QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> verwirrende Auskünfte zu ALG II

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


verwirrende Auskünfte zu ALG II

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2007, 16:04   #1
röschen
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von röschen
 
Registriert seit: 25.06.2007
Beiträge: 3
röschen
Standard verwirrende Auskünfte zu ALG II

Hallo liebe Forumsmitglieder,

bin auf meiner verzweifelten Suche nach konkreten Informationen auf Euch gestoßen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Meine 20-Jährige Tochter beendet gerade die Schule und hat einen berufsbezogenen Praktikumsplatz 600km von unserem Wohnort entfernt gefunden. Sie arbeitet dort unentgeltlich und ich kann sie nicht finanzieren (habe ein Monatsnetto von 960€+Kindergeld).

Nun meine Frage: Muss sie ALG II am Familienwohnsitz beantragen und rechnet dann zu meiner Bedarfsgemeinschaft oder meldet sie sich besser am Praktikumsplatz mit Hauptwohnsitz an und beantragt dort unabhängig von mir ALG II? Welches ist die sinnvollere- bzw. vorgeschriebe Vorgehensweise?

Es ist nicht sicher, dass sie nach dem Praktikum nach Hause zurückkehrt, da sie auf einen Ausbildungsplatz im Praktikumsbetrieb hofft.

Danke Euch für Eure Hilfe.

Lieben Gruß

Röschen
röschen ist offline  
Alt 25.06.2007, 16:27   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von wolliohne
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.825
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard hm

soweit ich das beurteilen kann,sollte Sie vor Ort eine Wohnung/Zimmer suchen,
nur ohne Geld ?

Einen Praktikumsplatz ohne Bezahlung würde ich erst gar nicht antreten !

Die KollegInnen wissen sicher mehr.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 25.06.2007, 17:21   #3
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von röschen Beitrag anzeigen
Hallo liebe Forumsmitglieder,

bin auf meiner verzweifelten Suche nach konkreten Informationen auf Euch gestoßen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Ich fürchte, nein

Meine 20-Jährige Tochter beendet gerade die Schule und hat einen berufsbezogenen Praktikumsplatz 600km von unserem Wohnort entfernt gefunden. Sie arbeitet dort unentgeltlich

ist das schon beschlossene Sache?

und ich kann sie nicht finanzieren (habe ein Monatsnetto von 960€+Kindergeld).

und wie wollt ihr es finanzieren?

Nun meine Frage: Muss sie ALG II am Familienwohnsitz beantragen

wovon lebt sie jetzt?

und rechnet dann zu meiner Bedarfsgemeinschaft oder meldet sie sich besser am Praktikumsplatz mit Hauptwohnsitz an und beantragt dort unabhängig von mir ALG II?

Welches ist die sinnvollere- bzw. vorgeschriebe Vorgehensweise?

erstmal ein paar Fragen...

Noch bezieht ihr beide kein ALG II, oder nur du?
Hat sie Einkommen?
Bekommt sie Kindesunterhalt? Von dir - auch vom Vater?
Ist sie bei der Berufsberatung des Arbeitsamtes gemeldet?

Es ist nicht sicher, dass sie nach dem Praktikum nach Hause zurückkehrt, da sie auf einen Ausbildungsplatz im Praktikumsbetrieb hofft.

Warum gibt man ihr den nicht sofort?

Danke Euch für Eure Hilfe.

Lieben Gruß

Röschen
das wird schwierig bis unmöglich, fürchte ich...
 
Alt 25.06.2007, 18:37   #4
röschen
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von röschen
 
Registriert seit: 25.06.2007
Beiträge: 3
röschen
Standard

Hallo Ludwigsburg,

im Moment wohnt meine Tochter noch bei mir. Wir bekommen kein ALG II. Ich bin berufstätig und bekomme zu meinem Verdienst und dem Kindergeld noch 140€ Unterhalt. Tochter hat einen Minijob, so dass wir bisher über die Runden gekommen sind. Ich muss für mich eine Unterhaltsbeurkundung vom Jugendamt holen, weil ich so etwas nicht habe, da die Tochter immer bei mir lebte und ich nicht weiß, welche Barunterhaltsleistungen ich erbringen muss.

Der Praktikumsplatz ist sicher und meine Tochter freut sich auch unglaublich darauf. Sie hat sich genau diesen Praktikumsplatz gewünscht und nach vielem Hin- und Her nun bekommen. Übernommen wird sie nur wenn die "Chemie" stimmt. Kann ja auch sein, dass es ihr nicht zusagt. Bei der Berufsberaterin ist sie gemeldet. Für EQJ kommt sie nicht in Frage, da sie nicht mehrere erfolglose Bewerbungen hat.

Die Berufsberaterin hat mich auf ALG II hingewiesen. Nun ist halt die Frage: am Familienwohnsitz oder am Ausbildungsort beantragen?

Ansonsten bekommt sie natürlich den Unterhalt von ihrem Vater und von mir, keine Ahnung wie viel. Aber viel ist es sicher nicht, bei meinem Verdienst. Wenn Du denkst, dass es über die Agentur für Arbeit keine Leistungen gibt, dann bleibt mir nur noch Verschuldung und dann schauen, wie ich es zurückgezahlt bekomme. Etwas Anderes fällt mir auch nicht mehr ein.

Danke für Eure Antworten.

Lieben Gruß

Röschen
röschen ist offline  
Alt 25.06.2007, 19:16   #5
Haubold
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Haubold
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 726
Haubold
Standard

Mit deinen Informationen können wie nicht viel anfangen!!!

Fragen:
Welchen Schulabschluß hat deine Tochter und seit wann?
Welche Ausbildung hat sie, angefangen, abgebrochen oder garnicht begonnen?
Von was lebt sie jetzt in 600 km Entfernung?
Wo wohnt sie während des Praktika?
War sie bevor sie sich das Praktika besorgt hat schon beim Amt? und wenn Ja was haben DIE gesagt?

Gruß Haubold
Haubold ist offline  
Alt 25.06.2007, 20:33   #6
röschen
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von röschen
 
Registriert seit: 25.06.2007
Beiträge: 3
röschen
Standard

Hallo Haubold,

meine Tochter macht im Moment die Mittlere Reife, wohnt noch bei mir und hat noch keine Ausbildung angefangen. Sie beginnt am 1. September mit dem Praktikum. Den Platz hat sie sich selbständig besorgt, gemeldet ist sie bei der Berufsberatung beim Aa. Wo sie wohnen wird wissen wir noch nicht. Sie steckt noch mitten in den Prüfungen, dann geht es auf Zimmersuche.

Das ist im Moment alles so kompliziert, von Süddeutschland aus ein Zimmer in Berlin finden ohne vorort zu sein, Finanzierung und, und...Ich habe weder die Zeit noch das Geld da ständig hin- und herzufahren. Und Tochter zieht zum ersten Mal von Zuhause aus und ist im Moment mit Prüfungen so beschäftigt, dass sie sich um nichts anderes kümmern kann (außer nebenher noch etwas zu verdienen).

Gruß

Röschen
röschen ist offline  
Alt 25.06.2007, 20:51   #7
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von röschen Beitrag anzeigen
Hallo Ludwigsburg,

im Moment wohnt meine Tochter noch bei mir. Wir bekommen kein ALG II. Ich bin berufstätig und bekomme zu meinem Verdienst und dem Kindergeld noch 140€ Unterhalt.

Ich meine, deine Tochter müßte zum Amtsgericht, sich einen Beratungshilfeschein holen.
Damit zum Anwalt und sich ausrechnen lassen, welche Unterhaltsansprüche sie gegen dich und ihren Vater hat.

Tochter hat einen Minijob, so dass wir bisher über die Runden gekommen sind.

Der fällt aber weg, wenn sie das Praktikum macht...

Ich muss für mich eine Unterhaltsbeurkundung vom Jugendamt holen, weil ich so etwas nicht habe,

das kannst du nicht, das kann nur deine Tochter
entweder beim Anwalt oder beim Jugendamt... Jugendamt hat aber den Nachteil daß die prüfen und ihr die Unterlagen des Vaters nicht zu sehen bekommt... da muß man Vertrauen haben

Wenn das ganze über Anwalt und Gericht geht besteht gleich die Möglichkeit, einen erhöhten Unterhalt wegen des Praktikums/Ausbildung geltend zu machen...

da die Tochter immer bei mir lebte und ich nicht weiß, welche Barunterhaltsleistungen ich erbringen muss.

Der Praktikumsplatz ist sicher und meine Tochter freut sich auch unglaublich darauf. Sie hat sich genau diesen Praktikumsplatz gewünscht und nach vielem Hin- und Her nun bekommen. Übernommen wird sie nur wenn die "Chemie" stimmt. Kann ja auch sein, dass es ihr nicht zusagt.

Kann ich verstehen, daß sie sich freut - und ich würd auch versuchen, ihr das zu ermöglichen. Habt ihr denn schon eine preiswerte Unterkunft für die Zeit des Praktikums gefunden?

Bei der Berufsberaterin ist sie gemeldet. Dann würd ich da versuchen, Fahrtkostenantrag oder Ähnliches zu stellen - schriftlich, damit ihr einen schriftlichen Bescheid bekommt. Zumindest Fahrtkosten sollten drin sein...geht ja um einen Ausbildungsplatz

Die Berufsberaterin hat mich auf ALG II hingewiesen. Ich fürchte nur, sie kennt sich damit nicht aus...

Nun ist halt die Frage: am Familienwohnsitz oder am Ausbildungsort beantragen?

Da deine Tochter das Praktikum ja in jedem Fall machen wird, am Ausbildungsort. Das wird nicht leicht werden und vielleicht eine Klage erforderlich machen, aber versuchen sollte man es.

Ansonsten bekommt sie natürlich den Unterhalt von ihrem Vater und von mir, keine Ahnung wie viel. Aber viel ist es sicher nicht, bei meinem Verdienst.

Wie gesagt, das sollte schnellstens geklärt werden!

Wenn Du denkst, dass es über die Agentur für Arbeit keine Leistungen gibt, dann bleibt mir nur noch Verschuldung und dann schauen, wie ich es zurückgezahlt bekomme. Etwas Anderes fällt mir auch nicht mehr ein.

Gut, also dann versuchen wir mal dich zu "impfen", wie ihr euch verhalten müßt. ;-)

Danke für Eure Antworten.

Lieben Gruß

Röschen
Wichtig: grundsätzlich alles schriftlich beantragen, immer Kopien machen, Annahme immer durch Unterschrift bestätigen lassen!

Ich habe im Moment nicht so viel Zeit, weil ich einigen helfen muß... aber bios du die nötigen Infos hast

Zuerst mal müßt ihr das Einkommen und den "Bedarf" deiner Tochter kennen. Bis das geklärt ist, hab ich dann auch wieder mehr Zeit :-)

Bedarf= Regelsatz ALG II = 277 € + Wohnungskosten
Einkommen: Unterhalt Mutter= ? + Unterhalt Vater = ? + Kindergeld

Erst wenn das Einkommen geklärt ist kann man sehen, ob sie Wohngeld beantragen kann oder ALG II Antrag stellen muß: oder ob du einen Antrag auf Kindergeldzuschuß stellen kannst (letzteres - damit kenn ich mich nicht aus, da müßte jemand anderes etwas dazu sagen.)

Wenn sie eine Ausbildung beginnt, muß sie wieder andere Leistungen beantragen...
 
Alt 25.06.2007, 21:23   #8
Ludwigsburg
Gast
 
Benutzerbild von Ludwigsburg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von röschen Beitrag anzeigen
Sie steckt noch mitten in den Prüfungen, dann geht es auf Zimmersuche.

Laß dir doch von ihr eine Vollmacht geben, dann kannst du dich schon mal um die Unterhaltssache kümmern!

Das ist im Moment alles so kompliziert, von Süddeutschland aus ein Zimmer in Berlin finden ohne vorort zu sein,

das glaube ich, aber: sie braucht doch zuerst nur für 4 Wochen eine Unterkunft...eine möglichst preiswerte.



Finanzierung und, und...Ich habe weder die Zeit noch das Geld da ständig hin- und herzufahren. Und Tochter zieht zum ersten Mal von Zuhause aus und ist im Moment mit Prüfungen so beschäftigt, dass sie sich um nichts anderes kümmern kann (außer nebenher noch etwas zu verdienen).

Vielleicht kann euch ja jemand hier aus dem Forum wegen einer Unterkunft für die ersten 4 Wochen weiter helfen?
 
Alt 25.06.2007, 21:28   #9
Haubold
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Haubold
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 726
Haubold
Standard

[quote=röschen;119142]

Wo sie wohnen wird wissen wir noch nicht.
/quote]

Preiswert ist es in Jugendherbergen!!!
(Für vier Wochen eine Alternatiefe).

Gruß Haubold
Haubold ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
alg, auskuenfte, auskünfte, verwirrende

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ARGE schnüffelt - holt Auskünfte beim Auftraggeber ein Mystic Existenzgründung und Selbstständigkeit 5 17.06.2008 08:20
Auskünfte über Massnahme Xardas U 25 8 29.05.2007 21:14
Verwirrende ARGE-Auskünfte Ichweißnix ALG II 11 19.01.2006 13:04


Es ist jetzt 22:21 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland