Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG II Antrag rückwirkend beantragen, geht das ? einen WIderspruch hab ich schon!!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2007, 00:45   #1
sindy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.06.2007
Beiträge: 11
sindy
Frage ALG II Antrag rückwirkend beantragen, geht das ? einen WIderspruch hab ich schon!!

Hallo Forum-Nutzer,
ich bin neu unter euch, und hab keine Ahnung. Wollte mal im internet mich schlau machen wie ich gegen einen Widerspruch vorgehen kann, und hab euren Forum entdeckt. ist das Richtige für mich denke ich. Also es werden viele fragen von mir noch kommen aber ich hoffe auch schon antworten zu können auf eure Fragen.
Ich hoffe ich mache das richtig, bin ich im richtigen Themenbereich? weiss nicht genau wie ich es mache soll. ich leg mal los solange meine zwei kleinen schlafen.

Also kurz zu meiner Geschichte. bin seit März.07 alleinerziend von 2 kleinen kindern 5+2 jahre. habe mich entlich getrennd. habe meine kinder genommen und bin zu freunden, natürlich kaum geld. Heute würde ich die polizei holen und Ihn verjagen aber hinterher ist man immer schlauer, naja später habe ich antrag auf ehescheidung gestellt, läuft auch schon. meinen 1. Gerichtstermin hatte ich noch im März 07, da wurde mir gesagt, stellen sie Antrag auf ALG II und Unterhaltzuschuß usw. bis dahin ging ich kaum außer haus, hatte angst. also nun möchte ich den märz ab dem zeitpunkt, wo ich getrennd lebe angerechnet bekommen. so hatte man mir es gesagt, schnell noch im märz den Antarg stellen, damit sie rückwirkend noch geld bekommen, inder zeit habe ich geld von freunden geliehen. ALG II zahlt nicht rückwirkend, darauf habe ich widerspruch gestellt. Nun hat man den "widerspruch wird als unbegründet zurückgewiesen, notwendige aufwendungen können nicht erstattet werde."zurück geschickt.
dann habe ich noch ein anderes großes Problem, undzwar, da ich in 2 langen Monaten bei drei unterschiedlichen freunden untergekommen bin, ohne wohnung mit 2 kleinen kindern, hatten das sonnenlicht kaum gesehen, es waren harte zeiten. habe natürlich angefangen wohnung zu suchen, alleinerziende mit 2 kindern, fast unmöglich. in den 2 langen monaten bei freunden ohne geld, ging vorbei, nun habe eine wohnung und eine teilzeitstelle, bin stolz auf mich!!! aber vieeeeeeeeeele Schulden. Mein noch Mann zahlt kein unterhalt, rückt nichts vom haushalt raus. wohnung ohne nix bring auch nicht viel. habe geld geliehen, dass nötigste vom nötigste gakauft. dazu hab ich 2 fragen.
1. ALG II hatte den mietvertrag nicht gesegnet, deshalb übernimmt es nicht die volle miete, (Vermieter wollte gleich eine unterschrift, wohnt ca. 200km weiter weg) ist schon fast zwar ein monat her kann ich trozdem widerspruch stellen.
2. wußte nicht dass es einen sonderbedarf bei erst bezug gibt, hätte ich keine schulden gemacht und gleich zur ALG II gegangen hätte ich geld bekommen, kann ich da etwas machen, hatte keine ahnung !! dumm gelaufen, aber soo könnte ich meinen schuldenberg abbauen, fals einer einen rat hätte.
bin leider etwas zuspät mit allem dran, da telekom gestreikt hat, hatte ich keinen anschluß und somit kein internet. Mal schauen wie ich weiter komme. bin dringend auf eure hilfen angewiesen.
sage jetzt schon an alle ein herzliches dankeschön die sich die zeit gekommen und es durchgelesen haben, auch wenn sie mir nicht helfen können.DANKE DANKE DANKE, wünsche keinem MAMA, das was ich durch machen musste. und immer noch mich durchkämpfen muss mit den Behörden.
sindy ist offline  
Alt 30.06.2007, 10:46   #2
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Zitat:
ALG II zahlt nicht rückwirkend,
Richtig, denn Geld gibt es erst ab Antragsstellung (d.h. Antragsstellung z.b. am 15.3.2007 dann gibt es ab dem 15.3.2007 Geld).

Eine Ausnahme bestünde, wenn du Lohnersatzleistungen bezogen hättest (z.B. Mutterschaftsgeld etc).


Zitat:
ALG II hatte den mietvertrag nicht gesegnet, deshalb übernimmt es nicht die volle miete,
Du bist während des laufenden Alg2 Bezugs ohne Zustimmung des Amtes umgezogen ?

Zitat:
habe meine kinder genommen und bin zu freunden
Und erst von da in die neue Wohnung gezogen ?

Dann würde ich eine vage Chance sehen, dass das Amt für 6 Monate die volle Miete übernehmen muss.

Denn du hattest formal gesehen keine Wohnung und Eile war geboten. Eile und Amt schließen sich aber aus. Aus diesem Grunde solltest du nicht schlechter stehen dürfen, als jemand der in seiner zu teuren Wohnung einen Alg 2 Antrag stellt.

Am besten beraten bist du allerdings, wenn du dich anwaltlich oder durch eine Beratungsstelle (Diakonie, Schuldnerberatung, Pro familia) beraten lässt, denn alleine wirst du dich da nicht durchkämpfen können.

Zitat:
ist schon fast zwar ein monat her kann ich trozdem widerspruch stellen.
Wenn die Widerspruchsfrist nicht abgelaufen ist (1 Monat) ja, ansonsten stelle einen Überprüfungsantrag. Aber lasse dich vorher beraten (siehe oben).Und am besten so schnell wie möglich.
Vater Flodder ist offline  
Alt 30.06.2007, 11:30   #3
sindy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.06.2007
Beiträge: 11
sindy
Standard

Danke Vater flodder,
ja richtig bin aus freunden in die neue Wohnung gezogen. weisst du ob ich nachträglich etwas für die einrichtung haben kann.
du sagtest durch einen Anwalt beraten, wie sieht es mit den kosten hierfür aus?
nicht ist einfach im leben
sindy ist offline  
Alt 30.06.2007, 13:10   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

nein, nichts ist einfach, Du holst Dir einen Beratungshilfeschein (normalerweise beim Amtsgericht) und gehst zu einem Anwalt Deiner Wahl

Zitat:
Wer Rechtsrat oder Rechtshilfe von einem Anwalt benötigt, aber nur ein geringes Einkommen bezieht, kann beim zuständigen Amtsgericht am Wohnsitzhttp://www.akademie.de/images/all/xlink.gif einen so genannten Beratungshilfeschein beantragen oder auch unmittelbar eine Rechtsanwältin/einen Rechtsanwalt seiner Wahl mit der Bitte um Beratungshilfe aufsuchen. Über den Schein rechnet der Anwalt bzw. die Anwältin die Gebühren für Rechtsberatung und andere Tätigkeiten dann direkt mit dem Gericht ab. Dabei ist eine Gebühr von 10 Euro zu zahlen, die der Anwalt/die Anwältin allerdings auch erlassen kann. Das Antragsformular können Sie hier downloaden.
http://www.akademie.de/private-finan...chtshilfe.html
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 30.06.2007, 13:25   #5
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Zitat:
weisst du ob ich nachträglich etwas für die einrichtung haben kann.
Grundsätzlich steht die eine Erstausstattung zu, wenn du niemals Möbel besessen hast.

Was ist mit den Möbeln aus der Ehewohnung ? Woher kommen deine jetzigen Möbel und wem gehören diese ?


Zitat:
du sagtest durch einen Anwalt beraten, wie sieht es mit den kosten hierfür aus?
Kostenübernahme hängt von deinen finanziellen Verhältnissen ab. Bei deinem Amtsgericht erfährst du mehr, Stichwort Beratungshilfeschein.

Ich persönlich würde an deiner Stelle zuerst zu einer Beratungsstelle wie Pro familia, Caritas, Diakonie o.ä. gehen, denn die haben dort zur Not auch Anwälte.

Sinnvoll ist dies deshalb, weil sie dich bei dem Gespräch mit deinem Sachbearbeiter unterstützen könnten. Nicht alle sind von Haus aus Unmenschen und für deine momentane Lebenssituation kannst weder du etwas und schon gar nicht deine Kinder.

Zitat:
nun habe eine wohnung und eine teilzeitstelle
Bekommst du denn noch weiterhin ergänzendes Alg2 oder ist dein Verdienst dort zu hoch ?


Zitat:
Mein noch Mann zahlt kein unterhalt,
Erkundige dich mal bei eurem Jugendamt. Eventuell zahlen die statt des Vaters einen Unterhaltsvorschuss, den sie dann beim Vati wieder eintreiben. Nicht viel, aber wenigstens etwas.

Zitat:
Mein noch Mann zahlt kein unterhalt, rückt nichts vom haushalt raus. wohnung ohne nix bring auch nicht viel.
Lass dir einen Anwalt/Anwältin mit dem Schwerpunkt Familienrecht empfehlen. Die macht deinem Kerl dann ordentlich Feuer unter dem Hintern.
Die Kosten könnten über Prozesskostenhilfe zu erstatten/mindern sein.
Da berät dich der Anwalt direkt drüber.

Zitat:
nicht ist einfach im leben
Kopf hoch ! Eure Probleme werden sich schon lösen lassen.
Vater Flodder ist offline  
Alt 30.06.2007, 13:56   #6
sindy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.06.2007
Beiträge: 11
sindy
Standard

habe geld geliehen und das nötigste besorgt an möbel und für die küche. in die gemeinsame wohnung habe ich mich natürlich nicht reingetraut. habe auch hierfür schulden gemacht, beim ALG II sagten die zu mir, bereits gekaute Einrichtung wird nicht nachträglich erstattet, und dass sie einen zu mir in die wohnung schicken, um zu überprüfen was ich alles schon besorgt habe.
Meine Stelle ist nur eine 40% Stelle, daher bekomme ich noch zahlungen von ALG2. kann nicht länger mein jüngster ist gerade 2 geworden, in dem kindergarten wo ich platz gefunden habe, ist keine tageseinrichtung.
ganau beim Jugendamt bekommer ich nun etwas für die kinder
eine Anwältin habe ich auch, leider die falsche erwischt, die macht kaum etwas, sie setzt glaube ich schon zum 3 oder 4. mal irgendwelche termine zur unterhalt..aber soo richtig hat sie kein interesse habe ich das gefühl, habe das problem das sie mich nicht erst nimmt, obwohl ich ihr schon oft gesagt habe, "ich will die Scheidung" "ich werde nicht zu ihm zurück kehren". mein ex hätte einen telefonteror bei ihr gemacht...das er uns zurück haben will.....er kann sehr gut lügen !!! ist immobilienmakler sagt doch alles oder!
sindy ist offline  
Alt 30.06.2007, 14:04   #7
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

1. Solange die Miete angemessen ist muss das Amt die volle Miete zahlen. Es spielt keine Rolle, ob die das abgesegnet haben oder nicht.

2. Das das Amt nicht rückwirkend zahlen muss stimmt nicht ganz. Angenommen Du willst Karfreitrag einen Antrag stellen und die haben zu, stellst den Antrag am folgenden Montag, dann müssen sie trotzdem ab dem Karfreitag bezahlen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 30.06.2007, 14:11   #8
sindy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.06.2007
Beiträge: 11
sindy
Standard

ja leider liegt die wohnung über den Mietspigel was sie mir gezeigt haben, aber ich habe über 50 wohnungen angerufen angeschrieben, keiner wollte mir alleinerziehende mit 2 kleinen kindern und ohne job eine wohnung geben. und eine zeit zur absegnung vom mietvertrag wollte der vermieter nichts wissen, da hab ich gleich unterschrieben. 2 monate bei freunden wohnen ist nicht soooooooo einfach
sindy ist offline  
Alt 01.07.2007, 10:29   #9
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Zitat:
ja leider liegt die wohnung über den Mietspigel was sie mir gezeigt haben,
Der Mietspiegel taugt vielleicht nur noch als Altpapier. Klick mal hier rein, da steht etwas aktuelles zum Thema Mietspiegel. In dem Zusammenhang sind deine 50 vergeblichen Anrufe/Anschreiben relevant.


Zitat:
eine Anwältin habe ich auch, leider die falsche erwischt, die macht kaum etwas
Nach meiner Meinung ist es in keinem anderen Rechtsbereich so wichtig wie im Familienrecht, dass der beauftragte Anwalt einen Fachanwaltstitel führt oder von "Scheidungserfahrenen" empfohlen wurde. Hier kann nämlich sehr viel falsch gemacht werden.

Vielleicht solltest du dir im Internet ein auch paar gute "Scheidungsforen" suchen und dir dort scheidungsspezifischen Rat holen.

Zitat:
ist immobilienmakler sagt doch alles oder!
Wenn er nicht gerade Wellblechhütten makelt ist es ein Unding, dass er keinen Unterhalt zahlt. Vorsätzliche Unterhaltsunterdrückung stellt zudem eine Straftat da.
Womöglich ist er auch noch selbstständig wodurch die Bestimmung seines Einkommens schwierig werden könnte.
Vater Flodder ist offline  
Alt 02.07.2007, 03:45   #10
sindy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.06.2007
Beiträge: 11
sindy
Standard

Vielleicht solltest du dir im Internet ein auch paar gute "Scheidungsforen" suchen und dir dort scheidungsspezifischen Rat holen.

Danke, bin ja zufällig auf diese Seite elo-forum gestoßen, dass es zu jedem Thama ein Forum gibt...super!!

Wenn er nicht gerade Wellblechhütten makelt ist es ein Unding, dass er keinen Unterhalt zahlt. Vorsätzliche Unterhaltsunterdrückung stellt zudem eine Straftat da.
Womöglich ist er auch noch selbstständig wodurch die Bestimmung seines Einkommens schwierig werden könnte.[/quote]

könnte gut sein, dass er in zwischen selbstsändig ist, dem traue ich alles zu.
sindy ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alg, antrag, beantragen, geht, hab, rueckwirkend, rückwirkend, schon, widerspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Es geht schon los Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 26 26.08.2008 13:37
Hartz 4 Antrag Rückwirkend Stefan Bethge Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 03.03.2008 09:58
Soll BAB bei BVJ beantragen. Geht das denn? bonica U 25 0 24.09.2007 18:52
U25 Kann man Wohngeld immer noch rückwirkend beantragen? Higgy U 25 1 09.07.2007 11:20
AGB II Antrag gestellt und schon einen Fehler gemacht? Biggi74 ALG II 5 30.01.2007 16:18


Es ist jetzt 21:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland