Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Amtsärztliche Untersuchung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2014, 12:29   #1
Littlespooky->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.07.2014
Beiträge: 2
Littlespooky
Standard Amtsärztliche Untersuchung

Hallo miteinander.

Ich habe heute eine Einladung zum Ärztlichen Dienst erhalten der in genau einer Woche ist. Habe dummerweise damals meine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben, weil mir gesagt worden ist das mir ansonsten Sanktionen drohen, was anscheinend nicht der Fall ist.

Aber nun gut, meine Fallmanagerin möchte feststellen ob ich erwerbsfähig bin, und hat mir in unserem letzten Gespräch auch mitgeteilt das es vielleicht ganz sinnvoll ist mich erst einmal für 6 Monate erwerbsunfähig zu schreiben.

Ich habe schon in einigen Foren von Horrorstories gelesen von anderen Leuten die auch zum Amtsarzt mussten. Ich werde momentan wegen einer Borderline-Störung auf Grund von Kindheittraumata, einer Agoraphobie und einer generellen Angststörung psychotherapeutisch und psychatrisch betreut.

Was muss ich mir vom ärztlichen Dienst gefallen lassen?

Da es sich bei mir um eine Missbrauchsthematik handelt kann ich mich nicht vor anderen fremden Menschen ausziehen noch mich von jemanden anfassen lassen, ich gebe nicht mal fremden Menschen die Hand.

Ich habe nun natürlich eine Panik was so alles mit mir geschehen wird, und was ich vielleicht auch verweigern kann. Ich möchte nachher nicht noch fertiger sein als ich es jetzt auch schon bin.

Weiß jemand näheres zum Ablauf und was ich vielleicht tun kann?

Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

Lieben Gruß
Spooky
Littlespooky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2014, 15:32   #2
Freya2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.07.2014
Beiträge: 5
Freya2
Standard AW: Amtsärztliche Untersuchung

Ich habe die gleiche Störung wie du - außer, dass es mir keine Probleme bereitet, jemandem die Hand zu geben.
Vor einem halben Jahr musste ich auch zum Amtsarzt. Es war eine Ärztin, die mich untersucht hat und ich muss sagen, sie war nett und verständnisvoll. Es findet dort ein Gespräch statt, indem man erklären muss welche Erkrankung man hat und anschließend wird man untersucht. Reflexe, Gewicht usw. Ich musste mich dafür, bis auf die Unterwäsche, ausziehen. Etwas unangenehm war es mir schon, aber je nach Untersuchung muss man sich beim Arzt halt ausziehen.
Ich kann dir also keine Horrorgeschichte erzählen, die Untersuchung lief human ab.
An deiner Stelle würde ich direkt am Anfang sagen, dass es zu deinem Krankheitsbild gehört, fremden Menschen nicht die Hand geben zu können. Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern ob die Ärztin mir ihre Hand entgegen gestreckt hat. So kann es also sein, dass du es gar nicht musst.

Alles Gute!
Freya2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2014, 15:38   #3
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsärztliche Untersuchung

Zitat:
nicht vor anderen fremden Menschen ausziehen...
Das wird ein Arzt oder eine Ärztin sein...............
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2014, 00:11   #4
Littlespooky->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.07.2014
Beiträge: 2
Littlespooky
Standard AW: Amtsärztliche Untersuchung

Das was mir besonders Angst macht, ist die Untersuchung das angefasst werden, und das entkleiden.
Ich bin nicht da um mir irgendeine körperliche Erkrankung feststellen zu lassen, ich bin da, weil es um meine psychischen Probleme geht.

Deswegen meine Frage , was muss ich mir gefallen lassen, was nicht? Ich möchte keine Sanktionen haben.
Littlespooky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2014, 00:38   #5
Ah4entheater
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.12.2013
Beiträge: 1.109
Ah4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater Enagagiert
Standard AW: Amtsärztliche Untersuchung

Du kannst zu Deinem Schutz auf jeden Fall einen Beistand zum ÄD mitnehmen! Nimm' vielleicht jemand zum Termin mit, der/dem Du sehr vertraust. Dein Beistand muss zur Untersuchung mit in den Behandlungsraum reingelassen werden (vorausgesetzt natürlich, dass Du das auch selber willst). Das MUSS der/die Amtsarzt/in akzeptieren und darf nicht verweigert werden. Und schon bist Du da nicht alleine und hast jemand mit im Behandlungsraum dabei, der/die für Dich auch sprechen kann!

In Deinem Fall, wie Freya2 schon geschrieben hat, kannst Du ja am Anfang des Termins gleich sagen, dass Du Dich wegen Deiner Angststörung nicht entkleiden kannst und auch nicht angefasst werden möchtest.
Ah4entheater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2014, 06:28   #6
dwyre
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.07.2012
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 34
dwyre
Standard AW: Amtsärztliche Untersuchung

Falls die Aufforderung kommt, dass du dich ausziehen sollst,
dann kannst du doch sagen, dass du das aus krankheitsbedingten Gründen nicht kannst.
Ein Arzt sollte das ja eigentlich verstehen.
Wenn er/sie nicht einsichtig sein sollte, würde ich ganz klar darauf hinweisen,
dass so etwas mich psychisch aus der Bahn werfen würde.

Zumindest war die erste Frage bei mir, was denn meine Einschränkungen sind.
Da würde es doch ganz gut hinpassen, wenn du das mit der Berührung von Fremden,
die du nicht ertragen kannst, erwähnst.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für den Termin und drück dir die Daumern,
dass es nicht allzu schlimm verläuft.
dwyre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2014, 07:42   #7
alarmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.05.2013
Beiträge: 388
alarmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Amtsärztliche Untersuchung

Keinesfall würde ich dort meine Krankenakte einreichen....

Psychiatrische Sachverhalte gehen das Jobcenter einen feuchten an ...

Diese stehen doch nicht ohne Grund unter besonderer Schweigepflicht!!!

Unglaublich diese Anmaßungen des Jobcenters ...


PS:Nehm dir einen Beistand mit und sage sowenig wie möglich !
alarmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2014, 10:44   #8
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Amtsärztliche Untersuchung

Zitat:
Diese stehen doch nicht ohne Grund unter besonderer Schweigepflicht!!!

Unglaublich diese Anmaßungen des Jobcenters
Wo steht in den Posts, dass das JC Unterlagen verlangt? Nirgends. Hier geht das um den Amtsarzt und dem kann man seine Unterlagen geben, wenn man es denn möchte. Das muss man aber nicht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
amtsärztliche, untersuchung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Amtsärztliche Untersuchung Phanthom Allgemeine Fragen 15 17.01.2013 19:35
Amtsärztliche Untersuchung klaus999 Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 05.06.2012 11:21
Amtsärztliche Untersuchung Drea41 ALG II 7 21.09.2009 21:36
Amtsärztliche Untersuchung Flippi88 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 08.03.2009 20:42


Es ist jetzt 11:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland