Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anhörung zu Unrecht gezahlte Leistungen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2014, 14:24   #1
Anonym1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.04.2013
Beiträge: 11
Anonym1
Standard Anhörung zu Unrecht gezahlte Leistungen

allo, ich brauche Hilfe

Ich war im Ausland und habe davor ALG2 bezogen, nun bin ich wieder zurück und habe mich beim Amt gemeldet (in einer anderen Stadt)
und habe ein Schreiben vom alten Jobcenter erhalten, dass ich mich nicht abgemeldet hätte und die mir Leistungen für 2-3 Wochen zu viel gezahlt hätten.
Der Leistungssachbearebiter behauptet, ich hätte mich bei Ihm persönlich nicht abgemeldet.
Wobei alles schreiftlich, telefonsich gemacht wurde.
Nun soll ich für den Zeitraum wo noch Geld überwiesen wurde, sprich 05.06-31.06.2013 zurückgzahlt werden 475,97€.
Ich bin zum 05.06 ins Ausland gegangen zu Familie.
Nun verfüge ich zurück in Deutschland über keinerlei Einkommen, Vermögen oder dergleichen und warte auf den Leistungsbescheid vom Jobcenter in einer Anderen Stadt.

Was soll ich machen? Muss ich dass zurückzahlen? War es seine Schuld, weil er die Post nicht erhalten hat


Hilfe!!!

danke danke
Anonym1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 08:34   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.825
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anhörung zu Unrecht gezahlte Leistungen

wichtiger ist trotz der versäumten Frist unbedingt schriftl.
"WIDERSPRUCH einzulegen"was dann aufschiebende Wirkung hätte.

Auch für dich zum 150.oo0 male,auf Anhöhrung muss nicht reagiert wrden!

Die Zahlungen von Beratungsgstelle überprüfen lassen,und notfalls
Rückzahlung mit max.5,-€uro/Monat vereinbaren.

woher kommst du?
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 08:38   #3
ibuR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 385
ibuR ibuR ibuR
Standard AW: Anhörung zu Unrecht gezahlte Leistungen

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
wichtiger ist trotz der versäumten Frist unbedingt schriftl.
"WIDERSPRUCH einzulegen"was dann aufschiebende Wirkung hätte.

Auch für dich zum 150.oo0 male,auf Anhöhrung muss nicht reagiert wrden!

Die Zahlungen von Beratungsgstelle überprüfen lassen,und notfalls
Rückzahlung mit max.5,-€uro/Monat vereinbaren.

woher kommst du?

wie oft noch? Das ist ne Anhörung, kein widerspruchsfähiger Bescheid.

Himmel.
ibuR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung, gezahlte, leistungen, unrecht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung wegen zu Unrecht bezogener Leistungen Marwick ALG II 1 26.05.2014 22:31
Zu unrecht bezogene Leistung. Anhörung nach §24 SGB X philippobambino ALG II 12 29.10.2013 12:31
Anhörung da Kosten zu Unrecht bezogen wurden! Mononoke KDU - Miete / Untermiete 6 26.08.2012 19:22
Arbeitsaufnahme meines Freundes im Januar-zuviel gezahlte Leistungen... Tigermaus Allgemeine Fragen 2 30.11.2010 17:38
Zuwenig gezahlte Leistungen Crocodil Allgemeine Fragen 6 01.06.2006 17:54


Es ist jetzt 10:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland