man zumindest die 1000 Selbstbehalt richtig ?
Ratloser2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 13:37   #12
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Zitat von Ratloser2006 Beitrag anzeigen
Also am besten einer dieser unterbezahlten Vollzeitsjobs mit 5-6 Euro die Stunde machen aber dann hätte man zumindest die 1000 Selbstbehalt richtig ?
Nein ,so einfach entkommst du deiner Schlachtung nicht.

Ich lese schon die Urteilsbegründung vor dem Stand äää Familiengericht....

'Es ist lobenswert das der Verpflichtete einer Vollzeittätigkeit

nachgeht,allerdings genügt diese nicht den Anforderungen.

Eine kurze Recherche des Gerichts hat ergeben

das es sehr wohl gut bezahlte Stellen gibt zb

im Öffentlichen Dienst oder im Deutschsprachigen Ausland.'

Bewirbst du dich zuwenig ...wird Fiktiv gerechnet

aufgrund mangelnder Bewerbungbemühungen........

Verschickst du massenhaft Bewerbungen kommt das Gericht zu dem Schluß

das 'Bei einer derart hohen Anzahl von Berwerbungen im

Serienbriefverfahren nicht von einer ernsthaften Stellensuche ausgegangen werden kann ...also wieder Fiktive Berechnung '

Du kannst dir also aussuchen warum du der Schuldige in diesen

Schauhprozessen bist .....Im Grunde ist es Zeit und Geldverschwendung

dort überhaupt zu klagen!
alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 14:29   #13
Pinhead Larry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 520
Pinhead Larry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Vielleicht liest du noch mal weiter oben, was ich geschrieben habe.
Es gibt KEINEN Selbstbehalt. Das ist ein Volksmärchen. Im Gesetz steht nirgendwo etwas davon,das es einen Selbstbehalt gibt. Da steht nur, das niemand dadurch, das er Unterhalt leistet, selber bedürftig werden darf.
Dadurch, das in mehr oder weniger Fällen mit fiktivem Einkommen gerechnet wird, wird der Selbstbehalt auf dem PAPIER nicht unterschritten. Praktisch hat man das Geld aber gar nicht. Es wird nur unterstellt, das man es haben könnte. Aber: Damit ist er nach familienrechtlichen Kritieren NICHT bedürftig. Nach sozialrechtlichen Maßstäben aber schon, weil er nach dem dort geltenden Faktizitätsprinzip das Geld eben nicht (mehr) hat.

Man kann nicht pauschal sagen, ob alle zufrieden sind, wenn du für 5-6 Euro Vollzeit arbeitest. Vielleicht meint jemand, du könntest 10 oder mehr verdienen. Rechne doch mal nach. 6 Euro/Std. da hast du 960 Euro Brutto bei fünf Tagewoche und 8 Stunden. Es reicht nicht, zu sagen, ich verdiene genau 1000 Euro und muß dann keinen Unterhalt mehr zahlen. Mach dich aber nicht schon vorher verrückt. Mach einfach einen Beratungstermin beim Anwalt, wenn du aufgefordert wirst, Unterhalt zu zahlen, den du nicht leisten kannst.
Pinhead Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 15:17   #14
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Ok aber jetzt mal im ernst welche Möglichkeiten hat man denn überhaupt noch und nach dem 20. des Monats satt zu werden 🙈
Ratloser2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 15:51   #15
Pinhead Larry
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 520
Pinhead Larry Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Zitat von Ratloser2006 Beitrag anzeigen
Ok aber jetzt mal im ernst welche Möglichkeiten hat man denn überhaupt noch und nach dem 20. des Monats satt zu werden 🙈
Schau noch mal die Möglichkeiten an, die ich in Beitrag #10 und #7. genannt habe. Für mich reicht es zum satt werden. Jedenfalls, wenn man sonst keine weiteren grossen Ansprüche hat.
Pinhead Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 17:24   #16
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: Selbstbehalt nach Trennung der Frau / Kinder beim Mann ALG II mit 450 Euro Job...

Ja irgendwie drehen wir uns im Kreis :( es muss doch möglich sein wenn man wirklich nen Vollzeitjob hat mindestens 1000 Euro für sich behalten zu können ,alles andere ist meiner Meinung nach der Wahnsinn...

Man räumt einen Alleinverdiener ja ohne Kinder und nur mit nem 450 Euro Job auch ca. 911 Euro ein.... 350 Miete ca, 391 Regelsatz und 170 Euro vom 450 Euro Job......

Soll man lieber in einer unglücklichen Partnerschaft bleiben das macht die Kinder auch nicht glücklich...

Ach ist doch alles sch........ :(
Ratloser2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
euro, frau, kinder, mann, selbstbehalt, trennung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mann im Pflegeheim, Frau in eigener Wohnung redfly Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 26.10.2014 21:56
wo bekommt frau/mann einen beistand nach § 13 sgb X organisiert... sirup ALG II 15 12.09.2012 16:40
Frau soll nach 4 Jahren ihren 400 Euro Job kündigen. Wuestenfuchs ALG II 82 13.05.2012 10:45
EILT Trennung;Mann ist ausgezogen am-boden ALG II 14 30.01.2009 00:20
Wer zahlt KK-Beiträge bei Verdienst Mann und 400 €-Job Frau nuggets ALG II 1 21.09.2007 12:04


Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland