Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2014, 18:04   #1
cmxy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 49
cmxy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Beitrag Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

Hallo,

da ich mich nun langsam auf der Zielgeraden befinden um nach 10 Jahren vom Jobcenter los zu sein, habe ich noch ein paar Unklarheiten die ich lieber euch frage als mein super kompetentes und zuvorkommenden Jobcenter

Sry vorab falls es mal wieder eine Textwall wird, aber manche sachen muß ich einfach etwas genauer umschreiben.

BTT nun, ich beginne nun nächsten Monat endlich meine lang ersehnte Weiterbildung zum Fahrlehrer.
Kostentechnisch sieht es folgend aus:

- 1500 euro für Fehlender Führerschein (Kl.A) -> selbst finanziert da Jobcenter sich weigerte
- 1200 euro für Sicherheitskleidung Motorrad -> 900 euro anteilig vom Jobcenter
- ca. 100 euro an städtischen Gebühren -> Jobcenter
- ca. 7500 euro Gesamtkosten der Ausbildung -> muß ich übers MeisterBafög finanzieren, sprich mich verschulden, da trotz reichlich Stellenangebote vorhanden es dem Jobcenter zu teuer war.
- ca. 1650 euro Fahrkosten, übernimmt Jobcenter (ist die absolut billigste Variante)
- Unterhaltskosten für meine 5-Köpfige Familie muß ich ebenfalls übers MeisterBafög finanzieren, hab ich noch keinen Bescheid drüber, aber dürften mtl. ca. 1450 euro sein, wovon 950 als Darlehnen gelten.

Das zusammenrechnen welchen lächerlichen Teil das Jobcenters trotz meiner 10-jährigen Zugehörigkeit und trotz definitiven Arbeitsplatz nach der Ausbildung (hab im Prinzip jetzt schon Angebote für nach der Ausbildung bekommen) nur trägt, erspar ich hier mal, da ich ansonsten mich nur wieder aufrege

Ich würde das gesamte Unternehmen auch nicht durchziehen, wenn es nicht meine ziemlich letzte Chance wäre um überhaupt wieder in den Arbeitsmarkt zu kommen, ich werd ja nun auch nicht jünger, geh ja stramm auf die 40 zu, aber wie gesagt Arbeitsstellen dafür kann ich mir hier vor Ort aussuchen und das zu einer Bezahlung die mich definitiv komplett aus den Fängen des Jobcenters rausbringt.

Das zur Storyline, nun zu meinen Fragen:

Noch bekomme ich ALG 2, mein Bescheid fürs MeisterBafög habe ich noch nicht erhalten, aber fest steht das ich es bekommen werde.
Wenn ich richtig recherchiert habe, kann ich vom Unterhaltsbeitrag des MeisterBafög 20% "Freibetrag" abziehen sowie es um die Versicherungspauschale und der KFZ Haftpflicht bereinigen, somit würde ich wohl aufstockendes Geld vom Jobcenter während der Ausbildung beziehen.

So nun mal angenommen ich erhalte nun bald meinen Bewilligungsbescheid fürs MeisterBafög und auch die Zahlung des Unterhaltsbetrages von denen, wobei ich ja evtl. vorher für den laufenden Monat dann schon ALG 2 erhalten habe, dann müßte ich wahrscheinlich das ALG 2 zurückerstatten, oder wie funktioniert das dann?
Wann ich das MeisterBAfög erhalte habe ich keinen Einfluß drauf, die Mühlen dort mahlen auch recht langsam, nur muß ich mit Familiy von irgendwas ja solange leben.

Gilt dann wieder das Zuflußprinzip, sprich der Zeitpunkt wann ich es auf meinem Konto habe?
- oder zählt der Zeitraum für welchen der Unterhalt des MeisterBAfögs gedacht ist, da ich ja auch dann wohl eine Nachzahlung von denen bekomme, falls es sich noch einige Wochen länger zieht.

Als Beispiel, ich bekomme im MAi ganz normal ALG 2, da noch kein MeisterBAfög Bescheid da ist, ende Mai bekomme ich den Bescheid und das erste Geld vom MeisterBafög evtl. dann erst im Juni, aber auch rückwirkend für Mai, dann hätte ich im Mai nur das ALG 2 zur Verfügung und im Juni dann doppeltes MeisterBafög, oder wie muß ich das rechnen?

Dann ist mir noch nicht ganz klar, wegen der evtl. Aufstockung durch das Jobcenter (kann ich ja alles erst ausrechnen lassen wenn ich den Bescheid mal erhalten würde), was kann ich da alles geltend machen um das MeisterBAfög zu bereinigen? (Laut meiner Internet-Recherche wird es nicht als herkömmliches Einkommen mit den dazugehörigen Freibeträgen gerechnet)
Bisher fand ich nur die 20% "Freibetrag" das ist gleich Bafög wie MeisterBafög, 30 euro Vers-Pauschale und Betrag KFZ Haftpflicht.

- Da ich die Fahrtkosten für die günstigste Verbindung (sprich Bahn) vom Jobcenter bekomme, kann ich den großen Betrag ja denk ich nicht mehr absetzen, oder kann ich da evtl. die Differenz zur Kilometerpauschale geltend machen?

- Was ist mit zusätzlichen Kosten die zB nicht übers MeisterBafög getragen werden, wie meine Lehrmittel, das sind ca. 400 euro ( wo ich noch nicht weiß woher nehmen, aber Problem für einen anderen Tag ), kann ich die als Kosten geltend machen und mein MeisterBAfög um den Betrag bereinigen? (natürlich nur in dem Monat wo die Kosten anfallen)


So, ich denke ich hab erstmal das wichtigste geschrieben und gefragt, wenn für eure Antworten noch etwas fehlt, sagt es ich versuche schnellstmöglichst drauf zu reagieren.

und nochmal ein ganz dickes sry für die vielen Buchstaben

mfg
cmxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 18:16   #2
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

Hast du keine Möglichkeit für die Zeit in der Meisterbafög bezogen wird aus der BG auszuziehen, dann wird das nicht angerechnet bei deiner Familie die dann weiter ALG II für eine Person weniger bezieht

Das was du planst hatte ich auch mal vor, Meisterschule und die wäre an einem anderen Ort gewesen so das ich mich offiziell zuhause abgemeldet hätte

Ist vielleicht eine Überlegung wert, brauchst nur einen Unterschlupf wo du dich temporär offiziell anmelden kannst
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 19:10   #3
cmxy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 49
cmxy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

Hi,
ja die Überlegung hatte ich auch, aber zum einen sind es "nur" 80 KM von mir entfernt die Ausbildungsstätte und zum anderen kenne ich niemanden in der Nähe womit man so etwas machen könnte.

Wobei das dann jetzt so ne gute Woche vor Beginn auch etwas schwierig werden würde.

Deshalb versuche ich nun das beste für uns daraus zu machen weshalb ich auch diese Fragen gestellt habe, damit mir das Jobcenter nicht noch weitere Kosten verursacht, sonst muß ich bald noch Insolvenz anmelden, weil ich arbeiten will und vom Amt weg, man wird ja direkt gestraft sich aus der Statistik verabschieden zu wollen, traurig ist das alles.

Hoffe es kann mir noch jmd hilfreiche Tips bzw. Antworten geben zwecks meiner Fragestellung.

mfg
cmxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2014, 06:09   #4
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

Monteurswohnung suchen für den Übergang, 80km sind ein klares Argument für einen anderen Wohnsitz
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2014, 06:43   #5
cmxy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 49
cmxy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

Moin,

dank dir für deine Einschätzung, aber wie ich schon andeutete das mit der Wohnung wird nun so bleiben wie es ist, momentan noch stressig genug alles, da tut mir der Ruhepol zuhause mit Frau und Kids sehr gut.

Würde nur gerne die Einschätzung wissen über meine Fragestellung im Eingangsposting von Leuten die sich da evtl. mit auskennen, damit ich da nichts falsch mache bzw. mich erneut vom JC übers Ohr hauen lasse.

mfg
cmxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2014, 06:59   #6
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

Die Wohnung sollte ja (achtung möglicherweise illegal) fiktiv sein für das Jobcenter, es verbietet dir ja keiner zuhause zu übernachten wenn dir danach ist

Zu deinen Fragen empfehle ich einen Fachanwalt für Sozialrecht, PKH dürfte dir ja zustehen
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 07:27   #7
cmxy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 49
cmxy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

Moin,

weiß denn sonst niemand etwas über meine Fragestellung?

mfg
cmxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 10:02   #8
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

Das ist ein komplexes Thema vor dem ich in 2007 auch stand und wenn es geplatzt wäre, eben die Option mit temporärer Trennung gewählt hätte

Fachanwalt
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 14:39   #9
cmxy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 49
cmxy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

Zitat von Maxenmann Beitrag anzeigen
Das ist ein komplexes Thema vor dem ich in 2007 auch stand und wenn es geplatzt wäre, eben die Option mit temporärer Trennung gewählt hätte

Fachanwalt
Ich hab hier schon viel komplexere Themen gefunden die ausführlich durchgekaut wurden, wenn jeder nur denkt das es ein Anwalt nur klären kann, kann man das Forum ja direkt dicht machen, denn ein Anwalt löst ja alles.

Somit danke deiner Meldung, doch wenn du nicht auf meine Fragen eingehen kannst, bringt mir auch ein AnwaltTip nichts, das wäre im äusserstem eh mein Weg gewesen, doch wozu gibts dann so ein Forum?
Ich kann mir nicht vorstellen das hier von den zig Tausend registrierten keiner etwas dazu sagen kann.

mfg
cmxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 16:33   #10
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Meister-Bafög und ALG 2 -Vorsicht vermutlich lang-

Nicht immer kann ein Forum helfen, hier kommen viele persönliche Faktoren ins Spiel was es nicht einfach macht, und vor allem habe ich ein vergleichbares Thema noch nicht hier gesehen.

Den Anwaltstipp gebe ich selten, und wenn es bei dir über Beratungshilfeschein laufen würde dann kostet es auch nichts, Versuch macht kluch

Und dann weiss ja auch keiner wann Zuflüsse kommen.......das ist ein Spiel mit zuvielen Unbekannten, wenigstens im Moment sonst hätte sich längst ein Praktiker gemeldet, die meisten User hier sind auch nur Hartzler wie du und ich und bringen eigene oder Erfahrungen aus dem Bekanntenkreis mit

Mir war es zu kompliziert und meiner damaligen SB ist es auch nicht gelungen da haarklein durchzublicken, deshalb der andere angedachte weniger steinige Weg
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
lang, meisterbafög, vermutlich, vorsicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was tun wenn der Anwalt nicht Meister seines Fachs ist? belomi Allgemeine Fragen 8 29.10.2013 22:03
Dringend Hilfe benötigt! Anrechnung Stipendium Meister-Bafög in BG als Einkommen? lalelu1 ALG II 1 16.07.2012 13:18
Schikane durch "Fallmanager" Vorsicht lang !! lakritzkatze ALG II 16 10.07.2011 00:58
Miete / Mietkostenanteil Meister-Bafög-Empfänger in Bedarfsgemeinschaft lalelu1 ALG II 1 10.04.2011 20:53
Umzugskosten brauche Hilfe!! vorsicht lang aber bitte trotzdem lesen! JennaAngelina KDU - Umzüge... 10 21.10.2008 09:48


Es ist jetzt 14:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland