QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Jobcenter verweigert Lebensmittel

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Jobcenter verweigert Lebensmittel

ALG II

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2014, 14:34   #1
Mr Doe
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mr Doe
 
Registriert seit: 24.04.2014
Beiträge: 3
Mr Doe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Jobcenter verweigert Lebensmittel

Hallo zusammen,
ich hoffe das mir jemand hier helfen kann. Folgende Situation:
Anfang des Monats wurden aufgrund ungerechtfertigter Sanktionen ganze 91 Euro an mich überwiesen. Widersprüche sind eingelegt, aber das hiesige jobcenter lässt sich in solchen Fällen gewöhnlich die nach §88 SGG zulässigen 3 Monate Zeit um diese zu bearbeiten.
Die 91 Euro waren am 14.04. verbraucht, so das ich wegen akuter Mittellosigkeit beim jobcenter vorsprach. Mir wurde dann ein Lebensmittelgutschein in Höhe von 54 Euro ausgehändigt. Das dieser nicht für Alkohol und Tabakwaren bestimmt war ist wohl klar. Ebenso durfte kein Wechselgeld ausgezahlt werden. Nachdem ich die von diesem Gutschein erworbenen Lebensmittel verbraucht habe, habe ich heute erneut beim jobcenter vorgesprochen, schließlich dauert der Monat noch ne Woche.
Mir wurde daraufhin von einem nichtmal 20jährigen Mädel erklärt, das ich diesen Monat schon 54 Euro erhalten hätte und ich selber Schuld sei, das diese nicht für die Ernährung ausreichen und ich somit selber gucken müsse, wie ich klar komme.
Das kann doch nicht sein, das die Mist bauen, sich dann 3 Monate Zeit für die Korrektur lassen und die Leute in der Zwischenzeit hungern lassen, oder?
Wär schön, wenn mir jemand nen Tip geben könnte...
Danke schonmal
Mr Doe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 14:40   #2
with attitude
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von with attitude
 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 1.703
with attitude Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Hallo,

haste wegen der Sanktion eA beim SG gestellt?

wegen was wurdest du Sanktioniert?

hast du vorher eine schriftliche Anhörung bekommen?
__

Empfehlung:

FHV Leitfaden ALG II



Elo with attitude
with attitude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 14:50   #3
Mr Doe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mr Doe
 
Registriert seit: 24.04.2014
Beiträge: 3
Mr Doe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

einmal 30% weil ich an einem sogenannten "Assessment" nicht teilgenommen habe. Das habe ich inkl. der entsprechenden Paragraphen auch schriftlich erklärt, bis auf die Sanktion erfolgte allerdings keine Reaktion.
Kurz darauf nochmal 30%, weil ich angeblich keine Bewerbungen geschrieben habe. Hierfür erfolgte keine Anhörung, die Sanktion wurde ohne Ankündigung verhängt.
Und nein, eA konnte ich bislang nicht stellen, da das zuständige SG nicht ohne öffentliche Verkehrsmittel erreichbar ist (liegt in ner anderen Stadt). Mit 6 Cent Bargeld im Portemonnaie und 11 Cent auf dem Konto komm ich da leider nicht hin (jedenfalls nicht vor Ende nächster Woche).
Mr Doe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 14:54   #4
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Lilastern
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.896
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Zitat:
Mr Doe;1645727]einmal 30% weil ich an einem sogenannten "Assessment" nicht teilgenommen habe. Das habe ich inkl. der entsprechenden Paragraphen auch schriftlich erklärt, bis auf die Sanktion erfolgte allerdings keine Reaktion.
Kurz darauf nochmal 30%, weil ich angeblich keine Bewerbungen geschrieben habe. Hierfür erfolgte keine Anhörung, die Sanktion wurde ohne Ankündigung verhängt.
Also hat vor keiner der 2 Sanktionen eine Anhörung schriftlich oder mündlich statt gefunden?

Eine Anhörung muss grundsätzlich immer vor einer Sanktion erfolgen.

Mit Beistand zum Jobcenter und um einen Vorschuss bitten. Nicht abwimmeln lassen. Geschäftsführer verlangen wenn die SB sich weigern sollte.

Heute müsste doch das Jobcenter länger geöffnet haben.

Wenn man dir nicht hilft, dann gehe doch mal zu Caritas die helfen doch auch in Notsituationen.

Und wenn es nicht anders gehst, solltest du schauen, ob du vielleicht Zeitungen austragen kannst.

Wie weit ist das Sozialgericht von dir zu Fuß entfernt? Oder kannst du dich von Niemanden fahren lassen, oder ein Fahrrad von Bekannte ausleihen und damit hinfahren.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 14:55   #5
Krypteia
Gast
 
Benutzerbild von Krypteia
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Zitat von Mr Doe Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich hoffe das mir jemand hier helfen kann. Folgende Situation:
Anfang des Monats wurden aufgrund ungerechtfertigter Sanktionen ganze 91 Euro an mich überwiesen. Widersprüche sind eingelegt, aber das hiesige jobcenter lässt sich in solchen Fällen gewöhnlich die nach §88 SGG zulässigen 3 Monate Zeit um diese zu bearbeiten.
Die 91 Euro waren am 14.04. verbraucht, so das ich wegen akuter Mittellosigkeit beim jobcenter vorsprach. Mir wurde dann ein Lebensmittelgutschein in Höhe von 54 Euro ausgehändigt. Das dieser nicht für Alkohol und Tabakwaren bestimmt war ist wohl klar. Ebenso durfte kein Wechselgeld ausgezahlt werden. Nachdem ich die von diesem Gutschein erworbenen Lebensmittel verbraucht habe, habe ich heute erneut beim jobcenter vorgesprochen, schließlich dauert der Monat noch ne Woche.
Mir wurde daraufhin von einem nichtmal 20jährigen Mädel erklärt, das ich diesen Monat schon 54 Euro erhalten hätte und ich selber Schuld sei, das diese nicht für die Ernährung ausreichen und ich somit selber gucken müsse, wie ich klar komme.
Das kann doch nicht sein, das die Mist bauen, sich dann 3 Monate Zeit für die Korrektur lassen und die Leute in der Zwischenzeit hungern lassen, oder?
Wär schön, wenn mir jemand nen Tip geben könnte...
Danke schonmal

Zum Doktor, krankschreiben lassen wegen Unterernährung / Magen - Darm etc.. Schriftlich dokumentieren. Krankmeldung beim Jobcenter in Kopie gegen Quittung / EB abgeben. Jobcenter/- mitarbeiterin anzeigen wegen Körperverletzung, Schmerzensgeld.
Wenn das denn so ist wie du schreibst...
Ausserdem nochmal hin und den JC Leiter verlangen, ganz nett und freundlich, wenn das wieder nix bringt, Polizei hinzuziehen, Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung ( ginge auch ohne Polizei wenn die nicht wollen ). Aber alles beweisen musste selber.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 15:02   #6
with attitude
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von with attitude
 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 1.703
with attitude Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Zitat von Mr Doe Beitrag anzeigen
einmal 30% weil ich an einem sogenannten "Assessment" nicht teilgenommen habe. Das habe ich inkl. der entsprechenden Paragraphen auch schriftlich erklärt, bis auf die Sanktion erfolgte allerdings keine Reaktion.
Kurz darauf nochmal 30%, weil ich angeblich keine Bewerbungen geschrieben habe. Hierfür erfolgte keine Anhörung, die Sanktion wurde ohne Ankündigung verhängt.
Und nein, eA konnte ich bislang nicht stellen, da das zuständige SG nicht ohne öffentliche Verkehrsmittel erreichbar ist (liegt in ner anderen Stadt). Mit 6 Cent Bargeld im Portemonnaie und 11 Cent auf dem Konto komm ich da leider nicht hin (jedenfalls nicht vor Ende nächster Woche).
du brauchst nicht zum SG zu fahren, kannste schriftlich machen..

hast du eine EV unterschrieben?
__

Empfehlung:

FHV Leitfaden ALG II



Elo with attitude
with attitude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 15:06   #7
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Ausrufezeichen AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

@mr doe

nach dem urteil des bverfg. vom 09.02.2010 zu den regelsätzen

und

dem urteil des bverfg. vom 18.07.2012 in sachen asylbewerberleistungsgesetz,

stehen dir im monat, berechnet vom damaligen regelsatz von 382€/monat 70% zu, dh. 267,4€/monat oder 66,85€/woche als absolutes, unverzichtbares und unverfügbares existenzminimum

also rechtspfleger am sg ansprechen, urteile vom bverfg. ausdrucken und diesen dreckstall von JC zur herausgabe des existenzminimum zwingen !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 15:08   #8
Maxenmann
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Maxenmann
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.848
Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann Maxenmann
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Wie weit ist das Sozialgericht von dir zu Fuß entfernt? Oder kannst du dich von Niemanden fahren lassen, oder ein Fahrrad von Bekannte ausleihen und damit hinfahren.

Nicht jeder hat es vor der Haustüre, meines liegt am gleichen Ort wie das BSG, und da wären es 70km einfach

@TE: Du solltest mal den kompletten Sachverhalt bezüglich der Sanktionen auflisten und zwar mit den entsprechenden Zeiträumen
Maxenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 15:23   #9
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.956
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Die 54 Euro werden dir auch noch nächsten Monat abgezogen soviel ich weiss......
Und die hatse nun innerhalb einer Woche verfuttert?
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 15:26   #10
Mr Doe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mr Doe
 
Registriert seit: 24.04.2014
Beiträge: 3
Mr Doe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Anhörungen hats dann also NICHT gegeben. Zum Thema der angeblich nicht erfolgten Bewerbungen wurde erst einige Zeit nachdem die Sanktion bereits verhängt war eine Stellungnahme von mir eingefordert.
Bezgl. dieses komischen "Assessments" (zu deutsch: Abschätzung, Beurteilung) habe ich der Aufforderung zur Teilnahme schriftlich widersprochen und dieses auch mit den entsprechenden §§ und Urteilen begründet. Die Einschätzung meiner Vermittlungsmöglichkeiten ist durch qualifizierte Mitarbeiter der Agentur für Arbeit in einem ca. ein- bis anderthalb stündigen Gespräch zu erstellen und nicht durch eine kostenintentensive 2wöchige und ganztägige Maßnahme, die von einem privaten Veranstalter angeboten wird.
Daraufhin wurde ohne jede weitere Anhörung die Sanktion verhängt.

Naja, für heute ist das leider schon zu spät, aber einige Ideen waren ja schon dabei, womit ich morgen früh nochmal da aufschlagen kann. Ich versuch jetzt erstmal irgendwie Kontakt mit dem SG, bzw. nem Rechtspfleger aufzunehmen.
Erstmal Danke soweit, ich sag Euch morgen Bescheid, wie´s weiter gegangen ist...
Mr Doe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 15:26   #11
Domino
Gast
 
Benutzerbild von Domino
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Die 54 Euro werden dir auch noch nächsten Monat abgezogen soviel ich weiss......
Und die hatse nun innerhalb einer Woche verfuttert?

Was soll das?
Es stehen immerhin ungerechtfertigte Sanktionen im Raum.
Wie der TE das Geld fürs Essen ausgibt, kann ja wohl egal sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 15:33   #12
Snickers
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Snickers
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Die 54 Euro werden dir auch noch nächsten Monat abgezogen soviel ich weiss......
Und die hatse nun innerhalb einer Woche verfuttert?
Blutsauger................mögen nicht alle von leben, manche brauchen auch etwas zum kauen.
Snickers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 15:47   #13
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Zitat von Dark Vampire Beitrag anzeigen
Die 54 Euro werden dir auch noch nächsten Monat abgezogen soviel ich weiss......
rechtswidrig......
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 16:53   #14
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.956
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Hab grad mal gegoogeld, wenn die Sanktion aufgehoben wird muss er den Gutschein zurückzahlen, anderstrum nicht.

Lebensmittelgutscheine zurückzahlen? Sozialrecht und staatliche Leistungen Forum 123recht.net
Dark Vampire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 19:28   #15
MarcoS
Elo-User/in
 
Benutzerbild von MarcoS
 
Registriert seit: 29.01.2011
Ort: Kempen (Niederrhein)
Beiträge: 244
MarcoS Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Zitat von Mr Doe Beitrag anzeigen
Und nein, eA konnte ich bislang nicht stellen, da das zuständige SG nicht ohne öffentliche Verkehrsmittel erreichbar ist (liegt in ner anderen Stadt). Mit 6 Cent Bargeld im Portemonnaie und 11 Cent auf dem Konto komm ich da leider nicht hin (jedenfalls nicht vor Ende nächster Woche).
Das örtliche Amtsgericht könnte auch helfen, einfach mal vorsprechen und um Mithilfe und Weiterleitung bitten.
Ergänzung: Vorausgesetzt natürlich, dieses ist fussläufig erreichbar.
MarcoS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2014, 19:48   #16
joelle
Elo-User/in
 
Benutzerbild von joelle
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 310
joelle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

und wenn du zum rechtsanwalt gehst, gibt es einen bei dir im ort?
der könnte doch für dich einen antrag vor dem sozialgericht stellen
joelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2014, 08:16   #17
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dagegen72
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.620
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Jobcenter verweigert Lebensmittel

Es kann auch sein, dass du Anspruch auf Sachleistungs-Gutscheine hast.

Lebensmittelgutscheine u.a. Gutscheine muss man meines Wissens das Geld von auch wieder zurückzahlen, danke für den Link, Dark Vampire.

Hast du Widerspruch bezüglich der Sanktionen geschrieben?

Tafel e.V. können Lebensmittel in Notsituationen auch mal verschenken - persönliche Erfahrung, als ich mal für wen fragte, für die der ALG II - Antrag nicht schnell genug bearbeitet wurde.

Ist die Antwort der Sachbearbeiterin zulässig? Oder verletzt sie die Persönlichkeits- und gesetzl. Anspruchsrechte?

Hinzuziehung der Presse?
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
jobcenter, lebensmittel, verweigert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter verweigert Arbeitsvermittlung FrauMerkel ALG II 81 26.04.2012 15:09
Jobcenter verweigert AGH Maiwolke ALG II 1 19.10.2011 15:29
Jobcenter verweigert Auszug BB13086 KDU - Umzüge... 11 27.05.2011 20:19
Jobcenter verweigert mir den Umzug Tine66 KDU - Umzüge... 15 21.05.2011 23:01
JobCenter verweigert Zahlung der BK Magman KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 14 17.08.2007 06:28


Es ist jetzt 20:38 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland