Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wird ein Minijob geduldet?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2007, 20:02   #1
bebolevis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wird ein Minijob geduldet?

Hallo,
während ich auf den neuen Bewilligungsbescheid warte, mal ne Frage zwischendurch. Mein Freund arbeitet ja 5 Tage die Woche von 18.00 Uhr bis ca. 6.00-8.00 Uhr. Ist immer unterschiedlich. Er ist Taxifahrer und daher weiss er nie wohin die letzte Fahrt geht. Jedenfalls kommt er dann heim und dann geht er schlafen bis ca. 15.00 Uhr, je nachdem wann er nach Hause gekommen ist. Da ist es mir mit den 2 Kindern (5&7) nicht möglich zu arbeiten. Teilzeit ist einfach viel zu viel, sodass ich die Unterbringung der Kinder nicht gewährleisten kann. Ist auch keiner da der das übernehmen könnte. Nun möchte ich mir einen 400 Euro Job suchen um erstmal ein wenig "in Ruhe gelassen zu werden" vom Amt. Geht das erstmal?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2007, 22:48   #2
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von bebolevis Beitrag anzeigen
Hallo,
während ich auf den neuen Bewilligungsbescheid warte, mal ne Frage zwischendurch. Mein Freund arbeitet ja 5 Tage die Woche von 18.00 Uhr bis ca. 6.00-8.00 Uhr. Ist immer unterschiedlich. Er ist Taxifahrer und daher weiss er nie wohin die letzte Fahrt geht. Jedenfalls kommt er dann heim und dann geht er schlafen bis ca. 15.00 Uhr, je nachdem wann er nach Hause gekommen ist. Da ist es mir mit den 2 Kindern (5&7) nicht möglich zu arbeiten. Teilzeit ist einfach viel zu viel, sodass ich die Unterbringung der Kinder nicht gewährleisten kann. Ist auch keiner da der das übernehmen könnte. Nun möchte ich mir einen 400 Euro Job suchen um erstmal ein wenig "in Ruhe gelassen zu werden" vom Amt. Geht das erstmal?
Ja, allerdings lassen die dir nicht viel übrig von 400 Euros, denn davon sind 100 Euros anrechnungsfrei und von den restlichen 300 ziehen sie dir 80% ab. D.h. letzten Endes bleiben dir 160 Euros übrig.

Probier mal, ob dir der zukünftige Arbeitgeber Fahrtkosten erstattet. Wenn er die separat abrechnet, und nicht gerade auf dein Konto überweist, kannst du die evtl. auch behalten.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2007, 06:29   #3
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Standard

Zitat von bebolevis Beitrag anzeigen
Hallo,
während ich auf den neuen Bewilligungsbescheid warte, mal ne Frage zwischendurch. Mein Freund arbeitet ja 5 Tage die Woche von 18.00 Uhr bis ca. 6.00-8.00 Uhr. Ist immer unterschiedlich. Er ist Taxifahrer und daher weiss er nie wohin die letzte Fahrt geht. Jedenfalls kommt er dann heim und dann geht er schlafen bis ca. 15.00 Uhr, je nachdem wann er nach Hause gekommen ist. Da ist es mir mit den 2 Kindern (5&7) nicht möglich zu arbeiten. Teilzeit ist einfach viel zu viel, sodass ich die Unterbringung der Kinder nicht gewährleisten kann. Ist auch keiner da der das übernehmen könnte. Nun möchte ich mir einen 400 Euro Job suchen um erstmal ein wenig "in Ruhe gelassen zu werden" vom Amt. Geht das erstmal?
Moin bebolevis,

deine Argumente leuchten einem normal denkendem Menschen ein und sind vollkommen gerechtfertigt.
Das interessiert die Typen von derArge aber nicht.

Du hast so lange nach einem Job zu suchen, bis du einen gefunden hast, der dir ein unabhängiges Leben ohne staatliche Unterstützung gewährt.
Deine Kinder hast du in Tagesstätten oder bei einer Tagesmutter unterzubringen, falls du keine Oma, Freundin etc. dafür hast.

Das ist Fakt. Dahin gehend werde ich derzeit gedrillt. Ich bin alleinerziehend, mein Kind 8 Jahre, ich wäre auf eine Tagesmutter angweisen.
Dabei juckt es die Typen nicht einmal, dass ich eine Bestätigung vom Kinderarzt habe, die darauf hinweist, dass der Lütte eine heilpädagogische Kraft als Tagesmutter benötigt. Er eigentlich nach der Schule auf mich angeweisen wäre.
Ich gehe 2 halbe Tage arbeiten in der Woche. Für mich Kräfte mässig an der Grenze. Das zählt nicht, ich muss ganztags arbeiten, erst dann habe ich Ruhe. Nun werde ich gegängelt mich bei Zeitarbeitsfirmen zu bewerben. Wie ich das alles schaffen soll, zu dem noch ohne Auto , ich weiß es nicht.
Die warten darauf, dass man tot umfällt oder man im Krankenhaus landet. Spart Geld. Jeder Tag stationärer Aufenthalt gibt Abzug.

Mich kotzt alles nur noch an !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Grüße, Georgia
Georgia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
minijob, geduldet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Minijob hildegard70 Allgemeine Fragen 0 14.07.2008 11:18
ALG ! und Minijob Sophie ALG I 4 10.07.2008 17:27
ALG II wird abgesenkt/ALG II fällt weg und wird zurückgefordert Braveheart ALG II 34 18.03.2008 12:37
2 x Minijob Argon5 Ein Euro Job / Mini Job 5 20.10.2006 13:12
Minijob saskia0410 ALG II 6 28.04.2006 17:28


Es ist jetzt 23:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland