Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1 Mt. Jobausfall zahlt ARGE mehr?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2007, 12:45   #1
bebolevis
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage 1 Mt. Jobausfall zahlt ARGE mehr?

Hallo!
Hab mal eine Frage, die evt. aufkommen würde in nächster Zeit. Mein Mann ist Taxifahrer. Wir kriegen ALG2 als Zuschuss für die BG. Jetzt ist er zu schnell gefahren, und müsste dann evt. den "Lappen" für 1 Monat abgeben. Das heisst ja, er kann dann 1 Monat nicht arbeiten. Zahlt dann die ARGE für diesen Monat mehr? Weiss jemand wie das läuft? Es ist ja noch nicht soweit gekommen Gott sei Dank, aber wollte mich vorab schonmal informieren. Danke.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2007, 17:39   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.826
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Beitrag Gute Frage

versuchen würde ich es in jedem Fall,fürchte allerdings wenig Chancen !
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2007, 18:15   #3
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.032
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Ganz so pessimistisch würde ich das nicht sehen. Evtl. hat er ja sowieso unterschiedliches Einkommen jeden Monat (Fahrer werden entweder mit Fixum oder mit prozentualem Anteil von den Einnahmen, die sie hatten bezahlt. Meine Eltern hatten früher selber eine Taxe.) Er muß der ARGE ja nicht auf die Nase binden, dass er den Führeschein abgeben mußte. In gewissen Grenzen kann man auch selber den Zeitraum bestimmen, glaube ich. Dann würde ich das über eine Monatsgrenze hinweg legen, also z. B. vom 15. bis zum 15. Dann waren halt in den beiden Monaten die Einnahmen geringer und fertig. Legt er die Sperre genau auf einen Monat, hat dann also 0 Einnahmen in dem Monat, wird er das ganz sicher erklären müssen.

Je nach Schwere des Verstoßes un d ob in der Vergangenheit schonmal was war, kann man auch versuchen, so zu argumentieren, dass der Entzug der Fahrerlaubnis ihn in Existenznot bringt. Manchmal gehen die Richter auf sowas ein. Allerdings wird dann in der Regel die Geldstrafe erhöht. Muß man also abwägen ....
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobausfall, zahlt, arge, mehr

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
22J.Ausziehen-ARGE zahlt?? Marc22 U 25 4 19.09.2008 16:04
Arge zahlt nicht ! Jannica ALG II 1 01.09.2008 08:51
Untermietanteil fällt weg,Amt zahlt nicht mehr OlliPM KDU - Miete / Untermiete 4 08.07.2008 09:06
ARGE zahlt keine Nebenkosten mehr... MarkusK KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 5 02.04.2008 16:50
arge zahlt wann sie will jongh AfA /Jobcenter / Optionskommunen 3 30.09.2006 13:34


Es ist jetzt 13:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland