QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2014, 11:00   #1
Baumhartz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Baumhartz
 
Registriert seit: 24.06.2014
Beiträge: 54
Baumhartz
Standard Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Hallo,

Ich hatte einen Untermietvertrag für nur 2 Monate und musste zum 8. Dezember umziehen. Daher war direkt mit Bescheid, dass ich nur bis 8. Dezember Miete erhalte. Den Regelsatz habe ich für den Monat komplett gekriegt.

Ich habe einen Umzug beantragt und der wurde auch generell statt gegeben.

Ich bin dann in den Bereich eines anderen Jobcenters (nennen wir es Jobcenter B) gezogen. Und habe mich zum 12. Dezember dort angemeldet. Jobcenter A hat mir einen Aufhebungsbescheid auf Januar zugeschickt und daher meinte Jobcenter B, dass sie für mich nicht im Dezember zuständig sind, obwohl ich in ihrem Zuständigkeitsbereich die meiste Zeit des Monats gewohnt habe. Dadurch entstand die Lücke.

- Jobcenter B meint, dass mir die Miete für 9-31. Dezember von Jobcenter A gezahlt werden muss.
- Jobcenter B sagt, dass sie in meiner "digitalen Akte" klar sehen kann, dass mein Umzug stattgegeben wurde und mir Geld zusteht.

Ich habe Jobcenter A zwei mal kontaktiert und zur Zahlung aufgefordert, aber nie eine Antwort erhalten. Ich habe folgendes geschrieben:

Zitat:
Sehr geehrtes Jobcenter A,

Hiermit bitte ich um Zahlung der restlichen Miete für den Monat Dezember.

Da mein bei Antrag eingereichter Mietsvertrag nur bis 8. Dezember ging habe ich bisher nur bis 8. Dezember Miete erhalten.


Am 3. Dezember bin ich in meine neue Wohnung in - Zuständigkeitsbereich B - eingezogen (Kopie des Mietvertrags liegt bei). Es gab bis 8. Dezember keine DoppelMietzahlungen, da der Mietsvertrag in - Zuständigkeitsbereich A - von Seiten des Vermieters (frühere Rückkehr aus dem Urlaub) frühzeitig aufgehoben wurde und so den überschüssigen Mietzins (4.1-8.12) zurück erhielt. Jegliche DoppelZahlung und andere anfallende Umzugskosten übernehme ich selbst.

Der Mietzins für die 1Zimmer Wohnung in der Vertauschtstr. 111 Betrug warm 500€ (siehe Vertrag).

Es ist mir trotz aktivere Suche leider nicht gelungen eine günstigere Unterkunft (WGZimmer/Wohnung) zu finden. Da ich akut von drohender Obdachlosigkeit betroffen war blieb mir am Ende nichts anderes übrig als kurzfristig diese Wohnung anzunehmen, obwohl sie etwas über dem “angemessenen” Betrag lag.

Da die Wohnung aber vollständig möbiliert war und ich vorher auch keinen eigenen Hausrat oder eigene Möbel hatte nahm ich diese Notlösung in Kauf. Die anfallenden Kosten, die den für eine 1Zimmer Wohnung angemessenen Regelsatz übersteigen habe ich von meinem ersparten Geld selbst übernommen.

Das neue Jobcenter (Jobcenter B) war für mich im Dezember nicht zuständig. Mein Aufhebungsbescheid galt ab Januar. Demnach bitte ich um Nachzahlung der Mietskosten von 10. Januar bis 31. Dezember 2013.

Vielen Dank,
Baumhartz
Was mache ich nun?
Baumhartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 11:26   #2
Fraggle
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fraggle
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 951
Fraggle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Typisch es wird wieder mal von einem zum anderen verwiesen.

Du hast dich im Dezember bei dem neuen Jobcenter angemeldet und dort auch eine Wohnung bezogen. Meiner Ansicht nach sind diese dann auch zuständig.

Sollte der Aufhebungsbescheid der Hinderungsgrundsein, dann möge das Jobcenter A diesen eben auf Dezember umändern.
Das ist mttlerweile 7 Monate her, wenn du da noch lange wartest wirst du bald nichts mehr tun können (12 Monate!).
Ich würde zu Jobcenter A gehen und die sofortige Änderung auf Dezember verlangen oder die Auszahlung von der ausstehenden Miete (da JC B die Auszahlung der Miete verweigert wegen dem Bescheid). Sollten sie dies nicht tun würde ich denen sagen dass ich zum Gericht gehen würde für eine einstweilige Verfügung. Es kann ja nicht sein, dass du auf 500 Euro solange warten mußt, oder hast du viel Erspartes auf das du zurück greifen kannst?
Fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 12:56   #3
Baumhartz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Baumhartz
 
Registriert seit: 24.06.2014
Beiträge: 54
Baumhartz
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Nein, ich spar immer so viel wie möglich und bin deshalb nicht dringend auf das Geld angewiesen.

Zitat von Fraggle Beitrag anzeigen
Typisch es wird wieder mal von einem zum anderen verwiesen.
Genau das. Hab mit beiden Jobcentern gesprochen, aber man wird jeweils immer auf das andere verwiesen. Ist lächerlich, denn eigentlich sollte Jobcenter B ja für den Monat zahlen, wenn ich mich dort anmelde.

Wenn die sehen, dass ich Regelsatz und ein paar Tage vom alten Jobcenter bekommen hab sollten sie sich ja freuen, denn sie müssen nur ein bisschen Miete zahlen anstatt den Rest.

Zitat von Fraggle Beitrag anzeigen
Sollte der Aufhebungsbescheid der Hinderungsgrundsein, dann möge das Jobcenter A diesen eben auf Dezember umändern.
Ich würde zu Jobcenter A gehen und die sofortige Änderung auf Dezember verlangen oder die Auszahlung von der ausstehenden Miete (da JC B die Auszahlung der Miete verweigert wegen dem Bescheid).
Persönlich hingehen? Weiß nicht ob man da direkt mit jemandem der Leistungsabteilung reden kann, das geht nicht bei jedem JC.

Mit "sofortiger Änderung" meinst du, dass ich diese direkt mitnehmen soll? Ist das möglich?

Das heißt folgende Dinge danach:

1. Rückzahlung machen der Zahlungen von Dezember an Jobcenter A (nach Aufforderung).
2. Widerspruch vom Bescheid des Jobcenter B, der nur ab Januar gilt. Muss also schriftlich sagen, dass sie nun für Dezember zuständig sind. Da hab ich mich dort ja auch angemeldet.

Hab etwas Angst, dass ich am Ende komplett ohne Geld für Dezember da sitze, da sich das JC-B da quer stellen könnte ...
Baumhartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 13:30   #4
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hans wurst
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.552
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Aus meiner Sicht, solltest du Widerspruch bei JC A gegen den Aufhebungsbescheid und bei JC B gegen den Bewilligungsbescheid einlegen. Wenn Widerspruch nicht mehr möglich ist, dann einen Überprüfungsantrag stellen. Verweise in beiden auf die örtliche Zuständigkeit und deinen Umzug am ... von A nach B.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 16:58   #5
Fraggle
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fraggle
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 951
Fraggle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Woher hattest du deine Zahlung für Dezember? Jobcenter B?
Wenn ja, dann ist es offensichtlich das sie auch die Unterkunft bezahlen müßen. Mach es so wie hans wurst sagt, da du nicht so dringend auf das Geld angewiesen bist.
Überprüfungsanträge können 6 Monate Bearbeitungszeit beanspruchen. Also vormerken wann die Zeit abgelaufen ist. Wenn bis dahin nichts entschieden wurde dann zum Gericht.
Fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2014, 17:04   #6
Baumhartz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Baumhartz
 
Registriert seit: 24.06.2014
Beiträge: 54
Baumhartz
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Jetzt ist natürlich die Frage: Werden Aufhebungsbescheide generell zum vollen Monat erstellt - oder manchmal auch zur einem bestimmten Tag?

Weiß jemand wie lange die Fristen in der Regel sind? Bis wann man einen Widerspruch einlegen kann (den hans wurst empfohlen hat).

Vor einem Überprüfungsantrag hab ich etwas Angst. 6 Monate Antwortzeit ist absolut extrem - sehr viel Stress. Ist es nicht möglich persönlich mit allen Dokumenten und Erklärungen hingehen und mit jemandem reden, der das dann direkt übernimmt? Oder irgendwas anderes zu machen? Es scheint ja, das es sich hier um einen Fehler handelt, der nur bereinigt werden muss.

Jobcenter B ist komplett unfähig und hat sich in meiner kurzen Zeit dort einige lustige Dinge geleistet, deshalb denke ich es wird bei denen auch sicherlich 6 Monate dauern - und dann kommt immer noch nichts. Jobcenter A hingegen scheint mehr strukturiert und effektiv.

Zitat von Fraggle
Woher hattest du deine Zahlung für Dezember? Jobcenter B?
Nein, die kommt vom bisher zuständigen Jobcenter A. Die haben den Pflichtsatz für den gesamten Dezember und eben die KDU für die ersten paar Tage des Monats gezahlt und meint für den Rest ist das andere Jobcenter zuständig. Dadurch entstand die Lücke. Jobcenter B meint es ist nicht möglich die KDU von ihnen zu kriegen, da für den Monat das Jobcenter A zuständig war und doppelt geht nicht.

Zitat von Caso
B ist jetzt für dich zuständig (schon seit 9.12.) und hat auch zu überprüfen.
Jobcenter B ist aktuell nicht mehr für mich zuständig. War es auch schon einige Monate nicht.
Baumhartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2014, 18:57   #7
Baumhartz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Baumhartz
 
Registriert seit: 24.06.2014
Beiträge: 54
Baumhartz
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Sonntag!

Ist vielleicht noch jemand online, der mir zu meinen letzten Fragen eine konkrete Antwort geben kann und mir eventuell auch mit Links oder Erklärungen etwas auf die Sprünge hilft?

Damit:

Zitat:
Jetzt ist natürlich die Frage: Werden Aufhebungsbescheide generell zum vollen Monat erstellt - oder manchmal auch zur einem bestimmten Tag?

Weiß jemand wie lange die Fristen in der Regel sind? Bis wann man einen Widerspruch einlegen kann (den hans wurst empfohlen hat).

Vor einem Überprüfungsantrag hab ich etwas Angst. 6 Monate Antwortzeit ist absolut extrem - sehr viel Stress. Ist es nicht möglich persönlich mit allen Dokumenten und Erklärungen hingehen und mit jemandem reden, der das dann direkt übernimmt? Oder irgendwas anderes zu machen? Es scheint ja, das es sich hier um einen Fehler handelt, der nur bereinigt werden muss.
Ich hab sehr, sehr wenig Zeit dank Jobcenter Problemen. Aktuell warte ich auf eine Anhöhrung, da sie mir falscher Weise Sanktionen anhängen wollen. Möchte unbedingt diese Sache so schmerzlos und einfach klären wie möglich.

Ein Überprüfungsantrag (keine Ahnung wie man den überhaupt stellt) dauert sehr, sehr lange. Und ich weiß nicht ob das die einzige richtige Lösung ist. Daher hoffe ich einen anderen Weg zu finden. Immer ist der Fehler des Jobcenters mein Problem.

DANKE! (Ich liebe dieses Forum, bin begeistert wie alle hier mithelfen und freundlich sind!)
Baumhartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2014, 00:41   #8
Baumhartz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Baumhartz
 
Registriert seit: 24.06.2014
Beiträge: 54
Baumhartz
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Sorry für die späte Antwort. Mein Laptop ist kaputt gegangen und ich musste mir einen neuen, teuren, Laptop kaufen. Das war nicht unbedingt eingeplant. Also halte ich mich jetzt ran!
Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Ein solcher Ü-Antrag kann genauso formuliert werden wie ein Widerspruch.
Man verlangt aber die Überprüfung statt man dem Bescheid widerspricht. In der Sache ist es das gleiche, nur die Fristen sind anders---
Oh, also ist das einfach ein formloser Antrag? Ich schreibe nur was von einer Überprüfung und erklär den Sachverhalt.

Muss ich dabei Paragraphen aufzählen und Gesetzestexte zitieren, oder geht das auch komplett ohne?

Ich fordere eine Überprüfung des Bescheids von Jobcenter B und direkt auch zusammen eine Überprüfung des Aufhebungsbescheids von Jobcenter A - beides aber an B gerichtet?

Darin sag ich dann einfach, dass ich Dezember im Zuständigkeitsbereich B gewohnt hab und deshalb der Aufhebungsbescheid falsch ist. Mir dadurch die Miete fehlt und Jobcenter B diese nachzahlen muss, da sie für mich zuständig gewesen waren. Es aber wegen falschem Aufhebungsbescheid nicht gemacht haben.

Zitat von Caso Beitrag anzeigen
Nicht? Wieso? Beziehst du aktuell keine Leistungen?
Ich hatte verstanden, daß du nach *B* umgezogen bist und dort beim JC gemeldet bist.
Wenn aktuell kein Leistungsbezug vorliegt, dürfte trotzdem ein Überprüfungsantrag für die Bescheide aus der Zeit des Leistungsbezuges noch zulässig sein.
War wirklich nur für kurze Zeit beim Jobcenter B und hab dann für paar Monate danach keine Leistungen erhalten. Bin jetzt bei Jobcenter C.

Vielen Dank für die Hilfe!
Baumhartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2014, 08:51   #9
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von wolliohne
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Zitat von Baumhartz Beitrag anzeigen
Sorry für die späte Antwort. Mein Laptop ist kaputt gegangen und ich musste mir einen neuen, teuren, Laptop kaufen. Das war nicht unbedingt eingeplant. Also halte ich mich jetzt ran!


Oh, also ist das einfach ein formloser Antrag? Ich schreibe nur was von einer Überprüfung und erklär den Sachverhalt.

genau so!

Muss ich dabei Paragraphen aufzählen und Gesetzestexte zitieren, oder geht das auch komplett ohne?

Nein=Unsinn

Ich fordere eine Überprüfung des Bescheids von Jobcenter B und direkt auch zusammen eine Überprüfung des Aufhebungsbescheids von Jobcenter A - beides aber an B gerichtet?

würde ich an beide richten

Darin sag ich dann einfach, dass ich Dezember im Zuständigkeitsbereich B gewohnt hab und deshalb der Aufhebungsbescheid falsch ist. Mir dadurch die Miete fehlt und Jobcenter B diese nachzahlen muss, da sie für mich zuständig gewesen waren. Es aber wegen falschem Aufhebungsbescheid nicht gemacht haben.

Richtig

War wirklich nur für kurze Zeit beim Jobcenter B und hab dann für paar Monate danach keine Leistungen erhalten. Bin jetzt bei Jobcenter C.

Vielen Dank für die Hilfe!
Gruß
ww
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2014, 15:49   #10
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hans wurst
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.552
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Zitat von Baumhartz Beitrag anzeigen
Ich fordere eine Überprüfung des Bescheids von Jobcenter B und direkt auch zusammen eine Überprüfung des Aufhebungsbescheids von Jobcenter A - beides aber an B gerichtet?
Immer an den Ersteller der Bescheide.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2014, 18:07   #11
Baumhartz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Baumhartz
 
Registriert seit: 24.06.2014
Beiträge: 54
Baumhartz
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Denke am besten ist es, wenn ich einen Überprüfungsantrag an beide JCs schreibe. Stimmst du mir da zu?

Ein Brief an beide einzeln verschickt, der so beginnt:

Sehr geehrtes Jobcenter A,
Sehr geehrtes Jobcenter B,


... damit beide wissen das diese Dinge zusammen gehören und zusammen bearbeitet werden. Am besten Verständigen die sich untereinander.

Wenn ich zwei einzelne verschiedene Anträge stelle, dann kommt da vielleicht kein Kontakt zu stande und im Notfall ändert das viel aktiviere Jobcente A den Bescheid einfach ab und fordert damit das Geld für den Monat zurück.

Wenn JC B (da die dort wirklich - man kann es nicht anders sagen - Idioten sind) dann einfach erst garnicht oder sehr langsam regagiert sitze ich ja mit weniger Geld da. Wenn auch nur Zeitweise.
Baumhartz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2014, 16:24   #12
Baumhartz
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Baumhartz
 
Registriert seit: 24.06.2014
Beiträge: 54
Baumhartz
Standard AW: Zwischen zwei Jobcentern: Im Dezember keine Miete erhalten, was nun?

Ist das eine gute Lösung, oder nicht?
Baumhartz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
dezember, erhalten, jobcentern, miete, zwischen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kurze Selbständigkeit zwischen zwei Arbeitsverträgen sinnvoll möglich? Dawn668 Existenzgründung und Selbstständigkeit 9 12.03.2014 12:12
Keine Leistungen seit Dezember SunshineNina ALG II 4 09.01.2014 14:43
Zeit zwischen zwei Maßnahmen Pinocchio Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 02.09.2012 19:58
LSG FSS: Keine zwei Kinderzimmer für zwei Kinder im Vorschulalter WillyV ... Familie 0 17.03.2011 19:22
Zwischen ALG2 bezug und FSJ (Kündigungs Frist,Miete) TheD U 25 0 24.12.2008 15:59


Es ist jetzt 10:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland